Seite 8 von 10 Erste ... 345678910 Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 99

Diskutiere im Thema "Zehn Beispiele, weshalb ADHS auch ein Vorteil sein kann" im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #71
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 808

    AW: "Zehn Beispiele, weshalb ADHS auch ein Vorteil sein kann"

    Sunpirate schreibt:
    Dennoch bleibe ich der Ansicht dass ganz "normale Menschen" auch offen für anderes sein können. Vielleicht weil sie irgendetwas haben oder aufgrund der Erfahrungen.
    Das sehe ich ja genauso. Man muss eben "irgendwas" haben, damit man quasi dazu "gezwungen" wird, umzudenken - sprich: offen für anderes zu werden. Da fällt mir ein: "Die Definition des Wahnsinns ist, immer das selbe zu tun, und ein anderes Ergebnis zu erwarten." (angeblich von Einstein)

    Ich glaube, Offenheit entsteht durch besondere Probleme, die es zu lösen gilt und für die man nicht die bisherigen Lösungswege benutzen kann, sondern die wirkliches Umdenken von einem fordern. Jemand, der mit immer den gleichen Lösungswegen durch sein Leben kommt, kann mMn nicht besonders offen sein. Und bei ADS zum Beispiel trifft man auf besondere Probleme. Noch dazu kommen ja eben die "normalen" Probleme wie Beziehungsprobleme, Finanzprobleme, zwischenmenschliche Probleme...oder diese dann verstärkt.

    Sorry, ich schreib immer zu lang und vielleicht auch zu verdreht...

  2. #72
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.796

    AW: "Zehn Beispiele, weshalb ADHS auch ein Vorteil sein kann"

    Chamaeleon schreibt:
    Sorry, ich schreib immer zu lang und vielleicht auch zu verdreht...
    Zu lang nicht, aber vielleicht zu verdreht .... ich versteh das ganze Kapitel mit dem Begriff "Offenheit" nicht ... leider nicht mal im Ansatz, das ist mir zu hoch ... keine Ahnung, was damit gemeint sein könnte.
    Das kann aber genausogut auch an mir liegen und nicht daran, dass Du zu verdreht schreibst .

  3. #73
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 2.905

    AW: "Zehn Beispiele, weshalb ADHS auch ein Vorteil sein kann"

    @Fliegerlein mit Offenheit ist Unvoreingenommenheit gemeint

  4. #74
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.392

    AW: "Zehn Beispiele, weshalb ADHS auch ein Vorteil sein kann"

    @Chamäleon ich kann dir auch nicht folgen...zu philosophisch für mich?

    Was mir zu dem Thema einfällt:
    Ich habe indirekt für mich aufgrund der ADHS-Besonderheiten auch Vorteile,je nach Kontext:

    Durch meine Hyperaktivaet bewege ich mich automatisch mehr als andere,mache mehr Sport,muss beim Essen nich groß aufpassen und hab daduch nicht mit Schweinehunden u.Essenskontrolle zu tun wie soviele meiner Freundinnen u.Kollegen.

    Nachteil,anderer Kontext: Fluege, lange Abendessen,kein Theater oder Kino möglich bzw.nur mit Medi,und hier fühle ich die Nachteile dann extrem.

    Weiterer Vorteil: Durch meine Lärmempfindlichkeit hat kein Einbrecher ne Chance,dafür stresst die Schlaflosigkeit etc.Alles immer 2 Seiten der Medaille...

  5. #75
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.185

    AW: "Zehn Beispiele, weshalb ADHS auch ein Vorteil sein kann"

    minzi schreibt:
    außer, dass
    wir gelernt haben, mit Misserfolgen und vielen ADHS-bedingten Schwierigkeiten umzugehen.
    Ich haette da aber sehr gut drauf verzichten können.
    ob Du dann wahrscheinlich depressiv geworden wärst?
    Leid und Schwierigkeiten gehören zum Leben dazu. Umso wichtiger damit umzugehen zu lernen, d.h. Leid und Schmerz zu akzeptieren.
    Wer das nicht kann, wird doch immer zurückgezogener, traut sich nichts mehr, weil es doch ein Mißerfolg werden könnte.

    Wenn das wirklich typisch für ADHS ist, dass wir Stehaufmännchen sind, dann ist das ein evolutionärer Vorteil

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    hypie1 schreibt:

    ... Lärmempfindlichkeit ... Schlaflosigkeit ...
    sind das nicht auch PTBS Symptome?

  6. #76
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.796

    AW: &quot;Zehn Beispiele, weshalb ADHS auch ein Vorteil sein kann&quot;

    gisbert schreibt:
    Wenn das wirklich typisch für ADHS ist, dass wir Stehaufmännchen sind, dann ist das ein evolutionärer Vorteil
    Echt?
    Immer wieder gegen Wände zu rennen, am Boden zu liegen, aufzustehen und wieder gegen die Wände zu rennen, bis gar nichts mehr geht und man am Ende in der Erwerbsunfähigkeit etc. landet, ist ein evolutionärer Vorteil?

    Ein evolutionärer Vorteil wäre es, nicht immer die selben Fehler machen zu müssen, um eben genau das immer wieder aufstehen gar nicht erst brauchen zu müssen...

    Mir wär's ja irgendwie lieber gewesen, mich von vornherein davor zu schützen, überhaupt imemr wieder auf die Schnauze zu fallen ... DAS wäre mal ein evolutionärer Vorteil .

    Aber trotzdem ist das schon eine Stärke, das sehe ich genauso.
    Bleibt die Frage, ob das das tatsächlich ein Teil der ADHS oder eine Konsequenz aus den gemachten Erfahrungen ist.
    Genauso wie man den ausgeprägten Gerechtigkeitssinn gern der ADHS zuschreibt, er aber genauso eine Folge daraus sein kann, weil man selber immer unfair und ungerecht behandelt wurde.

  7. #77
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 908

    AW: "Zehn Beispiele, weshalb ADHS auch ein Vorteil sein kann"

    Wäre ADHS schon in den 70er oder 80er ein Thema gewesen und ich (andere auch) richtig gefördert worden, dann wäre die Welt ein besserer Ort als heute

    Heute "verfluche" ich mein ADHS und Co...........................u nter anderen Umständen sehe es wahrscheinlich anders aus

  8. #78
    masterofdesaster

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 2.134

    AW: &quot;Zehn Beispiele, weshalb ADHS auch ein Vorteil sein kann&quot;

    Fliegerlein schreibt:
    Echt?
    Immer wieder gegen Wände zu rennen, am Boden zu liegen, aufzustehen und wieder gegen die Wände zu rennen, bis gar nichts mehr geht und man am Ende in der Erwerbsunfähigkeit etc. landet, ist ein evolutionärer Vorteil?

    usw
    Love you for this!! Like Like Like

  9. #79


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 8.278

    AW: &quot;Zehn Beispiele, weshalb ADHS auch ein Vorteil sein kann&quot;

    gisbert schreibt:
    ob Du dann wahrscheinlich depressiv geworden wärst?
    Leid und Schwierigkeiten gehören zum Leben dazu. Umso wichtiger damit umzugehen zu lernen, d.h. Leid und Schmerz zu akzeptieren.
    Wer das nicht kann, wird doch immer zurückgezogener, traut sich nichts mehr, weil es doch ein Mißerfolg werden könnte.
    Aha???
    Ich waere ohne ADHS depressiv geworden, weil ich nicht gelernt haette mit
    Schwierigkeiten umzugehen, oder wie soll ich das verstehen?
    Leid und Schmerz akzeptieren?
    Ich denke, für einige hier gab es schon zu viel Leid und Schmerz und schlechte
    Erfahrungen, um nicht depressiv zu werden.
    Auch ohne ADHS haette ich den Drang mich nicht unterkriegen zu lassen, nur würde
    es mir höchstwahrscheinlich nicht so schwer gemacht.

    Ich glaube, ich sollte langsam lernen zu jubeln: , dass ich ADHS habe.

  10. #80
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.185

    AW: "Zehn Beispiele, weshalb ADHS auch ein Vorteil sein kann"

    Oh mann, sorry . Entschuldigung wenn ich hier in ettliche Fettnäpfchen getreten bin.

    Sicher, man kann auch mit ADHS depressiv werden. Wir sind nicht umsonst hier im Forum.

    Ich wünsche niemanden Leid oder Schmerz.
    Doch ich glaube, diejenigen, die merken, dass die Erde, die Gesellschaft, krank ist, die sind näher an der Wahrheit dran, als die Begünstigten in unserem Wohlstandssystem die ein scheinbar heiles unf sorgloses Leben führen.

Seite 8 von 10 Erste ... 345678910 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikamente ohne "richtige" Diagnose? Wie kann das sein?
    Von ayapap22 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 2.04.2015, 13:26
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.12.2014, 20:18
  3. Kann sich ADHS im Laufe der Jahre "verschlimmern"?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 2.04.2012, 20:07
  4. news.at: "Parasit im Gehirn kann möglicherweise ADHS auslösen"
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 11:33
Thema: "Zehn Beispiele, weshalb ADHS auch ein Vorteil sein kann" im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum