Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Simple Rechnung - Gafängnisrate von ADHSlern in USA im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    Simple Rechnung - Gafängnisrate von ADHSlern in USA

    Nein, das steht nirgends in der Presse, aber könnte vielleicht mal thematisiert werden:
    Ich bin auf folgendes gestoßen, was mich zum nachrechnen bewegt hat.

    Amerika, das freieste Land der Welt, hat die höchste Rate von Gefängnisinsassen.

    Gemäß https://en.wikipedia.org/wiki/United...ther_countries sitzen 2009 1,4% (!) aller Männer in den USA in Gefängnissen. (



    Öhm - da war doch was - hab ich nicht was gelesen, dass bis zu 60% der Gefängnisinsassen ADHS haben würden?


    Okay, ich finde diese Aussage grad nicht. Kann sein, dass sich die Studie gerade auf USA bezogen hätte.

    Ich finde auf die Schnelle erst mal:
    http://www.tagesspiegel.de/wissen/ad...r/6945104.html
    Die Wissenschaftlerin arbeitet mit Schwerverbrechern in britischen Hochsicherheitstrakts. Die Gefängnisse sind voll mit ADHS-Betroffenen, sagt sie. In den Jugendhaftanstalten hat jeder zweite Insasse ADHS, im Erwachsenenstrafvollzug jeder dritte. Und von zehn inhaftierten Frauen leidet mindestens eine an ADHS, ergaben internationale Studien.
    Moment mal:
    Selbst wenn ich eine besonders hohe Prozentrate bei ADHS-Diagnosen ansetze (je niedriger die ist, um so schlimmer wird es):
    sagen wir mal, 10% der Männer in USA hätten nach diesen Kriterien ADHS, nach denen das in den Gefängnissen bestimmt wird.

    Die Hälfte der Männlichen Gefängnisinsassen wären dann 0,7%, bzw. ein drittel ca.0,5% .


    Danach würden ca. 5% der männlichen ADHS -Betroffenen in USA im Knast landen - jeder zwanzigste
    (mit 10% ADHS anteil in Bevölkerung, und 1/3 der Knastinsassen)
    Mit 5% in der Bevölkerung wären es allerdings deutlich mehr, dann wären es 10%
    Mit der Hälfte der Knastinsassen würde es nochmals steigen, es wären dann mind 12 oder 13 %

    Das Risisko, als männlicher ADHSler in USA im Knast zu landen, scheint erschreckend hoch zu sein.
    Oder hab ich mich verrechnet?
    Ich glaub eigentlich nicht...

  2. #2
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Simple Rechnung - Gafängnisrate von ADHSlern in USA

    Prämisse und Konklusion

    • Alle Insassen sind ADHS´ler, "Der ADHS´ler ist ein potentieller Insasse"
    • Konklusion:ADHS`ler sind Erbeerkäse

    Sicherlich ist hier eine Prämisse nicht ganz richtig, genau so die Konklusion.
    Für die Richtigkeit eines Schlusses kommt es auf die Wahrheit der Prämisse nicht an,
    der Schluss ist ja scheinbar gültig, -wenn die Prämissen richtig wären, auch die Konklusion richtig wäre.
    Ist jedoch mindestens eine Prämisse falsch, so kann die Konklusion wahr aber auch falsch sein.
    Ein Beispiel für eine Schlussfolgerung mit einer falschen Prämisse und einer wahren Konklusion wäre:


    • Prämissen: Alle Amerikaner sind Doofe, Der Doofe ist ein Amerikaner
    • Konklusion: Amerikaner sind zu dick, weil sie Erdbeerkäse fressen.
    • Übrigens: 133% der Amerikanischen Statistiken sind gefälscht, oder fallen der allgemeinen Unbildung
    • der Bevölkerung zum Opfer. Und 122% der Bevölkerung ist zu fett.
    • ...ähhhh
    • Mit einer Behandlung für die Insassen wäre viel geholfen.
    • Wesentlich mehr, als sie weg_zu_sperren und in einer Privatwirtschaftlichen Institution,
    • (Das sind nämlich die Gefängnisse in den USA) als 'Gewinnmittel' einzusetzen.
    • Konklusion: Die Amis sind gar nicht so dumm wie sie tun, wenn es ums Geld geht.
    Geändert von hirnbeiß (28.03.2015 um 14:49 Uhr)

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Simple Rechnung - Gafängnisrate von ADHSlern in USA

    Grundsätzlich hast Du ja recht.
    Und je mehr Prämissen mit einer gewissen Unschärfe vorhanden sind, desto unklarer wird der daraus folgende Schluss.

    Insbesondere, wenn man dann noch mit dem Interpretieren anfängt, also aus einer Korrelation eine Kausalität herauszaubert.
    Man denke an die berühmte Korrelation der Storchenpopulation und der Geburtenrate.

    Allerdings habe ich noch gar nicht "geschlussfolgert", sondern erst mal nur "gerechnet".
    Und einfach zu sagen, Statistiken sind eh alle gefälscht, ist etwas zu billig.

    Richtig ist lediglich, vorsichtshalber Statistiken nicht zu trauen, deren Quelle und Datenmaterial nicht zugänglich ist, oder sonstiger heftier systematischer Kritik ausgesetzt ist.

    Insofern erscheint mir die Quellenlage zur Aussage, dass 1,4 % der Männer in USA im Knast sitzen, im genannten Wikipedia-Artikel erst mal sehr gut belegt, aufgeschlüsselt und nachvollziehbar zu sein.
    (Bureau of Justice Statistics (BJS) - Prison and Jail Inmates at Midyear 2006)

    Nicht so gut belegt finde ich jetzt die Aussage zur Rate unter Gefängnisinsassen, auch wenn man das schon mehrfach gehört hat, denn "Studien" oder belastbare Statistische Quellen sind die bislang zitierten Quellen ja nicht.
    Vielleicht find ich da ja noch was aussagekräftigeres, oder jemand weiß eine entsprechende Studie.

    Dass man es "schon mal gehört hat", zählt natürlich nicht - "evidence by citation" nennt sich das, wodurch bestimmte Gerüchte immer wieder zitiert und schließlich als wahrheiten geglaubt werden, und nicht mehr ausrottbar sind. Klassisches Beispiel dafür z.B. die viel zitierten 40.000 Sexarbeiterinnen, die während der WM in Deutschland aus Osteuropäischen Ländern eingeschleust worden sein sollen - eine völlig willkürlich erfundene Zahl, die irgendwer in die Welt gesetzt hat und die danach immer wieder "begeistert" zitiert wurde und zum Teil immer noch wird.

    Zahlen müssen auch belegbar sein. Und da happert es grad bei meiner Aussage mit der hälfte der Insassen...

  4. #4
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Simple Rechnung - Gafängnisrate von ADHSlern in USA

    Auch unter den Frauen mit ADHS ist die Knastrate hoch und das nicht nur in den USA. Mit ADHS hat man Probleme, sich an Regeln zu halten, so auch mit der Regel "mein und dein". Irgendwo habe ich diesbezüglich einen Text gelesen.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  5. #5
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.126

    AW: Simple Rechnung - Gafängnisrate von ADHSlern in USA

    Ohne jetzt speziell darüber gelesen zu haben. Wenn man davon ausgeht dass die Risikobereitschaft bei ADHSlern höher ist, dazu kommen noch Suchtprobleme und eine erhöhte Manipulierbarkeit. Dann kann man sich vorstellen dass die Rechnung nicht unbedingt an den Haaren herbei gezogen ist.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Simple Rechnung - Gafängnisrate von ADHSlern in USA

    Richtig, Steintor - der Artikel nennt 10% der weiblichen Insassen.

    Zusammen mit der Zahl aus der selben Quelle, dass 2006 7% der Gefängnisinsassen Weiblich waren (gegenüber 6% im Jahr 1995)
    ergibt sich, dass so etwa 0,1 oder 1 Promille 1% der amerikanischen Frauen in Gefängnissen sitzt, ein zehntel, also 0,01% oder 0,1 Promille davon adhs-betroffen.

    Oder anders rum:
    Wenn ich annehme, dass Frauen nur zu einem zehntel so häufig ADHS haben wie Männer, dann bekomme ich für diese ADHS-betroffenen Frauen das selbe extreme Risiko in USA heraus.
    (0,1 Promille Gefängnisinsassen bei 1 % ADHS-Betroffenen entspräche 10%)

    Nehme ich an, Frauen und Männer sind ähnlich betroffen, dann ist dieses Risiko bei Frauen ein zehntel davon.
    (0,1 Promille bei 10% entsprächen 1%)
    Die Wahrheit dürfte irgendwo dazwischen liegen. Wenn halb so viele Frauen ADHS haben wie Männer, ist das aber immer noch ein erschreckend hohes Risiko .
    Geändert von IonTichy (28.03.2015 um 16:39 Uhr)

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Simple Rechnung - Gafängnisrate von ADHSlern in USA

    Wobei das geringere Risiko ja auch plausibel ist, da Frauen ja häufiger von der"verträumten"ADHS-Variante betroffen sind.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Simple Rechnung - Gafängnisrate von ADHSlern in USA

    IonTichy schreibt:
    Wenn ich annehme, dass Frauen nur zu einem zehntel so häufig ADHS haben wie Männer, dann bekomme ich für diese ADHS-betroffenen Frauen das selbe extreme Risiko in USA heraus.
    (0,1 Promille Gefängnisinsassen bei 1 % ADHS-Betroffenen entspräche 10%)

    Nehme ich an, Frauen und Männer sind ähnlich betroffen, dann ist dieses Risiko bei Frauen ein zehntel davon.
    (0,1 Promille bei 10% entsprächen 1%)
    Die Wahrheit dürfte irgendwo dazwischen liegen. Wenn halb so viele Frauen ADHS haben wie Männer, ist das aber immer noch ein erschreckend hohes Risiko .
    Ups - bei Prozent und Promille wieder mal eine Zehnerpotenz verloren gegangen


    0,1 Promille = 0,01% Gefängnisinsassen bei 1 % ADHS-Betroffenen entspräche 1%

    0,1 Promille = 0,01% bei 10% entsprächen 0,1% oder 1 Promille
    beides gegenüber 10% bei Männern unter entsprechenden Annahmen.

    Das Risiko für weibliche ADHSler ist also im ungünstigsten Fall ein Zehntel wie das von Männern.
    Im günstigsten nur ein hundertstel.
    Geändert von IonTichy (28.03.2015 um 18:23 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Partner von ADHSlern
    Von Nayeli im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 1.05.2012, 18:39
  2. Kein Tag ist bei ADHSlern wie der andere
    Von Maggy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 00:48
  3. Multitaskingfähigkeit bei ADHSlern
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 21:26

Stichworte

Thema: Simple Rechnung - Gafängnisrate von ADHSlern in USA im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum