Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Die Sache mit dem ADHS im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    Die Sache mit dem ADHS

    Artikel: Die Sache mit dem ADHS

    In diesem Artikel wird von einem Betroffenen so knallhart auf den Punkt gebracht was es bedeutet mit ADHS zu leben, dass es mir die Tränen in die Augen treibt z.B.:

    “Jeder ADHSler hat einen Werkzeugkasten mit Werkzeugen, mit denen er das Leben meistern kann. Der Kasten ist vollständig und gut sortiert. Er ist außerdem transparent, man kann alle Werkzeuge klar und gut erkennen, die in dem Kasten sind. Der Kasten ist verschlossen. Den Schlüssel sieht man deutlich in der Kiste neben den Werkzeugen liegen.”

  2. #2
    masterofdesaster

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 2.134

    AW: Die Sache mit dem ADHS

    sei nicht böse, wenn nicht viel zu kommt- der Link wurde hier schon vor längerer Zeit mal eingestellt.
    Ja, der Artikel ist großartig!!

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Die Sache mit dem ADHS

    Ich kannte den Artikel, da ich noch so lange hier, noch nicht . Fühlt sich ziemlich bekannt an was da geschrieben ist. Die tief depressiven Phasen kenn ich zwar kaum, dass liegt aber wohl daran, dass ich laut Psychologin eine Persönlichkeit aufgebaut habe, die sehr positive oder sehr negative Gedanken quasi nicht zulässt. Aber sehr sehr gut zu lesen. Danke!

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Die Sache mit dem ADHS

    Wow, ich habe den Artikel gelesen und habe Tränen in den Augen. Ich kannte ihn noch nicht aber ich werde ihn mir merken. Vielleicht regt es zum Denken an bei den Menschen, die immer sagen "AD(H)S gibt es nicht!"

  5. #5
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 2.903

    AW: Die Sache mit dem ADHS

    Ich kannte den Artikel auch noch nicht oder hab ihn wieder vergessen
    Ich erkenne mich auch darin, wie möglicherweise die Mehrheit im Forum.
    Aber genau das ist doch das Problem. Wir verstehen den Autor, weil wir täglich mit den gleichen/
    zumindest ähnlichen Schwierigkeiten im Alltag kämpfen müssen.
    Nichtbetroffene dagegen winken schon nach ein paar Zeilen ab oder lesen ihn
    verständnislos kopfschüttelnd durch.
    Die Meinung dass ADS nur eine Ausrede für schlechtes Benehmen und stinkende Faulheit ist
    wird dadurch nicht beeinflusst.

  6. #6
    like a Hobo...

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 640

    AW: Die Sache mit dem ADHS

    Vielen Dank!
    Ich kannte ihn noch nicht.
    Gefällt mir

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 211

    AW: Die Sache mit dem ADHS

    Der Text ist der Wahnsinn! Vielen Dank fürs weiter geben.

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 435

    AW: Die Sache mit dem ADHS

    Den Text habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit hier schon mal verlinkt. Trotzdem danke für das Wiederverlinken – die Reaktionen auf Deinen Beitrag geben Dir Recht.

    Der Text ist viel zu gut, um irgendwo in den Untiefen eines Forums herumzuliegen. Super!

  9. #9
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Die Sache mit dem ADHS

    Ich finde es unglaublich kompliziert vermeintlichen ADHS Experten\Psychologen die mich behandeln (es gibt keine Alternativen in der Nähe) mein ADHS zu erklären und in der oben beschriebenen Erläuterung fühle ich mich verstanden. Ich habe es sonst immer versucht mein ADHS mit etwa 10 im Kreis um mich aufgebauten Radios zu beschreiben. Alle Radios spielen ein unterschiedliches Programm, ich muss mich aber auf die Person vor mir innerhalb des Kreises konzentrieren. Was durch die gleich laute Interferenz der 10 Radios nicht gerade leicht ist.

    Die Beschreibung mit den von der Natur aus mitgegebenen Werkzeugen, die ich alle kenne und durch den abgeschlossenen durchsichtigen Werkzeugkoffer bewundern kann trifft es voll. Ich weiß wie ich mein Leben zum besseren ändern kann, ich habe die Werkzeuge und die Einsicht. Aber trotz aller Erkenntnis und theoretischen Werkzeugen treibt mich doch nur die nächste kleine Ablenkung an, das nächste kleine Glück und das Wesentliche entgleitet mir. Ich bin gut darin mir selbst etwas vor zu machen und anderen, aber egal was ich mir und anderen vor mache. Was ich mir erträume, am Ende trifft mich die Härte der Realität mit voller Wucht und alle die sich in meiner Nähe befinden.


    Hast du schon mal deinem Partner erklärt was ADHS wirklich ist, mit allen Vor- und Nachteilen. Wenn du einen in sich gefestigten Partner hast, der sich vielleicht aus persönlichen Gründen (Familie) schon selbst mit dem Thema auseinander gesetzt hat und vielleicht selbst nicht "ganz normal" ist, dann hast du wirklich Glück! Damit meine ich wenn er dich so akzeptiert und lieb wie du bist.
    Meine Partnerin, die ich über alles geliebt habe und die mich geliebt hat. Ist am Ende so gar nicht mit meiner ADHS Diagnose klar gekommen. Am Ende ist es an Kleinigkeiten gescheitert, weil ich nicht so wie andere funktioniere und weil ich oft keinen Antrieb habe. Besonders wenn ich unter Druck gesetzt werde.


    Aufgeben ist auch keine Alternative, es gibt noch so viel was ich erreichen kann bevor ich ins Gras beiße. Ich habe die Fähigkeiten, ich bin überdurchschnittlich intelligent, ich bin 2m groß, kräftig und voller Ideen. Ich habe allerdings jahrelanges mobbing erlebt, fühle meine Körpergröße und Stärke nicht, stehe mir selbst im weg und schau mir die Werkzeuge durch den verschlossenen Werkzeugkoffer an.

Ähnliche Themen

  1. Blog von Dr. Sebastian Bartoschek: „Die Sache mit dem ADHS“
    Von Dalek im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.02.2016, 15:36
  2. Die Sache mit der Merkfähigkeit
    Von Mionar im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 4.02.2014, 07:05
  3. Die Sache mit den Vorgesetzten...
    Von bubble_fish im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 3.01.2014, 16:07
Thema: Die Sache mit dem ADHS im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum