Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Spiegel Online: "ADHS bei Erwachsenen: Medikamente senken Unfallrisiko" im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 190

    Spiegel Online: "ADHS bei Erwachsenen: Medikamente senken Unfallrisiko"

    Das wurde gerade bei SPON veröffentlicht - hab's noch nicht genau durchgelesen, aber der erste Absatz lässt hoffen, dass es sich nicht um Propaganda pro oder contra handelt:
    ADHS bei Erwachsenen: Medikamente senken Verkehrsunfall-Risiko - SPIEGEL ONLINE

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Spiegel Online: "ADHS bei Erwachsenen: Medikamente senken Unfallrisiko"

    Ist im wesentlichen Sachlich. Für den Spiegel sehr sachlich. Das Gelaber von "überdiagnostiziert" am Anfang muss wohl sein, Redaktionsstatuten oder so...

    Die SZ schreibt http://www.sueddeutsche.de/gesundhei...alin-1.1875612

    Wirklich neu ist das nicht. Meine Ärztin zitierte vor geraumer Zeit eine Untersuchung aus Schweden als ich sie nach Autofahren und MPH fragte...


    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Spiegel Online: "ADHS bei Erwachsenen: Medikamente senken Unfallrisiko"

    Zitat aus dem Spiegel-Artikel:
    Bekamen die Patienten Rezepte für ADHS-Medikamente, verringerte sich das Unfallrisiko - allerdings nur bei den Männern. Bei ihnen sank es um mehr als die Hälfte. Bei den Frauen blieb es dagegen in etwa gleich. Eine Erklärung dafür haben die Forscher nicht.
    Hmm. Das ist schon irgendwie seltsam. Also ich hatte immer den Eindruck, dass es mir beim Autofahren hilft.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Spiegel Online: "ADHS bei Erwachsenen: Medikamente senken Unfallrisiko"

    Könnte damit zusammenhängen, dass unter den Männern mehr hyper als Hypo ADSler zu finden sind. Auf hyper ADSler sollen Stimulanzien besser wirken. Unter den Frauen gibt es mehr hypos. Stimulanzien bei hypos sind nicht so wirksam. Wobei ich noch nichts darüber gelesen habe, ob das speziell für späterkannte erwachsene gilt. Könnte ja sein das Hypo Kinder mehr davon profitieren. Das Hypos nicht so gut auf Stimulanzien anspringen, hat ein ganz bekannter ads Spezialist in USA (jetzt fällt mir grad nicht der Name ein) gesagt. Ich bin vorwiegend Hypo und bei mir wirken Stimulanzien ganz ok. Wobei Entscheidungen zu treffen immer noch recht schwer sind und das könnte im Verkehr doch recht schnell zum Verhängnis werden, wobei ich im Verkehr keine probs hab. Ist bei jeden halt individuell...


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Ähnliche Themen

  1. Frischer "Zeit Online"-Artikel: Arzt mit ADHS
    Von Steintor im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.02.2014, 01:47
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 02:34
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 11:37
  4. Spiegel Online: "Diagnose-Technik - Hirnscan verrät Autismus binnen 15 Minuten"
    Von Balu im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 9.09.2010, 02:53

Stichworte

Thema: Spiegel Online: "ADHS bei Erwachsenen: Medikamente senken Unfallrisiko" im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum