Seite 10 von 11 Erste ... 567891011 Letzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 110

Diskutiere im Thema Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #91
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Dompteur schreibt:
    @Chamaeleon, wollte Dir eine PN senden, aber Du bist noch nicht vorgestellt . ist zwar offtopic, aber trotzdem:

    Wir sind ja selbst keine Freunde von Medi und in Folge auch nicht vorurteilsfrei. So versuchen wir meistens die Dosierung so tief wie möglich zu halten. Ich habe bemerkt, dass dann zwar die Nebenwirkungen weniger sind, aber die Wirkung auch nicht optimal ist. Ich bin selbst, wegen Nebenwirkungen!!! einfach mal auf die für meine Körpergrösse empfohlene Dosierung gegangen, auf Empfehlung meines Arztes, also höher als ich von anderen kenne und siehe da, ich hatte einen exorbitanten Effekt. Also manchmal ist das was Du beschreibst schlicht Folge einer leicht zu niedrigen Dosierung.
    Joar, ich hab meine Vorstellung immer wieder vor mir hergeschoben, wie des halt so is.^^
    Ich werd mich dann gleich mal vorstellen, auch, wenn ich nicht weiß, was ich schreiben soll - hab aber trotzdem nen neuen Thread aufgemacht, weil das ja immer ne Weile dauert, bis die einen freischalten.

    Was du zu den Nebenwirkungen schreibst, kommt mir seltsam vor - ich habe Nebenwirkungen ab 10 mg pro Dosis, nicht retardiert (je nach Tag, deswegen nehm ich vorsichtshalber nur 7,5 mg) und sogar gegenteilige Wirkungen, sodass meine Konzentration durch die Medikamente schlechter ist, nebelig im Kopf vor allem, deswegen nehm ich nie mehr als 10 mg....und du meinst, es könnte sein, dass durch eine zu niedrige Dosierung kein Entspannungseffekt auf den Körper auftritt? Hört sich erstmal seltsam an für mich, aber irgendwie auch logisch.

    Naja, also der neue Thread ist hier: https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-er...tml#post480372

    zu zweitens ist ein eher persönliches Thema, als entweder über PN oder eigenen Thread aufmachen.
    Ich weiß gar nicht, was "zweitens" ist, ich hab einfach mal nen Thread über die (durchaus auch positiven) "Langzeitfolgen" von MPH aufgemacht...

  2. #92
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Chamaeleon schreibt:
    Ich weiß gar nicht, was "zweitens" ist, ich hab einfach mal nen Thread über die (durchaus auch positiven) "Langzeitfolgen" von MPH aufgemacht...
    Zweitens war die Antwort auf die Aussage: Hm, die Diskussion driftet ab, aber das darf man in einem ADHS-Forum (eben auch nicht wirklich )

  3. #93
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Hallo alle,

    So wieder mal einiges gelesen hier... Zuerst bei die Eltern: Bei ist wie eine typische Mann-Frauproblematik vorgekommen... Jeden verstritt eine ganz andere Haltung, deswegen ergänzen sie sich auch, aber da führt es zu Streit... Der Vater ist überfordert, aber wahrscheinlich, weil er sich weniger um die Kindern kümmert, nimmt er auch weniger wahr, was wirklich los ist... Männer neigen ehe oft dazu, Problemen auszublenden, wenn es ihnen gleich überfordert... Die Mutter macht sie viel sorgen um ihr Tochter und ist sehr engagiert, aber vergiss sich und ihre Familie dabei...Auch Typisch Frau: sich voll zu engagieren zu helfen und dabei seine grenzen zu übersehen. Beide Eltern sind eigentlich überfordert, aber jeden reagiert ganz anders... Der Vater gibt sofort auf, die Mutter geht über ihre Grenzen. Ich habe der Eindruck, es passiert bei viele Paaren so, es ist wirklich sehr typisch... Es ist etwas dass mich besonders an der Film gefallen: Alle Menschen dort waren irgendwie "normal" so wie ich immer wieder erlebe, oder sehe... Es macht die ganze Geschichte so authentisch und echt... Keine Superhelden und auch keine Psychos...

    @ Mel: gute Idee, deine Eltern der Link zu geben! Ich glaube, meine Eltern würde es auch interessieren... Bei uns war alles nicht so dramatisch, aber einiges werden sie schon erkennen...

    Sonst gibt es noch andere Menschen die von mich der Link bekommen werden... Weil sie interessiert sind.

    lg

  4. #94
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Ich fand es auch sehr interessant, aber bei mir war die Verträumtheit nicht so extrem wie im Film,
    meine Mutter erkannte mich daraufhin nicht wieder, aber erzählt mir, dass ich beim Essen mit gedanken
    abgeriftet bin und Selbstgespräche führte und heute führe, dass ich beim spazieren gehen und wandern immer
    auf dem Boden geschaut habe, und ich anscheinend eine passende Ausrede hatte

    Meine Ausrede, ich muss auf den Boden gucken, sonst stolpere ich.
    Meine Mutter verstand es nicht, man kann auch gerade aussehne und trotzdem sehen wo Stolpersteine.
    Aber ich sehe die Stolpersteine wirklich nur selten wenn ich gerade ausschaue.

    Meine Mutter hat sich dran auch nicht wieder erkannt, obwohl sie auch viel gemacht hat oder zuviel.
    schwimm-, sprachterapie und Heilpraktiker/Psychologe.
    Dafür hat meine Mutter auch gesagt, bist ziemlich nervös.

  5. #95
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Hallo,
    kannst Du mir eine Kopie von dem Film schicken? Ich suche verzweifelt nach einer Kopie, da ich nur den Fim gesehen habe, aber meine Famiie nicht. Hilfe!!!!!!!
    Danke. Manuela

  6. #96
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Weil's grad so schön passt - ein Kommentar zu diesem Film in einem antipsychiatrischen Blog:

    Schuldlos in die Psychiatrie zwangseingewiesen? - Pflasterritzenflora

    ...Der Film war nicht ungeschickt, hat in den Dialogen alles eingearbeitet, was es an Gegenreden gibt, um dann am Ende mit einem überlegenen Kinderpsychiater aufzuwarten, der ein Rezept über den Gläsernen Schreibtisch, in der (lichtdurchfluteten) kinderpsychiatrischen Praxis schob, womit der Film zu Ende war.

    Zuvor wurde viel vom Gehirn geschwafelt, aber das war die Psychologin, die -Freud-Anspielung?- einen östrerreichischen Akzent hatte.

    Alle Gegenargumente wurden hinfällig und waren ohnehin nur Gerüchteküche gewesen, irgendwo aufgeschnappt(im “Yoga-Kurs” zum Beispiel), aber eine Ärztin, über die das Kind gehört hatte, sie hätte gesagt, das amphetamin-artige Substanzen (oder neuerdings Noradrenalin-Verstärker) das wären, was Insulin für Diabetiker wäre, und der kernige, blonde Kinderpsychiater, eine Mischung aus Käptn Iglu und einem Arzt-Roman-Heftchen-Helden, der behauptete, das er “Leid der Patientin lindert”, das war die bare Münze und reine Wahrheit, die sich am Ende durchsetzte.
    Weil es ja das zehnjährige Kind so wollte, und die Eltern irgendwie ja oder nein
    entscheiden “mussten”. (Damit die heile Familie Mustermann sich nicht auflöst, was unausweichlich der Fall wäre, falls das Kind in dreizehn statt in zwölf Jahren mit der Schule fertig ist, obwohl es doch einen “Super IQ” hätte.), und es wurde ein spezielles inneres “ADS-Erleben” in den Raum gestellt, das dieses Mädchen zu etwas “Besonderem” machen würde.
    .
    Früher nannte man sowas einen -nicht völlig ungeschickt gemachten- Propagandafilm, der auf die Unausweichlichkeit des Geschehens baut, und die Wertvorstellungen(heile, moderne Familie Mustermann mit aufopferungsvoller Mutter Mustermann/frau als tragender Figur) darin verabsolutiert, und als Retter aus der Not übermächtige Figuren herbeizaubert, in diesem Fall Weisskittel, die natürlich niemals vom Pharmavertreter irgendwelche Lügen aufgeschnappt haben und weitergeben, und davon leben,
    sondern wegen seinem weissen Kittel und seiner Ausbildung die letzte und einzig gültige Wahrheit darstellt, und sei sie eine noch so durchschaubare Unwahrheit, um nicht zu sagen: Anmassung und Gemeinheit , die auf -schon lange erwiesenen- unwahren Unterstellungen beruht...
    Was meint die ADHS-Community?

  7. #97
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Was ich meine? Um meine Abend nicht zu vermiesen, hatte ich nur sehr quer gelesen... Es ist nur Quatsch, sie labbern wirklich so doof dabei und nehmen mal die Leidendruck die betroffenen und ihre Umfeld gar nicht ernst! Ihne ist echt wurst dass das Mädchen auf Auto nicht geschaut hatte (aber der Autofahrer hat gut reagiert!) und in der Schule total überfordert war (sowie die ganze Familie). übrigens, wieso haben die Eltern so lange gewartet und probiert (und gelitten?) weil sie solche Quatsch mal mitbekommen haben.

    Oder anders:

    lg

  8. #98
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Ich hab noch nie etwas von dem Herrn Dr. Hans Ulrich Gresch gehört, und von seinem Blog pflasterritzenflora auch nicht.
    Besondere Erfahrungen oder Qualifikationen mit AD(H)S scheint er nicht zu besitzen, in seinem Blog findet sich nicht viel zu diesem Thema, und dort erzählt er auch nirgends von eigenen Erfahrungen, sondern erzählt von Geschichten aus Sekundärliteratur.
    Hoffen wir mal, dass das so bleibt und dieser Herr nicht auch noch anfängt, reale AD(H)S Patienten auf der Grundlage seiner kruden Vorstellungen zu "therapieren".
    Jetzt schreibt er in dem Blogeintrag also über den Film "keine Zeit für Träume".

    Fange ich doch mal mit dem einfachsten Punkt an:
    und sei sie eine noch so durchschaubare Unwahrheit, um nicht zu sagen: Anmassung und Gemeinheit , die auf -schon lange erwiesenen- unwahren Unterstellungen beruht.
    ist schlicht und ergreifend falsch. Wenn man wissenschaflicher Froschung überhaupt noch über den Weg traut, dann sind die Ergebnisse nicht in hunderten, sondern in tausenden Studien ausgesprochen eindeutig.
    Wenn man diesen tausenden von Belegen nicht glaubt oder ihnen nicht traut, ist das eine Sache, dann bezweifelt man das eben.

    Aber das Gegenteil zu behaupten, und hier von "schon lange erwiesenen Unwahrheiten" zu schwadronieren, zeigt schon mal die völlige Unseriosität dieses Schreibers.

    Der Rest ist hauptsächlich die Form von Meinungs-und Stimmungsmache, die er dem Film vorwirft.

    Wo mir speziell die Hutschnur hochgeht, ist dieser Halbsatz:
    Arzt-Roman-Heftchen-Helden, der behauptete, das er “Leid der Patientin lindert”
    Was er damit meint oder zum Ausdruck bringen will ist, dass es dieses "Leid der Patienten" nicht gebe oder nicht zu geben brauche, wenn man ein bisschen anders mit dem Kind umginge.

    Für Betroffene, wie hier im Forum, die oft schon ein ganzes Leben lang mit den sich aus AD(H)S ergebenden Problemen kämpfen und, ja verdammt nochmal, daran leiden, sind solche Kommentare der pure Zynismus.
    Geändert von IonTichy (24.03.2014 um 21:33 Uhr)

  9. #99
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Gresch ist in der Antipsychiatrieszene kein unbekannter. Der schreibt Bücher über Gehirnwäsche per Hypnose und irgendwie induzierter multipler Persönlichkeit. Ferner wird er gerne auf Seiten der Truther und naherstehender - nun ja, wie soll man sie nennen - Strömungen? Sekten? zitiert.

    Also, wie sagt man hier in der Gegend: "Netmol Ignoriere".


    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...
    Geändert von Wildfang (24.03.2014 um 21:47 Uhr)

  10. #100
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h

    Ich gucke mir im Fernsehn NIX mehr zum Thema AD(H)S an - gar nix mehr - überhaupt gar nix mehr - nie und nimmer !!!!!!!!!!!!!!!


    Ehrlich Leute es nervt mich nur noch - sollen sie doch denken was sie wollen. Diese Leute, die diesen Machwerken mehr glauben kaufen Kaffee in Kapsel zu Kilopreisen von 80,-- € und halten sich für klug.

    Mehr braucht man da eigentlich gar nicht mehr sagen - oder ???????????


    Ne, braucht man nicht !!!




Seite 10 von 11 Erste ... 567891011 Letzte

Ähnliche Themen

  1. warum habe ich keine Zeit
    Von Damon 1987 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 5.07.2013, 03:40
  2. Träume
    Von Sweety86 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 1.12.2012, 20:45
  3. Träume und Realität
    Von Glöckchen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 19:55
Thema: Film: Keine Zeit für Träume. ARD 12.03.14, 20:15h im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum