Seite 3 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 62

Diskutiere im Thema Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen

    Nu komm mir nicht mit dem Stammtischargument "böse Pharmaindustrie".

    Oh glaube nicht dass irgendwelche Krankheiten "erfunden" oder von Pharma protegiert sind - etwa Osteoporose - um Medikamente zu verkaufen. Man kann über das System der Drittmittel in der Forschung diskutieren. Aber sonst wird zu viel Schlechtgeredet.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen

    Falls es noch nicht aufgefallen ist - dieser Tread gehört irgendwie hierher https://adhs-chaoten.net/showthread....869#post360869

    Wie ich schon sagte - zumindest ich spüre kein Gewöhnung und habe letzten Auslassversuch meine Dosis gesenkt.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 614

    AW: Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen

    apocal schreibt:
    So oder so reiben sich die Pharmakonzerne die Hände. Wenn die Dosen erhöht werden müssen, steigt auch deren Umsatz.
    der umsatz der pharmaindustrie wird doch sehr überschätzt. es geht eher immer schlechter mit der pharmaindustrie, da es immer schwieriger wird ganz neue sachen zu entdecken und patente anzufragen.

    die jahrelange forschung und klinischen studien müssen auch bezahlt werden. selbst wenn die herstellung einer pille am ende nur 10 cent kosten. die forschungsjahre davor kosten millionen.

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen

    Wildfang schreibt:
    Nu komm mir nicht mit dem Stammtischargument "böse Pharmaindustrie".

    Oh glaube nicht dass irgendwelche Krankheiten "erfunden" oder von Pharma protegiert sind - etwa Osteoporose - um Medikamente zu verkaufen. Man kann über das System der Drittmittel in der Forschung diskutieren. Aber sonst wird zu viel Schlechtgeredet.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

    Wenn du wüßtest was die Pharmaindustrie treibt...ich glaube den meisten Menschen würde die Kinnlade runterklappen!!!!

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 614

    AW: Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen

    Rosinchen82 schreibt:
    Wenn du wüßtest was die Pharmaindustrie treibt...ich glaube den meisten Menschen würde die Kinnlade runterklappen!!!!
    die pharmaindustrie arbeitet mit sparmaßnahmen und marketingtricks genauso wie jedes andere unternehmen. das wollen einige menschen vielleicht nicht wahrhaben, da man im gesundheitssektor scheinbar nicht mit strategie und gewinn arbeiten darf. so läuft das nunmal in der freien marktwirschaft. da arbeitet niemand nur aus nächstenliebe.


    dennoch werden keine krankheiten erfunden. kritischer würde ich dann schon eher sehen was bei dem verkauf von vitaminpräperaten und co nun wirklich notwendig ist. obwohl das eigentlich bei medikamenten oftmals dasselbe ist. wer mph nimmt und es ihm hilft ist doch super. wer es nicht mag, lässt es eben einfach.

  6. #26
    pero

    Gast

    AW: Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen

    wie wenn jemand ernsthaft gedacht hat das es keine dauerhaften Nebenwirkungen hat so ein Mittel einzunehmen... bin ich froh das ich das nicht mache..und ich bleibe dabei!
    Wie kommst Du darauf das Medikamente eine dauerhafte Nebenwirkung haben müssen? Das ist doch pure Angstmacherei, ohne Basis, ohne Beleg...

    Was steht den in der Studie?
    Wir haben etwas gefunden von dem wir NICHT wissen was es bedeutet, was die Teilnehmer NICHT bemerkt haben und von dem wir NICHT wissen ob es dauerhaft ist.

    Du musst sie nicht nehmen, aber bitte unterlasse es unrealistische Ängste zu schüren.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    AW: Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen

    Hmm irgendwie überrascht es mich nicht sonderlich, dass MPH in den Gehirnstoffwechsel eingreift, dich etwa???

    lG Joe


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

  8. #28
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen

    ... bisher hat noch niemand Medikamente auf den Markt gebracht, die keine Nebenwirkungen haben. Jeder kann und tifft ja selbst die Entscheidung, ob er MPH bzw. andere Medikamente nimmt oder nicht.


    Vor ein paar Jahren war es die Angst vor Rinderwahnsinn, dann Vogelgrippe, dann Schweinegrippe ... was ist es morgen???

    Mir hilft MPH. Was ist schlimmer: das Leben auf die Reihe zu bekommen und es geht einem gut oder aus Angst, vor möglichen Nebenwirkungen usw. es nicht zu nehmen?

    Muss jeder für sich selbst entscheiden.

    LG

    P.S.: Und Dosissteigerung oder sowas-kann ich nicht bestätigen!

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    AW: Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen

    Susanna schreibt:
    ... bisher hat noch niemand Medikamente auf den Markt gebracht, die keine Nebenwirkungen haben. Jeder kann und tifft ja selbst die Entscheidung, ob er MPH bzw. andere Medikamente nimmt oder nicht.


    Vor ein paar Jahren war es die Angst vor Rinderwahnsinn, dann Vogelgrippe, dann Schweinegrippe ... was ist es morgen???

    Mir hilft MPH. Was ist schlimmer: das Leben auf die Reihe zu bekommen und es geht einem gut oder aus Angst, vor möglichen Nebenwirkungen usw. es nicht zu nehmen?

    Muss jeder für sich selbst entscheiden.

    LG

    P.S.: Und Dosissteigerung oder sowas-kann ich nicht bestätigen!


    Wenn wir nicht alle (ADHSler) einen mehr oder weniger großen Leidensdruck und teilweise an den Nebenerscheinungen zu Grunde gegangen wären, würde niemand MPH oder ander Psychopharmaka nehmen.

    Wie bei denn meisten Dingen im Leben muss auch hier jeder für sich, eine Risiko - Nutzen Abwägung machen, und dann entscheiden ob es mit oder ohne Tabletten passiert.

    lG Joe


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

  10. #30
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen

    Zweimal 11 Personen wurden untersucht?
    Wie lange (ich kann diese Studie nicht lesen, da wird mir schwindlich)?

    Wer kann mir sagen, warum meine Vergesslichkeit stärker geworden ist?
    Liegt's daran, dass ich MPH nicht jeden Tag nehme oder am Alter?


    Ein Verlangen danach, mehr MPH zu nehmen habe ich nicht,
    vielleicht bin ich ja schon verblödet.


    Bin mal gespannt, ob sich web4health damit auseinader setzt.
    Eine Profi kann dazu sicher mehr sagen

    Journalisten schreiben ja gerne so, dass der Eindruck entsteht,
    das Methylphenidat "schlecht" ist, nicht umsonst kann man drunter
    die Alm-Geschichte lesen.

Ähnliche Themen

  1. ADHS mit Langzeitfolgen
    Von hansdampf im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 9.03.2013, 17:39
  2. Kann man Kaffee trinken wenn man Ritalin nimmt?
    Von allen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 4.02.2013, 01:18
  3. news.at: "Parasit im Gehirn kann möglicherweise ADHS auslösen"
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 12:33
  4. Wisst ihr was über Langzeitfolgen von Ritalin?
    Von Lucky89 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 00:03

Stichworte

Thema: Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum