Seite 7 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 77

Diskutiere im Thema N#mmer im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #61
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: N#mmer

    Das beantwortet zwar nicht direkt meine Frage, aber ist trotzdem interessant. Ich wollte eher wissen, ob die Zeitschrift in Richtung "mimimi, mein Leben ist so cool, weil ich mit reiner Willenskraft trotz ADS alles erreichen kann" geht...daher verstehe ich nicht so ganz, wieso du dann genau das Gegenteil beschreibst (mimimi, mein Leben ist so scheiße) und dass das zumindest nicht in der Zeitschrift drin vorkommt...

    Aber naja, für 4,50 als E-Ausgabe kann ich ja vielleicht doch mal einen Blick riskieren.

  2. #62
    Wooosah!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 181

    AW: N#mmer

    Chamaeleon schreibt:
    Das beantwortet zwar nicht direkt meine Frage, aber ist trotzdem interessant. Ich wollte eher wissen, ob die Zeitschrift in Richtung "mimimi, mein Leben ist so cool, weil ich mit reiner Willenskraft trotz ADS alles erreichen kann" geht...daher verstehe ich nicht so ganz, wieso du dann genau das Gegenteil beschreibst (mimimi, mein Leben ist so scheiße) und dass das zumindest nicht in der Zeitschrift drin vorkommt...

    Aber naja, für 4,50 als E-Ausgabe kann ich ja vielleicht doch mal einen Blick riskieren.
    Ich hab mich wohl ein bisschen verfranst -.-*

    Für jemanden, der umfangreich über ADHS informiert ist, ist - so vermute ich, da ich mich selbst nicht für umfangreich informiert halte - nicht viel Neues dabei.

  3. #63
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: N#mmer

    Kein Problem, so ist das halt mit die ADS, nech.

    Vielleicht ist es ja trotzdem interessant aufbereitet, auch, wenn nicht so umfangreich. Ich guck einfach mal.

  4. #64
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: N#mmer

    Für wirklich umfangreich Informierte ist im medizinischen oder Forschungsaspekt nichts neues dabei, ist ja auch kein Fachmagazin aus diese Sparte..... ich verstehe es eher als Lifestyle-Sparte. Was jetzt nichts negatives heisst..... es geht halt um das Leben mit diesen Erkrankungen.

    Und ja..... das mit dem "hip" habe ich erst eingetippt, aber mich dann nicht getraut zu schreiben, für mich kam es so rüber, aber ich scheine da eine Ausnahme zu sein, was ich auch nicht schlimm finde. Jeder hat halt andere Erwartungen und einen anderen Geschmack.

    Auf jeden Fall würde ich mir aber eine eigene Meinung bilden, ich gebe dem ganzen auch noch mal mit der nächsten Ausgabe die "Chance" für mich. Mal sehen......

  5. #65
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 543

    AW: N#mmer

    creatrice schreibt:
    Ich bin bestimmt die Einzige, aber ich fand es sehr enttäuschend. Beim Autismus wage ich kein Urteil, aber in Bezug auf ADHS fand ich es sehr einseitig und blauäugig. Die breite Masse der Betroffenen spiegelt es meiner Meinung nach nicht wieder, sondern einzelne in die "Gewinner-Richtung" verzerrte Geschichten. Das ist wahrlich eine kleine Gruppe aller ADHSler. Ich persönlich habe mich 0 angesprochen gefühlt. Werder in meiner Denkweise, noch in meinen Belangen.

    Trotzdem Hut ab vor der Arbeit und Mühe.

    die breite Masse widerspiegeln ist meiner Meinung nach bei ADHs sowieso unmöglich, weil dazu so ein Magazin nicht ausreicht, ein einziger Artikel in demselben schon gar nicht.
    Zu viele Variationen gibt es, zu unterschiedlich in den Ausprägungen der eizelnen Symptome sind die Menschen.
    Gerade bei Adhs, wo ja bei den meisten noch einiges an Komorbitäten dazukommt, kann immer nur teilweise ein Einblick ins Leben eines AHSlers gegeben werden.
    Und ich finde, das ist der Autorin des Artikels den ich gelesen habe, gut gelungen.
    Sie schrieb über ihr Leben mit ADHS und ich habe mich da oft wiedergefunden.
    Aber ich fand es auch einfach interessant, zu lesen, wie es ihr damit geht, was sie erlebt hat, wie sie damit umgeht.

    Diese Gewinner-Richtung habe ich so nicht gesehen, eher habe ich das gelesene so interpretiert, dass die Schreiberin versucht aus ihrem Leben so wie ist, das Beste zu machen.
    Sie sieht eben nicht nur das Negative, sondern bemüht sich alles optimistisch zu nehmen.
    Auch mit diversen Defiziten kann man gut leben, wenn man sich so annimmt und Fehlschläge müssen nicht als solche gesehen werden,
    man kann durchaus auch daran etwas Gutes sehen und sei es nur, dass man daraus lernt für die Zukunft.

    Die Aufmachung des Heftes ist schon ein wenig "hip", weil die Macher des Magazins sich so fühlen, weil sie da ihre Energie und Freude an dem was sie tun mit einbringen.
    So sehe ich das, also wie schon erwähnt, ich finde es gut und werde mir auch die nächsten Ausgaben ansehen.


    Im Gegensatz zu dir, Creatrice, hab ich mich schon angesprochen gefühlt, schon weil die Schreiberin teilweise ähnliches erlebt hat, z.B. in ihren Beziehungen, wie ich
    So muss halt jeder für sich selbst herausfinden, ob er nun diese Zeitdchrift mag, oder eben nicht.
    Für mich sind beide Seiten und alle Meinungen vollkommen in Ordnung.

  6. #66
    multikomplex

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 260

    AW: N#mmer

    ..ich fand das layout schwierig. es hat mich angestrengt und überfordert. zu wenig absätze. zu wenig knaller/überschriften an denen ich mich langhangeln kann. ich habe teilweise die berichte nicht geschafft zu ende zu lesen.
    trotzdem finde ich #nummer toll und werde auch die nächste ausgabe kaufen.

  7. #67
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: N#mmer

    hallo, ich habe noch nicht alle artikel gelesen, die beiden adsartikel waren schon o.k.

    aber ich bin schon älter und würde auch gerne da mal was schreiben, einfach aus meiner sicht und als adslerin, die für manche ein looser ist, sich aber gar nicht so fühlt.

    wenn man über 50 ist, fragt man sich oder ich, was soll ich jetzt noch vollbringen, vieles geht körperlich nicht mehr und das halbe leben habe ich schon hinter mir, was kann ich noch tun für mich und andere,

    so jetzt noch zu dem artikel, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet habe und der für mich wegen bestimmter erfahrungen mit sex etc. in jungeren jahren,
    was wollte ich schreiben, also diesen artikel damit kann ich gar nicht umgehen.

    ich glaube es wäre besser er wäre erst in einer späteren ausgabe erschienen. die asperger die ich kenne oder was ich gehört und gelesen habe, passen in diesen artikel gar nicht rein.

    ich kann mir vorstellen, das dieser artikel auf einige abschreckend wirkt, zumindest die aspergerInnen und adslerInnen die ich kenne.

    trotzdem interessierte mich das aus sicht der asperger, aber ansonsten schreckt mich sadomaso bei normalos ab.

    ausserdem will ich einmal nicht immer und überall mit solchen sachen konfrontiert werden, doch ich vermute, das liegt auch an meinem alter.

    und wenn schon so ein bericht, da fehlen mir die hintergründe, den ich glaube nicht, das diese szene überwiegend aus aspergern besteht.

    wenn das normalos lesen, kann das auch einen ganz falschen eindruck bezüglich aspergern und sexualität geben.

    ich habe vor, meinen therapeuten und meinen psychiater zu fragen, ob er diese zeitschrift abonniert. bei dem ersten heft könnte man dieses wahrscheinlich nicht einfach ins wartezimmer legen.

    ansonsten finde ich es o.k. hab noch nicht alles gelesen.......mache ich morgen in der s-bahn

    eure unhipe oldie adslerin paula

    p.s. heut bin ich nicht in form, lese darum nichts mehr durch, hoffe ich werde verstanden.....

  8. #68
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: N#mmer

    N#mmer #2 ist da

    https://nummer-magazin.de/

  9. #69
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: N#mmer

    Aha, dazu fällt mir ein, die Nummer 1 hatte ich noch nicht ganz gelesen und verliehen.

    Mal sehen ob ich sie zurückbekomme. Die Nummer 2 kann man sich doch runterladen oder?

    Wie geht das? Oder vielleicht bestell ich mir doch die Nummer 2 mal gucken.

    Gruss Paula

  10. #70
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: N#mmer

    So, nun ist die aktuelle N#mmer raus, mit "nur" vier Monaten Verspätung :-) – die Gründe stehen im Editorial, aber abgesehen davon fand ich diese Verspätung sehr authentisch.

    Und @ Paula: Schreib doch was für die. Was spricht dagegen? Eigentlich würde ich es auch allzu gern machen, bin auch 50+. Vielleicht einfach ein Leitthema vorschlagen?

    Liebe Grüße, Alex

Seite 7 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Thema: N#mmer im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum