Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 77

Diskutiere im Thema N#mmer im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: N#mmer

    Hallo,
    ja so meinte ich das auch nicht, doch bei mir ist die Raute-Taste deutlich zu sehen, vielleicht liegt das an dem Computer
    oder ich weiß ja nicht, heute haben manche ja irgendwelche anderen Geräte die ich nicht kenne, solche Tablets oder was
    es alles gibt.

    Sorry, nicht böse sein, ich hatte auch schon so das Gefühl, das sich welche darüber ärgern, ich meine eben sehr empfindlich
    sind.

    Gruß Paula

  2. #52
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: N#mmer

    Jetzt verstehe ich glaube ich was ihr meint, die Raute ist zu sehen, doch wie sie funktioniert, das hat etwas gedauert, habe schon einen Schreck bekommen, doch
    es hat ja geklappt nach einigen Versuchen.
    Ich habe ich festgestellt, die Raute kommt nur wenn ich neben der AltGr Taste so eine Taste drücke die hat ein Viereck mit 3 Strichen, wie so ein ja was ???

    Sehr komisch, bis ich das herausgefunden habe. Aber ansonsten ist die Raute auf allen Tastaturen die ich habe zu sehen (das sind drei).

    LG Paula

  3. #53
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: N#mmer

    Ja, ich bin in diese Punkt empfindlich, wenn ich mich als Trottel behandelt fühle (die auf sein Tastatur nicht schaut und nicht weiss was sie hier schreibt) und noch dazu dass ich überempfindlich bin... Ja, da bin ich gerade sehr empfindlich...

  4. #54
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 543

    AW: N#mmer

    Mein N#mmer Magazin ist da 😃... gut gemacht, gefällt mir 👍 hab auch schon angefangen zu lesen und dabei einen Einblick in autismus bekommen, was für mich noch Neuland ist. Auch über adhs habe ich einen guten und informativen artikel gelesen.
    Ich habe mich entschlossen auch das nächste Heft zu bestellen evtl. Mache ich auch ein Abo, denn zum einen finde ich, dass es sein Geld wert ist und zum anderen möchte ich daa Projekt weiter unterstützen und damit am leben erhalten.
    Sollten die Menschen in unserem Umfeld auch lesen, dann würden sie manches besser verstehen. ..

  5. #55
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: N#mmer

    Ich finde es auch sehr interessant.

  6. #56
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: N#mmer

    Weiss jemand wie man es in der CH diese Zeitung bekommen kann?

  7. #57
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 39

    AW: N#mmer

    Du kannst doch das PDF kaufen, wenn du nicht unbedingt die gedruckte Variante haben willst.
    Ansonsten verschicken die bestimmt auch gerne in die Schweiz per Post.

  8. #58
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: N#mmer

    Ich bin bestimmt die Einzige, aber ich fand es sehr enttäuschend. Beim Autismus wage ich kein Urteil, aber in Bezug auf ADHS fand ich es sehr einseitig und blauäugig. Die breite Masse der Betroffenen spiegelt es meiner Meinung nach nicht wieder, sondern einzelne in die "Gewinner-Richtung" verzerrte Geschichten. Das ist wahrlich eine kleine Gruppe aller ADHSler. Ich persönlich habe mich 0 angesprochen gefühlt. Werder in meiner Denkweise, noch in meinen Belangen.

    Trotzdem Hut ab vor der Arbeit und Mühe.

  9. #59
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: N#mmer

    Ehm...wenn ich mir das Heft so in der Vorschau ansehe und die Gestaltung und auch deren Macher, dann frag ich mich, ob die ADS/Autismus nicht nur "hip" machen wollen. Ich mein, ich hätt nichts dagegen, zur Abwechslung mal "hip" zu sein. Aber irgendwie überfällt mich bei dem Ganzen auch ein ungutes Gefühl, ich kann euch aber nicht genau sagen, woher das kommt...

    Insofern: wenn ich mir die Zeitschrift kaufe, muss ich dann damit rechnen, nur von "hippen" ADSlern zu lesen, die trotz und wegen ihres ADS total angesagt sind und mit totaler Leichtigkeit durch´s Leben hüpfen? Ich meine, so sind doch die ganzen Zeitschriften..."ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt". Und egal, was ich mache, ich muss es nur auf hippe Art tun.
    Zumindest die Meinung von creatrice hört sich so an, als würde es in eine solche Richtung gehen...wenn ich da nur von Gewinner-ADSlern lesen darf, dann lieber nicht.

    Ach und meine andere Frage wäre, ob man als umfangreich informierter ADSler überhaupt auf was Neues stößt in dieser Zeitschrift?

  10. #60
    Wooosah!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 181

    AW: N#mmer

    Chamaeleon schreibt:
    Ehm...wenn ich mir das Heft so in der Vorschau ansehe und die Gestaltung und auch deren Macher, dann frag ich mich, ob die ADS/Autismus nicht nur "hip" machen wollen. Ich mein, ich hätt nichts dagegen, zur Abwechslung mal "hip" zu sein. Aber irgendwie überfällt mich bei dem Ganzen auch ein ungutes Gefühl, ich kann euch aber nicht genau sagen, woher das kommt...

    Insofern: wenn ich mir die Zeitschrift kaufe, muss ich dann damit rechnen, nur von "hippen" ADSlern zu lesen, die trotz und wegen ihres ADS total angesagt sind und mit totaler Leichtigkeit durch´s Leben hüpfen? Ich meine, so sind doch die ganzen Zeitschriften..."ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt". Und egal, was ich mache, ich muss es nur auf hippe Art tun.
    Zumindest die Meinung von creatrice hört sich so an, als würde es in eine solche Richtung gehen...wenn ich da nur von Gewinner-ADSlern lesen darf, dann lieber nicht.

    Ach und meine andere Frage wäre, ob man als umfangreich informierter ADSler überhaupt auf was Neues stößt in dieser Zeitschrift?
    Ich fand das Heft überhaupt nicht einseitig. Auch die Berichterstattung über ADHS-Betroffene nicht.

    Das Heft spricht ja nicht nur ADHS-Betroffene, sondern auch ASS-Betroffene sowie Neurotypische Interessierte an.

    Was ADHS angeht finde ich, dass die Art und Weise der Berichterstattung klug ausgewählt ist. Es ist nicht nur "mimimi mein Leben ist so scheiße" sondern es erzählen Betroffene offen über ihr Leben [und Leiden] und wie sie es schafften, eine positive Veränderung herbeizuführen. Zu einseitig? Ich weiß nicht, ich glaube was den Anspruch an ein solches Magazin angeht, sind die Möglichkeiten tatsächlich beschränkt, als dass man Autismus und ADHS in der gesamten Breite der Spektren gerecht werden könnte.

    Denise Linke hat ziemlich klar gesagt, was sie bezwecken möchte: Von und für Betroffene zu sprechen sowie Neurotypischen Interessierten begreiflich zu machen, dass ADHS weder erfunden noch eine Verschwörung ist und dass ASS-Betroffene keine Roboter sind, sondern ebenso fühlen wie neurotypische Menschen, nur eben teilweise auf eine andere Art und Weise und auch in einer anderen Intensität.

    Und ich finde, das kommt ganz gut rüber.

    Just my two cents.

Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Thema: N#mmer im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum