Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011

    ich dachte mir, vielleicht müssen ja noch andere hier in den semesterferien büffeln und haben lust auf einen gemeinsamen motivations-, tipps- und selbstfeedbackfaden.

    wenn keiner mit einsteigt, hoffe ich, dass ich trotzdem hier ein wenig mein eigenes lernen aufdröseln kann.

    bei mir steht anfang märz eine klausur in arbeits- und organsiationspsychologie auf dem plan und heute habe ich es endlich geschafft, alle unterlagen auszudrucken und sortiert abzuheften, welch ein gewaltakt!

    mein schreibtisch ist aufgeräumt und im hintergrund läuft d-radio kultur, ob mir das hilft oder nicht, muss ich, wie so vieles, herausfinden.

    hier sind meine zentralen fragen an mich, die ich klären möchte:

    - wie viel zeit brauche ich mindestens, um ein wenig voranzukommen?
    hintergrund: oft habe ich das gefühl, dass ich, wenn ich z. b. zwei stunden zeit habe, gar nicht anzufangen brauche, weil ich in 2 stunden sowieso nichts schaffe. liegt daran, dass mir der einstieg immer total schwer fällt, doch eigenltich müsste ich, wenn ich mal im stoff drin bin, auch aus weniger zeit etwas herausholen können.

    - komme ich besser voran, bzw. bin ich ruhiger, wenn ich eine leichte geräuschkulisse (radio) habe?
    idee: beim ausarbeiten des stoffs in form von zusammenfassungen und mind maps vielleicht, beim lesen ???, beim eintrichtern wahrscheinlich nicht

    - schaffe ich es, auch mal an den schreibtisch zu gehen, ohne die wohnung vorher aufgeräumt zu haben?

    ich fange jetzt einfach mal an - und würde mich über mitstreiter freuen!

    der erste themenabschnitt wird sein:
    "organisation, organisationsdiagnose und -entwicklung"

    ach ja, ich nehme derzeit (noch) keine medikamente. mal sehen, ob es mit medikation besser wird? das dauert aber noch ein wenig.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 78

    AW: lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011

    Also mit MPH klappt lernen etwas besser, also bei mir jedenfalls. Vor allem werd ich nicht ständig abgelenkt durch irgendwelche unwichtigen Dinge und ich vergesse auch nicht ständig, wo ich gerade war...
    Momentan lerne ich aber ohne, mir ist der Rebound-Effekt zuwider. Wenn ich da abziehen würde, wieviel Zeit ich dadurch verliere, ist es ohne MPH effizienter, auch wenn ich langsamer und unstrukturierter bin.

    Zwei einfache Klausuren habe ich schon hinter mir, die nächste ist dann das schriftliche Staatsexamen in Schulpädagogik
    Oh gott, ich mag da gar nicht dran denken. Heute kam der Brief und das heißt: Es sind weniger als zwei Wochen Momentan hänge ich mit dem Lernplan wieder hinterher und ich bezweifle, dass ich ihn vollständig schaffe. Aber zur Not lass ich den Teilbereich halt weg... irgendwie wird es schon klappen *hoff*

    Meine mündliche Prüfung in ca. 3 Monaten darf ich sogar über ADHS halten, na wenn die Prüferin wüsste...
    Geändert von KarmaKarisa ( 2.02.2011 um 20:55 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    AW: lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011

    hi karma karisa,

    du studierst pädagogik? ist das das selbe wie lehramt? (sorry, ist wahrscheinlich ne doofe frage...).

    wie arbeitest du den stoff denn auf? ich mache es momentan so, dass ich erst die literatur lese und mir währenddessen notizen mache (def. rausschreiben etc.) und erst zum schluss die unterlagen der prof. durchgehe - ich hoffe, dass ab da nur noch aha-effekte kommen.

    mein lernstart heute ging total in die hose.

    schon während des durcharbeitens des ersten absatzes (ca. zehn zeilen) musste ich zwei mal aufstehen. bevor ich überhaupt anfangen konnte, fiel mir ein, dass ich nun doch noch schnell dusche und mir was zu futtern mache. dann kommt der obligatorische tee, dann musste ich die musik erst leiser und dann aus machen und DANN kam der supergau, ich wollte mich für die prüfung anmelden und stellte fest, dass die anmeldefrist abgelaufen war!!!

    also der prüfungsamt-prof eine mail geschickt und ihr die lage geschildert, ich hatte bisher wohl immer zufällig den richtigen zeitraum zum anmelden der prüfungen getroffen, da ich mich heute nicht erinnern konnte, mir jemals gedanken über eine anmeldefrist gemacht zu haben... oder habe ich das einfach komplett vergessen?

    rückmeldefrist habe ich immer im kalender stehen, aber prüfungsanmeldung?? ich fühle mich gerade erschreckend vergesslich!!

    naja, ich habe dann noch angerufen und die prof war gsd sehr verständnisvoll, wenn auch leicht genervt, da ich wohl nicht die einzige bin (aber die einzige allein erziehende, wohlgemerkt), die das verpeilt hat. aber laut ihrer aussage gibt es diesen festen zeitraum schon immer...

    kurve noch mal gekriegt, und dazu noch einen dicken THRILL des tages.

    weiter als zwei definitionen habe ich es noch nicht geschafft logischerweise.

    wie macht man das nur, dass man ab dem zeitpunkt, an dem man sich hinsetzt, weiß, dass "alles passt" und man loslegen kann? wenn ich alles vorbereite, dann muss ich erst überall aufräumen und staubsaugen, tee kochen, essen machen, essen, lüften, duschen, telefone abstellen, schreibtisch aufräumen... und dann ist meine zeit um. ich habe ja immer nur das zeitfenster, in dem der kleine weg ist. und blöderweise noch dinge zu machen wie einkaufen, kind versorgen... der ist ja mit zwei noch sowas wie ein pflegefall... also, wie kann ich das so biegen, dass ich etwas auf die beine stelle?

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 54

    AW: lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011

    wie macht man das nur, dass man ab dem zeitpunkt, an dem man sich hinsetzt, weiß, dass "alles passt" und man loslegen kann? wenn ich alles vorbereite, dann muss ich erst überall aufräumen und staubsaugen, tee kochen, essen machen, essen, lüften, duschen, telefone abstellen, schreibtisch aufräumen... und dann ist meine zeit um. ich habe ja immer nur das zeitfenster, in dem der kleine weg ist. und blöderweise noch dinge zu machen wie einkaufen, kind versorgen... der ist ja mit zwei noch sowas wie ein pflegefall... also, wie kann ich das so biegen, dass ich etwas auf die beine stelle?
    ich fürchte ich kann dir auch nicht sagen was man machen muss, damit es klappt aber ich musste gerade sehr lachen als ich den satz
    schaffe ich es, auch mal an den schreibtisch zu gehen, ohne die wohnung vorher aufgeräumt zu haben?
    und deinen letzten abschnitt gelesen habe, weil mir das einfach sehr sehr sehr bekannt vorkommt... mein motto ist sozusagen: "je schwerer die prüfung desto sauberer die wohnung"

    vielleicht hilft es dir ja zu wissen das du nicht die einzige bist der es so geht und vielleicht klappt es ja, das wir uns gegenseitig anspornen.

    bei mir kommen ab April prüfungen auf mich zu und auch mein zeitfenster ist nicht so üppig da ich gerade jeden tag arbeite und erst um halb 7 heim komm. allerdings ist es die frage ob ein großes zeitfenster besser wäre, ich glaube ich würde erst recht nichts auf die reihe bekommen.

    zumindest am we merke ich das.
    da schlaf ich erst mal aus da ich kein frühaufsteher bin, dann wird gemütlich gefrühstückt und mit den mitbewohnern gequatscht.
    dann gibt es schon bald mittagessen da die mitbewohner schon früher auf wahren und deshalb schon kochen.
    danach fällt mir ein das ich ja noch duschen könnte. danach mach ich mir einen tee weil man soll ja ab und zu was trinken, v.a. wenn man lernt.
    dann ist evtl gutes wetter und mitbewohner geht spazieren, ich natürlich mit, um mich abzureagieren, weil ich mich so gut wie nie bewege obwohl es mir sehr guttun würde um ruhiger zu werden und ausgeglichener...
    danach setz ich mich vor den computer um zu lernen, aufsätze zu schreiben. mir fällt ein das ich ja zum lernen was im internet recherchieren wollte. ich versuche mein internet zu verbinden. es funktioniert was bei mir nicht selbstverständlich ist. ich nutze also die gelegenheit um noch kurz die emails zu checken und mails zu schreiben die ich schon ewig schreiben wollte. dann schau ich noch kurz in diesem forum vorbei, entdecke -oh welch eine überraschung- das ich mich in einigen beiträgen wiedererkenne und schreibe ellenlange texte in die threads wie jetzt.

    dann muss ich aufs klo, mach ich nochmal tee und fang endlich an meinen aufsatz weiterzuschreiben.
    dann krieg ich bald hunger und esse abend. evtl. wird mit den mitbewohnern n bierchen getrunken, ist ja immerhin wochenende. danach fühl ich mich auch wenn ich nicht viel getrunken hab nicht mehr fit genug zum schreiben und beschließe früh ins bett zu gehen um am nächsten tag fit fürs lernen zu sein...

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    AW: lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011

    *lol*, zebra, sehr gut!!!

    ok, lass uns doch mal gemeinsam überlegen, was wir bräuchten, um mal eine weile produktiv zu sein. manchmal kommen zwei (bzw. drei und vielleicht kommt ja noch wer (eine überschaubare anzahl, bitte bei sowas weiter.

    kann man sich zum sitzen bleiben zwingen?

    oder wäre es hilfreich, eine liste zu erstellen, die man durchgeht (sowas wie ein vorbereitungsritual) und das in einem bestimmten zeitfenster?

    hast du schon mal überlegt, dir einen genauen zeitplan zu machen oder setzt dich das emotional zu sehr unter druck?

    ich kann übrigens frühestens am dienstag wieder lernen... morgen habe ich zwei termine, am freitag muss ich noch in ein seminar + eine VL, dann heißt es backen, backen, backen.

    am samstag wird mein sohn 2 *seufz*, und am wochenende ist er ja sowieso den ganzen tag bei mir und ich hab keine zeit.

    montag zwei vorlesungen, und di, mi, do geh ich früh zum sport und habe dann genau drei stunden, in denen ich dusche, koche und esse.

    bleiben zwei stunden oder 1,5 zum lernen.

    ich würde es gern in der zeit mal probieren, aber ich weiß, dass ich erst mal eine stunde brauche, um die ameisen aus meiner hose zu scheuchen und in einer halben stunde... kommt man da weit?

    in den ferien werde ich denke ich nur di + do ins training gehen, damit ich mo, mi und fr. ausgiebigst lernen kann...

    oh mann, ich verbrauch schon viel zu viel energie, um mir das alles zu überlegen, anstatt dass ich es einfach MACHE. das nervt...

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 54

    AW: lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011

    eine methode die mir früher mal sehr geholfen hat, die ich aber in den letzten tagen vergeblich versucht habe anzuwenden, ist es, einen zeitplan zu schreiben. bei mir sieht das dann z.b. so aus:

    18:30 - 19:30 kochen und essen

    (19:30-20:00 zeitpuffer)

    20:00 - 20:30 das nötigste aufräumen

    20:30-21:30 ausatz schreiben

    21:30-22:00 fachtexte lesen

    22:00-22:30 internet (emails...)

    22:30 bettfertig machen, im bett evtl noch einen kurzen abschnitt eines fachtextes lesen, nicht zum "auswendig lernen" sondern als erster überblick (um es später nochmal zu lesen und sich dann notitzen dazu zu machen).

    naja, wie gesagt in letzter zeit hat das nicht so gut geklappt. vorgestern bin ich bei dem teil mit dem aufräumen hängen geblieben und gestern hab ich die wohnung geputzt weil dringend nötig, heute bin ich hier...

    aber irgendwann hat mir das mal sehr geholfen. v.a. wenn man verschiedene sachen machen muss.
    also damals (als die methode geklappt hat) war ich noch in der schule, da hab ich für jedes fach ein halbwegs realistisches zeitfenster festgelegt, wenn die zeit um war wurde konsequent mit dem nächsten weiter gemacht, am schluss war nochmal zeit unvollendetes zu wiederholen.

    z.B:
    15-16:00 mathe (+/- 5 min)
    16-17:00 englisch
    17-17:30 französisch
    17:30-18:30 chemie

    immer alles mit 5 minuten pausen dazwischen, manchmal auch 15 minuten. anfangs hatte ich nach größeren lernblocks auch mal 20 bis 30 min pause mit drin, da sogenannte "experten" einem das raten, beim lernen genug pausen zu machen.
    bei mir funktioniert das nicht, da ich, wenn ich mit der konzentration mal pausiert habe, sie nicht mehr so schnell wiederbekomme, vor allem wenn ich schon einiges geschafft habe und daher schon ein gutes gewissen habe...

    ich denke so eine liste wie für meine schulfächer damals bietet sich auch an, wenn man fürs studium verschiedene sachen machen muss.
    den teil mit dem putzen lässt man vielleicht ganz weg.
    ich hab es in den letzten wochen einfach so gehandhabt, dass ich den unrat vom schreibtisch auf den boden gelegt hab und einfach gleich losgelegt hab. allerdings hat das dazu geführt, dass ich eben ende letzte und anfang diese woche (am we war ich nicht da) nur mit aufräumen, putzen und wäsche waschen beschäftigt war, v.a. das wäsche waschen war sehr akut, da ich nix mehr zum anziehen hatte...
    wenn du nur in der freien zeit einkaufen kannst kommt das natürlich noch dazu...

    mein problem ist zur zeit vor allem meine internetsucht. ich hab mir zwar schon erfolgreich internetverbot erteilt an manchen tagen, aber da darf ich dann erst gar nicht an den computer.
    aber die wichtigsten sachen die ich zu tun habe muss ich am computer machen. ich hab dann zwar andere sachen gemacht die ich auch machen musste und das ging sehr gut aber irgendwann muss ich meine aufsätze und zusammenfassungen ja doch schreiben und wenns geht nicht auf den letzten drücker wie sonst immer...

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 54

    AW: lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011

    mir hat letztens jemand den tipp gegeben, mir einen zeitplan zu machen und zwar wann man mit was fertig sein möchte/sollte. das ist wahrscheinlich vor allem gut wenn man was schreiben muss und ich glaube für mich wärs auch gut weil ich oft - grad wenn ich was schreiben soll (ich hasse es)- vor der aufgabe sitze, den computer anstarre, nix anderes mache aber halt auch nicht das was ich sollte. am ende hab ich meine geplante zeit nur dem lernen/arbeiten gewidmet nur kam leider nix dabei raus außer grübeleien v.a. darüber wie die prüfung wohl wird und ein paar spitzfindige umformulierungen von sätzen die nur 99%ig ok waren...
    oh mann, ich verbrauch schon viel zu viel energie, um mir das alles zu überlegen, anstatt dass ich es einfach MACHE. das nervt...
    kenn ich!

    meine neue theorie ist zudem, dass man sich vielleicht kleine ziele setzt. also nur eine halbe stunde pro tag lernt aber da dann wirklich und effizient. blieb bisher allerdings größtenteils bei der theorie

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 78

    AW: lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011

    Zeitplan ist schon gut, aaaaaaber: Muss man auch einhalten können

    Ich kann das momentan nicht. Und ich könnte mich sooooo ärgern. Am 15. 2. ist das Examen und ich komme so schleppend voran!

    Pädagogik studiere ich nicht, aber Lehramt. Das ist nur bedingt das Gleiche Wir müssen für das Examen einen Teil von Pädagogik und Psychologie machen

    Ich hätte mal lieber was anderes studieren sollen, wirklich gut geht es mir dabei nicht Aber jetzt ein Jahr vor Ende noch aufhören wäre dumm - den Fehler hab ich schon mal gemacht!

    Tipps zum Lernen...
    Zumindest wirkt sich Druck bei mir kontraproduktiv aus. Ansonsten habe ich keine Strategie, ich setz mich hin und entweder es klappt oder nicht. Zeit wird immer viel dabei vergehen, optimal wird es eh nicht...
    Man merkt, ich resigniere schon
    .

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 574

    AW: lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011

    Zeitplan? Den auch noch einhalten ?


    Hilfe o0



    Ich schreib übermrogen Stochastik II, war dieses Semester genau 2 mal in der gähnend langweiligen Vorlesung ....
    Naja, das Thema, bzw was dadrauf folgt ist interessant, Stocha II leider net so sehr, also hab ichs immer weiter aufgeschoben. Dann nen Lernplan gemacht, wie ich es für die Prüfung lernen sollte, aber ich habs net geschafft es einzuhalten. Gibt einfach zu viel was ablenken kann (unter anderem auch das WARTEN auf den Diagnosebericht ... , damit ich endlich mal Hilfe bekomme)

    Naja, jetzt sinds noch 2 Tage vor der Klausur und ich hab den Stoff von einem Semester in 2 Tagen zu lernen, zusätzlich morgen noch arbeiten beim Nebenjob und kann grad einfach gar nicht still sitzen bleiben...


    Ich habe keine Ahnung, aber bei mir hat bisher jeder Zeitplan versagt, ich habe auch bisher nie wirklich lernen müssen. Ich glaube meine besten Klausuren im Studium habe ich geschrieben, als ich voll im Umzugsstress war. (Nein, es ist keine Lösung für mich vor jeder Klausurphase umzuziehn :o )


    DAs mit Druck wirkt sich aufs lernen/Arbeiten aus kenne ich aber. Ich formuliere es meist so:
    "Ich habe ein großes Motivationsproblem etwas zu tuen, bis ich ein noch größeres Zeitproblem habe"

    Naja, irgendwie habe ich das Zeitproblem wieder mal zu spät bemerkt (kommt immer häufiger im Studium vor) aber ich will mich nicht schon wieder krank schreiben lassen, weil ich es nicht hinbekomme rechtzeitig anzufangen und mich dann die letzten TAge vor der Klausur vollkommen überarbeite mit Schlafmangel (komme erst nach ner Kanne Kaffee überhaupt zum einschlafen) und sonstigen Nebenerscheinungen ...
    Ich fühl mich grad irgendwie so Scheisse ...

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    AW: lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011

    exul, was studierst du?
    meinst du mit stochastik 2 die inferenzstatistik?

    ich hatte das glück, in allen wissenschaftstheoretischen fächern einen super dozenten zu haben, der richtig lust auf statistik gemacht hat! und nun hoffe ich, dass ich es zum masterstudiengang schaffe und mir die clusteranalyse und varianzanalytische verfahren reinziehen zu dürfen... tja, leider hat es in der klausur nur für ne 2,0 gereicht, weil ich mir die MANOVA nicht angeschaut hatte und natürlich habe ich bei einer aufgabe auch einen überseh-fehler drin gehabt (habe den endlichkeitskorrekturfaktor vergessen *nerv*).

    was mich bei der klausur total rausbrachte war, dass ich nichts in die formelsammlung schreiben durfte, die wir zur verfügung gestellt bekamen; das weglassen eines textmarkers machte mir total zu schaffen.

    ich drück dir gaaaanz fest die daumen für übermorgen!

    für meinen teil hatte ich heute ein kleines erfolgserlebnis, hatte mir auf gut glück einen text zum lesen in der bahn mitgenommen und habe festgestellt, dass der teil, den zu lesen ich schaffte, auch richtig hängenblieb!

    wahrscheinlich muss cih aber engmaschig wiederholen, damit die sachen auch in meinem lzg landen. aber ich benutze bilder zum merken, da düfte es ganz gut klappen.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Karlsruhe: 24.04.2010, ADHS-Infotage 2010
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Termine
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 13:36
  2. Hannover: 19. bis 21. 02. 2010 ADHS Tage 2010
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Termine
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 21:53
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 20:38

Stichworte

Thema: lern- und prüfungscamp wintersemester 2010/2011 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum