Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 40

Diskutiere im Thema Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV! im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV!

    Eiselein schreibt:
    Deshalb hier noch mal meine Position zum Stimulanzieneinsatz (bei gesicherter ADHS-Diagnose), kurz und überspitzt (!) dargestellt: Erst mal alles rein bis zum Anschlag. Runterdosieren kann man notfalls immer noch.
    Moin,

    wie hoch ist denn dein "Stimulanzienverbauch" wenn ich fragen darf? So weit ich mich erinnern kann (und darauf würde ich mich nicht verlassen ), war es durchaus in der oberen Liga, aber noch nicht so uferlos wie der Behandlungsverusch in der Züricher Uniklinik ADHS-Hochdosis-Therapie an der Universitätsklinik Zürich « ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt !?

    Grüßle

  2. #22
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV!

    Eiselein schreibt:
    Viele, werther web4health, kennen meine Einstellung zum Stimulanziengebrauch gar nicht, weswegen Du diese hinzuschreiben hättest müssen. So gibt der Satz nämlich keinen rechten Sinn.

    Deshalb hier noch mal meine Position zum Stimulanzieneinsatz (bei gesicherter ADHS-Diagnose), kurz und überspitzt (!) dargestellt: Erst mal alles rein bis zum Anschlag. Runterdosieren kann man notfalls immer noch.

    Tagesgestaltung?

    Hier meinte web4health wohl Nachtgestaltung(?) Wir sind uns doch darüber einig, dass die meisten wesentlichen Dinge im menschlichen Leben abends oder nachts geschehen? (Sonst müsste man ja davon ausgehen, dass sich das eigentliche Leben morgens oder tagsüber am Arbeitsplatz abspielt. Kurz, aus dieser Formulierung web4healths werde ich nicht so recht schlau. Gestalten kann man den Tag nämlich durchaus nicht. Er wird gestaltet vom Arbeitgeber. Gestaltet werden kann nur der Abend oder die Nacht.)
    Och, da würde ich doch mal mutig dem Forum-Doc widersprechen und behaupten, dass Fr. Doktor nicht nur ungewöhnlich kompetent ist, sondern auch ein der wenigen Ärtze, die ihre Patienten sehr ernst nehmen und auf der Ideen, Vorstellungen und eigenen "Lebensentwürfe" eingeht. Gerade was die medikamentöse Seite angeht!! Sie verwirft nur wenig, ohne es zu diskutieren...
    So habe ich sie zumindest kennen und schätzen gelernt...


    Zu den Kosten: Seit es das für Erwachsene zugelassene Stimulans gibt, sind auch die Kosten für die zugehörigen gespräche entfallen... also dass man diese selbst tragen muss... Dh. wer das zugelassene Medi bekommt, bezahlt auch für die Beratung nicht (war zumindest bei mir so)... zur Not kann man da aber auch die freundliche Sprechstundenhilfe ansprechen...

    Ausserdem fand ich die Kosten für das Erstgespräch (ca. 60,-) und für Folgegespräche (ca 20,-) noch moderat.... da habe ich für andere wirkungsvolle Therapien schon mehr hingeblättert. Man muss ja auch nicht so oft hin... Dosierungsänderungen darf man mit ihr per EMail klären... die sind kostenlos.
    Ich weiß, dass diese Kosten für viele auch kein Pappenstiel sind, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass manche einfach falsche/unrealistische Befürchtungen haben... deswegen sag ich es hier mal.

    Was eine Diagnose bei ihr kostet weiß ich allerdings nicht... ich war schon 2x diagnostiziert, als ich zu ihr kam...


    LG
    happy

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV!

    Ich weiss zwar nicht, ob ich gemeint war. Aber : Frau Dr. K. finde ich sehr kompetent.

    Ich mag nur derzeit einige schweizer Ärztinnen und Ärzte nicht so.... Wobei man auch hier nicht alle Ärzte in Sippenhaft nehmen sollte / kann. Aber Zürich und Aarau sind derzeit bei mir No-Go-Areale, was ADHS-Medikation angeht.

  4. #24
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV!

    oh, hab ich mich wieder patzig angehört? Ich weiß auch nicht.... war nicht patzig gemeint!

    Also zum "Forum-Doc"... das ist auf meine Art eher liebevoll gemeint gewesen... kann das nicht besser oder gibt es hier noch mehr "Docs" von denen ich nix weiß?


    Und ich wollte auch nicht sagen, dass du ihre Kompetenz angezweifelt hast... Nur dass sie uU. offener für manches sein könnte, als du annimmst... Aber das ist eine reine Vermutung meinerseits. Ich schätze sie eben anders ein...

    Nothing else....

    LG
    happy

  5. #25
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV!

    Synapse schreibt:
    Moin,

    wie hoch ist denn dein "Stimulanzienverbauch" wenn ich fragen darf? So weit ich mich erinnern kann (und darauf würde ich mich nicht verlassen ), war es durchaus in der oberen Liga, aber noch nicht so uferlos wie der Behandlungsverusch in der Züricher Uniklinik ADHS-Hochdosis-Therapie an der Universitätsklinik Zürich « ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt !?

    Grüßle

    Das ist richtig. Mein Stimulanzienkonsum ist zwar hoch. Aber keineswegs so kriminell hoch oder astronomisch wie das web4health hier immer meint. Und beläuft sich derzeit auf 40 bis 50 mg Attentin oder 60 bis 100 mg DL-Amphetamin (in Kapselform).

    Hinzu kommen 2 x 20 mg Cipralex (morgends und abends). Und 1 x 100 mg Seroquel zum Schlafen.

    Ein Versuch mit Elontril wurde kürzlich bei 300 mg wegen absoluter Nullwirkung aufgegeben.

    Alles in allem empfinde ich mich also nicht als der Medikamentenjunkie, als der ich hier immer dargestellt werde.

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV!

    Ja, das geht ja m.E. in der Tat. Wobei ja viele Fachleute (siehe web4health )die Erfahrung haben, dass im Erwachsenenalter die Dosis eher geringer ist. Bei mir übrigens auch.

    Wobei 100mg Amphe ist schon nicht wenig. Ich habe eine Flasche hier mit 1,0 irgendwas g für zwei Monate. Die hätteste ja dann in zehn Tagen leer. Teurer Spaß, oder zahlst das deine Kasse?

    Aber in dem Beipackzettel von Attentin steht ja auch, dass 40mg möglich sind pro Tag, zumindest bei Kindern und Jugendlichen. Meine Erfahrung mit Seroquel ist übel; kann mir vorstellen, dass es einiges an Wirkung der Stimulanzien wieder killt, da es so verballert. Aber jeder Jeck ist anders, sagt man hier so

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV!

    haha, ich bekomm als "verwandte Videos"-Link einen Teil von der ADHS-Folge von Quars&Co, hochgeladen von irgendwelchen "kritischen" Spinnern.
    Nicht nur die Kommentare, auch die Seite selbst ist zum schreien komisch.
    Wobei, da die Leute es vermutlich ernst meinen, eher traurig... Schrecklich, was für Blüten Meinungsfreiheit tragen kann =/

    Ich zitiere mal:
    "Weil ****** den Deutschen vor 75 Jahren vorgeschrieben hatte, dass Deutsche – wie er früher- Mit Zahnquecksilber sadistisch gequält werden müssen („Der gute Deutsche trägt Amalgam"), wollen seine Fans auf dieses Gift auch heute immer noch nicht verzichten, ehe es ihnen aus der Hand geschlagen wird. Eine korrupte Wissenschaft hilft ihnen dabei." zum Thema Zahnschmerzen.

    Link schreib ich einfach mal nicht dabei, solchen Gestörten sollte man keine Klicks verschaffen...

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV!

    So, war gestern da, Erstkontakt sehr entspannt, freundlich und auf den Punkt. Letzteres ist mir eigentlich das Wichtigste.

    Meinen Redeschwall nahm sie cool entgegen und schrieb dauernd mit

    Für mich perfekt so, schaun wir mal wie es weitergeht...
    Geändert von marccc ( 7.08.2012 um 14:10 Uhr) Grund: das übliche...

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV!

    Heute war der dritte Termin, (im zweiten ausschließlich die Rechnertests) und Ergebnisauswertung.

    Sie hat alles genau erklärt, meine Ergebnisse mit mir gemeinsam interpretiert und in Relation zu Werten "Nicht-Betroffener" und AD(H)S Betroffenener gesetzt.

    Ich habe offensichtlich auch ein (H) mit drin, dachte ich sei "nur" ADS.

    Meine Testergebnisse bewegen sich am oberen Ende der Skala (zum Teil das dreifache typischer Werte Betroffener ) ,dadurch gehöre ich wohl zu den stark Betroffenen (von mir laienhaft zusammengefasst).

    Das hat mich dann doch etwas schockiert.
    Aber was soll's, immerhin weiß ich jetzt mehr und hoffe, das sich die Erleichterung darüber, die hier im Forum gerne beschrieben wird, auch bei mir breit macht.

    Genaue Aufklärung der Therapiemöglichkeiten und Erklärung der medikamentösen Behandlung inkl. einem eigenen Informationsblatt mit Gegenanzeigen und Nebenwirkungen.
    Da ich einen Rundum-Gesundheitscheck gerade hinter mir habe, braucht der nicht wiederholt zu werden.
    Letztes Jahr hatte ich die Schildrüse checken lassen (hatte ich mal was drüber gelesen lol) und davor ein EEG ( das hatte sie aber nicht abgefragt),
    wie ich hier schon von Eiselein gelernt hatte, ist das nur in bestimmten Fällen von Wirkstoffkombinationen nötig.

    Morgen beginne ich mit der MPH Einstellungsphase, immer in Kontakt mit Ihr (email, was ich ganz besonders schätze).

    Freund von mir läßt sich jetzt auch dort testen, er dürfte ebenfalls betroffen sein. (sind für Ihn zwar 150km zu fahren, aber ich denke es lohnt sich) Ich bin gespannt !

    PS: Ach ja zum Couching hab ich mich auch gleich angemeldet, wenn ich das nicht sofort mache (anmelden), neige ich dazu mich zu drücken... I

    Geändert von marccc (20.08.2012 um 17:06 Uhr)

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV!

    marccc schreibt:
    PS: Ach ja zum Couching hab ich mich auch gleich angemeldet, ...
    Ich weiß, dass es mit Sicherheit einer dieser berühmtberüchtigten Flüchtigkeitsfehler ist, die uns so sehr zu eigen sind.
    Aber dieser hier so gut und liebenswert, ... da hat es gleich eine Doppelrunde Kopfkino gegeben ...

    Bitte nicht als abwertend oder Lustigmachen verstehen, ich finde, gerade sowas ist es, dass und so liebenswert macht ... dieser unfreiwillige Humor.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was spricht für, was gegen Medikamente?
    Von orangina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 00:11
  2. Keine Ahnung wie es weitergehen soll.......
    Von Savannah377 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 4.01.2012, 22:14

Stichworte

Thema: Ungeheuerlichkeit: Psychiaterin mit Ahnung spricht im TV! im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum