Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema ADHS: Mutter kämpft um mehr Verständnis in der Gesellschaft im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    ADHS: Mutter kämpft um mehr Verständnis in der Gesellschaft

    Grade gefunden - bin gradezu begeistert, so was zu lesen.
    Obwohl es ausschließlich um Kinder-ADS geht
    Überlingen: ADHS: Mutter kämpft um mehr Verständnis in der Gesellschaft | SÜDKURIER Online

  2. #2
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: ADHS: Mutter kämpft um mehr Verständnis in der Gesellschaft

    Toller Artikel, ich habe ähnliche Erfahrungen wie diese Frau gemacht und kann das nur bestätigen.

  3. #3
    bizzylizzy

    Gast

    AW: ADHS: Mutter kämpft um mehr Verständnis in der Gesellschaft

    Super Artikel - hoffentlich lesen ihn auch die "Richtigen".

    Die Mutter scheint den Alltag mit ihrem ADHS-Kind gut zu meistern. Das ist
    ja schon Herausforderung genug. Und als ob das nicht genug wäre, muss sie
    auch noch gegen fiese Vorurteile aus dem Umfeld oder Freundeskreis ankämpfen,
    so wie viele andere betroffene Eltern

    So langsam sollten sich doch die Symptome und vielmehr die wahre Ursache
    dieser Symptome doch herumgesprochen haben... gerade bei kindlichem ADHS !


    Es bedarf aber sicher noch vieler solcher Berichte wie diesem, um Außenstehende
    für dieses weitreichende Problem zu sensibilisieren und so manche Vorurteile
    aus der Welt zu schaffen oder zumindest zu minimieren...

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 111

    AW: ADHS: Mutter kämpft um mehr Verständnis in der Gesellschaft

    Meine Kleine Schwester (Multiple Sklerose) hat ein Kind (7 Jahre - ADHS mit Komorbidität Autismus) -Diagnose und Test mit 5 da war sie noch im Kindergarten und da gibt es dann Eltern die kucken einen nicht mehr an oder Quatschen nicht mehr oder Sprüche wie diesen :" wenn sie das nochmal macht ,dann ist aber was los ) oder "können oder kannst du / sie nicht besser auf sie auf passen .
    Wie ein Aussätziger wird man behandelt -sie sagre als das sie gar nicht mehr dorthin will die kleine abgeben ...
    Jeden Tag was anderes ...
    An meiner Schwester ging das nicht spurlos vorüber ,sie bekam Schübe und musste in die Neurologie weil die Augen nicht mehr wollen ,Sehnerventzündungen .
    Mittlerweile musste sie die Stelle als Arzthelferin aufgeben und musste Frührentnerin beantragen und einen Schwerbehinderten ausweis hat sie jetzt auch -Augen sind sehr sehr schlecht .
    kein Kind will mir ihrem Kind spielen ,sie ist jetzt in der Förder Schule und hat zwei Lehrerinnen die sich kümmern.

    Guten Abend wünscht Matte

  5. #5
    Inventar-Nr. 847

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 525

    AW: ADHS: Mutter kämpft um mehr Verständnis in der Gesellschaft

    Ich glaube, wir sollen den Artikel kommentieren, unsere Meinung nicht nur hier (hier lesen ja nur wir, und wir wissen, wie es ist, ADHS zu haben), sondern auch bei der Zeitung platzieren. Damit andere, nicht betroffene Leser was zum Nachdenken haben.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: ADHS: Mutter kämpft um mehr Verständnis in der Gesellschaft

    Ja, sollte man
    Wir brauchen ja nicht nur unseren Protest gegen schlechte Artikel kundtun
    Ich wollte schon spontan die Autorin anschreiben und ihr danken - aber der Link unter ihrem Namen führt nur auf weitere Artikel von ihr.
    Weiter nachgeschaut hab ich noch nicht

  7. #7
    Lysander

    Gast

    AW: ADHS: Mutter kämpft um mehr Verständnis in der Gesellschaft

    IonTichy schreibt:
    Ja, sollte man
    Wir brauchen ja nicht nur unseren Protest gegen schlechte Artikel kundtun
    Ich wollte schon spontan die Autorin anschreiben und ihr danken - aber der Link unter ihrem Namen führt nur auf weitere Artikel von ihr.
    Weiter nachgeschaut hab ich noch nicht
    Sie hat eine Homepage. Dort findest Du Ihre Email-Adresse:

    Home - Büro Bast

Ähnliche Themen

  1. Adhs-ler und die Werte der Gesellschaft
    Von Tetrian im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 20:04
  2. ADHS und die Gesellschaft. Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?
    Von Franca im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 23:50

Stichworte

Thema: ADHS: Mutter kämpft um mehr Verständnis in der Gesellschaft im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum