Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema adhs angebliche erfunde medienkrankheit medis sein sehr gefährlich usw. im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 257

    adhs angebliche erfunde medienkrankheit medis sein sehr gefährlich usw.

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/adhs.html

    bin da über folgende seite gestolpert da steht aber was bei ads drin wo ich mir am Kopf greife.

    falls die seit jemand schon aufgehört hat bitte thema löschen

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 88

    AW: adhs angebliche erfunde medienkrankheit medis sein sehr gefährlich usw.

    Nie gesehen, habe mir etwa die hälfte des Textes durchgelesen, den Rest überflogen.
    Wer sich das wohl ausgedacht hat?

    Allein schon der Satz:
    "Doch es gibt nicht die geringsten organischen oder physiologischen Befunde, die die Existenz einer solchen "Krankheit" belegen würden"

    Denkt der Verfasser denn das auch andere psychische Erkrankungen erfunden sind?
    Depressive Menschen sind dann wohl auch nur Mimöschen und überempfindlich.

    Übrigens gibt es ganz unten auch noch einen Artikel mit dem Titel:

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/adhs-schulleistung-ia.html

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 260

    AW: adhs angebliche erfunde medienkrankheit medis sein sehr gefährlich usw.

    Neee gibts doch auch n verwandten Artikel unten, die ernähren sich falsch

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: adhs angebliche erfunde medienkrankheit medis sein sehr gefährlich usw.

    Hier ist ein netter Artikel von jemandem, der sich mit den Machern der Seite befasst hat:

    Internetquellen « Nicht nur Vollwertskandale

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 46

    AW: adhs angebliche erfunde medienkrankheit medis sein sehr gefährlich usw.

    So, mein vierter Versuch einen Beitrag am Handy zu schreiben:
    Hier gibt es noch mehr Informationen zu der Seite:
    Gesellschaft für Ernährungsheilkunde
    Hochgradig ideologieverdächtig erscheint eine Seite zu ADHS bzw. zur Ritalinkritik.
    Hier wird, allen gesicherten Erkenntnissen zu ADHS zum Trotz, die bekannte Argumentationsweise der ***********-nahen Ritalinkritiker v.a. aus den USA und Australien kopiert und zur Beeinflussung des Gesundheitssystems in diesem Sinne aufgerufen: [6]. So ist schon die Eingangs-Hypothese entlarvend:
    [...] ADHS wurde, häufig in Kombination mit sogenannter Hyperaktivität, erfunden und nicht entdeckt, und die Bemühungen, diese beiden Krankheitsbilder zu verbreiten, haben politische und ökonomische Ursachen, die mit Medizin nicht viel zu tun haben [...].
    Und sinngemäß - nach ausgiebiger Verbreitung der sattsam bekannten Unterstellungen (Ärzte und Forscher als Handlanger bzw. Werkzeuge der Pharmakonzerne):
    [...] In Anbetracht de Gefahren, die die Verabreichung von Stimulantia für Kinder, Eltern und die Gesellschaft mit sich bringt, wäre es nur vernünftig, die Einnahme diese Medikamente zu stoppen, bis wir herausgefunden haben, was wenn es überhaupt existiert, ADHS genau ist.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: adhs angebliche erfunde medienkrankheit medis sein sehr gefährlich usw.

    Das übliche Pseudogesulze - man wirft mit scheinbaren Expertenmeinungen um sich von Leuten, die kein Schwein kennt, nennt keine Studien die die Meinung der Seite untermauert und behauptet, die Daten der anderen Wissenschaftler wären gefälscht. Auf bildgebende Verfahren, die z.B. den Glukosestoffwechsel zwischen Normalos und Patienten vergleichen, wird nicht eingegangen, geschweige denn überhaupt erwähnt.
    Dann wird AD(H)S-typisches Verhalten als normal für Kinder eingestuft, obwohl man die Diagnosekriterien sowohl im ICD-10 sowie DSM-IV festlegt anhand von Vergleichen zwischen normalen Kindern und AD(H)S-Kindern.
    Wie findet man wohl sonst Verhaltensauffälligkeiten ? In dem die Kinder im Vergleich mit Gleichaltrigen aus dem Rahmen fallen ...

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: adhs angebliche erfunde medienkrankheit medis sein sehr gefährlich usw.

    Valkyre schreibt:
    "ADHS - Folge von Impfungen und schlechter Ernährung?"
    oh Mist, war grad heute zur Impfung - hätte ich lieber nicht machen sollen. Na gut, dann esse ich halt jetzt zum Ausgleich eben Light Chips anstelle von normalen.

  8. #8
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: adhs angebliche erfunde medienkrankheit medis sein sehr gefährlich usw.

    Tjaja, so ist das halt, wenn Leute immer wieder den Unterschied zwischen einem statistischen Zusammenhang und einem kausalen Zusammenhang nicht verstehen. Ein statistischer Zusammenhang heißt halt oft leider nicht, dass es zwischen den Veränderungen von zwei Zahlen einen tatsächlichen Zusammenhang gibt, sondern nur, dass die Kurven gleich laufen. Sucht man lange genug, findet man da immer was. ZB war viele Jahre lang ein statistischer Zusammenhang zwischen der Woll-Produktion in Kaschmir und der Entwicklung des DAX zu verzeichnen - das beide herzlich wenig miteinander zu tun haben, ist den meisten Menschen irgendwie klar. Aber wenn es ihnen ins Argument passt, wird jeder statistische Zusammenhang als kausal verkauft nach dem Motto "das kann kein Zufall sein!". Doch, kann es. Wenn man eine Münze 20 mal wirft und aufschreibt, in welcher Reihenfolge Kopf oder Zahl kamen, kann man diese Reihe auch reproduzieren - man muss es nur oft genug versuchen. Genauso könnte ich einen engen statistischen Zusammenhang zwischen der Anzahl der Autos pro Kopf in Deutschland und der Lebenserwartung über die letzten 100 Jahre beweisen (jetzt die Kriegsjahre mal ausgenommen). Also ist der Besitz eines Autos gut für ein langes Leben - oder so. Oder halt auch nicht, weil die beiden in keinem kausalen Zusammenhang stehen!

  9. #9
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.449

    AW: adhs angebliche erfunde medienkrankheit medis sein sehr gefährlich usw.

    Ich habe kurz überflogen: wirklich quatsch! Es wird sätzen hineingeworfen, aber nicht wirklich vernünftig argumentiert und natürlich ADS gibt es nicht...

    Wirklich lesen tue ich nicht, da ich anders zu tun habe, wie essen und ausruhen (und eine seriése ADS-buch lesen die ich heute gekauft habe).

    So ein text regt mich nicht mal auf: Ich kann solche mist gar nicht mal ernst nehmen!

    lg

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    adhs angebliche erfunde medienkrankheit medis sein sehr gefährlich usw.

    Ich bitte die Quelle zu beachten. Das ist eine der übelsten Scharlatan- und Anti-ADHS-Seiten im Web. Echt extrem grausam.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie gefährlich sind Ritalin und Co?
    Von volki im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 6.04.2012, 09:59
  2. Wie gefährlich ist Ritalin / MPH / Methylphenidat?
    Von wwwpirates im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 2.12.2011, 22:42
  3. ein sehr informatives Video zu ADHS
    Von Löwin im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.10.2011, 22:25
  4. Sehr sehr starker Schlaf
    Von grepane im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 23:33
  5. Psychologen, die keine Ahnung von ADHS haben= gefährlich
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 13:56
Thema: adhs angebliche erfunde medienkrankheit medis sein sehr gefährlich usw. im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum