Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 43

Diskutiere im Thema Ritalin die Lerndroge: Klappe die 2051. im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Ritalin die Lerndroge: Klappe die 2051.

    Ich sagte ja, wenn ein Stoff fehlt (z.B. Dopamin), sehe ich das anders.

  2. #32
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Ritalin die Lerndroge: Klappe die 2051.

    creatrice schreibt:
    FachMANN................

    Ups...Tschuldigung...meist bin ich mit dem Smartphone im Forum und da sieht frau nicht das Zeichen ob Männlein oder Weiblein...

    I am sorry..

    Andererseits wirkt es doch auch irgendwie emanzipiert...mal Fachfrau zu schreiben, obwohl es zufällig ein Mann ist...geht uns doch umgekehrt oft genug so...

  3. #33
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Ritalin die Lerndroge: Klappe die 2051.

    Theonar schreibt:
    einem zerbrechlichen, biologisch schwachen Körper....
    in diesem stecken wir aber nun einmal. versuche den zu tunen sind meiner meinung nach eine milchmädchenrechnung. denn über kurz oder lang macht man sich damit kaputt. und was hatte man dann davon? aber wenn der mensch sich in seinem größenwahn, in seinem streben nach höher, schneller, weiter irgendwann damit selbst kaputt macht...naja, selbst schuld.

    jetzt wird's ot:
    Warum ist es so ein Privileg "Mensch" zu sein? Sind alle anderen Lebewesen nichts wert? Ist der Mensch so arrogant, sich selbst über ALLES zu stellen, .....

    Tierversuche sind nicht "schön" aber notwendig. Wenn es um Mensch vs. Tier geht - wegen z.B. einem Medikament, das vor der Zulassung getestet werden muss und Menschen retten kann - dann geht der Mensch selbstverständlich vor.
    wieso dieser widerspruch? konsequenterweise dürfte der mensch das ganze zeug auch nur an sich selbst ausprobieren. übrigens ein punkt, den ich selbst kritisch betrachte. beim menschen gibt's ethikkommissionen usw. dürfen manche dinge nicht getestet werden, aber mit den tieren kann man es ja machen. die tiere allerdings können sich dagegen nicht wehren. wenn mensch sich mit ein paar euronen locken lässt, soll er doch das zeug an sich testen.

    lg
    mel

  4. #34
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Ritalin die Lerndroge: Klappe die 2051.

    Tut mir Leid, hab ich wohl überlesen. :c

    Okay kurz ne provokante Frage:
    Du fühlst dich fremdbestimmt, weil die Gehirnstruktur dann mechanisch "simuliert" wird und nicht ... biologisch ist (also im Gehirn... das ist auch nur eine Simulation), dass sich ... rein vom Prinzip her ... etwas synthetisches niemals so "echt" anfühlen wird, wie etwas organisches.

    Gleichzeitig legst du dann die sexuelle Unsicherheit offen, weil, was sagt dir dann, was du anziehend findest und ob du überhaupt noch was anziehend findest? Na? Wo ist jetzt die Fremdbestimmung? Dass du auf Männer oder Frauen stehst, liegt in den Genen verankert, dass du Lust empfindest, ist eine chemische Reaktion (Bitte, bitte kein Thema über das Thema Liebe, das ist sowieso was anderes) ...

    Die Fremdbestimmung war schon immer gegeben. Aber plötzlich ist man "frei", weil man nicht mehr von Gehirnsubstanzen "manipuliert" wird.

    Es ist ein hochkomplexes Thema und es gibt bestimmt unglaublich viel Streitstoff darüber. Aber wegen solchen Unsicherheiten alles verbieten, verbrennen und die Hölle herauf zu beschwören ist... behindert? Sorry, mir fällt nichts anderes dazu ein. ^^

    Die Kirche selber hat Jahrhunderte lang nichts anderes getan als zu lügen und zu manipulieren.
    Also wenn ihr mich mal entschuldigt, ich muss mir anscheinend einen Ablassbrief kaufen gehen, will ja nicht in die Hölle kommen.

    @Mel ... Du redest von Grössenwahn... ich sehe den Grössenwahn nicht. Ein Tier steht unter mir. Deswegen werde ICH es nicht wie Dreck behandeln aber es ist ein Tier. Warum steht es unter mir? Riesiger Streitpunkt.

    Das allgemeine Problem an solchen Dingen sind die grundverschiedenen Sichtweisen. Ich schwöre, wir könnten jetzt 200 Seiten füllen aber da ich weiss, dass es ins nichts hinauslaufen wird, weil ich nicht plötzlich ein anderer Mensch werde, ihr aber genausowenig, werde ich mich jetzt raushalten. Ich hab meinen Senf gegeben. Den muss man nicht respektieren aber akzeptieren. So denke ich und ich werde in meinem Leben auch alles dafür tun, um die Menschheit weiter in diese Richtung zu führen, denn aktuell laufen wir darauf zu und ich bin überglücklich, dass es so ist.

    Dass andere an den konsequenten Weltuntergang denken, das nicht haben wollen, damit nicht klarkommen, es nicht verstehen... ja, kann ich sogar nachvollziehen. Mir ist es aber egal, weil ich glücklich bin, dass es ist, wie es ist.

    Das ist der Mensch.
    Meinungen vs. Meinungen
    Interessen vs. Interessen

    Das Interesse, hinter dem die grössere Macht steht, wird durchgesetzt. Das war schon immer so. So funktioniert Politik, Kapitalismus, unsere Welt, in der wir leben.

    Naja egal. Wünsche trotzdem noch'n schönen Abend.

    p.s. Mal als Beispiel für den technischen Fortschritt: Sobald Klonfleisch kommerziell erhältlich und bezahlbar ist, werde ich kein Fleisch von echten Tieren mehr anfassen. Ich lebte mal einen Monat komplett vegetarisch, wurde aber zunehmends extrem aggressiv. Naja, n'versuch wars Wert. Ich finde Massentierhaltung schrecklich ... barbarisch? ... aber will nicht auf Fleisch verzichten. Lösung? Eben, sobald es auf dem Markt erhältlich ist, werde ich nur noch Klonfleisch essen. Das schadet keinem Tier mehr.
    Geändert von Theonar (23.07.2013 um 00:33 Uhr)

  5. #35
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Ritalin die Lerndroge: Klappe die 2051.

    den größenwahn und das über dem tier stehen habe ich nicht miteinander verknüpft. da hab ich jeweils über verschiedene aspekte geschrieben... egal.

    ich verstehe nicht, wo der sinn darin ist, seinen senf abzugeben und dann nicht diskutieren zu wollen. sicherlich sind da themen bei, wo es einfach verschiedene meingungen gibt, aber über die kann man doch reden? diskussionen sind doch interessant....wenn man seine meinung dann nicht genauer ausführen und begründen will, gegenmeinungen hören und darüber sprechen, dann kann man seinen senf doch auch für sich behalten?

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Ritalin die Lerndroge: Klappe die 2051.

    Ganz einfach:
    Um Präsenz zu zeigen, dass es auch noch andere Meinungen gibt. Nicht mehr und nicht weniger. Meinungsfreiheit eben. Deswegen habe ich aber keinen Bock, mich kaputt zu diskutieren. Wer sich länger im Internet bewegt, weiss, was ich meine.

    Bitte entschuldige das Auseinanderreissen deines Textes, wenn ich im Flow schreibe, geht da mal was unter aber die Botschaft, die ich damit rüberbringen will, wäre noch dieselbe. Ich sehe auch in Selbstmodifikation keinen Grössenwahn und ich denke nicht, dass sich der Mensch dadurch kaputt machen wird. Jedenfalls nicht in den nächsten tausend Jahren. Selber Schuld wäre er natürlich, man trägt immer die Konsequenzen für sein Handeln. Ob die Konsequenzen jetzt gut, neutral oder schlecht sind, ist damit ja nicht gesagt.
    Geändert von Theonar (23.07.2013 um 00:55 Uhr)

  7. #37
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Ritalin die Lerndroge: Klappe die 2051.

    Theonar schreibt:
    Du fühlst dich fremdbestimmt, weil die Gehirnstruktur dann mechanisch "simuliert" wird und nicht ... biologisch ist (also im Gehirn... das ist auch nur eine Simulation), dass sich ... rein vom Prinzip her ... etwas synthetisches niemals so "echt" anfühlen wird, wie etwas organisches.

    Gleichzeitig legst du dann die sexuelle Unsicherheit offen, weil, was sagt dir dann, was du anziehend findest und ob du überhaupt noch was anziehend findest? Na? Wo ist jetzt die Fremdbestimmung? Dass du auf Männer oder Frauen stehst, liegt in den Genen verankert, dass du Lust empfindest, ist eine chemische Reaktion (Bitte, bitte kein Thema über das Thema Liebe, das ist sowieso was anderes) ...

    Die Fremdbestimmung war schon immer gegeben. Aber plötzlich ist man "frei", weil man nicht mehr von Gehirnsubstanzen "manipuliert" wird.


    Oh, ich glaube dann haben wir 2 verschiedene Auffassungen von Freiheit und Selbstbestimmtheit. Für mich ist es meinen Körper und Geist ( eben das Zusammenspiel von chem. Reaktionen) das tun zu lassen, wonach ihnen ist, sie nicht einzuschränken...... für dich scheint es die Ablösung von Selbigen zu sein.

    Freiheit ist für mich auch, meine Individualität zu akzeptieren. Das Zusammenspiel aus zufälligen, genetischen, erworbenen, angelernten etc.etc. Verhaltensmustern und Gefühlsregungen...... also chem. Stimuli.

  8. #38
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Ritalin die Lerndroge: Klappe die 2051.

    Wieder einen ewigen Text gelöscht, weil er das Thema zu sehr ausweitete... Kurzform: Ja, wir haben andere Ansichten zum Thema Freiheit und Selbstbestimmung. Ich denke, kann man so stehen lassen.
    Geändert von Theonar (23.07.2013 um 11:16 Uhr)

  9. #39
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: Ritalin die Lerndroge: Klappe die 2051.

    Hallo alle,

    Obwohl ich verstehe dass menschen sich helfen wollen um mehr zu leisten (habe ich auch gemacht, nur mit sanfte mitteln), wird mich schlecht an der gedanken daran dass dort keine grenzen gesetzt wird.

    Es gibt schon viele menschen die vernünftige grenzen überschreiten um eine unmenschliche leistungsdruck zu nachkommen, aber sich dabei kaputt machen.

    Diese leistungsgesellschaft finde ich ehe zu . Wir sind keine maschinen und es gibt echt im leben einiges anders als leistungen. Klar, es macht mich freude, wenn ich etwas erreicht habe, aber es macht mich auch freude unten nette menschen zu sein oder die natur zu geniessen.

    Mit sich helfen, chemisch, um bessere leistungen zu haben, kann sich auch auf lange sicht schädlich sein. So lange es in eine vernüftige rahmen bleibt, ist ok. Aber menschen neigen damit, wegen sozialdruck zu übertreiben und schaden sich selber.

    Deswegen finde ich einige gesetzen, als grenzensetzung auch gut.

    Irgendwelche elektroniche teilen in ,ich zu haben nur um besser funktionnieren zu können: nein danke! Ich sehe mich als mensc, will auch mein leben geniessen und will nicht zu machen werden. Dabei, der körper mit etwas technische helfen wenn er nicht mejr richtig funktionniert, wenn eine einschränkung gibt, ja sofort! Aber es gibt es schon....

    Sonst nehme ich medis wegen ADS, weil es doch mein alltag erleichtert. Ich achte auf meine ernährung, bewege ich mich und mache genug pausen und vor allem, versuche ich zu akkzeptieren dass ich grenzen habe.

    lg

  10. #40
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    AW: Ritalin die Lerndroge: Klappe die 2051.

    Also ich weiß aus eigener erfahrung nicht wie es früher im Diplom-Studiengang war, aber ich habe mal mit jemandem, welcher das selbe Fach was ich momentan studiere, studiert hat.
    Es gab früher mehr Freiheiten, es war einfach lockerer, dabei war der Stoff durchaus mehr, wobei ich festgestellt habe, dass einige Fächer sich vom Anspruch nicht nennenswert bzw. garnicht geändert, es wird trotzdem durchgedrückt.

    Der Stundenplan ist vollgestopft und Puffer gibt es nicht.
    Den Druck bekomme ich jeden Tag zu spüren, dabei muss es zum größten Teil nicht daran liegen, dass Studenten nicht in der Lage sind also interlektuell aber eben der Druck und alles was damit drum herum verbunden ist, macht es aus.

    Das BAföG-Amt hängt einem im Rücken, hat man sein Studium nicht im Griff, geht das nach hinten los, ich hab damit schon unschöne Erfahrung gemacht, hab mich aber mal wieder irgendwie herausgeboxt.

    Der Druck ist hoch, jede Note die man schreibt ist gebranntmarkt, gibt kein Zurück mehr!

    Wer will mich, wenn ich nur durchschnitt oder gar daunter bin, welchen Anspruch stellt der zukünftige Job an mich, kann ich ihn erfüllen!? Solche Fragen gehen mir jedefalls durch den Kopf.
    Das hängt auch stark davon ab welcher Typ man ist, ich persönlich bin nie zufrieden mit meinen Leistungen, habe hohe Ansprüche an mir selber, mache aber auch Kompromisse.

    Andere habe ich schon erlebt, den ist es im Grunde genommen egal welche Note, hauptsache bestanden, die sind entsprechend locker und haben keine wirklichen Ambitionen zu Aufputschmittel zu greifen.

    Ich persönlich tue oft mehr als ich vermutlich müsste, aber nur aus Angst zu versagen, durchaus eine Motivation zu Aufputschmittel zu greifen um noch mehr tun zu können um das Risiko völlig auszumerzen, aber ich bin nicht der Typ dafür, obwohl ich doch durch meine Problematik das Privileg habe.
    Aber bei mir wäre es ein ganz anderes Problem, ich bräuchte es um überhaupt Leistung umsetzen zu können, aber momentan darf ich nicht und somit habe ich hier noch ne ganze Packung MPH liegen aber in Versuchung bin ich noch nicht geraten.

    Ich weiß aber auch wie sie bei mir wirken und ohne ärtzliche Meinung, NO WAY!

    Ich persönlich kann es verstehen wenn jemand "mal" aus lauter Verzweiflung zu Aufputschmittel greift, es sollte aber nicht zur Regel werden und man sollte schnellstens analysieren, wo die Ursachen des Drucks liegen, ist drum herum alles in Ordnung!? Hab ich das Studium falsch angegangen, zur Not auch Hilfe holen.

    Vielleicht auch eine Motivation!?
    Einige brauchen länger und einige sind eben besser, es wird immer ein besseren geben.
    Einige nehmen den Maßstab des besseren ohne auf sich zu achten, eben um nicht aus der Reihe zu tanzen.

    Ich wollte noch mehr schreiben, jetzt isses wech
    hmmmm....wieder alles wirrwarr.....



    LG MoC

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 15:46
  2. Ich krieg die Klappe nicht auf... Small-Talk fällt schwer
    Von zlatan_klaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 6.11.2011, 03:30
  3. Kann nicht richtig Sprechen - Klappe die Zweite
    Von Andreas_32 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 22:20

Stichworte

Thema: Ritalin die Lerndroge: Klappe die 2051. im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum