Seite 6 von 11 Erste ... 2345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 110

Diskutiere im Thema Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Gestern abend ging mir noch die ganze Zeit im Kopf rum, was ich oft vielen im Gespräch sage:

    Eh Eltern ( zumindest die ich kenne) ihren Kinder Medis geben, haben alle einen langen ( Leidens) Weg hinter sich..
    Sie versuchen verschiedene Wege, denn was hilft, ist richtig..

    Bsp, Ernährung..dann folgt die Erkenntiss, Sammeln von Wissen usw...

    Niemand tut das sofort und schnell..zum *Ruhigstellen"

    Genau, das hab ich so oft gesagt..

    Und wenn ich hätt Jemand ..das mit nem Film sagen lassen..dann genau so.

  2. #52
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Wunderbar zu sehen die Wandlung der ersten posts, bevor man den Film sehen konnte und jetzt. Ich könnt mich weg schmeißen vor lachen.
    Der Film war Klasse, besonders für Stinos, die so etwas oft nicht glauben, wenn man es ihnen erzählt und denken: was macht die denn für Alarm, das Kind ist doch ganz o.k.
    Ich war stellenweise sehr getriggert.

  3. #53
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    @Waldsteinie
    der Mann hat aber andererseits adäquate Hilfe verhindert, in dem er ständig bremste, wenn es um Arztbesuche ging und er hat die korrekte Behandlung mit Medikamenten verhindert, also so wirklich die "bessere" Haltung hatte der auch nicht und hat er nicht durch seine Haltung erheblich dazu beigetragen dass seine Frau in diese Überforderung hingelaufen ist. Ich denke, dass ist doch genau der Punkt, die beiden haben nicht wirklich zusammengearbeitet, und haben sich auch kein realistisches Bild von der Störung gemacht, resp. machen können. Sie haben sich entzweit und das macht es doch so schwierig. Gerade der Streit darum, wer es richtig macht, führt zum Scheitern. Hier also zu diskutieren, wer den Fehler gemacht hat, falsch denkt oder handelt, verkennt die Situation. Beide haben und konnten die Situation nicht richtig einschätzen, auch weil die Diagnose erst einmal akzeptiert und verstanden werden muss. Es entsteht grundsätzlich eine Überforderung, die ohne Zusammenarbeit und Hilfe von aussen und schon gar nicht durch einen Streit darum, was richtig ist, zu lösen ist, sondern nur durch einen Prozess, der diese Auseinandersetzung, die in diesem Film gezeigt wird, vielleicht sogar beinhaltet. Wir haben einem Lernprozess beigewohnt und sonst nichts, es geht hier nicht um richtig und falsch, sondern wie gewinnt man die notwendige Einsicht, wie das Problem anzugehen ist. Ich finde auch sehr viele gute Stellen in diesem Film, wo beide auch sehr vieles richtig machen.

    Ich finde Deine Sichtweise der Mutter offenbart eher, dass du mit ihrer Rolle Mühe hast. Sie offenbart eine sehr einseitige und auch, wie ich finde, gegenüber der Mutter sehr abwertende Haltung. Ich verstehe nicht, was es hier bringen soll, wenn wir jemandem einen Schwarzen Peter zu schieben, für was auch? Braucht es das wirklich, dass hier Personen in Frage gestellt werden oder setzen wir damit nicht schlicht das nutzlose Streiten des Elternpaares fort, das sie gerade am Ende überwinden?

  4. #54
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Dompteur schreibt:
    Ich finde Deine Sichtweise der Mutter offenbart eher, dass du mit ihrer Rolle Mühe hast. Sie offenbart eine sehr einseitige und auch, wie ich finde, gegenüber der Mutter sehr abwertende Haltung. Ich verstehe nicht, was es hier bringen soll, wenn wir jemandem einen Schwarzen Peter zu schieben, für was auch? Braucht es das wirklich, dass hier Personen in Frage gestellt werden oder setzen wir damit nicht schlicht das nutzlose Streiten des Elternpaares fort, das sie gerade am Ende überwinden?
    Nana, wer wird denn gleich...
    Dompteur, in Deinen Betrachtungen oben drüber geb ich Dir ja recht, aber mit diesem Absatz wirst Du Waldsteini nicht gerecht.
    Waldsteini hat eine interessante Sichtweise auf die Handlungsmuster der Mutter beschrieben, weil ihr die aufgefallen waren, und weil ihre Sicht etwas kontrastiert mit dem, was bisher zu der Elternkonstellation geschrieben wurde.
    Nicht mehr und nicht weniger.

    Ich musste auch grinsen, als ich es gelesen habe.
    Es ist halt wirklich was dran.
    "Abwertend" empfinde ich diese Sicht nicht.
    " jede Menge versteckte Hinweise auf die Probleme der Mutter und die ganze Psychodynamik sehr gut dargestellt" schreibt sie.
    Genau, um Probleme geht es. Und die bekommen in der Geschichte nacheinander alle.
    Da braucht man keinen schwarzen Peter herum zu schieben.

  5. #55
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Also ok, ich korrigiere mich, es wirkt auf mich abwertend, weil es der Problematik nicht gerecht wird, ich sehe die Probleme der Ehefrau ja auch, aber die ganze Geschichte sollte nicht als individuelles Problem angesehen werden, denn das Verhalten der Mutter wird durch das Verhalten der anderen Personen mitbestimmt. Aus meinernSicht bringt es deshalb nicht viel einzelne Personen zu analysieren, erlaubt sei es natürlich schon, ich fürchte nur, dass jetzt jemand Partei für die Mutter gegen den Vater ergreift und bei ihm eine Störung erkennt, usw.... Dabei übersieht man sehr, dass die Umgebung der beiden, die Schule, die Freunde der Mutter (der Vater hat gar keine Freunde !!), die Arbeitssituation der beiden usw. auf das Verhalten der beiden einwirken.
    LG
    Dompteur

  6. #56
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 309

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Hi!
    Kann man den Film nicht einfach nehmen wie er ist und festhalten, der Anspruch ads oder auch adhs in die Öffentlichkeit zu bringen?
    Jeder andere Autor mit gleichem Anspruch hätte vieles anders dargestellt und keiner könnte die Ansprüche der Kritiken standhalten.
    Man muss doch den roten Faden sehen und somit die Umsetzung, dies an ein schwieriges Publikum zu bringen, mit dem Ziel darüber nachzudenken. Und dafür ist der Film sehr geglückt.
    Dann ist es doch egal, ob die Mutter rote oder schwarze Haare hat, der Vater einmal oder zweimal gehen wollte, oder wie doch das klassische Rollenverhältnis zwischen Mann und Frau dargestellt wurde.
    Es galt den roten Faden - wie bringe ich das Phänomen ADS in möglichst kritikarmer Form ans Publikum.
    Wäre es nu ne Familie gewesen wo der mann oder die frau säuft, oder harz IV, oder drogen oder ider, dann hätte das den roten Faden verwischt.
    Für mich ist und bleibt es eine grosse Leistung des Filmteams!
    LG, Don

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Kann man den Film nicht einfach nehmen wie er ist und festhalten, der Anspruch ads oder auch adhs in die Öffentlichkeit zu bringen?
    Jeder andere Autor mit gleichem Anspruch hätte vieles anders dargestellt und keiner könnte die Ansprüche der Kritiken standhalten.
    Man muss doch den roten Faden sehen und somit die Umsetzung, dies an ein schwieriges Publikum zu bringen, mit dem Ziel darüber nachzudenken. Und dafür ist der Film sehr geglückt.
    Dann ist es doch egal, ob die Mutter rote oder schwarze Haare hat, der Vater einmal oder zweimal gehen wollte, oder wie doch das klassische Rollenverhältnis zwischen Mann und Frau dargestellt wurde.
    Es galt den roten Faden - wie bringe ich das Phänomen ADS in möglichst kritikarmer Form ans Publikum.
    Wäre es nu ne Familie gewesen wo der mann oder die frau säuft, oder harz IV, oder drogen oder ider, dann hätte das den roten Faden verwischt.
    Für mich ist und bleibt es eine grosse Leistung des Filmteams!
    LG, Don

  7. #57
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.210

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Ich war heute in einer Theater-Vorpremiere, da ging es um ein ähnliches Thema.

    Wie schon gesagt, Autoren und Theaterleute und Filmemacher befassen sich damit,
    darüber kann man froh sein, (wer hat vor "Rainman" sich Gedanken über Autismus gemacht?)
    und ich bin jetzt wirklich superneugierig, den gestrigen Film irgendwo anzuschauen.

  8. #58
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    @Gretchen: kannst in anschauen unter Keine Zeit für Träume - FilmMittwoch im Ersten - ARD | Das Erste noch bis 19.03.2014!

    LG!

  9. #59
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    @Gretchen:
    Einfach in der Mediathek gucken.

    Video: Keine Zeit für Träume | ARD Mediathek | FilmMittwoch im Ersten


    Dompteur schreibt:
    Aus meinernSicht bringt es deshalb nicht viel einzelne Personen zu analysieren, erlaubt sei es natürlich schon, ich fürchte nur, dass jetzt jemand Partei für die Mutter gegen den Vater ergreift und bei ihm eine Störung erkennt, usw.... Dabei übersieht man sehr, dass die Umgebung der beiden, die Schule, die Freunde der Mutter (der Vater hat gar keine Freunde !!), die Arbeitssituation der beiden usw. auf das Verhalten der beiden einwirken.
    ??
    Es bringt nichts, die Personen zu analysieren?

    Öhm - nu ja - es bringt nichts, so einen Film zu analysieren. Ändert an meinem Leben eigentlich nichts.
    Aber wenn ich schon über den Film rede - worüber denn sonst, als eben das Verhalten der Personen in ihren unterschiedlichen Situationen?

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Habe mir den film grad angeschaut und fande ihn wirklich sehr schön und bewegend. Ich war in einem ähnlichen Alter wie das kleine Mädchen als ich die Diagnose bekommen habe und ich finde die haben das wirklich gut dargestellt. Angucken lohnt sich!

    LG Sandra

Seite 6 von 11 Erste ... 2345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. warum habe ich keine Zeit
    Von Damon 1987 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 5.07.2013, 03:40
  2. Träume
    Von Sweety86 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 1.12.2012, 20:45
  3. Träume und Realität
    Von Glöckchen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 19:55
Thema: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum