Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Prof. Andreas Reif: Fokus ADHS im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 169

    Prof. Andreas Reif: Fokus ADHS

    ADHS – das Zappelphilipp-Syndrom – kommt nicht nur bei Kindern vor, sie ist bei Erwachsenen nur schwerer zu diagnostizieren! In der Vortragsreihe "Erkrankungen des Gehirns" zeigt Prof. Andreas Reif, Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Frankfurt eindrücklich die Herausforderungen und Folgen der adulten ADHS.
    -> Zum Videovortrag.

  2. #2
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Prof. Andreas Reif: Fokus ADHS

    Danke für den Link!
    Scheint interessant zu sein.

    Muß ich mir allerdings "häppchenweise" anschauen.
    Am Stück pack ich das nicht

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.066

    AW: Prof. Andreas Reif: Fokus ADHS

    Danke fürs teilen.

    Muss ich mir allerdings in Etappen ansehen, auf einmal ist einfach zu viel für mich.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Prof. Andreas Reif: Fokus ADHS

    Auch ein danke! Ist mal sehr interessant für mich!!

  5. #5
    Eti


    fliegFederflieg

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Prof. Andreas Reif: Fokus ADHS

    Das ist der Link aus dem Vortrag bezüglich laufend gesammelte Infos zum Thema Adhs:
    https://mind-the-gap.live

    Mit grossem Interesse habe ich die Ausführungen von Herr Reif von Anfang bis zu Ende gehört. Er zeigte viele interessante Studien zu verschiedenen Themen auf. Er verknüpft sie mit den aktuellen Themen rund um Adhs.

    Am Ende des Vortrag fehlte mir das Gefühl, dass das wichtige Thema "trainieren der Selbsthilfestrategien" durch Psychoedukation (Überblick über die Erkrankung) und "übertragen können auf das eigene Leben" für mich nicht deutlich wurde. Obwohl er kurz darüber gesprochen hat. Oft sind doch die richtigen Strategien, im richtigen Moment eine unabdingbare Tatsache und ausserordentliche Hilfe um überhaupt Situationen bestehen und die eigenen Einschränkungen kompensieren zu können.

    Bezüglich Übergänge schaffen von der Kinderpsychiatrie in die Erwachsenenpsychiatrie fände ich eine Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der Psychoedukation der verzögerten Reifung unsereins in den verschiedenen Lebensphasen sehr interessant.

    Genau so wichtig sind doch die individuellen Selbsthilfestrategien kennen, entwickeln und lernen zu können. (durchaus auch in einer Gruppe, bedingt gezielte Angebote) Die Bedürfnisse und daraus folgenden Selbsthilfestrategien verändern sich in den verschiedenen Lebensphasen immer wieder.
    Zum aktuellen Zeitpunkt geht man davon aus, dass das Hirn eines Menschen bis zum Lebensende lernen kann.

    Wenn sich jemand nicht so auskennt, entsteht der Eindruck, dass nur Medikamente nötig sind um den Weg einzuschlagen. Ich habe oft den Eindruck, dass längerfristige Linderung der Symptome nicht einzig nur durch Medikamente möglich ist.

    Mir gefällt am Vortrag, dass sich der Herr Reif für das Recht das richtige Medikament bekommen zu dürfen, einsetzt.
    Geändert von Eti (25.05.2017 um 10:51 Uhr)

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 238

    AW: Prof. Andreas Reif: Fokus ADHS

    Danke für den Link.

    Etwas stutzig werde ich, wenn auf der Web-Seite dieser Stiftung der Vortrag von dem Prof. Reif neben einen Artikel steht, in dem adhs mehr oder weniger als Modekrankheit bezeichnet wird (s. Artikel "was ist eigentlich normal").


  7. #7
    Eti


    fliegFederflieg

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Prof. Andreas Reif: Fokus ADHS

    Dropkick schreibt:
    Danke für den Link.

    Etwas stutzig werde ich, wenn auf der Web-Seite dieser Stiftung der Vortrag von dem Prof. Reif neben einen Artikel steht, in dem adhs mehr oder weniger als Modekrankheit bezeichnet wird (s. Artikel "was ist eigentlich normal").

    Da kann er doch nichts dafür.
    Er spricht sogar darüber im Vortrag.
    Auf eine gute Art finde ich.
    Er erklärt wie es dazu kommen kann genau das zu denken.
    Und zeigt anhand Studien auf, dass diese Auffassung nicht wirklich Hand und Fuss hat und eher subjektiv zu bewerten ist.

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 108

    AW: Prof. Andreas Reif: Fokus ADHS

    Also ich empfinde den Artikel dort eher nicht so, zumal der ja eine Buchrezension darstellt. Nun hab ich das Buch um das es da geht (Allen Frances: Normal) auch gelesen und im Gegensatz zu dem was der Artikel schon für einen Eindruck erwecken könnte stellt Frances in dem Buch vor allem auf ganz andere Diagnosen ab um die Ausweitungstendenzen zu verdeutlichen.

    dasgehirn.info ist ansonsten eine tolle Seite wenn man sich für den grauen Klumpen im Kopf interessiert

  9. #9
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 7.939

    AW: Prof. Andreas Reif: Fokus ADHS

    Addler86 schreibt:
    ADHS – das Zappelphilipp-Syndrom – kommt nicht nur bei Kindern vor, sie ist bei Erwachsenen nur schwerer zu diagnostizieren! In der Vortragsreihe "Erkrankungen des Gehirns" zeigt Prof. Andreas Reif, Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Frankfurt eindrücklich die Herausforderungen und Folgen der adulten ADHS.
    -> Zum Videovortrag.
    funktioniert dieser Link nicht mehr?
    Ist es der selbe Vortrag wie dieser?

    https://adhsspektrum.wordpress.com

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Prof. Andreas Reif: Fokus ADHS

    Addler86 schreibt:
    ADHS – das Zappelphilipp-Syndrom – kommt nicht nur bei Kindern vor, sie ist bei Erwachsenen nur schwerer zu diagnostizieren! In der Vortragsreihe "Erkrankungen des Gehirns" zeigt Prof. Andreas Reif, Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Frankfurt eindrücklich die Herausforderungen und Folgen der adulten ADHS.
    -> Zum Videovortrag.
    Ein sehr "reifer" Vortrag; ernsthaft: der mit Abstand beste zum Thema, der mir bisher unterkam.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Andreas Reif in der FAZ vom 3.5.17
    Von keeping cool im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 3.05.2017, 21:49
  2. Uniklinik Frankfurt Prof. Reif Erfahrungen. Diagnosearzt dringend nötig
    Von stjerne im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2015, 21:21
  3. Sollte ADHS immer im Fokus bleiben? Richtige Reha bei Depressionen gesucht
    Von Triskell im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 5.05.2015, 11:12
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 02:42
Thema: Prof. Andreas Reif: Fokus ADHS im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum