Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Die gute Bildschau äh Tagesschau heiß es ja noch... im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    VierSterneMurch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.541

    Die gute Bildschau äh Tagesschau heiß es ja noch...

    Oh man,

    dieser Bericht strotzt ja gerade vor Fachwissen, Kompetenz und journalistischer Arbeit - wo haben die den den Reporter her, ein Praktikant vom Axel Springer Verlag?

    Weniger Ritalin gegen ADHS verschrieben | tagesschau.de

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.054

    AW: Die gute Bildschau äh Tagesschau heiß es ja noch...

    Das ist doch das schöne an Statistiken. Man kann damit einen Bericht schreiben, ohne irgendetwas von der Materie zu verstehen.

    Das selbe könnte man machen mit der Durchschnittsgröße der in den letzten 20 Jahren verpflanzten Brustimplantate oder der durchschnittlichen Lebenserwartung von Staubsaugern in Relation zum Bildungsgrad der BenutzerInnnen und deren Lieblingsfarbe bei Socken.

    Spannend wird es dann *gääähn*, wenn die Brustimplantate zur Sockenfarbe in unterschiedlichen Bundesländern in Relation gesetzt werden.

    Da darf man nicht viel Sockenfachwissen erwarten.

    Tiefseele

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Die gute Bildschau äh Tagesschau heiß es ja noch...

    Ok, die Bezeichnung "Zappelphillipsyndrom" hat in einem jornalistischem Bericht nicht unbedingt etwas zu suchen (auf jeden Fall nicht in dieser Form), ein guter Journalist verwendet da wahrscheinlich lieber die Begriffe aus der Wissenschaft.
    Ansonsten geht es in diesem Bericht eben um die Menge der verschriebenen Medikamente in Deutschland. Da geht es eben um Statistiken. Das die Meinung des Chefs des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte Teil dieses Berichtes ist, ist bestimmt nicht verkehrt. Das auch auf die Kritik im Bezug auf eine zu schnelle Verschreibung/Diagnose hingewiesen wird, ist in diesem Zusammenhang eher notwendig, eben Teil der Thematik, sollte es im Zusammenhang mit ADHS auch sein (Eine falsche Diagnose bei einem Kind würde bedeuten, dass man einem Kind täglich Amphetamine ohne jede Notwendigkeit verabreicht - natürlich absolut zu verhindern).

    Abgesehen von der reichlich unglücklichen Bezeichnung des ADHS als "Zappelphillipsyndrom" (dem haftet eben negativer/spottender Beigeschmack an) äußert sich dieser Journalist meiner Meinung nach sehr objektiv, absolut nicht wertend, beruft sich auf den derzeitigen Stand der Forschungen und auf Statistiken. Ich sehe daher in diesem Artikel nicht wirklich ein Problem. Da hab ich schon anderes gelesen. (Gerade der Bericht im Spiegel über Äußerungen des "Erfinders" (allein mit solchen Worten wird Meinung gemacht. das ist stumpfe Täuschung) des ADHS in dem wie selbstverständlich der aktuelle Stand der Wissenschaft übergangen wird, war schon sehr hart.) Da freue ich mich eher, wenn, wie in dem von Dir verlinkten Bericht, auf dann doch eher sachlicher Ebene über das ADHS berichtet wird.

    Ist aber auch nur meine Meinung, doch wollte ich dazu geäußert haben.

    Gruß
    Kragenbärohr

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Die gute Bildschau äh Tagesschau heiß es ja noch...

    Das ist doch das schöne an Statistiken. Man kann damit einen Bericht schreiben, ohne irgendetwas von der Materie zu verstehen.

    Das selbe könnte man machen mit der Durchschnittsgröße der in den letzten 20 Jahren verpflanzten Brustimplantate oder der durchschnittlichen Lebenserwartung von Staubsaugern in Relation zum Bildungsgrad der BenutzerInnnen und deren Lieblingsfarbe bei Socken.

    Spannend wird es dann *gääähn*, wenn die Brustimplantate zur Sockenfarbe in unterschiedlichen Bundesländern in Relation gesetzt werden.

    Da darf man nicht viel Sockenfachwissen erwarten.

    Tiefseele
    Ist das geil! Ich halt mir noch immer den Bauch. Schade, dass es keine Doppel-Like-Button gibt.

    Und dabei auch noch so zutreffend.

    Danke.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Die gute Bildschau äh Tagesschau heiß es ja noch...

    man oh man, diese bescheuerten Kommentare unter dem Artikel, man hat den Eindruck solche werden nur geschrieben, damit alle, die es ja auch so genau wissen, dass es AD(H)S nicht gibt und alles nur an der falschen Erziehung und Nichtakzeptanz des Kindseindürfen. Ich wünsche denen wirklich, dass sie ein Enkelkind ( den meistens ist es ja die Generation der Großeltern, die sich da meldet und vehement meint, früher gab es das nicht) bekommen, was so richtig kräftig betroffen ist, damit sie es am eigenen Leib erfahren, wie schwierig, anstrengend und traurig oft es ist, wenn das Kind nicht das erreicht, was andere erreichen und darunter leidet. Ich kann das nicht mehr lesen sowas, macht mich sooo wütend.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Die gute Bildschau äh Tagesschau heiß es ja noch...

    Kragenbärohr schreibt:
    Abgesehen von der reichlich unglücklichen Bezeichnung des ADHS als "Zappelphillipsyndrom" (dem haftet eben negativer/spottender Beigeschmack an) äußert sich dieser Journalist meiner Meinung nach sehr objektiv, absolut nicht wertend, beruft sich auf den derzeitigen Stand der Forschungen und auf Statistiken. Ich sehe daher in diesem Artikel nicht wirklich ein Problem. Da hab ich schon anderes gelesen. (Gerade der Bericht im Spiegel über Äußerungen des "Erfinders" (allein mit solchen Worten wird Meinung gemacht. das ist stumpfe Täuschung) des ADHS in dem wie selbstverständlich der aktuelle Stand der Wissenschaft übergangen wird, war schon sehr hart.) Da freue ich mich eher, wenn, wie in dem von Dir verlinkten Bericht, auf dann doch eher sachlicher Ebene über das ADHS berichtet wird.

    Ist aber auch nur meine Meinung, doch wollte ich dazu geäußert haben.

    Gruß
    Kragenbärohr
    Ja, richtig, man hat schon schlimmeres gelesen.
    Aber Objektiv geht offenbar auch so:
    ADHS: Weniger Kinder erhalten Medikamente

    Und ja, die Kommentare bei Tagesschau sind mal wieder derart zum Kotzen

Ähnliche Themen

  1. Die gute ADHS-Fee
    Von Steintor im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.05.2013, 21:47
  2. viel zu heiß, viel zu kalt.... kennt ihr das?
    Von Bulme im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 15:23
  3. 2012 oder noch mehr gute Vorsätze
    Von Elwirrwarr im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.01.2012, 23:21

Stichworte

Thema: Die gute Bildschau äh Tagesschau heiß es ja noch... im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum