Seite 7 von 13 Erste ... 23456789101112 ... Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 128

Diskutiere im Thema ADHS Jüdische Allgemeine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #61
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 617

    AW: ADHS Jüdische Allgemeine

    ChaotSchland schreibt:
    ADHSler bleiben tendenziell unter sich, auch genetisch. Das mag zwar nicht absolut gültig sein und schweregrad-abhängig sein , aber doch eine klare Tendenz bei ADHSlern sein.
    Ach nee, ich kann es auf meinen Beispiel gar nicht bestätigen.
    Hatte zwar immer Partnerschaften mit Menschen mit einer "Macke" ausgesucht, aber es war kein ADHS (wäre mir auch zu stressig).
    Immer weit von meinem Krankheitsbild und weit von meiner Ursprungsnation.
    Mit Latinos komme ich übrigens perfekt klar (obwohl sie keine ADHSler sind), fühle mich mittlereweile fast wie eine Latina und werde oft für welche gehalten.

  2. #62
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.539

    AW: ADHS Jüdische Allgemeine

    Ich muss noch mal auf Varoufakis zu sprechen kommen:

    Wenn er ADHS hat, dann hat es ganz Griechenland, denn die Griechen pflegen eine impulsive und viel aktivere Kommunikation als wir hier-das ist nicht vergleichbar mit unserer Kommunikation, und daher müssten sie für eine Diagnose dort eigentlich andere Ausprägungen der Kriterien vornehmen.

    Guckt euch mal griechische Nachrichten oder Soaps an: Sie reden laut und aggressiv,was heißt, dass sie engagiert kommunizieren, sie reden synchron, ohne dass es als unhöflich gilt und unterbrechen sich fortwährend. Und das meine ich nicht abwertend, das sind keine Vorurteile, das sind einfach kulturelle Eigenheiten. Vllt. doch genetisches ADHS? Interessanter Ansatz.
    Allerdings betrifft das o.g. die Kommunikation und nicht das Thema Konzentration/Ablenkbarkeit

    Mein südländisches Temperament musste jedenfalls schon häufig mal herhalten, wenn meine Impulsivität mich mal wieder überrumpelt- was dann bei meinem Gegenüber eine plausible Erklärung darstellt und einen nicht gleich in die "Krankheits-Ecke" drängt.

  3. #63
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.608

    AW: ADHS Jüdische Allgemeine

    Hallo,

    wenn man französische Sender schaut wie Arte und dort die Diskussionen sieht, da geht es auch viel lebendiger zu.

    Ich persönlich habe mit meiner Art noch die Probleme gehabt wenn ich ausländische Menschen anspreche, die finden das ganz normal, allerdings nicht alle Nationaitäten.

    Problemlos quatschen und Blödsinn reden kann ich mit Dunkelhäutigen, Italienern, Spaniern und die Balkanländer. Franzosen treff ich selten. Mit Russen und Polen komm ich auch sehr gut klar, ich meine die akzeptieren mich wenn ich einfach mit ihnen rede. Mit türkischen Männern (nicht mit Kurden oder türkischen Frauen) klappt es nicht so gut, wenn ich im Geschäft oder auf der Straße mit ihnen spreche, das mag an der Religion liegen.

    Angeblich sollen irgendwelche Vorfahren von mir Zigeuner sein (darf man das noch schreiben, weiß keinen anderen Ausdruck). Das könnte erklären, warum ich Akkordeonmusik so gerne mag und immer viel getanzt habe und ich damals als Kind schon immer auf das Bild der kleinen Zigeunerin schaute da in unserem Wohnzimmer hang und ich dieses Frau so toll fand auf dem Bild. Und ich habe schon immer gerne bunte weite Röcke angezogen und viel Schmuck der klimpert und klappert.

    Wie kann man so etwas herausfinden woher man kommt (Ahnenforschung). Das würde z.B. auch erklären, warum mein Vater nie richtig gearbeitet hat, sondern mit Pferdekutschen (wir hatten ein Hochzeitskutschenunternehmen) am liebsten gefahren ist und ansonsten noch Wohnungsauflösungen gemacht hat. Das hat mir auch gefallen, wenn er von einer Wohnungsauflösung zurückkam, bin ich auf das Auto geklettert und habe in den Sachen herumgesucht ob was schönes dabei ist.

    Darf ich das hier reinschreiben, ich weiß gar nicht genau worum es ging am Anfang. Gruß Paula

  4. #64
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 723

    AW: ADHS Jüdische Allgemeine

    Es ging um ADHS-Hotspots in manchen Ländern und Ethnien, u.a. gerade auch in Griechenland und Varoufakis als Beispiel für einen Griechen mit ADHS. Ich habe die Maischberger-Sendung , in der Varoufakis als impulsiver ADHSler, der unterbricht und nicht ausreden lässt, gesucht , die vollständige Sendung ( nicht Varoufakis im Vorab-Interview, sondern in der anschließenden Gesprächsrunde ist da sehr aufschlussreich) kann man sich hier auf youtube anschauen:

    https://m.youtube.com/watch?v=EtgulNPfyPU

    Hier ist ansonsten eigentlich von jeder Seite alles gesagt worden und wir drehen uns im Kreis. LG

    Nachtrag: Ob Varoufakis in der Diskussion in dem Video wirkt wie ein impulsiver ADHSler oder sich verhält wie ein durchschnittlicher Politiker in einer gängigen Fernsehdiskussion, das soll jeder selbst für sich entscheiden , der das Video sieht und auf sich wirken lässt, um hier auf den Beitrag von hypie1 weiter unten zu antworten. Gruß
    Geändert von ChaotSchland (16.02.2016 um 19:45 Uhr)

  5. #65
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.608

    AW: ADHS Jüdische Allgemeine

    Mir fällt dazu etwas lustiges ein ganz spontan:

    Lieber im Kreis drehen als in der Ecke stehen.

    Einen schönen Tag allen, Gruß Paula

  6. #66
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.539

    AW: ADHS Jüdische Allgemeine

    Nochmal in den Kreis: Warum solle Varoufakis ADHS haben??
    Er verhaelt sich in dem Ausschnitt wie ein durchschnittlicher Politiker.Er unterbricht,verhaelt sich streckenweise oppositionell und versucht seine Meinung durchzusetzen.
    Ich finde es anmassend sowas zu unterstellen.

  7. #67
    Chef - Knuddler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.444

    AW: ADHS Jüdische Allgemeine

    Finde ich auch. Wenn ich diesen Maßstab anlege,haben 90% aller Gäste bei Maischberger und Co.,deren Auftritte und Diskussionsstil ich in den letzten Wochen ausgiebig bestaunen durfte,ADHS!

    Erinnert mich ein bisschen an die unzähligen kursierenden Verdachts-und Selbst"diagnosen" bei vielen Prominenten. Wobei nur ein Bruchteil dieser Menschen tatsächlich eine ADHS hat.

    (Mir fällt spontan sogar nur ein einziger TV-Schauspieler mit offizieller Diagnose seit der Kindheit ein)

  8. #68
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.608

    AW: ADHS Jüdische Allgemeine

    Herr Dr. von Hirschhausen hat ADS, doch er fällt nie jemanden ins Wort.

    Ich persönlich habe früher auch gedacht, Menschen die laut reden und viel haben alle ADS. Da habe ich mich sehr getäuscht, den von zweien kann ich behaupten, die eine will immer nur im Mittelpunkt stehen, kann gut und viel reden und ist eher narzisstisch veranlagt und denkt von sich sie wäre eine SuperAutorin usw.

    Ich glaube man kann auch lernen, wie man so redet und sich darstellt und andere unterbricht oder von dem eigentlichen Thema ablenkt, die Politiker machen da bestimmt Kurse zu oder Workshops. Ich finde wenn man Menschen näher kennt und persönlich, dann erkennt man nach einiger Zeit ob es ein ADSler ist oder nicht.

    Ich meine egal welche ADSler ich kenne und auch mit vielen habe ich mich verstritten, da ist so ein innerer guter Kern, auch wenn die ADSler mal schreien und schimpfen.
    Das kann ich nicht so in Worten erklären.

    Gruß Paula

  9. #69
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: ADHS Jüdische Allgemeine

    Hier sind so viele ellenlange Beiträge geschrieben, dass ich den Großteil leider überspringen musste.
    Deshalb bitte ich zu entschuldigen, falls ich jetzt das Gleiche noch mal fragen sollte...


    Wenn es um regionale Häufung im kausalen Zusammenhang mit Auswanderung geht: Wie ist denn die ADHS-Rate in Australien, als ehemalige Strafgefangenenkolonie. Da müsste sich dann ebenfalls eine überdurchschnittlich hohe ADHS-Rate erkennen lassen.

  10. #70
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 723

    AW: ADHS Jüdische Allgemeine

    Zur Häufigkeit von ADHS in Australien habe ich heute mal folgendes gegoogled:

    Department of Health | 5 Depressive disorder, conduct disorder and attention-deficit/hyperactivity disorder

    Die Häufigkeit von ADHS ist gemäß dieser Erhebung des Australischen Gesundheitsministerium weder außergewöhnlich hoch noch besonders niedrig, internationaler Durchschnitt sozusagen. Auffallend auch da wieder das unlogische und die Methodik dieser Erhebung in Frage stellende ungleiche Geschlechterverhältnis von 15,4% bei Jungen und 6,8% bei Mädchen im Alter zwischen 6-17 Jahren. Diese Erhebung verwendete anscheinend Elternbefragungen als "diagnostische" Methode, sozusagen die unterste Stufe in der Hierarchie der Evidence Based Medicine.

    Erhöhte Häufigkeit von ADHS in Australien durch die vielen britischen Strafgefangenen unter den ersten weißen Siedlern dort: Kann man so und so sehen meiner Meinung, die Strafgefangenen können genauso gut einer damaligen unterprivilegierten Arbeiter- und Bauernklasse der damaligen britischen Gesellschaft entstammen, und das hätte zunächst mal nichts zu tun mit ADHS. Die variierenden Prävalenzen von ADHS weltweit und die Existenz von ADHS-Hotspots in manchen Ethnien und Staaten finde ich persönlich hochinteressant, es lässt sich aber eben quasi nie klären, was da ursächlich dafür war und es bleibt spekulativ...wobei es z.B. in der Evolutionären Anthropologie etwa mit der Vermischung von Neanderthalern und Homo sapiens gerade gigantische Fortschritte gibt...vielleicht lässt sich da mit den entsprechenden finanziellen Mitteln zukünftig auch was machen bezüglich der Anthropologie von ADHS...


    Die anschaulichste Erhebung, die ich zu ADHS-Hotspots gefunden habe, ist wie gesagt dieser Link:
    Is the prevalence of ADHD in Turkish elementary school children really high? - PubMed - NCBI

    An dieser Erhebung war wie gesagt Luis Rohde aus Brasilien beteiligt und der gilt als ausgewiesener Skeptiker, was die Existenz von ADHS-Hotspots geographisch und ethnisch angeht...und auch in dieser von Luis Rohde mitbetreuten Studie zur Häufigkeit von ADHS in der Türkei wurde eine erhöhte Häufigkeit von ADHS in der Türkei bestätigt: "...Our results confirmed a substantially higher ADHD prevalence rate (more than double) than the suggested pooled worldwide prevalence..."
    In der Türkei wird mittlerweile sehr viel Forschung zu ADHS betrieben, wenn man bei pubmed "adhd" eingibt, findet man sehr viele Forschungsarbeiten mit ausschließlich türkischen Autoren.



    Auch für Saudi Arabien gibt es Hinweise auf eine dortige im internationalen Vergleich überdurchschnittliche Häufigkeit von ADHS, ich poste hierzu einen Link der saudischen ADHD-Society:
    1.6 million children in KSA suffer from ADHD - Saudi ADHD Society

    Dazu auch hier dieser Beitrag von Dr. Martin Winkler, manchmal hier im Forum unterwegs als "web4health", der das auch schon aufgegriffen hat:
    https://adhsspektrum.wordpress.com/2...saudi-arabien/




    Eine international überdurchschnittliche Häufigkeit von ADHS ist ebenfalls wahrscheinlich in Südkorea...Corrie Neuhaus hat mir mal gesagt, dass sich Südkorea mittlerweile als das ostasiatische Italien entpuppt hätte...gemeint ist damit, dass Südkorea wie Italien ein internationaler ADHS-Hotspot ist...und auch in Südkorea wird mittlerweile massiv Forschung zu ADHS betrieben, pubmed ist mittlerweile auch voll von Forschungsarbeiten zu ADHS mit ausschließlich südkoreanischen Autoren, mag zwar sein, dass bezüglich ADHS in Südkorea die Reizüberflutung durch das allgegenwärtige Internet und Smartphones (Südkorea ist da ja weltweit führend) eine Rolle spielt, aber auch da scheint ADHS mittlerweile eine gesellschaftliches Thema zu sein, das die Freigabe hoher Summen an Forschungsgeldern ermöglicht, und anders als Italien scheint Südkorea auch keine gesundheitspolitische Versorgungswüste (in Italien ist die institutionalisierte ADHS-Gegnerschaft anscheinend noch viel mächtiger und stärker als in Deutschland, kein Wunder, wenn man die ganzen Seilschaften und gesellschaftliche Undurchlässigkeit dort betrachtet) für ADHS zu sein...da fällt mir ein: "das dicke koreanische Kind" , der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un, der wirkt deutlich jünger als er ist, auch wieder analog zur Umfrage zum optischen Alter bei ADHS hier im Forum:
    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-er...hes-alter.html ...dass Kim Jong Un dem ADHS-Spektrum zuzurechnen ist, ist dann aber tatsächlich rein spekulativ und die optische Entwicklungsverzögerung ist zwar quasi charakteristisch für ADHS, aber eben mitnichten spezifisch für ADHS...


    Was hier in dem Thread noch nicht zur Sprache kam: Variierende Prävalenzen / Häufigkeiten von ADHS innerhalb der jeweiligen Länder.

    Z.B. soll (die Betonung liegt auf "soll", das sind in dem Fall Expertenmeinungen und entsprechende Erfahrungsberichte, also keine allzu hohe Evidenz dazu) innerhalb Deutschlands Sachsen ein ADHS-Hotspot sein. Und dass z.B. in riesigen Ländern wie USA und China die tatsächliche Häufigkeit von ADHS in jeder Region gleich ist, ist meiner Meinung auch unwahrscheinlich.
    Ein anderes Merkmal, dass diesen Aspekt verdeutlichen soll: weltweit werden die Menschen am ältesten in Japan. Nochmals im Schnitt deutlich älter werden sie aber auf der innerhalb Japans recht abgeschiedenen Insel Okinawa. Es ist quasi wissenschaftlich erwiesen, dass dies auf die Genetik der Bevölkerung auf Okinawa und nicht auf Umwelteinflüsse wie Ernährung, geringes Distress-Level,etc. zurückzuführen ist. Und dasselbe mit Genetik und nicht Umwelteinflüssen kann anderswo für die Häufigkeit von ADHS ursächlich sein.

Seite 7 von 13 Erste ... 23456789101112 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Augsburger Allgemeine Zeitung, 28.02.2015
    Von Steintor im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.03.2015, 08:13
  2. Allgemeine paradoxe Medikamentenreaktion
    Von lexl32 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 6.03.2014, 08:11
  3. Youtubekanal gegen die allgemeine Verblödung?
    Von Stefanus im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 16:39
  4. allgemeine Fragen zu Attentin
    Von lachschlag im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 19:19
Thema: ADHS Jüdische Allgemeine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum