Seite 2 von 10 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 94

Diskutiere im Thema "Wo die wilden Kerle wohnen"... aus FAZ (12.02.12) im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Wo die wilden Kerle wohnen... FAZ und Kommentare

    Selenia schreibt:
    Hinbeiss??? Nichts ist fundiert und nichts ist nachvollziehbar! Nichts als wilde Behauptungen und falsche Zahlen. Verleumdungen und falsche Behauptungen!

    Das alles schadet den ADSlern, ihren Eltern und den sich um diese Leute kümmernden Aerzten sehr.

    Meiner Meinung nach führt das zu Unterlassener Hilfeleistung! und ist strafbar!

    90% zu Unrecht diagnostiziert? hä??? diese Zahl plapperst du nach...
    Zum Einen plappere ich nicht nach. So etwas liegt mir fern.
    Zum Anderen ist es doch so, daß wirklich Betroffenen ihren eigenen Standpunkt durchaus vertreten können.
    Manchmal hat man den Verdacht, daß jedweder Bericht über ADHS in der Luft zerrissen wird,
    so vorsichtshalber schon mal.
    Und dann kucken, was dabei heraus kommt.

    LG --hirnbeiß--

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Wo die wilden Kerle wohnen... FAZ und Kommentare

    hirnbeiß schreibt:
    Zum Einen plappere ich nicht nach. So etwas liegt mir fern.
    Zum Anderen ist es doch so, daß wirklich Betroffenen ihren eigenen Standpunkt durchaus vertreten können.
    Manchmal hat man den Verdacht, daß jedweder Bericht über ADHS in der Luft zerrissen wird,
    so vorsichtshalber schon mal.
    Und dann kucken, was dabei heraus kommt.

    LG --hirnbeiß--
    Da stehen eine Menge Sache drin die schlichtweg falsch oder irrelevant sind ala Kokainähnlichkeit der Wirkungen das weißen auch alle Antidepressiva auf Oder die psychische Abhängigkeit, die man von allem bekommen kann
    Und meine Psychologin wei´t zum Beispiel ohne Ende Leute in andere Bereiche ab/ ADHS-Expertin

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Wo die wilden Kerle wohnen... FAZ und Kommentare

    ... und die "9 von 10" hätt ich von der guten Frau Dr. Lehmkuhl doch mal etwas genauer begründet. Jetzt geistert nämlich auf ewig diese Zahl von 90% Fehldiagnosen durch das Internet. Und wir werden nie erfahren dass Frau Lehmkuhl gerne mal 90% der schwierigeren ADHS-Fälle übersieht.
    Geändert von Wildfang (14.02.2012 um 00:20 Uhr)

  4. #14
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Wo die wilden Kerle wohnen... FAZ und Kommentare

    Und die lieben Kommentarschreiber nehmen das gleich für bare Münze und weiten es auf sämtliche ärztliche Diagnosen aus! oh weh.. wo führt das nur hin...?

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Wo die wilden Kerle wohnen... FAZ und Kommentare

    hirnbeiß schreibt:
    Das ist ein guter Bericht.
    Man muß nicht immer einer Meinung sein, aber diese Berichterstattung ist fundiert und durchaus nachvollziehbar.
    Ironie? Sarkasmus?!


    Für ein schwieriges Kind gibt es Gründe: überforderte Eltern, eine kaputte Familie, unfähige Lehrer, zu viel Computerspiele und zu wenig Kletterbäume.

    Aha - so einfach ist das also...

    Dann ist der Junge nicht mehr schwierig, sondern krank. [...] Keiner kann etwas dafür. Nicht der Junge, nicht Eltern, nicht Lehrer, nicht Umstände. Wer krank ist, bekommt Medizin. Eine Pille, die gesund macht. Für die wilden Jungs gibt es eine Pille, die sie still und aufmerksam macht: Ritalin.

    Bei vielen heißt die Pille zwar Medikinet, Concerta oder MetylphenyTAD, aber ich will ja nicht drauf herum reiten, dass die Autorinnen die bekannteste und am schlechtesten beleumundete Marke herausgesucht haben...

    Interessanter ist doch die Tatsache, dass MPH die von Eltern, Lehrern und "den Umständen" hervorgerufenen Probleme kuriert. So muss man das wohl verstehen.


    Drei Kriterien müssten für eine richtige ADHS-Diagnose zusammenkommen, sagt Lehmkuhl: Impulsivität, Hyperaktivität und ein Aufmerksamkeitsdefizit.

    Damit hat sich Frau Lehmkuhl schon selbst aus dem Rennen gekegelt, denn Hyperaktivität wurde - aus gutem Grund! - als zwingendes Kriterium gestrichen.

    Hätten die Autorinnen das besser recherchiert, wären sie wohl selbst schnell darauf gestoßen. Weiter unten wird sogar erwähnt, dass es auch "ADS, ein Aufmerksamkeitsdefizit ohne Hyperaktivität" gibt.


    Noch radikaler sah es der Erfinder von ADHS: der amerikanische Psychiater Leon Eisenberg.

    "Erfinder von ADHS": Sprachlicher Schnitzer oder versuchte Einflussnahme des Lesers?

    Und noch so einiges anderes. Aber das dürfte in diesem Forum wohl ohnehin größtenteils unumstritten sein.

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Wo die wilden Kerle wohnen... FAZ und Kommentare

    Hallo

    das ist kein "guter Bericht"! und das hat auch nix mit "immer einer Meinung" zu tun. Der Bericht ist einfach nur schlecht recherchiert, ignoriert gesicherte Erkenntnisse, stellt Behauptungen (9 von 10) auf, die nirgends belegt werden. Das ist einfach nur schlechte Berichterstattung zu Lasten der richtig und auch falsch diagnostizierten AD(H)Sler.

    Eigentlich lohnt sich so ein Müll gar nicht, dass er hier diskutiert wird.

    Alles Liebe ELvira

  7. #17
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Wo die wilden Kerle wohnen... FAZ und Kommentare

    Mich haben eher die Kommentare erschüttert. Auch der von Hirnbeiss. Tönt wie von ferngesteuerten Robotern! Entbehrt jeglichen eigenen Denkens.
    OK, ich weiss, dass die FAZ Kommentare nicht bringt, die ihr nicht genehm sind.. also zensieren sie. aber soo krass??? All diese dummen, uninformierten Leute sind die, mit denen wir täglich zusammenkommen! Wenn ich mir meine Umgebung so anschaue.. "du musst nicht immer erwarten, dass wir auf dich Rücksicht nehmen"
    Im gleichen Atemzug wird gefordert, dass ich auf die anderen Rücksicht nehme, weil ich stärker bin, schneller denken kann und mehr weiss. Na also..

    Aber so denken wohl viele unserer Mitmenschen wirklich *seufz

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 58

    Aw: F.a.s.

    Danke für den LINK.

    Das ist einfach unglaublich, wenn ich die Lesermeinungen dazu lese. Die Droge der Mittelschicht. Ich könnte gerade .

    Sowas können nur leute schreiben, denen es gut geht. Die können sich eben nicht vorstellen, was ADS wirklich bedeutet.

    Dieser Artikel hätte mich in der BILD-Zeitung nicht gewundert, aber bei der F.A.S. ????????????????

    Liebe Grüße,

    chaosmama72

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: "Wo die wilden Kerle wohnen"... aus FAZ (12.02.12)

    Ich hab mir mal die Mühe gemacht und gestern ein paar Fakten nachrecherchiert - Hyperfokus lässt grüßen. Dabei ist erstaunliches zu Tage gekommen. Zum Beispiel die Sache mit den 90%, das hat mir dann doch keine Ruhe gelassen. Frau Lehmkuhl ist nämlich sicher niemand der Unsinn redet.

    Ergebnis: 90% der Verdachtsdiagnosen die zu Prof. Lehmkuhl zur Überprüfung kommen (also bei denen die Ärzte unsicher sind und einen Spezialisten fragen wollen bevor sie MPH verschreiben - was ja OK ist) sind keine oder keine reinen ADHSler. Es sind also nicht 90% der ADHS-Diagnosen falsch. Nun kann man fragen ob die Ärzte besser ausgebildet werden müssen um die Kliniken zu entlasten aber ich sehe hier zumindest verantwortungsbewusstes Handeln.
    Das war aber offenbar kein Redigierfehler (so ein Wortteil "Verdachts-" kann ja mal verschwinden) sondern Absicht, denn ein Abschnit vorher wird behauptet dass alle Verdachtsdiagnosen bestätigt würden und zwar am Beispiel eines Arztes der offenbar sorgfältig Arbeit...

    So geht es weiter im Text.

    In sich unlogisch ist ja auch einiges. Drollig ist zum Beispiel die Behauptung ADHS sei erfunden aber 10% der diagnostizierten Kinder mit ADHS hätten die erfundene Krankheit tatsächlich ... süß, gell? Irgendwie scheint bei der FAZ keiner mehr die Titelseite auf Logik zu lesen bevor sie in den Druck geht.

    Ich find das Hammer.

    Was mich jetzt mal interessieren würde ist: Was für einen (materiellen) Vorteil hat entweder die FAZ oder eine der Autorinnen an dem Unsinn?
    Für die Zeitung halte ich das auf Dauer für schädlich, so dumm sind die nicht.

    Also bleiben die Autorinnen. Was bezwecken die damit eigentlich? Das ist doch Absicht. Da muss doch ein Interesse hinter stecken.
    Geändert von Wildfang (16.02.2012 um 13:32 Uhr)

  10. #20
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: "Wo die wilden Kerle wohnen"... aus FAZ (12.02.12)

    Gut recherchiert würde ich sagen Wildfang! Danke!

    Da können wir ablesen, dass die Aerzte vermutlich nicht schlecht entschieden haben, wenn sie diese 90% weitergeleitet und nicht selber entschieden haben. Wobei mich mich frage, wie jemand eine positive ADS-Diagnose stellen kann, wenn er nicht selber daran glaubt, dass es ADS gibt. Ich persönlich hätte nun meine Zweifel zu dieser Person mein Kind zu schicken.

    Die FAS/FAZ hat schon einmal einen derartigen Bericht gebracht, vor einigen Monaten. Nach meiner Antwort dazu bin ich dort gesperrt, kann mich nicht mehr einloggen und Kommentare schreiben. Dabei war der Kommentar nicht wirklich massiv, sondern halt nur informativ.

    edit: es war eine Zeitung aus Freiburg:
    http://fudder.de/artikel/2010/07/14/...fnung-ritalin/

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-pre...tml#post206789
    Geändert von Selenia (17.02.2012 um 10:28 Uhr)

Seite 2 von 10 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Betreutes Wohnen für ADHS / ADS
    Von Kappe im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 12:41
Thema: "Wo die wilden Kerle wohnen"... aus FAZ (12.02.12) im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum