Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Diskutiere im Thema Homöopathen und ADHS im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Homöopathen und ADHS

    Im Moment ist Kongresszeit ... und man soll ja immer über den Tellerrand gucken.

    Dabei hab ich diese Pressemeldung im Suppenteller gesichtet:

    Deutscher Heilpraktikerkongress 2012: Homöopathie ist kosteneffektiv und weit verbreitet | Alternative Medizin und Heilmethoden - Nachrichten

    und

    Studie: Homöopathie ist Kosteneffektiv

    darin der Satz

    Unter dem Thema "ADS/ADHS - Behandlungsmöglichkeiten mit der Klassischen Homöopathie referiert Ralf Blume über Ritalin, ein Mittel, das nicht zuletzt auf Wunsch der Lehrer erschreckend oft verschrieben wird. Es gehört in die Gruppe derAmphetamine und ist damit ein stark abhängig machendes Mittel, das zur Förderung der Konzentration eingesetzt wird. Vielen Eltern ist allerdings nicht bewusst, was sie Ihrem Kind wirklich geben. Die Klassische Homöopathie bietet hier eine Vielzahl von guten und bewährten Alternativen.


  2. #2
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Homöopathen und ADHS

    Da ist mir doch gerade aufgefallen, dass ich meine Morgenration Ritalin noch nicht genommen hatte.... ob Alkoholiker auch das Trinken mal vergessen?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Homöopathen und ADHS

    Tja, Homöopathen halt.
    Was will man auch von solchen Spinnern erwarten?


    Und btw: Homöopathie ist also kosteneffektiver?
    Klar, wenn der schwerkranke Patient statt 5 Jahren nur noch 5 Monate lebt, ist Homöoquatsch natürlich besser...

  4. #4
    Weltenwandlerin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 422

    AW: Homöopathen und ADHS

    Wotemer, ich wäre dir sehr verbunden, wenn du solche Kommentare als deine eigene Meinung kennzeichnest und die abfälligen Ausdrücke wie "Spinner" bitte lässt.

    Jeder darf seine Meinung haben aber ich diskriminiere hier auch niemanden, der eine andere Meinung als meine hat.

    Herzlichen Dank,
    tiganii.

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Homöopathen und ADHS

    Ich finde Homöopathie aus der subjektiven Sicht der Homöopathen auch als "kosteneffektiv". Sie kommen effektiv auf ihre Kosten, wenn man die Stundenhonorare sieht und sich dann darüber Gedanken macht, dass ja selbst eine Verschlimmerung als Erstverschlimmerung noch positiv für eine 2. Sitzung ist.

    Nur im Sinne von "wirksam" oder gar "evidenz-basiert" ist Homöopathie zumindest bei ADHS eben nicht wirksam und nicht sinnvoll.

    Leider sind Homöopathen weit verbreitet, weil sie einen entsprechenden Markt haben.

    Da sind aber auch die Ärzte selber dran schuld, weil sie eben in Hinblick auf Gesprächsführung und Zugang zum Klienten weniger dienstleistungsorientiert auf die Klienten eingehen. Insofern wird man menschlich gesehen beim Quacksalber besser behandelt als beim Arzt. Nur eben wirkungslos und nur sehr einseitig kosteneffektiv.

    Was mir allerdings die Zornesröte ins Gesicht treibt : Einige gesetzliche KK übernehmen dafür auch noch die Kosten....

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Homöopathen und ADHS

    tiganii schreibt:
    Wotemer, ich wäre dir sehr verbunden, wenn du solche Kommentare als deine eigene Meinung kennzeichnest und die abfälligen Ausdrücke wie "Spinner" bitte lässt.

    Jeder darf seine Meinung haben aber ich diskriminiere hier auch niemanden, der eine andere Meinung als meine hat.
    Das ist keine "Diskriminierung" von anderen Ansichten, sondern die Wahrheit.
    Ich nehms zurück, sobald eine erste, wissenschaftlich korrekte und belastbare Studie zur Wirksamkeit von Homöopathie mit einem positiven Ergebniss veröffentlicht wird.

    Würde dir jemand erzählen, du müsstest nur 2 cent in ein Glas mit Wasser tun, kräftig schütteln und dies mit je einem 100tel der vorherigen Menge 100 mal wiederholen, um Millionär zu werden, würdest du ihm auch den Vogel zeigen, oder?


    Zum Glück treibt sich ja ein echter Dr med im Forum rum =)

  7. #7
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296
    Gibt ja auch keine Ärzte die Homöopathie betreiben ...
    Ach gibts ja doch, na sicherlich alles Schweine die nur darauf aus sind zu betrügen.

    Ich frage mich immer wo dieser Hass auf die Naturheilkunde herkommt.

    Naja, was immer.

    -- Sent from my TouchPad using Communities

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    1. Homöopathie hat mal sinnvollerweise ein Medizinstudium vorausgesetzt und hat
    2. einen guten Ansatz: Den Ganzheitlichen.
    3. Die homöopathischen Medikamente sind nachgewiesen Unwirksam aber
    4. dennoch tun die Naturheilkundler immer als hätten sie die Weisheit mit Löffel gefressen und alle anderen seien blöd/industriehörig/unmenschen und verbreiten dann
    5. wider besserem Wissen so einen Unsinn wie er oben steht um dann
    6. Eltern und Betroffene zu stigmatisieren und ihr unwirksames Zeug zu verkaufen.

    Das ist kein Hass sondern Gegenwehr.





    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  9. #9


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40

    AW: Homöopathen und ADHS

    Hallo.

    m-s schreibt:
    Ich frage mich immer wo dieser Hass auf die Naturheilkunde herkommt.
    Was hat denn bitte Homöopathie mit Naturheilkunde zu tun?

    Das ist eine klassische Fehldeutung, denn tatsächlich hat das mit pflanzlichen Arzneimitteln der Vergleichbarem nichts gemeinsam.

    Pflanzliche Arzneimittel bestehen aus Auszügen oder Destillaten pflanzlicher Substanzen und können tatsächlich wirksame Arzneimittel sein (sogar sehr wirksame).

    Homöopathie ist, wenn man in Spanien einen möglichst kleinen Bröckel Zyankali oder Fledermauskacke oder was auch immer ins Mittelmeer wirft und dann zwei Wochen danach in Griechenland das Mittelmeerwasser abzapft und als homöopathisches "Arzneimittel" verkauft.

    Also gibt es da schon gewisse Unterschiede zur Naturheilkunde.



    LG,
    Alex

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Homöopathen und ADHS

    m-s schreibt:
    Gibt ja auch keine Ärzte die Homöopathie betreiben ...
    Es gibt auch Gutverdiener, die sich den Kommunismus herbei wünschen.
    Es gibt Anwälte, die nichts von Rechtsstaatlichkeit halten
    Schwarze Schafe bzw Spinner(jetzt extra!) gibts überall.

    Homöopathie, wenn auch absurd überteuert und erwiesener maßen unwirksam, kann aber dennoch, bei jenen die fest dran glauben, guten gewissens auch von guten Ärzten verschrieben werden- sofern die Ärzte damit nicht mit der Berufsethik in Konflikt kommen. Alleinige Behandlung bei bösartigen Tumoren ist ein Gegenindiz dafür. Aber wenn Placebos das subjektive Empfinden der Leute verbessern und ihnen bei Nicht-Behandlung kein Schaden entsteht, ists akzeptabel.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Stichworte

Thema: Homöopathen und ADHS im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum