Fand' ich gut, eine Journalistin begleitet ihren eigenen Erkenntnisprozess bei der ADHS-Diagnose ihres Kindes. Von vielen Seiten beleuchtet, viele Personen kommen zu Wort. Es gibt offenbar doch noch gut recherchierte Berichte die nicht tendenziös sind. Schade, dass das meist nur funktioniert, wenn man selbst / Angehörige betroffen sind.

Eine Pille für den Zappelphilipp | MDR.DE