Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Aus der Schweiz und vom lustigen Landleben im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Aus der Schweiz und vom lustigen Landleben

    Ich bewerte mal diesen Artikel nicht, ich stells nur hier rein:

    Hintergrund: Landwirtschaft als pädagogisches Konzept - Bern - derbund.ch

    Und das da auch mal lieber nicht:

    Paedagogikfilme.de | ADHS-Kinder ohne Ritalin

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: Aus der Schweiz und vom lustigen Landleben

    Zur Zeit scheinen gewisse alte Bekannte ihre Aktivitäten in der Schweiz zu verstärken:

    Deutsches Ärzteblatt: Nachrichten "Ethikkommission der Schweiz besorgt über Ritalineinsatz bei Kindern"




  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Aus der Schweiz und vom lustigen Landleben

    @esme
    ist es moralisch (was ja mit ehtik einhergeht) sinnvoll
    kinder leiden zu lassen? man kann die schule, die umgebung die heutigen anforderungen leider
    nicht so schnell verändern - dass es dem einzelnen hilft. die meisten eltern, die ich kenne, die ihren kindern
    ritalin geben, sind solche, die auf verschiedenste weise es zuerst ohne medi versucht haben. einige kinder brauchen das ritalin
    um sich überhaubt strategien zurechtzulegen.

    sicherlich zu hinterfragen: muss alles und jeder sich in einer gewissen norm bewegen? wenn sich die ethik-kommission
    schon gedanken macht... dann bitte bei den krankmachenden anforderung im berufsleben.

    gruss

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Aus der Schweiz und vom lustigen Landleben

    Die Einnahme von pharmakologischen Wirkstoffen zu Zwecken des Enhancement verändere das Verhalten des Kindes ohne jegliche Eigenleistung. Darin liege ein Eingriff in die Freiheit und die Persönlichkeitsrechte des Kindes.
    Weil pharmakologische Wirkstoffe zwar Verhaltensänderungen verursachten, das Kind aber damit nicht lerne, wie es solche Verhaltensänderungen selbst erzielen könne, werde dem Kind eine wichtige Lernerfahrung für eigenverantwortliches Handeln vorenthalten. „In diesem Sinne wird durch Enhancement die Freiheit des Kindes empfindlich eingeschränkt und es in seiner Persönlichkeitsentwicklung gehemmt“, heißt es in der Stellungnahme der NEK-CNE.
    So ein Blödsinn. MPH macht die Anstrengung erst Wirksam und sorgt dafür, dass die Nervenbahnen sich aus- bzw. umbilden können.

    Eingriff ind die Persönlickeitsrecht. Grmbl. Die spinnen.

    Ich fang an mich über so Zeug zu ärgern.

    Und dann wird "Enhancement" - also Drogenmissbrauch - und ADHS in einen Pott geworfen.

    Ich dachte, die NEK-CNE bzw. das Ärzteblatt seine seriös.


  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Aus der Schweiz und vom lustigen Landleben

    hat nicht jemand lust ein leserbrief zu schreiben?

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Aus der Schweiz und vom lustigen Landleben

    Nö. Nachdem ich wieder runter war hab ich mal ins Impressum der hinter den Unsinn stehenden Organisation geguckt:

    Konferenz ADHS

    Da hilt kein Leserbrief, bestenfalls ein kurzer Anruf beim Ärztblatt - der muss aber von ienm Fachmann mit Prf. Dr. med. (und med. ist wichtig) kommen. Also Leute, sitzt eure Ärzte an oder falls das hier ein Arzt liest: Hopp.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Aus der Schweiz und vom lustigen Landleben

    Mich hat jetzt vor allem dieser Abschnitt genervt!!
    „Da die Diagnosestellung auch von solchen gesellschaftlichen Bewertungen sowie einem Interesse, dass sich Kinder im Kindergarten und in der Schule angepasst verhalten, beeinflusst ist, ist eine weitere Zunahme der Verschreibungen zu erwarten“, heißt es in der Stellungnahme. Die Abgrenzung zwischen Enhancement und Therapiebedürftigkeit sei aber kulturell und historisch variabel und bedürfe damit ethischer Reflexion.
    Über die Therapiebedürftigkeit kann doch nur nach einer entsprechenden Diagnose nach ICD-10/DSM entschieden werden. Diese erhält hoffentlich niemand, der nur ein "Enhancement" nötig hat!
    "gesellschaftliche Bewertungen", "kulturell und historisch variabel" ... echt, ich könnt hier Da werden internationale Diagnosekriterien, die von Fachleuten erarbeitet und nur sehr langsam und zögerlich angepasst werden, einfach als ungütig/wertlos hingestellt!!!


    Dem bin ich mal ein Bisschen nachgegangen:
    Hier der Link zur Publikation der Ethikkommission: Bundesamt für Gesundheit - Stellungnahmen (Nr. 18/2011)

    Als einzige Quelle für den entsprechenden Abschnitt wird die Veröffentlichung (Kapitel in einem Buch) eines Doktoranden der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Uni Augsburg angegeben ... Und sowas nimmt Einfluss auf unsere Zukunft

    Achja, hier noch der Link zum Doktoranden: http://www.philso.uni-augsburg.de/le...beiter/Karsch/
    Geändert von Lineli (23.11.2011 um 18:17 Uhr) Grund: Link zu uni Augsburg (Karsch) ergänzt

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: Aus der Schweiz und vom lustigen Landleben

    Es gibt übrigens inzwischen eine Internet-Plattform zur wissenschaftsjournalistischen Bewertung von Zeitungsartikeln medizinischen Inhalts. Dorthin kann man sich wenden, wenn die Berichterstattung über ADHS mal wieder von starker Einseitigkeit aus einer bestimmten Ecke geprägt ist...:


    medien-doktor.de - Wir beurteilen die Qualität medizinjournalistischer Beiträge in Publikumsmedien nach festgelegten Kriterien.

    Verantwortlicher Redakteur ist dieser Mensch

    Homepage | Plazeboalarm | ScienceBlogs.de - Wissenschaft, Kultur, Politik

Stichworte

Thema: Aus der Schweiz und vom lustigen Landleben im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum