Seite 4 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 63

Diskutiere im Thema auf 3Sat... Ritalin - Medizin, die krank macht? 7.2. 22:25 (kritisch zu sehen) im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    howie

    Gast

    AW: auf 3Sat... Ritalin - Medizin, die krank macht? 7.2. 22:25 (kritisch zu seh

    also es gibt keine Erfahrung mit Leuten die es im Grundschulalter bekommen haben und die heute über 70 sind ...
    genau, dass sage ich.
    tja, daraus schließe ich zwingend dass es Langezeitschäden auslöst oder wie?
    nein, natürlich nicht. ich schließe nicht zwingend, aber schließe auch nicht aus, oder? man muss abwarten. ich persönlich vermute langzeitschäden, aber das muss noch bewiesen werden. was wenn s langzeitschäden auslöst? no risk, no fun - weiß auch nicht.

    auf den rest antworte ich später

  2. #32
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: auf 3Sat... Ritalin - Medizin, die krank macht? 7.2. 22:25 (kritisch zu seh

    Noch was:

    meine Mutter hat sich den ersten Bericht angeschaut. Sie hat in dem Bericht Vieles wiedererkannt, was sie von mir, meinen Geschwistern und mindestens einem Enkel kennt. Und sie hat bei der Gelegenheit auch wieder ihren Frust darüber geäussert, dass sie damals nach meiner Einschulung mit ihren Sorgen kein Gehör fand und sogar verlacht wurde. Sie hatte wirklich Angst, dass ich autistisch sei - ADHS war damals ja noch unbekannt. Ich selbst kann mich nicht mehr so genau an diese Zeit erinnern, aber die Schilderungen meiner Mutter klingen lehrbuchmässig.

    Zitat: "Ach wenn es damals schon sowas gegeben hätte, da hätte Vieles nicht passieren müssen."

    Sie hört sich inzwischen gerne Info über ADHS an, weil sie damit wenigstens im Nachhinein Verhaltensweisen ihrer Kinder verstehen kann, die ihr früher Rätsel aufgegeben haben.

    lg
    lola

  3. #33
    howie

    Gast

    AW: auf 3Sat... Ritalin - Medizin, die krank macht? 7.2. 22:25 (kritisch zu seh

    @howie: RP-Online ist ja auch *die* seriöse Quelle
    RP-Online war nur durch zufall ergooglet. die gleiche liste findest du auch bei focus und spiegel. das ist kein argument gegen die liste

    ]Aber die Durchschnittsdosis per Monat und die Frequenz des Konsums ist extrem ausschlaggebend ;D
    ich denk mal, die werden das schon berücksichtigt haben. trotzdem ist wahrscheinlich einmal kiffen nicht so gefährlich wie einmal heroinspritzen, oder?

    hab natürlich nix gegen die plastizität des gehirns. betone sie sogar in allen meinen antworten (falls die jemand gelesen hat).

    Amphetamin auf medizinischen Dosen ist ja auch nicht sehr gefährlich ( Richtiger Dosierung etc.).
    blabla und heroin ist bei medizinischer anwendung nur ein sehr guter hustensaft.

    Bevor ich hier weiter diskutiere guck ich mir aber mal die Sendungen an.
    ja mach das. sonst kannst ja gar nicht wirklich mitreden, oder? ich glaub das ganze wird im april wiederholt.

    Folgeschäden, Folgeschäden - was wenn s wirklich Folgeschäden hat? war s das ganze dann wert?

    werde auf jeden fall meine kinder zu den pfadfindern schicken oder sie sonst viel in der natur machen lassen.

    @rose: und was sagst dazu, dass da ein beispiel gezeigt wurde, wo man einem dreijährigen kind ritalin reingepresst hat?
    ein freund von mir gibt nachhilfestunden. da kommen auch angebliche adhs-kinder. einer hat erzählt: "wenn ich ritalin vor dem sport nehme, kann ich viel schneller laufen!" der nimmt s auch gern... ...

    so jetzt keinen bock mehr.

  4. #34
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: auf 3Sat... Ritalin - Medizin, die krank macht? 7.2. 22:25 (kritisch zu seh

    RP-Online war nur durch zufall ergooglet. die gleiche liste findest du auch bei focus und spiegel. das ist kein argument gegen die liste
    Nun ja. Die anderen nennen wenigstens die Quelle: Prof. Nutt, der ist doch rausgeflogen weil er als Regierungsvertreter gesagt hat Cannabis sei komplett harmlos. Jetzt ist MPH sogar harmloser als Cannabis ... übrigens geht es explizit um den "Missbrauch wie Spritzen" von MPH. Im übrigen ist es eine Zusammenfassung einer Umfrage unter Handverlesenen Experten - so beweise ich dir alles. Also, die Tabelle taugt irgendwie nicht um die Gefährlichkeit von MPH zu untermauern....

    hab natürlich nix gegen die plastizität des gehirns. betone sie sogar in allen meinen antworten (falls die jemand gelesen hat).
    Öm. Das war auch eine Antwort auf einen anderen ...

    blabla und heroin ist bei medizinischer anwendung nur ein sehr guter hustensaft.
    Richtig, Diacetylmorphin ist um die Jahrhundertwende unter dem Markennamen Heroin als Husten- und Schmerzmittel auf den Merkt gekommen, es hatte weniger Nebenwirkungen als Morphium. We man es oral in geringen Dosen einnimmt passiert auch nix, es gibt aber bessere und problemlosere Medikamente, deswegen hat am es ab 1930 verboten. Von solchen Storys wimmelt es in der Medizingeschichte. Aber was hat das mit MPH zu tun?

    ja mach das. sonst kannst ja gar nicht wirklich mitreden, oder? ich glaub das ganze wird im april wiederholt.
    Nun ja, bisher dreht sich die Debatte ja nicht wirklich um den Film ...

    Der gute François Gonon der in dieser Sendung als Kronzeuge aufgerufen wird ist übrigens in diesem Kaffee unterm Hollerbusch und verwandten Seiten gerne zitiert, ich meine zu Unrecht ... ansonsten ist zumindest die Sendung "Rilain" nicht ganz der Aufreger wie ich gedacht habe. Aber wirklich gut ist sie nicht.

    Folgeschäden, Folgeschäden - was wenn s wirklich Folgeschäden hat? war s das ganze dann wert?
    Tja, war es es wert es nicht zu tun wenn es keine Folgeschäden gehabt hätte? Denn die positive Wirkung ist ja wohl unbestritten. Weil es keine Hinweise auf Folgeschäden gibt nehme ich sie mal nicht an. Ich nehme ja auch keine Gespenster an weil ich keine Hinweise auf ihre Existenz habe. Oder sollte ich das?

    werde auf jeden fall meine kinder zu den pfadfindern schicken oder sie sonst viel in der natur machen lassen.
    Das sollte man mit allen Kindern machen, das hat nix mit ADHS zu tun - ADHSlern tut es aber besonders gut. Und das hat jetzt wieder nix mit MPH zu tun.

    @rose: und was sagst dazu, dass da ein beispiel gezeigt wurde, wo man einem dreijährigen kind ritalin reingepresst hat?
    Für Dreijährige gilt das gleiche wie für alle anderen: Medikation bei sauberer abwägung ja. Im übrgenen wird z.B bei Asberger-Autisten möglichst früh MPH empfohlen weil sie dann Soziale Kompetenzen entwickeln können.

    ein freund von mir gibt nachhilfestunden. da kommen auch angebliche adhs-kinder. einer hat erzählt: "wenn ich ritalin vor dem sport nehme, kann ich viel schneller laufen!" der nimmt s auch gern... ...
    Also bitte ... erstens glaub ich das nicht denn der Doping-Effekt ist minimal. Zweitens wäre das ist dann wohl wirklich eine Fehldiagnose bzw. ein Missbrauch. Drittens kann es sein dass das Kind tatsächlich ADHS hat aber das als wesentliches positives erlebt oder sich einbildet. Denn im Gegensatz zu Erwachsenen können Kinder die MPH-Wirkung kaum einschätzen. Die spüren nicht dass sie ruhiger werden oder besser fokussiert sind. Ich hab da so meine Erfahrungen.

    Frage an deinen Freund: Wie viele kommen denn die ohne MPH schlicht nicht in der Lage wären zu lernen?

    so jetzt keinen bock mehr

    Geändert von Wildfang ( 9.02.2012 um 01:03 Uhr)

  5. #35
    howie

    Gast

    AW: auf 3Sat... Ritalin - Medizin, die krank macht? 7.2. 22:25 (kritisch zu seh

    bäh nervig, antworte morgen.

    aber irgendwie fehlt eine antwort von mir, oder täusch ich mich da? die, in der ich einen link zu einer coolen artikel-suchmaschine eingefügt hab. jetzt fällt mir der name der suchmaschine nicht mehr ein. vielleichts gibt's an der artikel-suchmaschine was auszusetzen?! - die hab ich aus einer computerzeitschrift

    scilogs wars nicht, scidocs auch nicht, shit, muss wohl google scholar herhalten.

    die ohne MPH schlicht nicht in der Lage wären zu lernen
    tja, die frage ist eher, wieviele leute mit adhs sind professor geworden ohne ritalin?
    Geändert von howie ( 9.02.2012 um 05:42 Uhr)

  6. #36
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: auf 3Sat... Ritalin - Medizin, die krank macht? 7.2. 22:25 (kritisch zu seh

    tja, die frage ist eher, wieviele leute mit adhs sind professor geworden ohne ritalin?
    .... ich seh schon das können wir ewig weiterspinnen.

    Wie viel sind Professor geworden trotz ADHS? Sicher viele. In der Wissenschaft, in der Medizin bzw. Pflegeberufen, in der Kunst inkl. Schauspieler und Musiker sowie im Journalismus ballen sich die ADHSler die im Beruf erfolgreich sind - es gibt ja einige, auch Prominente von denen es bekannt ist. Nicht jeder mit ADHS ist Harz 4. Und nicht jedes Kind mit ADHS hat Schulprobleme, nur 70% - ich hab da eine der anderen 30%, ist gerade zu Schule.

    Ich habe eine Freund, Manager bei einer großen Firma, einem DAX-Konzern; sehr hohe Personalverantwortung, ziemliche Budgetverantwortung. Hoch erfolgreich im Beruf. Ich bin mir 200% sicher er ist ADHSler, zwei seiner drei Kinder haben es auch. Extrem intelligent; kreativ, flexibel; bei Mitarbeitern ist er sehr beleibt wegen seiner guten Ratschläge, seinem Einfühlungsvermögen - er ist ein sehr guter Chef (ich kenn einen seiner Leute gut aus einem Verein, der hat ihn gelegentlich gelobt bevor er wusste dass ich mit ihm befreundet bin ... ). Die Routinesachen kann er prima delegieren und ich weiß dass seine seltenen Explosionen nicht übel genommen werden weil sie immer nachvollziehbar sind, er extrem schnell wieder ruhig ist und selber nie nachtragend.

    Wo ist das Problem, welcher Lebensberich ist gestört?

    Privat. Er ist todunglücklich. Die Ehe ist gescheitert wobei ich sagen muss: Es lag nicht an seiner Ex-Frau, die ist wirklich OK (und das sag ich als Freund von ihm ). Eine neue Beziheung ist gerade in die Brüch gegangen. Er unglücklich weil er es nicht schaffet in einer Beziehung Vereinbarung einzuhalten, verlässlich zu sein, sich um die Familie zu kümmern so wie er es selber will und wie es auch von einer Frau erwartet wird ... er versucht das mit den gleichen Strukturierungmethoden wie im Job aber das klappt eben nicht in einer Ehe. Du kannst bei Kindern keine Managementzielplanverinbarung aufm PC machen. Dem würde MPH plus Verhaltenstherpie sicherlich sehr helfen. Ich glaub ich muss mich mal outen ...

    Jetzt wird es aber wirklich extrem Off-Toppic. Wie war das mit den Reportagen in 3Sat?

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: auf 3Sat... Ritalin - Medizin, die krank macht? 7.2. 22:25 (kritisch zu seh

    howie schreibt:

    ich denk mal, die werden das schon berücksichtigt haben. trotzdem ist wahrscheinlich einmal kiffen nicht so gefährlich wie einmal heroinspritzen, oder?

    blabla und heroin ist bei medizinischer anwendung nur ein sehr guter hustensaft.
    Die muss ich noch quoten auch wenns OT ist.
    Wenn du eines von beiden einmal in einer Dosis wie ein Junkie nehmen müsstest und auch nur eine Person im Stammbaum mit Schizophrenie, Paranoia oder Schizoiden Erkrankungen hast nimm das Heroin.

    Und Wildfang hat als Medikament ja schon auf Heroin hingewiesen :X


    Die 3 Doku muss ich mir nochmal anschauen / weiß einer ob die die in der Mediathek zur Verfügung stellen

  8. #38
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: auf 3Sat... Ritalin - Medizin, die krank macht? 7.2. 22:25 (kritisch zu seh

    Also ich muss jetzt doch nochmal....@Howie Mein Sohn hat MPH mit 6 bekommen, da war die Diagnose im prinziep schon 2 Jahre klar... aber unser Kinderarzt ist Spezialist und würde NIE vor 6 was geben und ich wollte es auch lange lange nicht!

    Lebe EINEN Tag in dem Leben meines Sohnes oder in meinem.... DANN kannst Du ein Urteil fällen! Ich möchte Dich bitten hier nicht mehr so persönlich jemanden anzugreifen! Vielleicht habe ich das zu persönlich genommen, dann ok... aber so wie Du das rüberbringst finde ich das nicht in Ordnung!

    Wenn Du wirklich wissen willst warum mein Sohn MPH bekommt frag mich, ich erklär es Dir gern und DANN kannst Du gerne nochmal was dazu sagen!

    Mfg

    Rose

  9. #39
    howie

    Gast

    AW: auf 3Sat... Ritalin - Medizin, die krank macht? 7.2. 22:25 (kritisch zu seh

    @rose: ja, ja schon gut. wollte dich nicht persönlich angreifen. steh nur mph skeptisch gegenüber, verdammt skeptisch. warum bekommt er denn mph?

    Wenn du eines von beiden einmal in einer Dosis wie ein Junkie nehmen müsstest und auch nur eine Person im Stammbaum mit Schizophrenie, Paranoia oder Schizoiden Erkrankungen hast nimm das Heroin.
    was ist denn das jetzt bitte? erstens ich hatte selber eine psychose. (hab jahrelang gekifft ohne das was war. hab ritalin bekommen und plötzlich eine psychose (hab natürlich gekifft und ritalin genommen) das war ein fehler, aber der auslöser war was anderes. das ist zu privat. rede nicht mehr darüber. ist rum jetzt. hernach kommt s wieder.) soll ich jetzt heroin nehmen, oder wie? du spinnst doch. (sorry, nicht übel nehmen, bin grad sauer.)
    zweitens: und was mach ich, wenn ich depressive, alkoholiker, psychotiker, ... ... in meinem stammbaum habe?!
    erzähl mir nix von dosis! kennst du meine drogenerfahrung? (lebe jetzt abstinent.) erzähl das mal siegfried (willkürlicher name, ein mit mir verwandter) (der hat übrigens nachgewiesenermaßen einen dopaminmangel, aber kein adhs) - der hatte auch schon mal eine psychose, war aber junkie - gut, ich weiß nicht genau, wann der die psychose hatte, was der da genommen hat - jedenfalls der kann mir geschichten von der junkiezeit erzählen, da schlackerst du mit den ohren! kiffen ist harmlos gegenüber heroin. vom kiffentzug fängt man nicht an sich anzukacken! ein freund von mir bekommt jedes mal, wenn er opiate genommen hat und wieder nüchtern ist, psychotische zustände.

    nicht wildfang, sondern ich habe auf heroin als medikament hingewiesen. hab aber heut keinen bock mehr mich dazu zu äußern.

    @wildfang: na bitte. du glaubst doch nicht im ernst, dass mph die beziehungen deines freundes retten würde, oder? warum glaubst du das?
    Geändert von howie (10.02.2012 um 04:48 Uhr)

  10. #40
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: auf 3Sat... Ritalin - Medizin, die krank macht? 7.2. 22:25 (kritisch zu seh

    Du hast schnell keinen Bock, die meisten deiner Posts enden so howie

    Du bist einer der etwas in die Runde brüllt, aufspringt, sich in der Tür umdreht, "ich find euch alle doof" schreit, rausgeht, eine Runde dreht und dann wieder kommt und wiedermacht als sei nichts gewesen.

    Du hast im übrigen nicht auf Heroin als Medikament hingewiesen sondern polemisch Ritlain mit Heroin vergliche: "blabla und heroin ist bei medizinischer anwendung nur ein sehr guter hustensaft" - lies dir den Satz mal laut vor. Er bedeutet in diesem Kontext: Erzähl weiter Märchen von positiven Drogenwirkungen, Ritalin ist genau so gefährlich wie Heroin. Du hast nicht sagen wollen: Heroin ist ein guter Hustensaft denn das ergibt für deine Argumentation, nämlich: MPH ist Teufelszeug, keinen Sinn. Ich habe dagegen gesagt: Ja, so ist es, dieses giftige Zeug es ist tatsächlich vor über 110 Jahren als Hustensaft erfunden worden aber - na und, es gibt viele wirksame Medikament die Missbraucht werden können oder durch Weiterentwicklung obsolte geworden sind. Den meisten Menschen hat es damals gut und mit wenig Nebenwirkungen geholfen. Dass Medikament durch bessere ersetzt werden können heißt ja nicht dass man keine Medikamente einsetzen soll wenn sie helfen nur weil sie vielleicht einmal vom Markt genommen werden könnten oder möglicherweise Nebenwirkungen haben könnten wie du es im Grunde forderst (was du jedoch gleich bestreiten wirst).

    @wildfang: na bitte. du glaubst doch nicht im ernst, dass mph die beziehungen deines freundes retten würde, oder? warum glaubst du das?
    Ich persönlich, als Laie und Nichtmediziner und bei aller Vorsicht ohne professionelle Diagnose, ich bin mir tatsächlich und im Ernst sicher dass eine Therapie, und zwar eine Verhaltenstherapie unterstützt von MPH, meinem Freund helfen könnte ein Beziehung längerfristig und glücklich zu führen. Er ist nämlich breit zu arbeiten. Ich bin mit aber genauso sicher dass einfaches einwerfen von MPH nicht helfen würde. Warum ginge jetzt doch etwas in die Details.

    Dir würde ich auch ganz dringend zu einer Verhaltenstherapie raten, frag deinen Arzt nach alternativen unterstützenden Medikamenten (die es ja zum Glück gibt) denn offenbar verträgst du MPH nicht.


Ähnliche Themen

  1. Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?
    Von Leandro im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 09:19
  2. 1.3.2010 3sat, nano: ADHS - Nicht faul, sondern krank
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 01:34
  3. Alternative Medizin bei ADHS
    Von pumpkin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 05:24
  4. Macht Ritalin Antidepressivum überflüssig?
    Von Irrwisch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 17:45
  5. Therapie/Coaching. Kritisch nachgefragt
    Von IchBins im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.06.2010, 15:19

Stichworte

Thema: auf 3Sat... Ritalin - Medizin, die krank macht? 7.2. 22:25 (kritisch zu sehen) im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum