Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 62

Diskutiere im Thema 19.11. ist internationaler Männertag im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    Trine schreibt:
    Sag mal , Ion, liest du eigentlich manchmal selbst, was du schreibst? Ich bin gerade voellig entsetzt, schuettel hier unglaeubig den Kopf. Mir fehlen die Worte.

    Es gibt genuegend Belege, gerade im gehobenen Gehaltsbereich, dass Maenner fuer die gleiche Taetigkeit bis zum doppelten Gehalt verdienen. Das hat nichts mit der Berufswahl zu tun, sondern dem System als solchen..


    Ich finde, diese Stammtischparolen beleben die Diskusdion nicht gerade!
    Kannst Du solche Belege verlinken?
    Soweit mir bekannt, sagen die Daten des Statitischen Bundesamtes eben gerade das nicht aus.
    Die 23% Lohnunterschied im Mittel kommen genau nicht "bei gleicher Arbeit" zu Stande.
    Es wird durch Widerholung nicht wahrer.

    http://www.focus.de/finanzen/news/lo...d_4163527.html

    http://www.zeit.de/karriere/beruf/20...hter-statistik

    Der Equal Pay Day und die 22 Prozent | Telepolis

  2. #52
    Lysander

    Gast

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    1. Gehaltsunterschied: Frauen bekommen 22 Prozent weniger ...

      www.zeit.de › KarriereBeruf
      18.03.2014 - Im Westen ist die Lohnlücke größer als in den ostdeutschen ... Frauen erhalten für ihre Arbeit insgesamt 22 Prozent weniger Geld, teilte das ...


    2. Deutschlands Frauen bekommen 22 Prozent weniger Lohn ...

      de.reuters.com › HomeNachrichtenKonjunktur
      18.03.2014 - Frauen erhalten für ihre Arbeit insgesamt 22 Prozent weniger Geld, wie ... Berlin (Reuters) - Die Lohnkluft zwischen Männern und Frauen ist ...


    3. Deutschlands Frauen bekommen 22 Prozent weniger Lohn ...

      www.manager-magazin.de › Finanzen
      18.03.2014 - Über Lohngerechtigkeit wird viel diskutiert in Deutschland. Doch noch immer verdienen Frauen im Schnitt 22 Prozent weniger als Männer.


    4. Frauen bekommen 22 Prozent weniger Lohn als Männer

      www.rp-online.de/.../frauen-bekommen-22-prozent-weniger-lohn-als-m...
      18.03.2014 - Berlin. Die Lohnkluft zwischen Männern und Frauen ist auch 2013 nicht kleiner geworden. Frauen erhalten für ihre Arbeit insgesamt 22 Prozent ...


    5. Lohnunterschied: Warum verdienen Frauen weniger als ...

      www.alumniportal-deutschland.org › StartseiteJobs & Karriere
      Der Lohnunterschied in Deutschland liegt bei etwa 22 Prozent. Doch warum verdienen Frauen weniger als Männer?


    6. Weniger Lohn für Frauen - Plusminus - ARD | Das Erste

      www.daserste.de/information/.../sendung-vom-21052014-100.html
      21.05.2014 - Lohngefälle zwischen Mann und Frau | Video verfügbar bis 21.05.2015 ... Denn bei uns verdienen Frauen im Schnitt 22 Prozent weniger als ...


    7. Frauen bekommen immer noch weniger Lohn und Rente

      www.deutschlandfunk.de/lohnunterschiede-frauen-bekommen-immer-noch...
      30.07.2014 - Frauen bekommen im Schnitt 22 Prozent weniger Lohn als Männer. Das hat mit den Kindererziehungszeiten zu tun und damit, dass sie ...


    8. Frauen verdienen im Schnitt 22 Prozent weniger als Männer ...

      www.spiegel.de › WirtschaftStaat & SozialesLöhne und Gehälter
      18.03.2014 - Arbeiterin am Paketband: Lohnkluft zwischen Frauen und Männern ... Frauen verdienen insgesamt 22 Prozent weniger als Männer, das teilte ...


    9. Gehälter von Frauen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

      www.spiegel.de › WirtschaftStaat & Soziales
      Frauen stinkt es, dass sie meist weniger Lohn bekommen als ihre Kollegen. ... Lohnkluft: Frauen verdienen im Schnitt 22 Prozent weniger als Männer. SPIEGEL ...


    10. Frauen bekommen 22 Prozent weniger Lohn als Männer ...

      www.rtl.de › RTL.deNewsRTL Aktuell
      18.03.2014 - Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, erhielten Frauen insgesamt 22 Prozent weniger Geld. Der durchschnittliche Bruttolohn pro Stunde lag ...





    Warum sehe ich diese Anzeige?

    1. Gehaltsabrechnung 3,10€ - Für alle Betriebsgrößen‎

      Anzeigewww.abslohn.de/Gehaltsabrechnung‎0800 7237011145
      Sicher, einfach und preiswert.



      Invalidenstraße 34, Berlin



    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter

  3. #53
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.932

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    Schade, wolltest du nicht eigentlich von den Unterschieden runter und hin zur gemeinsamen Kluftüberwindung? - Ich hatte mir da ein wenig mehr erhofft, denn jetzt lässt du dich genau darauf wieder ein.

    Dann wünsche ich erst einmal allen, die das noch möchten, noch viel Spass beim Spalten und ziehe mich zurück, bis sich das ändert oder ich meinem Impuls einfach folgen muss.


  4. #54
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    @Lysander,
    ich hab die ersten 5 Artikel durcheklickt.
    Steht in irgend einem davon etwas von "bei gleicher Arbeit"?

    Nein.
    Frauen verdienen 22% weniger.

    "Die großen Lohnunterschiede führen die Statistiker auf unterschiedliche Branchen- und Berufswahl zurück sowie auf die Tatsache, dass Frauen seltener Führungspositionen bekleiden. Zudem arbeiten Frauen öfter in Teilzeit und sind weniger lang in ihren Berufen beschäftigt"

    Ich nehme nicht an, dass in den übrigen ziterten Artikeln noch groß was anderes steht.
    Dazu müsstest Du schon die von mir verlinkten, sehr viel ausfühlicheren Artikle heranziehen.

  5. #55
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    @Chaos
    Ja, wollte ich eigentlich.
    Weiß auch icht, warum um den Pay-Gap wieder so ein Gewese geacht wird, das ist doch längst widerlegter Schnee von gestern....

    Fänd ich nu schade.

  6. #56
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    AngeLa schreibt:
    ..boh *einfach nur*ist einfach nur zum K*****



    jetzt muss ich für mich auch dringend nen Schutz reinmachen..



    Hat mich übrigens gestern schon gestört! :
    Bei uns gibt es den Girls und BOY´s DAY!!!!!!!!!

    Edit :Schutz/ igno rein und tief durchatmen.
    Angela, ja gibts inzwischen den boys Day.
    Beim Girls Day werden den Mädchen die Ingenieurberufe und die Naturwissenschaften schmackhaft gemacht, bei Boys Day den Jungen Krankenpflege und Erzieher.

    Das ändert nix daran: Die Mädchen werden hofiert, diese Felder zu erobern, richtig?
    Das war die Aussage, richtig?

  7. #57
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.124

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    @ChaosQueenie
    du warst damit nicht gemeint. Auch sonst keine andere Frau. Ich finde eure Argumentation absolut angemessen.

  8. #58
    Pepperpence

    Gast

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    Ion, Deine Beiträge wirken sehr verbittert, frustriert und in gewisser Weise geradezu hasserfüllt.

    Das ist keine gute Position aus der sich fruchtbare und sachliche Diskussionen führen lassen.

    Ich bin sicher Dir ist viel Unrecht geschehen, daraus aber eine bitterschwarze Weltsicht zu zimmern und sie mit gesammelten Statistiken in Deinem Leben fest zu zementieren ist für DICH gewiss kein gesunder Weg.

    Das hat meines Erachtens nichts mit Frauen(tagen) und Männer(tagen), sondern mit Dir ganz alleine zu tun.

    Die Statistik meines Lebens: als Kind habe ich sehr viel psychische und teilweise auch körperliche Gewalt von einem Mann erfahren. Als Jugendliche habe ich sehr viel psychische und teilweise sogar körperliche Gewalt von männlichen Mitschülern und männlichen Lehrern erfahren. Bei beidem haben Frauen tatenlos zugesehen und nichts dagegen unternommen. Zwei verschiedene Arten von Gewalt. Keine besser oder schlimmer als die andere.
    Als erwachsene Frau habe ich sexuelle Belästigung von Männern erfahren, von Frauen noch nie (obwohl es das sicher auch gibt).
    Und ich habe im gleichen Beruf selbstverständlich immer weniger verdient als meine Kollegen. Das war in den Firmen nicht mal eine Diskussion wert.

    Mein Fazit daraus ist letztendlich: Da muss ich halt mit klarkommen, so wie viele, viele andere Frauen auch. Das Leben muss für mich weitergehen, wenn ich durch die Ungerechtigkeiten bitter und hart werde schade ich nur mir selbst. Ich denke gerade WEIL Männer noch immer einen anderen Wert in dieser Gesellschaft haben sind für Dich Deine Erlebnisse so wahnsinnig kränkend und verletzend. Deine große Verbitterung ist für mich im Grunde der Beweis dafür, dass Männer generell noch immer einen besseren Stand in dieser Welt haben.


    Jetzt mit Anfang 40 bin ich erstmals im Leben in einer beruflichen Situation in der ich gleich viel verdiene wie mein männliches Pendant und das empfinde ich als sehr gut. Allerdings ist diejenige die das festgelegt hat eine Frau und fast alle Männer in meinem Netzwerk sind (zufälligerweise?) schwul ... so ganz repräsentativ sind die Bedingungen also nicht.

    Ich finde wir alle hacken viel zu sehr auf dieser einen vermeintlich klaren Trennung herum. Eindeutig Mann, eindeutig Frau ... seit ich beruflich mal mit dem Thema Transsexualität in Kontakt kam fällt mir erst auf wie konstruiert vieles davon eigentlich ist.

    Der Transmann für den ich arbeitete könnte Dir sehr, sehr viel davon erzählen wie unterschiedlich die Behandlung von Frauen und Männern in dieser Gesellschaft ist. Er hat nämlich (äußerlich) beides gelebt. Du würdest stauen wie wenig Respekt Frauen ganz selbstverständlich in vielen Bereichen erfahren ... und umgekehrt. Wie seltsam und extrem sich das Benehmen des Gegenübers verändert, wenn er gewahr wird, dass er gerade gar nicht mit einem Mann sondern mit einer Frau spricht (und umgekehrt). Vieles davon ist einfach ein Konstrukt in unserem Kopf.

    Das betrifft dann ebenso den Mann der auf dem Kinderspielplatz schräng angesehen wird, wie die Frau die Chefin ist und als letzte begrüßt wird, weil man davon ausgeht sie sei die Sekretärin.

    Gegen diese Vorurteile und Automatismen sollten wir alle gemeinsam angehen und nicht die Frauen gegen Männer und die Männer gegen Frauen.

    Zur Ungerechtigkeit von Quoten und ähnlichem: Jahrtausendelang hatten Männer das Sagen. Seit wenigen Jahrzehnten, teilweise sogar erst seit ein paarJahren gibt es "ungerechte" Vorteile für Frauen, die Ungerechtigkeiten in anderen Bereichen ausgleichen sollen. Findest Du nicht, dass Du ein bisschen überempfindlich darauf reagierst und vorschnell auf die Barikaden gehst angesichts dieses zeitlichen Unterschieds?
    Geändert von Pepperpence (22.11.2014 um 17:28 Uhr)

  9. #59
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 93

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    Hallo, ich hab das hier schon ein bisschen verfolgt. Wollte mich aber bisher nicht äußern, weil ich die Vorgehensweise einen Männertag dafür zu nutzen um Männer als arme Verfolgte und Benachteiligte der Gesellschaft darzustellen, für absolut unter der Gürtellinie halte. Und zudem für nicht den Tatsachen entsprechend. Auch in Bezug auf die Geschichte und die Jahrtausende lange Unterdrückung der Frauen durch Männer, sollten sich Männer tunlichst hüten, hier so pauschal Halbwahrheiten zu verbreiten. Ich jedenfalls schließe mich dem nicht an.

    60% Scheidungen werden von Frauen gewünscht - na und? Was sagt das jetzt? Das Frauen an der Scheidung schuld sind oder was ?
    Sie wollen vlt. sich und ihr Kind schützen vlt? Deshalb müssen sie noch lange nicht Aoslöser der Scheidung gewesen sein. Ohnehin gibts immer zwei Seiten.

    Sie können sich gegebenenfalls auf Unterhaltszahlungen verlassen, und wenn die ausbleiben, springt der Staat ein.
    Ja - bis maximal zum 12. Lebensjahr. Und auch nur 72 Monate lang! Ein Kind braucht aber mind. 18 Jahre Unterstützung, eher länger!

    Übrigens der Branchenbereinigte Lohnunterschied liegt bei 8%. Ja das sind keine 22% aber zweifelsohne weniger.
    Und nach deiner Arrgumentation, Frauen müssten ja nur besser bezahlte Berufe ergreifen, könntest du auch zu mir sagen als Handwerker, "Ja was bist du den so doof und arbeitest auf ner kalten Baustelle für die paar Euro, geh doch in die Finanzwirtschaft." Diese Arrgumentation ist äußert oberflächlich und unsozial!

    Und das Männer häufiger Gewaltopfer werden, liegt vlt. auch daran, dass sie selber aggressiver auftreten und konfrontativer? Schon mal drüber nach gedacht?

    Und wenn ich mit den Kinder meiner Freundin auf den Spielplatz gehe und da andere Kinder sind die mitspielen und man sich zwangsläufig auch mit denen beschäftigt, hat mich noch nie jemand schief angeschaut. Das sind vlt. Einzelfälle und die kannst Du hier einfach nicht so undifferenziert darstellen. Das grenzt ja an Propaganda, unmöglich sowas!

    @Ion Tichy: Ich find das wirklich lächerlich hier so einseitig mit Halbwahrheiten rumzuschmeissen, und Frauen, nach meiner Sicht, in den Schmutz zu ziehen.

    Ich kann als Mann nur sagen: Ich bin nicht deiner Meinung!

    Gruß Hyppie

  10. #60
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    Leute! Könntet ihr mal wider auf den Teppich kommen?

    Danke !

Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte

Stichworte

Thema: 19.11. ist internationaler Männertag im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum