Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Feuermelder - Neue kommentierbare Artikel im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    Feuermelder - Neue kommentierbare Artikel

    Was passiert was mich nervt.
    Es werden gute Artikel über ADHS veröffentlicht
    z.B. "Kranke Kinder oder kranke Gesellschaft?" auf Zeit.de
    diese Artikel sind dann kommentierbar. Was bis hier hin kein Problem ist.
    Bei diesem Thema ist erst der 43 Kommentare einigermaßen erträglich.

    Tom Orrow auf Zeit.de schreibt:
    43. Dieses "Ruhigstellen" verursacht langsam Brechreiz!
    Methylphenidat stellt nicht ruhig! Es ist *kein* Beruhigungsmittel, nicht mal ansatzweise! Es ist immer wieder erstaunlich, wieviel Vorurteile Menschen haben, besonders, wenn sie noch nicht mal Ahnung von der Materie haben! MPH stellt nicht ruhig, sondern hilft einem Betroffenen, sich mal länger als nur eine halbe Minute auf etwas konzentrieren zu können! AD(H)S ist eine Stoffwechselstörung und vielen Betroffenen und Angehörigen, Kindern ebenso wie Erwachsenen, kann mit MPH das Leben zumindest teilweise etwas erträglicher gemacht werden.
    Quelle: Kommentar 43 von Tom Orrow auf "Kranke Kinder oder kranke Gesellschaft?" bei Zeit.de
    Was mich gerade amüsiert ist, dass "Tom Orrow" es als erstes in das "Gruselkabinet" geschafft hat.

    Und erst Kommentar 45 stellt mich zufrieden.

    Lieselotte Wiesler auf Zeit.de schreibt:
    45. Betroffene
    Ich kann wirklich kaum fassen, was manche hier schreiben. Man kann sich sicher darüber streiten, ob ADHS häufig falsch diagnostiziert wird und zu viele Medikamente - übrigens nicht nur Ritalin - verschrieben werden.

    Ein ausgeprägtes ADHS hat wenig mit Erziehungsfehlern zu tun. Vermutlich haben manche hier noch kein ADHS in Aktion erlebt. Es geht nicht darum, Kinder ruhig zu stellen oder sie zu Turbo-Leistungen zu bringen. Bei einer Diabetes käme sicher niemand auf die Idee, dem Kind die Medikamente zu verweigern.

    Ein ausgeprägtes und unbehandeltes ADHS wächst sich häufig nicht einfach aus und kann im ungünstigsten Fall zu einem ganzen Konglomerat an Folgeerkrankungen führen.

    Unbedingt sollte ein Kinder-Psychiater die Diagnose stellen und nicht nur der Hausarzt. Außerdem sollte die betroffene Familie psychotherapeutische Unterstützung bekommen. Bei den Betroffenen, den Familien und in den Schulen und Kindergärten ist der Leidensdruck sehr groß.

    ADHS ist gut behandelbar - nicht jedes ADHS muss mit Ritalin behandelt werden. Es wäre schön, wenn man sich einfach mal ein paar Fakten aneignet, bevor ADHS als Mode-Krankheit, die es in Wirklichkeit nicht gibt, abgetan wird und bei dem Wort Ritalin gleich unterstellt wird, man wolle Menschen unter Drogen setzen. Ritalin ist ein altes und bewährtes Medikament.

    Versagt haben die Eltern, die ein ADHS-Kind mit ausgeprägter oder schwerer Symptomatik nicht einem Psychiater vorstellen.
    Quelle:Kommentar 45 von Lieselotte Wiesler auf "Kranke Kinder oder kranke Gesellschaft?" bei Zeit.de

    Ich möchte mit dem Thema erreichen, das es nicht erst über 40 Kommentare dauert, bis auf einem exponierten und als seriös geltenden Medium einigermaßen differenziert kommentiert wird.

    Es wäre es gut, wenn man hier neue kommentierbare online Artikel hier postet um eben alle zu informieren.
    (Ich hoffe, dass es solch ein Thema nicht schon gibt).

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Feuermelder - Neue kommentierbare Artikel

    Das finde ich eine gute und wichtige Idee!!

    Luzie

  3. #3
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Feuermelder - Neue kommentierbare Artikel

    Ich schaue regelmässig was im presse kommt (eben hier) um dann kommentieren zu dürfen...

    Daher, jeder der etwas über ADS sieht wo es kommentierbar ist, einfach her damit! Auf der forum mit der hinweis dass man kommentieren kann. Sonst gibt es auch eine gruppe "öffentlichkeitarbeit der sich darum kümmern und einige fleissigen schreiber dabei...

    Ich schaue zwar oft hier, aber habe sonst keine zeit breiter zu schauen... Aber vielleicht hat der einen oder andere lust?

    lg

  4. #4
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Feuermelder - Neue kommentierbare Artikel

    Hallo buntbär,

    Ich habe noch geschaut ob eine kommentar sinn macht... Der letzte ist von 10.5.13 und sagt genau was ich selber sagen möchte... Daher tue ich jetzt lieber nur ab und zu beobachten...

    Sonst habe ich mal probiert: auf google mit "pressmitteilung ADHS" kommt man schnell auf aktuelles... Ich schaue mal heute was sich lohnt im forum zu posten...

    lg

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Feuermelder - Neue kommentierbare Artikel

    Man kann interessante Threads abonieren, was bei mir automatisch passiert, wenn ich etwas rein geschrieben habe,
    so bekomme ich eine Nachricht via Email.
    Die beachte ich dann meistens auch recht schnell und so auch den Thread.



    Feuermelder:
    "Autismus - Bloß nicht zu nett sein!" auf Zeit.de
    Ja der Feuermelder ist vielleicht etwas zu empfindlich,
    das Thema hat gewisse Gemeinsamkeiten mit unserem und ist meiner Meinung nach eine Meldung Wert.
    Es geht um Autismus der durch frühkindliche strenge Förderung abgemildert werden soll.
    Der vierte Kommentar enthält schon die Wörter "Ritalin" und "Energiefelder", wird aber zum Glück nicht aufgegriffen und eher ignoriert.
    Der Artikel scheint nicht sehr stark zu polarisieren, schließlich werden diese Kinder erzogen und nicht zugekokst.
    (letzter Satz enthält mit Sicherheit so etwas wie Ironie)

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Feuermelder - Neue kommentierbare Artikel


  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

  8. #8
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Feuermelder - Neue kommentierbare Artikel

    Hallo alle,

    @ Buntbär: ich war auf deine seite schauen und finde sowohl der artikel als alle kommentaren voll ok. Bei alle ist der unterschied zwischen missbrauch und medikament klar und niemand redet von ADSler die mal "vollstopft".

    Also, bis jetzt, finde ich, man kann es auch so lassen...

    @ Luzie: Da wird von unsere "liebe" Hüther, aber die meistens kommentaren sind im moment ok, in unsere sinn... Man kann sie einfach "liken" was ich schon gemacht habe... Da eine kommentar so bescheurt ist, überlege ich mich ob ich noch antworte, oder mal ignoriere, da der rest echt klasse ist.

    Also, ich beobachte mal weiter, aber bist jetzt auch ok.

    lg

Ähnliche Themen

  1. Aktueller Artikel im MigrosMagazin
    Von A_Dee im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 02:09
  2. Artikel des SZ-Magazins
    Von Exilant im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 11:11

Stichworte

Thema: Feuermelder - Neue kommentierbare Artikel im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum