Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Mamablog im Tagesanzeiger im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    Mamablog im Tagesanzeiger

    Hallo

    Leider geht es beim Tagesanzeiger wieder zu wie eh und je. Bei der Qualität der einzelnen AutorInnen bestehen doch sehr grosse Unterschiede, und Recherchefähigkeiten sind offensichtlich nicht jedem / jeder gegeben.

    Mütter auf Speed | Mamablog

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Mamablog im Tagesanzeiger

    Diesen Artikel habe ich auch ganz schlimm gefunden!

    Psychische Störungen zu bagatellisieren scheint eine besondere Vorliebe von Frau B. zu sein. War schon öfters der Fall.
    Geändert von GrowlingCat (30.11.2011 um 01:47 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Mamablog im Tagesanzeiger

    Ihre Artikel wirken auf mich oft unreif, so als ob eine 16-jährige schreiben würde. Deshalb lese ich ihre Artikel auch nicht mehr. Nur bei dem o.g. habe ich wegen des Themas eine Ausnahme gemacht.

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Mamablog im Tagesanzeiger

    In der BZ war letzte Woche auch wieder mal eine Kolumne darüber wie schnell wir doch unsere Kinder abklären lassen
    und ihnen so einen Stempel aufdrücken.

    Die Autorin schreibt dann noch, wahrscheinlich wäre sie, wenn sie heute noch ein Kinder wäre auch auf ADHS getestet worden
    und mit Medis ruhiggestellt worden.

    Es ist wie es ist. Die kann man nicht ändern

    Aber darum sind solche Informationsmöglichkeiten wie dieses Forum doch so wichtig für uns Betroffene.
    Hier werden wir verstanden und müssen uns nicht rechtfertigen. Und das gibt uns doch innere Sicherheit.

    Herzliche Grüsse
    Pucki

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Mamablog im Tagesanzeiger

    sorry, das macht mich wütend! klar gibt es viele, die die medikamente missbrauchen - doch das gibt es
    bei den schmerzmitteln und schlaftabletten (meiner meinung nach) häufiger.
    ich bin nicht vom fach, doch meiner meinung nach wirkt ritalin bei nicht adhsler NICHT
    beruhigend sondern anregend.... oder nicht? also was soll das, mit dem ruhig stellen?

    gibt es keinen fachspezialisten, der mal mit fakten dagegen-schreiben könnte?

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Mamablog im Tagesanzeiger

    Vor allem zieht die gute Frau völlig falsche Schlüsse. Das zeigt die Story die sie zum Einstieg in den "Artikel" braucht nur zu deutlich (das ist sowas wie der Aufhänger, der zum Weiterlesen animieren soll ... ). Wenn besagte Mutti aus der Ami-Serie nämlich das Medikament ihrer betroffenen Kinder schluckt, dann hilft ihr selbiges ganz sicher, weil sie selber ADHS hat!

    Der Rest ist und an Dummheit kaum zu überbieten!

    Meine Mutter (selber ADS aber ohne Diagnose) hat das auch gelesen, und sie fand es gut!
    Soviel zum Thema uninformierte Leute lesen das und glauben es ...
    meine Mutter hört von mir fast täglich wie es mir geht, und weiss auch ganz genau was ADHS ist. Schliesslich ist unsere ganze Familie davon betroffen.
    Trotzdem lässt sie sich von den Medien immer noch beeindrucken.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Mamablog im Tagesanzeiger

    Und noch ein Artikel nach üblichem Muster... Run auf ADHS-Checks - News Wissen: Medizin & Psychologie - tagesanzeiger.ch

    Ich will dafür keinen neuen Thread eröffnen, um diesem rechercheunfähigen Käseblatt nicht mehr Raum einzuräumen als unbedingt notwendig...

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Mamablog im Tagesanzeiger

    diesmal sind vor allem die Kommentare das Übel

    @Morgenröte: glaubst Du dass diese Engpässe auch die Abklärung von Erwachsenen betrifft? davon steht da ja nichts, und ich hoffe mal das liegt nicht an der Rechercheunfähigkeit

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Mamablog im Tagesanzeiger

    An der Stelle, wo ich getestet wurde, betragen die Wartezeiten auch mehrere Wochen bis Monate. Deshalb vermute ich, dass es auch bei Erwachsenen einen Engpass gibt.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Mamablog im Tagesanzeiger

    Ou Nei, scho wieder!!! Ich muss mich beim Lesen dieser Kommentaren richtig zusammenreissen... wie nervend!
    Jetzt atme ich ganz tief... und klappe den Artikel wieder zu, ohne mich unter die Troll-Runde zu mischen...
    Einige Kommentatoren haben es ja schon mit Sachlichkeit versucht, aber das bringt dort glaub eh nichts!
    :troll:

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Artikel aus schweizer TagesAnzeiger: "Der Alltag ist nur Chaos"
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 02:09
  2. Titelseite Tagesanzeiger: Ritalin -Diskussion
    Von cayenne im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 8.04.2009, 17:57
Thema: Mamablog im Tagesanzeiger im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum