Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Spiegel Online 11.08.2015: September-Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    Spiegel Online 11.08.2015: September-Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose

    Hi zusammen,

    auf SPON gibt's heute einen ADHS-bezogenen Artikel:

    Einschulungsalter: September-Kinder erhalten häufiger ADHS-Diagnose

    Ganz grob geht es darum, dass später im Jahr geborene(dadurch im Klassenverbund jüngere) Erstklässler mutmaßlich durch ihr geringeres Alter ein impulsiveres Verhalten an den Tag legen und dadurch öfter eine ADHS-Diagnose erhalten als jene, die schon etwas älter in die Schule eintreten.

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Spiegel Online 11.08.2015: September-Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose

    Und noch ein Wort dazu, weil mir gerade auffällt, dass das häufiger vorkommt: Es wird in dem Artikel erwähnt, dass man über eine andere Einschulungspolitik nachdenken sollte, um u.a. der mit der Diagnose verbundene Stigmatisierung zu vermeiden.

    Etwas in Richtung "Stigma" sehe ich häufiger wie Ihr vermutlich auch. Was mich grundsätzlich ärgert, liegt natürlich auf der Hand: Als ADHSler fühle ich mich nicht so als hätte ich irgendwas, dass mich stigmatisieren müsste.

    Aber in diesem Fall (und anderen gesehenen) sticht mir noch etwas ins Auge: Wenigstens die Leiter solcher Studien, die lt. Autor hier dieses Wort verwendeten, sollten doch wie Weitsicht haben, vielleicht nicht auf diese Weise zu argumentieren. Wenn man gebetsmühlenartig wiederholt, dass man mit der Diagnose ADHS stigmatisiert ist, dann hilft das keinem. Die Betroffenen fühlen sich mit jeder Wiederholung mindestens ein wenig unangenehm berührt(unterstelle ich jetzt mal) und in der Gesellschaft allgemein werden Sporen verteilt, aus denen später entweder Zweifel an der Existenz von ADHS oder vielleicht sogar Zweifel am Zustand der Betroffenen erwachsen können.

    Ein etwas natürlicherer Umgang mit dem Thema würde allen gut tun denke ich. Und ich find's wirklich schade, dass man da nicht noch nen Schritt weiter überlegt, bevor man etwas zu Papier bringt.

  3. #3
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.858

    AW: Spiegel Online 11.08.2015: September-Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose

    Es ist Sommer!

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Spiegel Online 11.08.2015: September-Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose

    So weit, so richtig.

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.858

    AW: Spiegel Online 11.08.2015: September-Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose

    In den Sommerferien gibt es immer solche Artikel. Die Zeitungen wissen nichts mit sich anzufangen und schreiben ADHS-Artikel. In vier Wochen werden die Erstklässler eingeschult. Dann braucht man das. Das liest sich so schön.

    Und das mit den später eingeschulten Kindern habe ich tatsächlich schon im letzten Sommer gelesen. Mir fällt der Artikel gerade nicht ein.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Spiegel Online 11.08.2015: September-Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose

    ...der Stichtag wurde auch geändert, vor einigen Jahren war es noch generell der 30.Juni... somit waren zu Schulbeginn alle Kinder eigentlich mindestens 6 Jahre alt oder sogar fast 7 wenn sie in die Schule kamen
    ....und inzwischen ist es der 30. September in unserem Bundesland ...zum Teil glaube ich sogar noch später in anderen Bundesländern... so kommen immer mehr Kinder vor dem 6.Lebensjahr in die Schule ... und es ist ein großer Unterschied ... in dem Alter macht ein halbes Jahr noch viel in der Entwicklung aus ...

    ...und dann wundert mich nicht das diese Kinder noch zappeliger sind... eine ADHS Diagnose darf auch mit aus diesem Grund nicht gestellt werden bevor das Kind 6 Jahre alt ist ... eben um zu sehen...was ist einfach noch normale Zappeligkeit in dem Alter und erst ab 6 Jahren zeichnet es sich ab... bei einem 5 Jahre altem Kind oder 6-7 jährigen Kind da liegen Welten ...

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Spiegel Online 11.08.2015: September-Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose

    Danke, das verstehe ich dann schon eher. Bei Sommerloch-Artikeln denke ich zuerst an irgendwas mit Viechern.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Spiegel Online 11.08.2015: September-Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose

    Die Interpretation der Studie durch die Medien ist, wie immer, mal wieder äußerst tendenziös. Die Tatsache, dass früh in Bezug zum Stichtag eingeschulte Kinder vermehrt mit ADHS diagnostiziert werden, könnte man auch umgekehrt interpretieren: nämlich, dass diese jüngeren Kinder korrekt mit ADHS diagnostiziert werden und die älteren Kinder zu Unrecht weniger auffallen und bezüglich ADHS unterdiagnostiziert sind. Diese Unterdiagnostik- oder Überdiagnostik-Sache könnte man hier jetzt natürlich wieder endlos und am Ende fruchtlos drauf rumkauen. Leider sind die Medien in der Frage Über- oder Unterdiagnostik wieder eindeutig für Überdiagnostik positioniert, lässt sich im Sommerloch ja auch besser skandalisieren. "ADHS bei Kindern unterdiagnostiziert!" , das liest doch keiner. Wer hat übrigens gestern als erster tendenziös das aufgegriffen: Die Linken von der Süddeutschen waren´s ...nichts gegen politisch Linke, ich find sehr vieles gut da dran, aber was ADHS an sich angeht, sind sie mal wieder klar unser Gegner, nach dem Motto, die armen falsch diagnostizierten ADHS-Kinder, denen gibt man das gefährliche Ritalin und stellt sie ruhig, weil ihre bösen, egoistischen Eltern ihre Ruhe haben wollen und dem Lifestyle fröhnen wollen. Oder: "Das böse Schulsytem ist so selektiv , dass die armen Kinder, die sozial benachteiligt sind (in Wahrheit meinen die Linken damit "dumm" sind), Ritalin bekommen müssen, damit sie im Turbo-Kapitalismus mithalten können. Beseitigt doch den Turbo-Kapitalismus und macht alle gleich und Gemeinschaftsschulen, dann brauchen die armen, sozial benachteiligten Kinder mit dem angeblichen ADHS ( die in Wahrheit für ausschließlich "dumm" gehalten werden von den Linken) kein giftiges Ritalin mehr zum Hirn-Doping." So viel hier noch zum ADHS-Weltbild der politisch Linken. Die oben gennante Studie und deren Interpretation durch die Medien geht genau in diesselbe Richtung.

  9. #9
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.858

    AW: Spiegel Online 11.08.2015: September-Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose

    Sorry, war ja gar nicht das Sommer-, sondern das Winterloch.

    Und der Artikel ist bereits weg.

    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-nonsens-presse-medien/39345-tagesanzeiger-04-01-2015-a.html



  10. #10
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.124

    AW: Spiegel Online 11.08.2015: September-Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose

    An sich könnte man (damit meine ich diesmal ausschließlich mich)den Artikel kommentarlos hinnehmen. Was Studien in den Staaten und Kanada belegen, kann bei uns nicht so einfach widerlegt werden. Es spricht auch einiges dafür dass es u. U. eine Überdiagnostik bei den jüngsten Kindern gibt. Vieles spricht allerdings auch dagegen. Was mich auf die Palme bringt ist dass im gleichen Atemzug mal wieder auf das "böse Ritalin " eingedroschen wird. Womit m. E. der Zweck des Artikels klar wird.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Spiegel Online: "ADHS bei Erwachsenen: Medikamente senken Unfallrisiko"
    Von NoOneLikeMe im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 15:44
  2. SPIEGEL Online: ADHS und Kriminalität
    Von jest11 im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.12.2012, 13:08
  3. Spiegel-TV Online
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 02:42
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 11:37
  5. Spiegel Online: "Diagnose-Technik - Hirnscan verrät Autismus binnen 15 Minuten"
    Von Balu im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 9.09.2010, 02:53

Stichworte

Thema: Spiegel Online 11.08.2015: September-Kinder häufiger mit ADHS-Diagnose im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum