Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Diskutiere im Thema Das erstaunliche Leben des Walter Mitty im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    AW: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

    ben stiller
    komischerweise finde ich keinen seiner filme lustig,
    der humor der ins deutsche übersetzt wird, einfach nur flach.
    und jetzt ein psychologischer film mit ihm?

    naja..
    wieso ist mr. bean nicht in der hauptrolle?

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 156

    AW: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

    DerTyp schreibt:
    ben stiller
    komischerweise finde ich keinen seiner filme lustig,
    der humor der ins deutsche übersetzt wird, einfach nur flach.
    und jetzt ein psychologischer film mit ihm?

    naja..
    wieso ist mr. bean nicht in der hauptrolle?
    Weil es kein lustiger Film ist.

  3. #13
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

    Ich werde mir den Film vermutlich nicht im Kino ansehen, aber gestern habe ich eine TV-Sendung drüber gesehen und
    ich bin von Ben Stiller als Schauspieler und Regisseur sehr beeindruckt.
    In jedem Fall gute Unterhaltung mit Anregung, weiter drüber nachzudenken.

    Mir ist es allerdings in Kinos meistens zu laut, vielleicht sollte ich es mal mit etwas Watte versuchen.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

    Oh, ich habe den Film gerade auf Englisch gesehen und mag sonst den Schauspieler auch nicht. Aber hier hat er mir saugut gefallen. Wir haben wirklich geschmunzelt über seinen Elan bei der Stelle mit dem Skateboard. - Vielleicht wurde der Film auch schlecht übersetzt? - "Ich hätte gerne einen kleinen Stiefel zum Trinken, dann also!" Mein Lieblingsdialog im Film: "Where is the picture?" - "[wäre sonst ein spoiler]" "what?!"

    Ich fand' den Film schön, weil er zu so ungewöhnlichen Orten geführt hat auf diesem einfach so verdammt schönen Planeten - Orte, die ich selbst nie bereist hätte (obwohl ich schon an vielen Orten war) und auf die ich vielleicht im nächsten Urlaub Lust hätte. Die Bilder waren einfach wunderbar und haben zum Thema gepasst. Für ADSler, die ja auch häufig einfach mit den Augen schöne Dinge und Details genießen können, war dieser sehr ästhetische Film schon was "zum gucken", finde ich.

    Für einen ADSler kann der Film auch gut sein - nicht nur wegen des Wegtretens (die Träumereien werden schon thematisiert, wenn auch nicht so stark wie im Buch - aber sie werden auch deutlich als Auslöser seiner beruflichen Probleme dargestellt und damit trifft's den Adsler wieder) sondern weil er neue Einblicke in Kicks bietet, die eben auch den Adrenalinspiegel steigen lassen. Und das suchen doch einige von uns auch immer wieder Ein echter Abenteuerfilm und auch mal was, wo man mit dem Partner hingehen kann - und sich trotzdem als auch als Frau mit dem männlichen Helden (der ja auch immer noch Angst hat) identifizieren kann. Und gesellschaftlich ist es ja auch eine Kritik - keine ausdiskutierte, tiefgreifende - aber immerhin eine wirklich komische Parodie der regierenden Interimsmanager mit komischen Bärten und 0 Bildung, ich sage nur "Quintessence".
    Da kann man über die vermeintlich jungen Talente und high potentials mal so richtig laut lachen - zu Zeiten der Wirtschaftskrise ist das auch eine politsche Nachricht.

    Aber das funktionniert wahrscheinlich wirklich nur auf Engl.??

    Wer eine lustige Drogen (nicht ADS) szene aktuell im Kino sehen will, sollte im Kino Wolf of the Wallstreet gucken. Auch DiCaprio mag ich nun wirklich nicht (!) aber in diesem Film hat er mich total umgehauen, oskarverdächtig. Ich lache sonst (ast) nie laut im Kino, aber bei seinem Herunterrollen von der Treppe vor seinem Haus haben alle (?) Zuschauer 5 Minuten laut gelacht. (Ok, die Stimmung hängt vielleicht auch vom Kino ab, gebe ich zu..) Aber den Wolf unbedingt gucken, wenn man schon nicht zu Mitty geht.
    Geändert von slippyamelia ( 2.02.2014 um 23:25 Uhr)

  5. #15
    Mumford

    Gast

    AW: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

    slippyamelia schreibt:

    Wer eine lustige Drogen (nicht ADS) szene aktuell im Kino sehen will, sollte im Kino Wolf of the Wallstreet gucken. Auch DiCaprio mag ich nun wirklich nicht (!) aber in diesem Film hat er mich total umgehauen, oskarverdächtig. Ich lache sonst (ast) nie laut im Kino, aber bei seinem Herunterrollen von der Treppe vor seinem Haus haben alle (?) Zuschauer 5 Minuten laut gelacht. (Ok, die Stimmung hängt vielleicht auch vom Kino ab, gebe ich zu..) Aber den Wolf unbedingt gucken, wenn man schon nicht zu Mitty geht.
    "Wolf of the Wallstreet" steht schon auf meiner To Watch-Liste ganz oben! Habe schon einige Szenen gesehen. Ein typischer Scorsese, mMn. Ja, er hat's noch drauf!
    Und Di Caprio empfiehlt sich als nächster Bond-Bösewicht (-es gibt auch eine kleine Anspielung).

    "Walter Mitty" muss ich auch noch gucken. Auch hier kenne ich schon einige Szenen. Ich glaube, der kommt in die Sammlung.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

    Und noch ein Film, den ich gesehen und nur empfehlen kann - allerdings ein Dokumentarfilm - "Alphabet" Wer keine Zeit hat, ins Kino zu gehen, kann auch nur den Trailer gucken.
    ALPHABET - Trailer - YouTube

    Die Hauptthesen werden hier schon zum Besten gegeben. Am Besten finde ich 0:55-0:58 die jungen Jungmänädscha "Leistungsorientiert?" - "Alles andere ist egal" Joah, wenn man vom Leben keine Ahnung hat, kann man das gern' frei genau auf diese dumme, uneloquente Art behaupten.

    Für den ADSler ist der Film interessant, weil er sich genau mit unserer Stärke auseinandersetzt: Kreativität & out-of-the-box-thinking.
    Es ist also ein Feel Good Movie, wenn man so will.
    (Um ADS geht es eigentlich nicht, sondern darum, wie Bildungssysteme rund um den Globus Kreativität und Genialität systematisch zerstören und welche Auswirkungen dies auch ökonomisch leider hat.

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

    Ich war jetzt am WE im Kino.

    Ich einem kuscheligen, kleinen in BO.

    Die Landschaftsbilder sind wirklich genial, und die Tagträumereien sind auch cool umgesetzt. Mir hat der Film gut gefallen, an vielen stellen konnte ich mich wiederfinden.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

    mamada schreibt:

    Die Landschaftsbilder sind wirklich genial, und die Tagträumereien sind auch cool umgesetzt.
    Boah, ich hatte so eine Lust danach, wegzufahren! Der Film hat mir echt Fernweh gemacht.
    War das bei Dir auch so? Wenn ich schon lese, dass ADSler gerne aus dem Fenster gucken - und ich habe extra eine Wohnung für den Weitblick genommen, ohne es zu wissen ...

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

    slippyamelia schreibt:
    Boah, ich hatte so eine Lust danach, wegzufahren! Der Film hat mir echt Fernweh gemacht.
    War das bei Dir auch so? Wenn ich schon lese, dass ADSler gerne aus dem Fenster gucken - und ich habe extra eine Wohnung für den Weitblick genommen, ohne es zu wissen ...
    Ja klar, immer nach solchen Filmen.

    Vor den Kindern waren wir immer gerne und viel mit den Motorrädern unterwegs. Besonders in Schottland und Frankreich, und immer weit ab von den großen Städten.

    Außerdem bin ich viel draußen in Wald und Feld mit dem Pferd unterwegs. Die Hälfte der Zeit schaue ich in der Gegend herum.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. "ADS, das kreative Chaos" - Walter Beerwerth
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 28.11.2017, 10:47
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 13:45
  3. Walter Beerwerth: Das kreative Chaos
    Von Artischocke im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 20:34
  4. Walter Beerwerth "ADS-das kreative Chaos"
    Von Layla im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 08:22
Thema: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum