Seite 6 von 12 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 113

Diskutiere im Thema Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    Alex schreibt:
    Wenn du m mir jetzt noch erklärst, was denn bitte die Einstufung als BTM ja/nein mit einer Zulassung zur Anwendung bei Erwachsenen oder der Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen zu tun hat, dann wäre ich dir doch sehr dankbar.
    Ja das will ich gerne erklären:
    Medikamente welche unter BTM fallen werden meiner Information nach "privat" verschrieben, die Kasse bezahlt also da von nichts. Wenn ich mich nicht irre schlägt so eine Packung mph mit schätzungsweise zwischen 30 und 50 € zu Buche. Dies fällt ja im Falle "der Freigabe für Erwachsene" dann weg, und man bezahlt nun seinen gesetzlichen Anteil.

    Viele Grüße

    Lumpi

  2. #52
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.392

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    Lumpi schreibt:
    Ja das will ich gerne erklären:
    Medikamente welche unter BTM fallen werden meiner Information nach "privat" verschrieben, die Kasse bezahlt also da von nichts. Wenn ich mich nicht irre schlägt so eine Packung mph mit schätzungsweise zwischen 30 und 50 € zu Buche. Dies fällt ja im Falle "der Freigabe für Erwachsene" dann weg, und man bezahlt nun seinen gesetzlichen Anteil.

    Viele Grüße

    Lumpi
    hallo lumpi

    da hast du was nicht richtig verstanden weil es nur für kinder zugelassen ist drum müssen erwachsene es selber bezahlen.

    Alex hat völlig recht
    ---------------
    ---------------
    das es viele leute gibt die sowas mißbrauch können und es auch tun..bei adsler hat ritalin eine genau umgekehrte Wirkung.

    wenn´s für erwachesene dann zugalassen ist dann kommt es auf btm rezept wird dann von der kasse bezahlt.----

    dann hast man nur noch die rezeptgebühr...

    und 2% der Jahres einkommens muß man selbst bezahlen und dann kann man sich befreien lassen

    bei hartz 4 empfängerin sind das etwa 87 euro im jahr und ist jemand chronisch krank dann ist es nur 1% also die hälfte.....

    chronische karank heißt daibetiker ..bluthochdruck--schilddrüsenerkrankung..u.s.w .
    hoffe du hast es verstanden---viele leute wissen das mit der prozentregelung überhaupt nicht----
    ich selber würde von einer schulfreundin die bei einer krankenkasse arbeitet draufhingewiesen-----
    drum gut wenn man sich austauscht und mit den leuten redet..


    Viele grüße


    träum

  3. #53
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 419

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    Noch mal eine Gegendarstellung bzgl. der Finanzierung des Adult-Präparats:

    Mein Neurologe hat mir heute quasi zwischen Tür und Angel gesagt, diese Zulassung habe noch nichts damit zutun, dass die KK bereits diesen Sommer das Präparat Medikinet Adult bezahlen würden.
    Als nächstes werde ich mal meine Krankenkasse anrufen... Irgendwie kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das durch die Zulassung bereits passiert wäre. Andererseits frag ich mich, wieso die Frau bei der G-BA davon nichts gesagt hat.. Tolle Informationspolitik

  4. #54
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    wow, jetzt bin ich wirklich überrascht!
    Ich nehme gerade an einer weltweiten zulassungsstudie für Ritalin LA teil.

    die wurde unter anderem deshalb gerade jetzt gestartet, weil die der studie von Medikinet noch Daten gefehlt haben sollen.
    Soweit ich weiß der Unterschied in der Dosierung bei Männern und Frauen..

    wieso jetzt plötzlich alles anders sein soll frage ich mich wirklich!

    Bin gespannt, ob die Kassen das Produkt tatsächlich erstatten werden.

    Das würde dann ja möglicherweise bedeuten, dass ich zum Ende der Studie zwar nicht weiterhin Ritalin, aber dafür Medikinet adult (also vermutlich Medikinet retard) vielleicht schon von der Kasse bekommen werde.
    Da das bei mir genauso gut gewirkt hat, wie jetzt ritalin bin ich damit schon ganz zufrieden.

    ich hab allerdings immer noch nicht ganz verstanden, ob das ganze jetzt schon durch ist bei der zulassung, oder nicht.
    allerdings werden sich die kassen nicth lange wehren können, wenn es die zulassung zur behandlung von erwachsenen bekommen hat.
    schließlich gibt es keine einzige alternative medikamentöse bahndlung, die die kasse übernehmen würde!

    Wenn dann demnächst noch Novartis mit seiner Studie nachzieht, in der alle bisherigen Fragen geklärt werden sollen..
    dann denke ich wird es absehbar werden, bis es die kassen zahlen und es auch alternativen geben wird.

    allerdings geht es auch in dieser studie um ein retard produkt.
    mir persönlich geht es mit den retards ja viel besser, aber das gilt glaube ich nicht für jeden.
    Bin auch gespannt, wie es dann mit der felxibilität der einnahme und dosierung sein wird.
    bis zur studie habe ich die eher nach bedarf, also am wochenende gar nicht genommen.
    bin gespannt, ob das weiterhin so flexibel möglich sein wird.
    und auf absetzen hab ich auch keine lust!
    Das war jetzt für die studie schon eine zumutung für mein umfeld und vor allem für meinen arbeitgeber!
    Wenn ich das dann jedes jahr machen muss..

    und ich denke, wenn es einmal zugelassen und von der kasse übernommen wird, wird es mehr vorschriften geben und dann kann man auch nicht mehr sagen, man hätte es gerne anders undzahlt dafür selber..

    lassen wir es auf uns zukommen!

    Justus

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 419

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    Bisher wird scheinbar kein Unterschied gemacht zwischen der Behandlung mit retardierten und "normalen" Präparaten. Entsprechend müssten (nach bisherigem Stand) die unretardierten genauso zugelassen werden. Aber kann ja auch sein, dass die Einschätzung sich nochmal verändert.
    Ich werd auf jedenfall morgen bei meiner Krankenkasse anrufen. Wenn die mir (noch) nicht weiterhelfen können, versuch ich es nochmal bei der Arzneimittelberatung. Bin ich der einzige, der da so wild drauf ist?

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    naja ich werd grade für umme von novartis versorgt..
    die sind ja gerade selber dabei eine studie laufen zu lassen.
    bin gespannt, was der konzern zur plötzlichen zulassung sagt.
    da die studie allerdings weltweit ist, wird sie sicherlich weiter laufen.
    da nehmen 10 bis 14 länder teil und in jedem land gibt es ja den eigenen
    kleinen kampf um die zulassungen.

    ich bin gespannt!

    Vor allem auch darauf, was es im hinblick auf diagnostik von adhs im erwachsenenalter bewirken wird.
    es kann ja wohl kaum ein medikament für etwas geben, dessen diagnostik man aus eigener tasche zahlen muss!

    jetzt gibt es meines erachtens nach bald nicht mehr dieses verstecken der kassen hinter fragwürdigen ausreden.

    spannende zeiten, schön, dass sie nun doch schon so schnell kommen!

  7. #57
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 419

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    Okay. Zwei Anrufe, und hoffentlich eine endgültige Erkenntnis:

    Anruf 1 (Standard BKK-Telefonservice):
    "Das müssen sie mir ihrem Arzt absprechen, der kann ihnen das sagen." bzw: "der wird entscheiden, ob sie es bekommen" oder auch "der wird entscheiden, ob die Kasse es übernimmt". Bin mir nicht mehr sicher.. Aber war etwas ätzend

    Interpretation: Entweder Ahnungslosigkeit oder "konservative" Aussage, damit nicht jeder die Kassenleistung ohne weiteres in Anspruch nimmt(?)

    Anruf 2 (Arzneimittelberatung BKK)
    : "Sobald Medikinet Adult auf dem Markt ist, wird die Kasse es bezahlen."

    Interpretation: Für mich ein eindeutiges JA. Die Frau klang auch so, als würde sie es wissen.

    Ich bleib jetzt also erstmal dabei. Ende Juni gibt es Medikinet Adult von der Kasse..:! Yeh


    Edit: Achja. Es kann natürlich trotzdem sein, dass mein Neurologe mir das aus irgendeinem Grund nicht verschreiben wird
    Geändert von Sgrhn (26.04.2011 um 12:52 Uhr)

  8. #58
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    Sgrhn schreibt:
    "Sobald Medikinet Adult auf dem Markt ist, wird die Kasse es bezahlen."
    Irgendwie steh ich gerade auf dem Schlauch. Die Zulassung ist doch endlich durch, also woran hängts noch? Medikinet gibt es doch in allen möglichen stärken, warum also noch auf ein extra "Adult"-Präparat warten, wo das normale doch auch gewirkt hat? Was soll daran anders/besser sein?

  9. #59
    ...ist dusselig

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 391

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    Tja...da wir in Deutschland sind...muss man erstmal ein Medikament auf den Markt bringen,was für Erwachsene zugelassen ist,was die anderen mph´s ja nunmal nicht sind!
    Also müssen Studien etc mit dem neuen Medikament ausgewertet werden....Deutschland halt
    Mfg

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung

    Aber es ist doch haargenau der selbe Wirkstoff!?
    Was ist das denn für ein bürokratischer sch..., ferfi..., saflsdjfdklsdlk
    Ahhhhhhhhhhh!!!!!!

Seite 6 von 12 Erste ... 234567891011 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Zulassung von Methylphenidat bei Erwachsenen
    Von 1411erika im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 2.06.2011, 18:37
  2. Doppelblindstudie zur Zulassung von Medikamenten
    Von 1411erika im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 00:45
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 23:49

Stichworte

Thema: Methylphenidat auch für Erwachsene: BfArM erweitert Zulassung im Forum ADS ADHS: Presse, Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum