Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 62

Diskutiere im Thema 19.11. ist internationaler Männertag im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #41
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.935

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    Da hast du wohl selbst nicht gut gelesen. Der blanke Hohn? Nein, ist es nicht! Wenn du da schlechte Erfahrungen gemacht hast, tut es mir leid, aber das ist ein EINZELFALL und es ist eben NICHT die Regel, ich habe lange genug Zeit auf Spielplätzen verbracht und kenne genug Mütter, die das auch getan haben. Ja, wir reden auch miteinander und ja, wir waren erfreut, wenn auch mal ein Vater da war und mit den Kleinen und ggf. dann auch uns im Sandkasten spielte, war das oft? NEIN!

    Es tut mir leid, wenn du selbst schlechte Erfahrungen gemacht hast, aber dafür kann der Rest der Menschheit nichts, wenn sich eure Zukunft nicht so bewahrheitet hat, aber was meinst du, wievielen Frauen das immer wieder passiert. Nur hörst du diese oft nicht darüber reden, denn die haben genug zu tun, wenn sie dann mit den auch von den Männern gewollten (!) Kindern da sitzen und sich zwischen Kindern, Haushalt und Beruf aufreiben, weil die lieben Väter oft nicht mal den Unterhalt für die Kinder zahlen wollen. Und ich rede hier von nicht wollen und nicht vom nicht können! - Könnte das auf die Gesundheit gehen? Naja, man könnte das glatt annehmen. - Und auch das ist Realität!

  2. #42
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    Davon mal abgesehen, das bei den meisten wohl eher die Gehälter entscheiden, wer die Kindererziehung übernimmt. Bestimmt gibt es auch genug Frauen, die diese Aufgabe lieber dem Mann übergeben würden, die auch gern an ihrer Karriere arbeiten würden.... Solange die Gehälter von Frauen aber immer noch auffällig unter denen der Männer (für gleiche Arbeit) liegen, erübrigt sich ja fast die Aussage das Frauen entscheiden können.

  3. #43
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.124

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    Ich hatte mich eigentlich schon ausgeklinkt,weil ich etwas Ähnliches wie jetzt passiert geahnt habe. Und ganz ehrlich, wenn der Männertag dazu benutzt wird den Geschlechterkampf neu aufleben zulassen, sehe ich absolut keinen Sinn darin.

  4. #44
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    Die Männer der Frauen mit von den Männern gewollten Kindern dürften in der Regel nicht die sein, die sich von der Familie getrennt haben.
    Über 60% der Scheidungen wird von Frauen gewünscht.
    Sie können sich gegebenenfalls auf Unterhaltszahlungen verlassen, und wenn die ausbleiben, springt der Staat ein.

    Im Übrigen:
    Bei den wenigen Fällen, in denen tatsächlich ein alleinerziehender Vater Unterhaltsansprüche durch die Mutte hat, ist die Zahlungsmoral noch viel viel schlechter als bei den Männern.

    So schrecklich Einzelfall bin ich nicht.
    Und so lange die Ehe bestand hatte, war dieses "erfreut sein" ja auch immer wieder mal da.

    Die "gesamtgesellschaftliche Akzeptanz" ist aber letzlich nicht so da, wie man sich das blauäugig vormacht, und das unterhöhlt dieses Konstrukt auf vielfältige Weise.
    Es fällt mir sogar schwer, meiner früheren Frau da einen direkten Vorwurf zu machen.


    Lassen wir das mit dem gegenseitige besser lesen können mal besser bei Seite - Du hast das so nicht gemeint, aber für mich bekommt es vor meinem Hintergrund eben diesen Beigeschmack. Da kannst Du nichts dafür, es macht aber vielleicht Sinn, da auch mal drüber nachzudenken.

    An der Stelle befinde ich jetzt außerdem:
    Puh- gut, dass wir da hingekommen sind.

    Denn:
    Wenn es um etwas konstruktives gehen soll, dann doch darum ein konstruktives Miteinander zu finden zwischen Männern und Frauen.

    Und da ist eben meine These, dass das Klima in eine Richtung tendiert, die dieses Miteinander untergräbt, indem es unnötiges und ungerechtfertigtes Misstrauen und Feindseligkeit aufbaut.
    Wir befinden uns in einem mittlerweile sehr vergifteten Klima, dass Männer und Frauen gegeneinander ausspielt, und dabei den Männern den schwarzen Peter zuspielt.

    Das Problem zu Beginn dieser Diskussion entspringt dabei daraus, dass man als Mann sehr schnell massiv angegriffen wird (auch von Männern), wenn man das Thema auch nur anspricht.
    Einfach nur, wenn man darauf hinweist, dass nicht nur Männer ganz gewaltige Macken haben, sondern auch Frauen, und diese ganz konkret benennt.

  5. #45
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.935

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    Sun: Für mich ist das kein Kampf der Geschlechter, dann hast du mich falsch verstanden, tut mir leid.

    Wenn jemand den Männertag als solchen feiern und / oder gedenken möchte, habe ich damit kein Problem. - Jeder nach seinem Gusto.

    Ich finde nur diesen ganzen Statistikkram hervorzuholen um eine oder mehrere eigene schlechte Erfahung/en zu untermauern, nicht besonders gut. Und das scheint es hier doch m. E. eher zu sein. Jede Statistik hat nun mal ihren Haken und keine ist wirklich objektiv. Daher habe ich meine Zweifel, dass es hier wirklich um den Männertag geht.

  6. #46
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.935

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    IonTichy schreibt:

    Denn:
    Wenn es um etwas konstruktives gehen soll, dann doch darum ein konstruktives Miteinander zu finden zwischen Männern und Frauen.

    Und da ist eben meine These, dass das Klima in eine Richtung tendiert, die dieses Miteinander untergräbt, indem es unnötiges und ungerechtfertigtes Misstrauen und Feindseligkeit aufbaut.
    Wir befinden uns in einem mittlerweile sehr vergifteten Klima, dass Männer und Frauen gegeneinander ausspielt, und dabei den Männern den schwarzen Peter zuspielt.
    Erst einmal ein dickes Danke! Auch wenn es einen Umweg gekostet hat.

    Wenn ich den Rest mal ausser Acht lasse und wir uns nicht weiter anfeinden wollen, dann sind wir gar nicht so weit voneinander entfernt. Auch dank gewisser Bücher und Komiker, habe ich das Gefühl, dass die Kluft gerne immer grösser wird, gerade weil auf evtl. Unterschiede rumgeritten wird, die eben nicht so allgemeingültig sind, wie dort gerne angepriesen.

    Was ich daher für völlig überholt halte ist das mit der Gleichberechtigung. Menschen sind eben nicht gleich, das ist es, was Menschen u. a. auch ausmacht und daher gleiches Recht für alle zu fordern ist schwierig, weil eben da auch viele Einzelfälle mit reinfallen, bei denen es dann wirklich schwer fällt, da noch das Gerechte in der Sache zu sehen.

    Was ich selbst für viel wichtiger halte und das völlig unabhängig von Mann und Frau oder auch "krank" und "gesund" ist die (mögliche) Ergänzung. Darauf sollte m. E. viel mehr Wert gelegt werden.

    Um z. B. auf die Kinder zurück zu kommen (denen ich selbst innerhalb der Gesellschaft ein grosses Gewicht einräume, weil sich in ihnen Vergangenheit und Zukunft wieder vereinen), wäre das z. B. in der Erziehung um auch auf das Männer-Frauen-Ding zurück zu kommen, dass Männer oft wesentlich "rauer" und "gefahrenbereiter", währen Mütter meist eher "sozialer" und "lehrender" agieren. Natürlich ist das nicht immer so, aber egal was am Ende von welcher Seite kommt, eine Seite alleine kann das schlecht geben, gerade weil das oft auch etwas im Widerspruch steht und daher sind im Idealfall wirklich beide Elternteile gefragt. - Also eine Ergänzung der Fertig- und Fähigkeiten.

    Das ist in vielen Bereichen so. Das setzt aber auch voraus, das man sich bemüht selbst seine Stärken weiter aus- und die Schwächen weiter abzubauen und auch beim Gegenüber versucht, diese so weit es möglich ist, diese anzunehmen und dem Gegenüber zu helfen, auf das es zurück kommt.

    Dabei wird es hoffentlich nach und nach weiter zu einem Abbau der althergebrachten Rollenverteilung kommen, daher werden hoffentlich früher oder später die Identität Mann oder Frau auch nicht mehr so gewichtig sein und die Identität Mensch gewichtiger werden. Ich würde es mir wünschen, denn dann wäre der Streit wirklich endlich Geschichte.

  7. #47
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    creatrice schreibt:
    Davon mal abgesehen, das bei den meisten wohl eher die Gehälter entscheiden, wer die Kindererziehung übernimmt. Bestimmt gibt es auch genug Frauen, die diese Aufgabe lieber dem Mann übergeben würden, die auch gern an ihrer Karriere arbeiten würden.... Solange die Gehälter von Frauen aber immer noch auffällig unter denen der Männer (für gleiche Arbeit) liegen, erübrigt sich ja fast die Aussage das Frauen entscheiden können.
    Das hätten die Frauen aber selbst in der Hand.
    Sie müssen sich einfach nur Berufe suchen, in denen man besser verdient.
    Nie zuvor waren Frauen in ihrer Berufswahl so frei wie bei uns.
    Und sie werden von dee Schule (Gilrs day), der Politik (Frauenförderung) und den Betrieben (Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt) ja geradezu hofiert, in die besseren Positionen zu kommen.

    Frauen werden doch überall händeringend gesucht.

  8. #48
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    ..boh *einfach nur*ist einfach nur zum K*****



    jetzt muss ich für mich auch dringend nen Schutz reinmachen..



    Hat mich übrigens gestern schon gestört! :
    Bei uns gibt es den Girls und BOY´s DAY!!!!!!!!!

    Edit :Schutz/ igno rein und tief durchatmen.
    Geändert von AngeLa (22.11.2014 um 15:55 Uhr)

  9. #49
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    Sag mal , Ion, liest du eigentlich manchmal selbst, was du schreibst? Ich bin gerade voellig entsetzt, schuettel hier unglaeubig den Kopf. Mir fehlen die Worte.

    Es gibt genuegend Belege, gerade im gehobenen Gehaltsbereich, dass Maenner fuer die gleiche Taetigkeit bis zum doppelten Gehalt verdienen. Das hat nichts mit der Berufswahl zu tun, sondern dem System als solchen..


    Ich finde, diese Stammtischparolen beleben die Diskusdion nicht gerade!

  10. #50
    salamander

    Gast

    AW: 19.11. ist internationaler Männertag

    ich klick jetzt melden an.

    es scheint nur mehr um pure provokation und recht haben wollen zu gehen, was von einer bestimmten stelle kommt.
    und das ganze noch kombiniert mit der opfer-nummer, als armer unverstandener mann.

Stichworte

Thema: 19.11. ist internationaler Männertag im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum