Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema ADHS bei Frauen - Leitartikel im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Tri


    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADHS bei Frauen - Leitartikel

    Hallo,

    laut Wikipedia ist die 'Histrionische Persönlichkeitsstörung' aber etwas eigenes, das gerne mit ADHS verwechselt wird. Die Frage ist jetzt inwieweit das möglicherweise nicht stimmt. Vielleicht ist das nur eine Ausprägung von ADHS? Aber wird jetzt vermutlich noch nicht grossartig untersucht worden sein. Manchmal frage ich mich aber auch inwieweit es überhaupt möglich (oder sinnvoll?) ist jede einzelne "Störung" von anderen abzugrenzen?

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 235

    AW: ADHS bei Frauen - Leitartikel

    Ich denke, dass es sehr wohl sinnvoll und auch notwendig ist die verschiedenen Störungsbilder voneinander abzugrenzen.

    Erstens weil es tatsächlich unterschiedliche Phänomene sind die da stattfinden (Stichwort: andere Abweichungen in der Gehirnfunktion),

    außerdem weil die Prognosen und Verlaufsformen sich unterscheiden,

    und letzlich noch, weil Ursachen und Symptome und damit auch die Behandlungsansätze unterschiedlich sind. (siehe auch bei Wikipedia: MPH-Behandlung kontraindiziert bei histrionischen Persönlichkeiten)

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: ADHS bei Frauen - Leitartikel

    Und weil das eben in der "Fachwelt" bisher überhaupt nicht klar ist und dort keine Einigkeit herrscht, wann das Histrionische auf eine entsprechende Persönlichkeitsstörung oder -akzentuierung oder aber eben auf ADHS oder aber auf beides gleichzeitig zurückzuführen ist, sollte man auf den Einzelfall schauen. Jemand mit ADHS plus Histrionischer Persönlichkeitsstörung dürfte sehr wohl von Methylphenidat profitieren.

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: ADHS bei Frauen - Leitartikel

    https://www.adhspedia.de/wiki/ADHS_bei_Frauen

    das als kompakter Einstieg...Noch dazu: Wieso haben die mit ihrem Miesepeter-Gehabe bei adhspedia eigentlich immer was zu kritisieren an Cordula Neuhaus ...außerdem werden auf adhspedia Autoren, die abweichende Linien vertreten, zensiert und gelöscht...ich habe selber mich da mal versucht und wurde zensiert...

  5. #15
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.304

    AW: ADHS bei Frauen - Leitartikel

    Lustig zu lesen wie Männer über uns, Frauen mit ADS reden...

    Unten die Chaotinen die ich kenne, ist mich keine so vorgekommen, sie will im Mittelpunkt sein, obwohl es so wirken kann. Aber alle sind emotional (wie Männer wie ADS) und zeigen auf weibliche Art.

    Ich erlebe manche Chaotinnen als sehr lebhaft, haben immer was zu sagen und sind dabei emotional. Da sind die mit H, die oft viel Sport treiben...

    Ich erlebe anderen die sehr ruhig sind und lieber nicht auffallen wollen.
    Ich bin ehe eine impulsive Papplermaus und hatte schon gehört, ich will in der Vordergrund drängen, obwohl ich nichts anders mache als zu schnell das sagen was mich durch der Kopf geht, ohne viel zu überlegen. Im Mittelpunkt sein ist mich ehe unangenehm, aber bin eben manchmal doch... Ignoriert sein mag ich natürlich auch nicht... Falsche Diagnose von Histrionisches Persönlichkeitsstörung könnte mich auch jemand geben, aber ich erkenne mich da nicht wirklich... Ich suche gar nicht im Mittelpunkt zu sein, nur wahr- und ernstgenommen zu werden. Oft fühle ich mich wegen mein ADS von mein Umfeld eben nicht so wahrgenommen wie ich wirklich bin... Und ja, ich bin halt auch impulsiv...

    Dass Wikipedia dass löscht was ihnen im Kram nicht passt habe ich schon gehört... Deswegen halte ich auch nicht was drin steht als die "Wahrheit".
    Sonst der Artikel fertig gelesen und keine Kritik gemerkt davon. Nun, man merkt dass es von jemand ist der eigentlich wenig davon weisst und nur nachredet... Es ist sehr wie es von draussen aussieht, weniger wie eine selber erlebt. Ich lese lieber der Text von Cordula, mich kommt viel klarer vor und sie bringt klarer zu Ausdruck was eine betroffenen wirklich erlebt.
    Geändert von mj71 (14.10.2017 um 16:09 Uhr)

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: ADHS bei Frauen - Leitartikel

    https://www.huffingtonpost.com/the-e...b_9842454.html

    der Beitrag ist zwar auf Englisch, der ist aber auch recht gut.

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.631

    AW: ADHS bei Frauen - Leitartikel

    Nightshadow schreibt:
    ...wo wir schon bei Japan sind, mir hat Cordula Neuhaus mal gesagt, dass Japan eine der weltweit höchsten bekannten Dichten an ADHS hätte, die Zahl 20% hat sie mir genannt...zwar ist die Japanische Kultur (der Mehrheitsgesellschaft dort) so gar nicht kompatibel mit ADHS , aber die genetische Isolation auf einer Inselgruppe dürfte da möglicherweise eine Rolle in die gegensätzliche Richtung gespielt haben...ich habe mich schon mal gefragt, ob man historisch die "ehrlose" Guerilla-Taktik der Ninja in Verbindung mit ADHS bringen kann gegenüber deren Gegnern, den Samurai ohne ADHS...so viel zu diesem kleinen Exkurs.
    Das kannst Du auch relativ einfach haben. Wenn Du Dir eine Liste zusammenstellst mit den Ländern mit den höchsten Selbstmordraten (insbesondere bei Jugendlichen), dann hast Du automatisch die Länder mit den höchsten ADHS-Raten... Das gleiche gilt für die Länder mit dem höchsten Drogen- und/oder Medikamenten-Verbrauch...

    Als Faustregel gilt, je größer der ökononmische Druck und je höher die Gesellschaft wirtschaftlich entwickelt ist, desto mehr wird ADHS zu einem gesellschaftlichen Problem (Es heisst also nicht, dass ADHS in unterentwickelten Ländern weniger verbreitet wäre, sondern weniger auffällt.)
    Geändert von Eiselein (16.10.2017 um 22:15 Uhr)

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: ADHS bei Frauen - Leitartikel

    Wobei in Südkorea, China und Taiwan die Selbstmordraten ähnlich hoch sind wie in Japan. Um mich aber auch wieder auf Neuhaus zu berufen, auch in Südkorea soll die Häufigkeit von ADHS extrem hoch sein. Das erklärt im Verbund mit dem dort omnipräsenten Internet auch die hohe Präsenz von Südkorea in der ADHS-Forschung. China , Taiwan sind wohl von der Häufigkeit von ADHS etwa vergleichbar mit Deutschland.

    Japan hat quantitativ riesige Probleme mit soziophoben Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich in eine Fantasie-Welt aus Anime, Mangas , Online-Rollenspielen und Pornos flüchten, man nennt diese Personen in Japan Hikikomori und die haben quasi alle ADHS . Eine ehemalige Schulkameradin geht nur abends wenn es dunkel ist vor die Tür (damit sie keiner sieht draußen) und ist seit Jahren völlig zurückgezogen, auch sie ist ein klarer Fall von ADHS.

  9. #19
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: ADHS bei Frauen - Leitartikel

    Auch wirklich bereits diagnostiziert? Die Schulfreundin mein ich. Weil, was hat das Geschilderte mit ADHS zutun? Das klingt für mich ganz persönlich und ohne Anspruch auf Korrektheit wie extremste Sozialphobie. Nicht ADHS.

    Und Hikikomori sind exakt DAS, Hikikomori.

    Die jungen Menschen sind doch nun wirklich schon „geschlagen“ genug, ohne dass irgendein wildfremder Deutscher, der weder sie, noch ihre Kultur, oder ihre wirkliche Situation kennt, Ihnen nun noch ZUSÄTZLICH eine HOFFENTLICH nicht vorhandene ADHS andichtet.

    Das ist jetzt wirklich schon respekt- und geschmacklos, Mensch! Mit welcher Legitimation muss man eigentlich in seiner Phantasie ausgestattet sein, um SOWAS tun zu dürfen und nicht einmal etwas schlimmes dran zu finden?

    Entschuldigung aber bei sowas platzt mir echt der Kragen. Das GEHT doch NICHT!!

    Und aus bestimmten Gründen erinnern mich die Themen, Formulierung und zum Teil abstrusen Hypothesen- inklusive Dauerbezug zur geschätzten, ironiefrei offenkundig FAST alles über alle möglichen ADHS-Quoten wissenden Frau Neuhaus, mit der ich mittlerweile (also, im Laufe der Zeit...) tatsächlich zweimal telefoniert und gemailt habe!- an jemand anderen, der hier bis zu seiner Sperrung sehr, sehr aktiv war & mit solchen Threads zu Stars, Sternchen und anderen armen Menschen regelmäßig für tumultartige Zustände gesorgt hat.

    Der gute Mann nannte sich ChaotSchland. Vielleicht seid ihr miteinander bekannt?? Ich kann mir das selbstverständlich auch alles bloß einbilden...errare humanum est, nicht war?
    Geändert von luftkopf33 (17.10.2017 um 11:00 Uhr)

  10. #20
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: ADHS bei Frauen - Leitartikel

    Das mit Hikikomori und ADHS hat mir auch Cordula Neuhaus gesagt. Kommt also ursprünglich nicht von mir. @ lufti: cool bleiben und calm down

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    plus: die Schulfreundin ist bisher nicht mit ADHS diagnostiziert, wenn man jedoch mit ihr redet, könnte der Eindruck klarer nicht sein.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 10.08.2016, 12:49
  2. ADHS bei Frauen
    Von Anitüta im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.04.2015, 17:40
  3. ADHS bei Frauen
    Von Erna im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 13:55
  4. ADHS bei Frauen
    Von B1gBuddaH im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 13:00
Thema: ADHS bei Frauen - Leitartikel im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum