Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Mal ein bisschen Politik im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Mal ein bisschen Politik

    Ich find ja eigentlich dass Parteien hier Forum nichts zu suchen haben aber ich bin über folgendes gestolpert:

    ADHS

    Ich hoffe mal ich tue den Grünen massiv unrecht und der Titel führt gewaltigst in die Irre ... vielleicht war jemand da und kann die Grünen retten ... aber wenn man ADHS sachlich angehen will lädt man anders ein.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 82

    AW: Mal ein bisschen Politik

    ich denke mal die wortwahl mit so schlagwörtern wie "doping für kinder" oder "umgänglicher machen" wurde bewußt so provokant gewählt.
    die, die gegen die medikamentöse behandlung sind bringen dies ja immer als argument.
    so hat man schon mal einen anfang um eine diskussion zu eröffnen.

  3. #3
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Mal ein bisschen Politik

    Naja. Wenigstens sind hier ein paar Frösche unterwegs, die hoffentlich nicht so schnell überfahren werden.
    Inwieweit hier im Vorfeld recherchiert wurde, das wird sich ja in der Dskussion zeigen.
    Wenn Politiker sich einer Sache annehmen, die derartig an ihren Vorstellungen zerren, dann kann das unter Umständen sehr interessant werden.
    Leute, die nicht wissen wieviel eine Buskarte, oder der Zug von A nach B kostet;-also so genannte 'Volksnahe Politiker'..und dann auch noch auf
    'Well, wir haben ein Problem...ADHS!' machen, müssen sich bei diesem Thema schon warm anziehen.
    Die Frage des Abends wird wohl lauten:
    -Wie können wir MPH versteuern und teurer machen?
    -Wie können wir mehr MPH absetzten für die Massen?
    -Sind eigentlich nicht alle in Deutschland ADHS-verdächtig?
    -Hilft Johannisbeersaft besser als Ritalin?
    -Wer in der Runde hier hat kein ADHS?
    -Warum zum Teufel diskutieren wir hier eigentlich?
    -Verzeihung!...um was ging es gerade hier?
    -Wird die Jugend von heute die Verbrechergeneration von Morgen?
    -Wer hat alles das Thema verfehlt?
    -wer ich bin?...ich habs vergessen!
    -Wenn sie nicht sofort die Schnauze halten, dann stopfe ich ihr Schandmaul mit MPH!

    ..ja. So ähnlich wirds ausgehen. Und zu guter Schluss werden sich alle ohne einen Konsens trennen.

    LG --hirnbeiß--
    Geändert von hirnbeiß (14.05.2012 um 23:12 Uhr)

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Mal ein bisschen Politik

    eine miserable erziehung.... ist sehr werten und liegt... im auge des betrachters.

    man mag darüber spekulieren, welch politische unabdingbare sachlichkeit dem schreiber
    in deren erziehung mitgegeben wurde....

    aus meiner sicht... muss die misere in einer partei wirklich gross sein.... wenn man sich
    an themen heranwagt ohne hintergrundwissen und gewisser rationaler vorinformation.

    gut, genug gelästert: .... es geht nicht um die sache - nur um polemik und ein
    mitreiten wollen - so setzt man auf ein neues pferd.... wenn man politisch etwas verändern möchte,
    so müssen rahmenbedingungen her... damit ALLE sich wohl fühlen...!

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Mal ein bisschen Politik

    Wildfang schreibt:
    Ich find ja eigentlich dass Parteien hier Forum nichts zu suchen haben aber ich bin über folgendes gestolpert:

    ADHS

    Ich hoffe mal ich tue den Grünen massiv unrecht und der Titel führt gewaltigst in die Irre ... vielleicht war jemand da und kann die Grünen retten ... aber wenn man ADHS sachlich angehen will lädt man anders ein.
    Hach naja - es gibt Gott sei Dank keine Partei, die sich eindeutig pro oder contra ADHS outet. Die entsprechenden Äußerungen bzw. Veranstaltungen entsprechen den handelnden Parteimitgliedern "vor Ort".

    Und das kann auch gerne so bleiben. Es reicht schon, wenn wir ADHSler gesellschaftlich zu kämpfen haben. Ich mag nicht auch noch ins Fadenkreuz einer politischen Kampagne "pro" oder "contra" geraten...

    Ich mag einfach nur in Ruhe mein Leben leben - jetzt, wo ich das kann!

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Mal ein bisschen Politik

    Ich muss sagen, dass mich sowas unterschwellig trotzdem wütend macht, denn diese typischen Anspielungen schon wieder....

    Ich hätte bei sowas manchmal nicht übel Lust mal mit ein paar Videoaufnahmen (damals für unseren Kinderarzt bzw Therapeuten erstellt) aus unserer schlimmsten Zeit dahin zu fahren und denen das mal vorzuspielen.... um mal zu zeigen, dass es sehr wohl einen extremen Unterschied zwischen einfach nur aktiven oder "unerzogenen" Kinder und ADHS´lern gibt.....

    Auf der anderen Seite hol ich mich immer schnell wieder von sowas runter und sehe es eher wie Grey "ich bin froh, dass wir mitlerweile alles ganz gut im Griff haben und ich möchte in Ruhe leben...." also abprallen lassen und ein stückweit ignorieren...

    LG

    Rose

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Mal ein bisschen Politik

    Das ist ein Irrtum. Die Grünen haben eine sehr klare Position zu ADHS:

    Auf der Parteiseite Start - Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

    findet sich dieses Dokument:

    http://www.gruene-bundestag.de/uploa...file215332.pdf

    sowie

    http://archiv.gruene-fraktion-bayern...bung_von_m.pdf

    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/030/1603045.pdf

    Bei dem Thema treffen sich übrigens Grüne und scharf konservative.

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Mal ein bisschen Politik

    Mir fallen fast die Augen raus, bei dem was ich da in den PDF-Dokumenten von den Grünen lese. Das macht mich gerade ganz schön wütend.
    In den Dokumenten stehen auch teils sehr widersprüchliche Aussagen. Zum Beispiel wird an mehreren Stellen geschrieben, dass die Ursachen unbekannt seien und an einer Stelle steht das hier:
    Als Ursache von ADHS konnte die evidenzbasierte Forschung allerdings einen erheblichen Einfluss
    genetischer Faktoren ausmachen; darauf deutet eine Vielzahl von Studien hin. Wir
    streiten uns derzeit lediglich über die Höhe dieses genetischen Anteils: macht sie
    nun 60 % oder 80 - 90 % der ADHS-Symptomatik aus?
    Geändert von leander1 ( 1.06.2012 um 14:27 Uhr)

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Mal ein bisschen Politik

    mich macht das richtig wütend.

    mag hier noch jemand wutsongs haben zum wütendsein?

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Mal ein bisschen Politik

    Knorkator "Ding inne Schnauze" - YouTube

    das wäre einer... grrrrrr.... wie kann man es echt so verbocken.... grüne ey...

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Mal ein bisschen Politik im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum