Seite 8 von 12 Erste ... 3456789101112 Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 113

Diskutiere im Thema Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #71
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    mein doc sagt ich bekomms ab nächsten monat auf kasse..

    bin ja mal gespannt!

    Grüße Justus

  2. #72
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 419

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    lol, frag ihn bitte mal "ob er denn keine angst hat"

  3. #73
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    ist am Wochenende ein Grund zu feiern [XXXXX]

    Siehe Forumregeln
    Geändert von Alex (18.05.2011 um 10:51 Uhr) Grund: s. Edit

  4. #74
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 419

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    Hat sonst mal jemand mit seinem Arzt über das Thema Medikinet Adult auf Kassenrezeptbasis gesprochen?

    Meiner ist gerade im Urlaub, aber seine Kollegin meinte, sobald es auf dem Markt ist, würden die das wohl auch als normales Rezept ausstellen. (Da fiel dann schonmal ein leichtfertiges: "Man wolle dem Patienten doch nicht im Wege stehen") Für gewöhnlich erhalten die Ärzte ja ein Schreiben von der Kassenärztlichen Vereinigung, die sie darüber dann informieren, wie sie sich verhalten müssen/sollen. Spätestens dann sei die Verschreibung wohl unbedenklich, bzw. nicht bedenklicher als jede andere Verschreibung auch...
    Wie jedoch vor ein paar Tagen schon erwähnt, äusserte sich mein Arzt darüber bisher noch kritisch, was mich irgendwie tierisch nervt gerade.

    Das Hauptproblem scheint laut KBV noch darin zu bestehen, dass die Zulassung von Medikinet Adult bisher noch der (irgendwann schonmal von mir erwähnten) Verordnungseinschränkungen widerspreche. Insofern muss also der gemeinsame Bundesausschuss tatsächlich den Punkt 44 in der Anlage 3 umändern. Ausserdem wies mich die Ansprechpartnerin nochmal darauf hin, dass ich es nicht ohne weiteres hinnehmen solle, das Medikament (welches mir natürlich erstmal verschrieben werden müsste...) weiterhin aus eigener Tasche zu bezahlen..Besonders fragwürdig wäre hierbei der Zeitraum zwischen Zulassung (bzw. genauer: Das Aufdenmarktkommen von Medikinet Adult) und der Zeit, in der der GBA einen Beschluss fasst. In der Regel könnte ich mich hierbei auf einen sogenannten "Systemmangel" berufen, weshalb mir das Geld letztlich rückerstattet werden könnte/müsste. (Wie auch immer, auf jeden Fall Konjunktiv)

    Bemerkenswert finde ich in diesem Zusammenhang jedoch, dass meine Krankenkasse sich bisher nicht auf diesen Missstand beruft, und tatsächlich mit dem Erscheinen von Medikinet Adult dieses auch bezahlen will/wird. Entsprechend werd ich meine KK bei nächster Gelegenheit nochmal darauf ansprechen...

    Insgesamt stören mich diese ganzen Ungereimtheiten enorm. Mag sein, dass das alles so seine "Richtigkeit" hat, aber ich fühle mich insgesamt einfach sehr schlecht beraten/informiert. Vor allem bin ich Student und hab einfach nicht soviel Cash.... Umso schlimmer, wenn mir eine Kostenerstattung letztlich zusteht. Das lässt einen einfach nicht so gut schlafen.. Überlege auch schon, ob ich mich nicht einfach mal an einen Anwalt für Gesundheitsfragen wenden sollte. Das würde die Sache vermutlich extrem vereinfachen.. Kostet ja auch viel Zeit und Energie das Ganze..

    Aber die Frage vom Anfang steht noch:

    Hat sonst mal jemand mit seinem Arzt über das Thema Medikinet Adult auf Kassenrezeptbasis gesprochen?

  5. #75
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    Ja, habe auch mit meinem Arzt darüber gesprochen und er meinte obwohl das Adult-Präperat das selbe wäre wie das normale könne er es jetzt nicht verchreiben, da es auf dem Markt noch nicht vorzufinden ist. Laut seinen Informationen dürfte dies ab Juli der Fall sein und dann wird er mir das Kassenrezept auch aushändigen.

    Bis dahin hat er mir angeboten, falls ich die Kosten nicht tragen möchte mich auf Antidepressiva in Verbindung mit Antipsychotika einzustellen ...

  6. #76
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    Hallo,

    angesprochen haben wir es beim gestrigen besuch in der ads-sprechstunde..

    Die Ärztin meinte, das noch nicht sicher sei, ob retard oder nicht..

    und das wir sehen, wenn es sicher ist..ob es für mich was wäre..

    hörte sich an..wie auf kassenrezept( warum sonst wechseln?)

    aller dings bekomm ich das medikinet momentan auch auf kasse..

    lg an..

  7. #77
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    Ich habe auch mal telefonisch nachgefragt. Wir bekommen unser (Privat-)Rezept immer in der psychiatrischen Ambulanz einer großen Klinik. Die Angestellte dort sagte mir, sie kann noch nichts genaues sagen, weil sie alle noch sehnsüchtig auf den Pharmavertreter der Firma Medice warten. Der Gute scheint zur Zeit etwas im Stress zu sein. Sie sagte, daß es schon ganz und gar danach aussieht, daß sie ab dem 01.07. ein Kassenrezept ausstellen können. Aber, wie gesagt, Details sind noch keine bekannt.

  8. #78
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    AngeLa schreibt:
    Hallo,

    angesprochen haben wir es beim gestrigen besuch in der ads-sprechstunde..

    Die Ärztin meinte, das noch nicht sicher sei, ob retard oder nicht..

    und das wir sehen, wenn es sicher ist..ob es für mich was wäre..

    hörte sich an..wie auf kassenrezept( warum sonst wechseln?)

    aller dings bekomm ich das medikinet momentan auch auf kasse..

    lg an..
    Hallo,

    wasr das dann eine Einzelfallentscheidung?

    lg

  9. #79
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    nein ..

    biin ner klinikambulanz diagnostiziert..

    und da bekamen lange zeit alle patienten ihre medikamente auf rezept..

    2010 trafen dann wohl doch auch forderungen die sprechstunde..u ich bekam es (kurzzeitig) nur auf privatrezept..

    Die ärztin macht sich aber bei jedem patient weiter die mühe..einzureichen und einzellfallentscheidungen zu erfechten..

    als ich auf aber aufgrund meiner gesundheit in die P(sychatrische) I(nstituts) A(mbulanz) wechselte, bekam ich es automatisch wieder auf kasse

    zu verstehen ist das schwer..aber es verdeutlicht glück..ungeregeltheiten..

    ich hoff, auch das es bald klarer wird.

    lg an

  10. #80
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    AngeLa schreibt:
    nein ..

    biin ner klinikambulanz diagnostiziert..

    und da bekamen lange zeit alle patienten ihre medikamente auf rezept..

    2010 trafen dann wohl doch auch forderungen die sprechstunde..u ich bekam es (kurzzeitig) nur auf privatrezept..

    Die ärztin macht sich aber bei jedem patient weiter die mühe..einzureichen und einzellfallentscheidungen zu erfechten..

    als ich auf aber aufgrund meiner gesundheit in die P(sychatrische) I(nstituts) A(mbulanz) wechselte, bekam ich es automatisch wieder auf kasse

    zu verstehen ist das schwer..aber es verdeutlicht glück..ungeregeltheiten..

    ich hoff, auch das es bald klarer wird.

    lg an
    Hmm, bin auch in einer PIA in Behandlung und muss selber zahlen ,
    das verstehe wer will

Ähnliche Themen

  1. Zulassung von Methylphenidat bei Erwachsenen
    Von 1411erika im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 2.06.2011, 18:37
  2. Doppelblindstudie zur Zulassung von Medikamenten
    Von 1411erika im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 00:45
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 23:49

Stichworte

Thema: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum