Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 37

Diskutiere im Thema Alltagsdrogen Ritalin & Co. auf dem Vormarsch! im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Alltagsdrogen Ritalin & Co. auf dem Vormarsch!

    Finde es interessant auch mal die andere Seite zu hören, der Leute die aufgrund des gesellschaftlichen Druckes oder falschem Ehrgeiz zu Medikamenten greifen.
    Ohne Frage. Aber immer und immer wieder wird ausgerechnet Methylphenidat als DAS Beispiel genommen dabei ist es nur ein Wirkstoff den irgendwelche Vollpfosten missbrauchen und nciht mal der der die größte Rolle spielt. Alle diese Artikel ufern zu ADHS-Bashing aus. Das ist für Betroffene und das (wichtige) Thema Missbrauch ist das schlecht.

    jedoch wirkt sich nicht bei jedem nicht ADSler MPH postiv aus manchmal merkt man ja auch gar nichts.
    Methylphenidat hilft nicht-ADHSlern überhaupt nicht. Da gibt es einigen Untersuchungen zu. Die werden nur wacher, hibbeliger und kriegen Schlafstörungen. Subjektiv ist die Leistungsfähigkeit höher, Objektiv nicht.

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Alltagsdrogen Ritalin & Co. auf dem Vormarsch!

    Wildfang schreibt:

    Methylphenidat hilft nicht-ADHSlern überhaupt nicht. Da gibt es einigen Untersuchungen zu. Die werden nur wacher, hibbeliger und kriegen Schlafstörungen. Subjektiv ist die Leistungsfähigkeit höher, Objektiv nicht.
    Ok falsch formuliert, wacher war als positive Eigenschaft gemeint.
    Natürlich bringt es genauso viel die Nacht auf Coffein durch zu lernen, am nächsten Tag ist davon kaum noch was übrig.

    Das Bild, welches von den Medien geformt wird, ist leider sehr negativ.
    Man bekommt vermittelt, du bist nicht normal weil du ADHS hast.
    In einem noch schlechteren Licht wird natürlich MPH dargestellt, da man es nur auf BtMG bekommt, somit muss das auch in irgendeiner Form schlecht oder anrüchig sein.

  3. #13
    Zotti

    Gast

    AW: Alltagsdrogen Ritalin & Co. auf dem Vormarsch!

    Ja, bei mir wirkte Ritalin und jetzt Amphetamin auch überwiegend auf die Psyche. Also ich meine ich habe nicht mehr so viele Ängste und habe mehr Selbstbewußtsein.
    Ob ich mich besser konzentrieren könnte wenn ich arbeite, keine Ahnung. Für mich ist das aber sehr wichtig, ich habe mich immer schuldig gefühlt, jetzt bemerke ich
    eine Veränderung, ich durchblicke Dinge schneller und ich kann mich aber auch emotional besser kontrollieren. Trotzdem werde ich schon mal laut und rechthaberisch (wie meine Freundinnen es jetzt nennen), doch nur wenn ich mich in die Enge gedrängt fühle.

    Mit dem Ritalin ist es so ähnlich wie wenn man in den Medien über Hartz IV-Leute schreibt, die angeblich nur rauchen und saufen. Vergessen wird, das Millionen Kinder und Jugendliche von Alleinerziehenden oder auch arbeitslosen Eltern von Hartz-IV leben und es auch sehr viele Rentner gibt, vor allem Frauen, die ja nicht viel eingezahlt haben und deswegen ergänzende Hilfen bekommen.

    So ist es den auch mit dem Ritalin o.ä. es wird was verbreitet, und die Masse glaubt das dann. Mein Therapeut in Münster der sich sehr gut auskennt, sagt auch, das das vollkommener Quatsch ist und welche Ärzte sollen auch Ritalin oder ähnliches verschreiben, wenn ADS nicht diagnostiziert wurde. Das machen kaum Ärzte und wenn das stelle ich mir vor, das das überwiegend bei Prominenten ist oder Sportlern, wo sollen die sonst ihre Dopingmittel herbekommen. Darüber wird aber kaum geschrieben.

    Gruß Zotti

    P.S. ich bin noch etwas wuschig im Kopf, weiß nicht was ich da genau geschrieben habe, ist das verständlich?

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Alltagsdrogen Ritalin & Co. auf dem Vormarsch!

    Ja es ist Verständlich was du meinst.
    Bei mir hat MPH auf meine Psyche, zumindest direkt, keinen Einfluss.
    Ich habe von Natur aus viel Selbstbewusstsein und wenig Ängste/Sorgen.

    Das Beispiel mit den Hartz IV Empfänger ist, wie auch Ritalin, halt ein typisches Medienphänomen.
    Für Personen die damit nur oberflächlich in Kontakt gekommen sind, wissen halt auch gar nicht wovon Sie reden.
    Ich selber habe noch nie H4 bekommen, kann mir aber gut vorstellen, wie bescheiden das Leben damit sein muss.
    Wenn jetzt einige Ihr H4 in Bier und Kippen investieren, dann mag das ja sein, gilt aber wie von dir beschrieben sicherlich nicht für die Mehrheit.
    Aber nur mit "spannenden" Schlagzeilen bekommt man halt genügend Leser und Zuhörer!

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Alltagsdrogen Ritalin & Co. auf dem Vormarsch!

    gem. statistik landen 23 tausend jugendliche (10 - 20 jährig) jährlich wegen einer alkoholvergiftung im spital...
    die zahl hat sich verdoppelt seit 2002....

    missbrauch bleibt missbrauch.... Alkohol: Jugendliche im Rausch - Mensch - GEOlino.de auf dieser seite wird aufgeklärt, wie man "vernünftig" mit der legalen "droge" alkohol
    umgehen soll.... (für jugendliche) (finde ich persönlich, macht mehr sinn)

    missbrauch kann man nicht eindämmen - egal ob es legal oder illegal "gemacht" wird.... wenn jemand will so findet er... und wenn
    er am feuerzeugnachfüll"dings".... schnüfflen braucht.... sonst halt badesalz....

    doch... als abschrenkung mal zeigen .... wie kaputt man davon werden kann...
    - es gibt einige die schaffen dies auch auf "legalem" wege.....

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Alltagsdrogen Ritalin & Co. auf dem Vormarsch!

    MPH bei nicht-ADSlern verbessert aber gar nicht die Leistung, sondern nur die Selbsteinschätzung.
    D.h. sie glauben, dass sie bessere Leistung bringen, aber das bestätigt sich in Tests offenbar nicht.

  7. #17
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Alltagsdrogen Ritalin & Co. auf dem Vormarsch!

    Wegen der Studien hinsichtlich Wirkung von MPH bei Nicht-ADSlern ... wäre es möglich einige seriöse links anzugeben?

    Würde mich freuen!

    LG!

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Alltagsdrogen Ritalin & Co. auf dem Vormarsch!

    Richtig viel habe ich nicht gefunden, das klingt eigentlich ganz gut.
    Wie wirkt Methylphenidat (Ritalin) bei gesunden Menschen ohne ADHS?

  9. #19
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Alltagsdrogen Ritalin & Co. auf dem Vormarsch!

    Also ich habe die 70-er Jahre nicht verpennt und ein gedrucktes Exemplar der BILD-Zeitung würde
    ich nicht mal mit der Beißzange in die Hand nehmen.

    Wenn sie ihr Blatt füllen wollen, dann sollen sich, verdammt noch mal, für den Kampf gegen den
    viel zu hohen Alkohol-Konsum in diesem Land einsetzen!

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Alltagsdrogen Ritalin & Co. auf dem Vormarsch!

    Gretchen schreibt:
    Also ich habe die 70-er Jahre nicht verpennt und ein gedrucktes Exemplar der BILD-Zeitung würde
    ich nicht mal mit der Beißzange in die Hand nehmen.
    Kann ich gut verstehen, Axel und seine Schergen können mir gestohlen bleiben.

    Der Neo Bericht gefällt mir dagegen gut.
    Der Bericht über Crystal in Bayreuth ist auch sehenswert.

    Send from my Google Nexus 4 with Tapatalk V2

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschied: Ritalin unretardiert / Ritalin retard? Erfahrungen?
    Von Simönchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.03.2013, 21:57
  2. Paar Fragen zu Ritalin; Ist Ritalin grundsätzlich ungesund?
    Von storchxs im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 21:20
  3. Unterschied in Wirkung bei Ritalin oder Ritalin LA?
    Von noubamofi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 16:07
  4. Ritalin La und Ritalin 10mg
    Von chaosmama im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 12:33
  5. Mit Ritalin, ohne Ritalin ?????
    Von banditessa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 18:53

Stichworte

Thema: Alltagsdrogen Ritalin & Co. auf dem Vormarsch! im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum