Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema 15.8.2012, 22:15: RTL / Stern-TV: "Hilfe, mein Kind hat ADHS" im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    15.8.2012, 22:15: RTL / Stern-TV: "Hilfe, mein Kind hat ADHS"

    Hallo.

    ADHS bekommt im August die ganz große Spätprogramm-Bühne.

    Das am 15.8. in Stern-TV, wo ein Beitrag zu ADHS angesetzt ist.

    Dies unter dem Titel: "'Hilfe, mein Kind hat ADHS' - Der grosse Erziehungstest bei stern TV"

    Was man aber mal wieder (wie üblich) komplett vergessen hat ist, dass es auch Erwachsene gibt, bei denen die Störung persisitiert, denn zumindest im Exposé der Sendung ist vollständig nur das Wort von Kindern.

    Naja, ist ja noch ein Weilchen hin und vielleicht fällt es bei RTL ja noch jemandem auf, dass was vergessen wurde.

    Zudem wird mal wieder das Kind als Tyrann dargestellt und die Eltern als unschuldige Opfer.

    Wahrscheinlich wird es auch wieder darauf hinauslaufen, dass ADHS als reine "Erbkrankheit" dargestellt wird, damit sich von den Eltern ja keiner schuldig fühlt.

    Wer sich das trotzdem antun möchte, der findet hier Details zur Sendung:

    stern TV - Report / Infomagazin

    und die Sendung an sich eben am 15.8.2012 um 22:15 auf RTL.



    LG,
    Alex

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: 15.8.2012, 22:15: RTL / Stern-TV: "Hilfe, mein Kind hat ADHS"

    Hallo, Alex,
    wie du weisst hab ich Kinder mit ADHS.
    Deinen indirekt negativen Unterton verstehe ich nicht, in dem Nebensatz hier.

    Zudem wird mal wieder das Kind als Tyrann dargestellt und die Eltern als unschuldige Opfer.

    Wahrscheinlich wird es auch wieder darauf hinauslaufen, dass ADHS als reine "Erbkrankheit" dargestellt wird, damit sich von den Eltern ja keiner schuldig fühlt.


    Klärst du mich über den Hintergrund auf?
    Das ist eine ernsthafte Frage nach Fakten.

    Danke.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: 15.8.2012, 22:15: RTL / Stern-TV: "Hilfe, mein Kind hat ADHS"

    Hm, die Überlegung kam in mir auch grade auf.... allerdings sehe ich es so, dass wir es unseren Kindern nicht immer einfach machen (wie oft wünsche ich mir ich wäre der ruhige und besonnene Muttertyp den ich manchmal mit neidischen Blicken durchbohre) und unsere Kinder es uns nicht ...

    Da ADHS ja nicht vom Wind daher geweht wird sehe ich die Probleme meist auf beiden Seiten. Ich denke es wäre für meinen Sohn einfach wenn ich kein ADHS hätte und für mich wäre es einfacher wenn mein Sohn kein ADHS hätte .... wenn Du verstehst was ich meine !

    So ist es eben für uns beide nicht leicht und ich finde es als Mutter (grade mit ADHS aber ich denke auch die ohne haben halt NUR Nerven) total schwierig immer richtig zu handeln und mich richtig zu verhalten. Ich denke wüßte ich wie ich mich IMMER richtig verhalte und könnte dies dann auch umsetzen (was mir selbst wenn ich es weiß manchmal einfach nicht möglich ist) dann wäre unser Leben sehr viel einfacher und mein Sohn wäre manchmal vielleicht auch einfacher... andersrum, wenn er kein ADHS hätte würde er sich sicher anders verhalten und es wäre für MICH einfacher. Aber im Gegensatz zu ihm bin ich eben erwachsen und kann mehr meinen Verstand und meine Erfahrungswerte und meine Vernunft (manchmal hihi) einsetzen.

    Ich denke was Alex sagen wollte ist einfach, dass man ADHS Kinder nicht als die Tyrannen darstellen sollte die ihren Eltern das Leben schwer machen sondern, dass es ja auch immer um die Reaktionen geht und das Verhalten das vielleicht einiges schlimmer bzw besser machen kann.
    Frustration erzeugt Aggression (so als ein Beispiel) sich immer unverstanden fühlen zB ist frustrierend und wenn dann nicht drauf eingegangen wird ist es klar, dass Kinder irgendwann aggressiv werden .... (wie gesagt nur ein Beispiel um zu verdeutlichen was ich meine).

    Ich finde es mal wieder bezeichnend, dass es nur um die Kinder geht... zumal GRADE wenn es als Erbkrankheit dargestellt wird, dann muss man sich doch fragen woher kommt es denn? Dann muss es ja zwangsweise an/mit den Eltern zusammenhängen.....

    LG

    Rose

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: 15.8.2012, 22:15: RTL / Stern-TV: "Hilfe, mein Kind hat ADHS"

    Ja das habe ich auch schon gelesen und bin am überlgen ob ich es mir anschaue.

    Rose hat es klasse beschrieben.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 3

    AW: 15.8.2012, 22:15: RTL / Stern-TV: "Hilfe, mein Kind hat ADHS"

    Ja Rose, danke, ich sehe es genauso...aber tatsächlich ist es bis zum Sendetermin noch ein bisschen hin... Wie wäre es mit einer kleinen Emailischen Unterschriftensammlung aus diesem Forum an Die Stern-TV-Redaktion ... das Thema ein weiteres Mal, wie Alex vermutet, zu thematisieren ist doch eh für Eltern nicht mehr wirklich Neues...ist ja auch kein Zufall mit dem Sendetermin im Sommerloch?......selbst wenn die Sendung im August bereits stehen sollte, könnte ja aufgrund einer so grooooooßen Resonanz im Publikum - (damit meine ich unsere Email-Flut) eine baldige Folgesendung folgen mit dem Titel "Hilfe, nicht (nur) mein Kind, sondern ich habe ADS",
    Journalisten dieser Sendung leben schließlich von Geschichten anderer, hier gäbe es sicherlich viele, die zu erzählen hätten, warum sollten sie nicht zugreifen... ..;-)
    "37 Grad" würde mir allerdings als Sendeplatz für dieses Thema besser gefallen, die können wir ja in /cc setzen..;-))...
    Mirca

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: 15.8.2012, 22:15: RTL / Stern-TV: "Hilfe, mein Kind hat ADHS"

    Ich denke eher, dass Alex darauf hinauswollte, dass bei diesem Thema sehr oft

    a) die Träumerle vergessen werden
    b) es eben schon eine Veranlagung ist, es aber durchaus auch am Lebensumfeld liegen kann wie stark die Symptome zum Tragen kommen
    c) noch immer viele Kinder falsch diagnostiziert werden, oder auch Eltern die eindeutig in der Erziehung versagt haben, ADHS als "Entschuldigung" nutzen

    Ansonsten stimme ich Rose zu. Mein eigenes ADHS macht das Zusammenleben mit zwei ADS-Kindern nicht unbedingt einfacher. Das ist immer ein Wechselspiel zwischen uns allen. Bin ich blöde drauf, komme ich mit den "Macken" der Kinder auch schlechter klar. Umgekehrt natürlich genauso.

    Ich weiß noch nicht, ob ich mir das antue. Hab erst letzte Woche so einen blöden halbseitigen Zeitungsartikel in der Hildesheimer lesen müssen.

    Fazit daraus war mal wieder: Kinder werden ruhig gestellt, Novartis fährt Rekordgewinne ein und Hr. Hüther ist DER Papst schlechthin.

    Wobei er zugeben musste, dass die Kinder nach dem Almaufenthalt viele Verhaltensweisen nicht beibehalten konnten. Wobei er da den schwarzen Peter sofort den Eltern wieder zuschob...

Ähnliche Themen

  1. Suche Stern Artikel "Ritalin statt Zuwendung" vom 29.10.2009
    Von cathie im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 21:07
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 20:32
  3. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 20:53
  4. "Das Märchen vom ADHS-Kind" - Thomas Armstrong
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 7.06.2009, 16:01

Stichworte

Thema: 15.8.2012, 22:15: RTL / Stern-TV: "Hilfe, mein Kind hat ADHS" im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum