Seite 1 von 8 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 72

Diskutiere im Thema ADHS-Ambulanz der Uniklinik Ulm schlägt dem Fass (mal wieder) den Boden aus! im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.631

    Blinzeln ADHS-Ambulanz der Uniklinik Ulm schlägt dem Fass (mal wieder) den Boden aus!

    Hier erklärt uns Psychiaterin Dr. Beate Frank, Ambulanzärztin an der Uni-Klinik Ulm, mit gewohnt geballtem Charme, vollem Körpereinsatz und ganzer Kompetenz, was es mit dieser "Lifestyle-Erkrankung", also mit diesem Dingensbums ADHS so auf sich hat. (Das MÜSST Ihr Euch reinziehen!!! Es ist wirklich zum Lachen, wenn es nicht zum Heulen wäre...)

    https://www.youtube.com/watch?v=kBsbdDQhOgU&t=601s

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 103

    AW: ADHS-Ambulanz der Uniklinik Ulm schlägt dem Fass (mal wieder) den Boden aus!

    Nun ja. Ganz so Unrecht hat die besagte Dame ja auch nicht. Mann muß nur richtig zuhören. Läßt Mann mal die komödiantische Eigenwerbung der Dame weg, dann ergibt sich schon ein überschaubares Bild von dessen, was sie erzählt. Mann kann ADHS von vielen Seiten betrachten, wobei ein jeder Betrachter wohl seine eigenen Erfahrungen gemacht hat.

  3. #3
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.199

    AW: ADHS-Ambulanz der Uniklinik Ulm schlägt dem Fass (mal wieder) den Boden aus!

    Sie hat die beispiele vergessen wo Leute mit Adhs sagten, sie konnten nicht selbst auf die Toilette ihr Adhs hindere sie daran.....

  4. #4
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.109

    AW: ADHS-Ambulanz der Uniklinik Ulm schlägt dem Fass (mal wieder) den Boden aus!

    Allein Begriffe wie Lifestyle - und Modekrankheiten/- Diagnosen zeigen doch schon dass Störungen wie ADS oder Burnout
    hier nicht ernst genommen werden.

    Aber ich finde es immer gaaaaanz primasupertollherausragend (in einem Wort wie es da steht) dass es "Experten" gibt,
    die auf alles eine Antwort und die dazu gehörende Lösung haben. Ironie off

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 192

    AW: ADHS-Ambulanz der Uniklinik Ulm schlägt dem Fass (mal wieder) den Boden aus!

    Ich habe vor einiger Zeit den ganzen Brericht gesehen und irgendwie den Bericht mit positiver Quintessenz im Kopf

    - denen die richtige Hilfe geben, die es wirklich haben

    - nicht dienTrittbrettfahrer und die Modediagnose bedienen

    - denen die eigentlich was anders haben, ebenso die passenden Hilfe geben

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 665

    AW: ADHS-Ambulanz der Uniklinik Ulm schlägt dem Fass (mal wieder) den Boden aus!

    Das soll Satire sein oder StandUp Comedy , oder ?

    Die kann doch nicht wirklich als Ärztin irgendwo tätig sein... Wobei , in Ulm und um Ulm herum (Tübingen) ist ja in Sachen ADHS so EINIGES sehr merkwürdig.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.646

    AW: ADHS-Ambulanz der Uniklinik Ulm schlägt dem Fass (mal wieder) den Boden aus!

    Keine annähernd sympathische Erscheinung.Und sie sollte selbst mal Ausdauersport treiben finde ich.
    Schlimm wenn man an solche Ärzte gerät.

  8. #8
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.735

    AW: ADHS-Ambulanz der Uniklinik Ulm schlägt dem Fass (mal wieder) den Boden aus!



    1. In dem von dir verlinkten Beitrag @Eiselein spricht die Frau nicht ein einziges Mal das Wort ADHS aus, sondern spricht von Prokrastination!!!

    2. Dass du dich offensichtlich mehr mit dem äußerlichen Eindruck befasst hast, den die Frau auf dich gemacht hat, spricht nicht für eine konstruktive inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Vortrag.

    3. Was die Frau hier sagt: Sie hatte einen Studenten in der Sprechstunde. Es scheint eine Diagnostik gegeben zu haben, die zum Ausschluss einer Diagnose (welcher der Student mit "ich habe Prokrastination" beschrieben hat) geführt hat.

    Sie konnte feststellen: der Student hatte ein Berufsausbildung, hat dann ein Studium aufgenommen, von dem er anscheinend überfordert war, weil er sich nicht mit dem Inhalt des Studium richtig auseinander gesetzt hat.

    Das wollte der Student sich aber anscheinend nicht eingestehen oder litt unter Erfolgsdruck oder was auch immer. Jedenfalls wollte er auf biegen und brechen sein Studium durchziehen, fühlte sich krank (oder wurde krank gemacht) und wollte eine medizinische Begründung, um eine Studienzeitverlängerung bekommen zu können.

    Und für eine solche Situation sagt die Ärztin sinngemäß: achten Sie auf sich und Ihre wirklichen Fähigkeiten! Lassen Sie sich kein "Etikett" aufkleben. Lernen Sie, Ihre Kompetenzen richtig einzuschätzen und entspreched richtig einzusetzen. Nehmen Sie den äußeren Leistungsdruck raus und lernen Sie, auch mal Nein zu sagen und lernen Sie, mit Ihren Kräften zu haushalten.

    Bei dem von dir @Eiselein verlinkten Beitrag finde ich den Titel irreführend.

    Tatsache ist,
    dass manche Erkrankungen durch die Medien das Etikett "Lifestyle-Erkrankung" bekommen (zu denen "Prokrastination", "ADHS", "Burn-Out" etc zählen).

    Tatsache ist,
    dass es gesellschaftliche/kulturelle Konventionen schwer machen können, zu sich selber und seinen Fähigkeiten zu stehen. Dass man dadurch manchmal geradezu nach einer Krankheit suchen muss, um die eigene Persönlichkeit im Umfeld legitimieren zu können.

    Ich finde es sehr klug, was ich in dem Ausschnitt von der Frau hören konnte. Nicht zuletzt, weil ich mich persönlich auch mit genau diesen Fragen auseinandersetzen muss.
    Damit stelle ich nicht meine eigene Diagnose in Frage! Im Gegenteil: ich lerne etwas auseinanderzudröseln, an welcher Stelle ich ganz unpathologisch an meine Grenzen stoße und an welcher Stelle ich aufgrund meines medizinischen "Hardwaredefektes" entsprechend medizinische Hilfe brauche, um an einem selbstbestimmten Leben teilhaben zu können.

    Mein Fazit: in diesem Thread ignorierst du @Eiselein durch deine einseitige "Frauen sind doof"-Blickrichtigung weitere Inhalte der Aussage von Frau Dr. Franke getreu dem Motto "Weil nicht sein kann, was nicht sein darf".

    -------------

    P.S. Kleidungsstil und BMI von Ärzten sind mir so nebenbei ziemlich latte ...

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 192

    AW: ADHS-Ambulanz der Uniklinik Ulm schlägt dem Fass (mal wieder) den Boden aus!

    Ahhhh Bingo!!!!
    der Link startet ab Minute 10, deswegen hatte ich mich auch gewundert warum so viel fehlt.

    Also einfach das Video von Anfang an schauen...dann kommt auch das ADHS...

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: ADHS-Ambulanz der Uniklinik Ulm schlägt dem Fass (mal wieder) den Boden aus!

    Bei einer gründlichen ADHS-Diagnostik wird wohl auch standardmäßig der IQ getestet, und zwar in allen Teilbereichen, wenn jemand im wörtlichen Sinne zu dumm ist für das Studium, kommt das dabei dann ohnehin raus.

    Die schlauen Statements von dieser Doktorin sind ansonsten Allerweltsweisheiten, für die man nicht studiert haben muss und nicht Psychiaterin sein muss.

    Der ADHSler ist (so denkt sich in etwa diese Frau Doktor das) eben zu dumm für dieses Studium, und deshalb soll er es sein lassen. So in etwa dasselbe wie das SPD-Parteiprogramm zur Bildungspolitik (morgen Montag große Vorstellung Bildungspolitik SPD zur Bundestagswahl, mir schwant schon Böses.), das ADHS-Kind ist generell zu dumm für das Gymnasium und gehört eben auf die Hauptschule (bzw. Gemeinschaftsschule), weshalb man ja auch auf die bösen Ritalin-Tabletten zum "Hirndoping" verzichten sollte, da diese den ADHSler ja nur künstlich etwas erreichen lassen, wozu er anhand seineer Voraussetzungen, seines Potentials gar nicht in der Lage ist.

    Medikation bei ADHS bewirkt, dass der ADHS-Patient das ohnehin vorhandene Potential ausnutzen kann, aber es macht nicht intelligenter. Leider haben das diese Gesellen in Ulm wohl nicht verstanden.

    Vielleicht kann man die Frau Doktor da einmal per E-Mail auf diesen Thread hinweisen. Will jemand?
    Geändert von Nightshadow (27.08.2017 um 14:37 Uhr)

Seite 1 von 8 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit ADHS Ambulanz der Uniklinik Regensburg?
    Von Yasmine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2017, 12:26
  2. Frage zu ADHS-Ambulanz der Uniklinik in der Nußbaumstrasse München
    Von Wurzelbrmft im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2013, 16:16
  3. ADHS Ambulanz Münster Uniklinik
    Von deltA im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 09:00
  4. 48149 Münster: Uniklinik Münster - ADHS-Ambulanz für Erwachsene
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 4.05.2010, 13:03
  5. 89075 Ulm: Uniklinik Ulm, ADHS-Ambulanz
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 4.05.2010, 12:34
Thema: ADHS-Ambulanz der Uniklinik Ulm schlägt dem Fass (mal wieder) den Boden aus! im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum