Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema SPON Artikel: Immer her mit den bunten Psychopillen im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Zelda Zonk

    Gast

    SPON Artikel: Immer her mit den bunten Psychopillen

    Zum Lesen, Schmunzeln, Ärgern, Grinsen, virtuellen Popo abwischen...:

    Hirndoping: Kopfarbeiter greifen verstärkt zu Modafinil und Ritalin - SPIEGEL ONLINE

    LG Zelda

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: SPON Artikel: Immer her mit den bunten Psychopillen

    Interessanterweise sind bisher schon 8 Kommentare geschrieben worden und keiner drischt auf ADHS ... hm.

    Wir müssen sehen dass es leider wirklich ein paar Idioten gibt die MPH als Doping missbrauch wollen (auch wenns nix bringt). Das Blöde ist dass das dann immer die Anti-ADHS-Fraktion als Argument nimmt auf alles einzudreschen. In sofern ist es gut dass relativiert wird (so viele sind es nicht, es bringt nix und es gibt noch andere Medikamente die missbraucht werden). Das hätte ich gerne noch viel stärker, auch Alkohol gehört in so einen Artikel.

  3. #3
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: SPON Artikel: Immer her mit den bunten Psychopillen

    Ich habe auch immer den Verdacht, dass die meisten derjenigen, die angeben, MPH zu "missbrauchen", nicht diagnostizierte ADSler sind... Aber nach der Überschrift finde ich den Artikel auch relativ seriös.

  4. #4
    Lysander

    Gast

    AW: SPON Artikel: Immer her mit den bunten Psychopillen

    Es braucht ja nur mal jemand in einer Befragung bei "Haben Sie schon einmal MPH ohne Rezept eingenommen" bei "Ja" anzuklicken. Damit ist es schon Medikamentenmissbrauch und taucht so in der Statistik auf. Rechtlich gesehen verstößt das gegen das Betäubungsmittelgesetz, aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer = eine Tablette noch keinen schweren Missbrauch. Und ich glaube auch, dass viele ADSler das Problem haben, dass sie keinen Arzt finden, der ihnen MPH verschreibt, obwohl sie es brauchen. Oder es entsteht eine zeitliche Lücke, weil man oft so lange auf einen Termin warten muss. Ich kann mir vorstellen, dass MPH dann ab und an unter der Hand zwischen Betroffenen "hin- und hergeschoben" wird. Das ist eine ziemlich ärgerliche Situation: der Umstand, dass es zu wenige Ärzte gibt, die MPH verschreiben dürfen und durch die KV bzw. die BTM-Bestimmungen verunsichert sind, KÖNNTE diese "Missbrauch-Statistik" zusätzlich verfälschen.

  5. #5
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: SPON Artikel: Immer her mit den bunten Psychopillen

    Hallo alle,

    Ich habe jetzt der artikel gelesen und finde es doch interessant... Es scheint mich auch seriös geschrieben. Da finde ich kaum gründen mich aufzuregen und wenn, dann über einiges anders als diese artikel: Dass einiges auf onlineapotheke so gut verfügbar ist und dass in unsere Leistungsgesellschaft der druck immer mehr zunimmt und daher der versuchung sich mit verschieden mittelchen zu helfen...

    Dass medis missbraucht werden von einige menschen stört mich wenig, ich sehe es fast ehe als beweis für ihre wirkung: Nur was irgendwie attraktiv ist (und wirksam!) kann missbraucht werden... menschen tuen immer wieder etwas sinnvolles mal missbrauchen. Es gehört wohl dazu.

    Also, aus meine sicht eine sehr gute artikel, weil mist gibt es wirklich auch in fülle zu finden...

    lg

Ähnliche Themen

  1. Artikel zu Ritalin auf nlnv.de
    Von Sebbi666 im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 8.04.2010, 15:05

Stichworte

Thema: SPON Artikel: Immer her mit den bunten Psychopillen im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum