Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 38

Diskutiere im Thema Sandwesten. Im Norden. Nicht gegen Glatteis. Kein Witz. im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #11
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.276

    AW: Sandwesten. Im Norden. Nicht gegen Glatteis. Kein Witz.

    Ich möchte mir jetzt nicht die Zeit nehmen, diesen Artikel zu lesen und mit Inklusion auseinanderzusetzen, da warte ich, bis die Enkelkinder damit in Berührung kommen.

    Aber mit Wahrnehmungsstörungen habe ich mich vor über 25 Jahren auseinandergesetzt.
    Wie schön wäre es, wenn Pädagogen, Ärzte und Therapeuten endlich besser zusammen arbeiten würden.

    Meine Kinder konnten nicht krabbeln, sie sind extrem früh gelaufen. Was Hyperaktivität bedeutet, wusste ich damals noch nicht, wir hatten erst mal mit Lese-Rechtschreibproblemen zu tun. Die Kinder mussten quasi erst den Kreuzgang nachholen.

    Die Schule konnte uns aber nicht weiterhelfen, selbst die Schulpsychologin nicht. (Was macht man mit einem Kind, dass vom IQ her an der Grenze zur HB ist?) Sie gab uns die Adresse eines Vereins, wo eine pensionierte Studienrätin Fachleute aus aller Welt in die Stadt holte, um den Rätseln auf die Spur zu kommen. Hier haben wir z. B. Johnny Kipphardt kennen gelernt. Ergotherapeuten - damals Fehlanzeige. Mit einem halben Jahr war ich mit meinem Kind zum ersten Mal bei der Physiotherapie, wir fanden eine sehr talentierte Frau, die aber leider bald in eine andere Gegend zog und ihre Nachfolgerin hatte noch nicht einmal die Fähigkeit, mit einem Kleinkind adäquat umzugehen. Heute sind sehr viele Kinder schon vor der Schule ion einer Körper-Therapie.

    Sandwesten - ja bitte, ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen und wir mussten praktisch schon als Kleinkind mithelfen. Wir schleppten Sachen herum, mussten eine Arbeit komplett fertig machen. Nahezu jeden Abend mussten wir Stroh durch eine Luke in die Durchfahrt werfen, zum Abschluss sprang man hinein. Das ist eine gute Förderung der Propriozeption.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Propriozeption

    Was ist das beste bei ADHS - Bewegung.

    Okay, in den Weihnachtsferien werde ich den Artikel dann doch einmal lesen.
    Ja, ich habe eine ADHS-Veranlagung, aber ich habe auch ein paar Ressourcen und fähigkeiten in meiner Kindheit und Jugend erworben.

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 208

    AW: Sandwesten. Im Norden. Nicht gegen Glatteis. Kein Witz.

    Gegner dieser Sandwesten haben keine Ahnung aus welchen Gründen diese eigentlich eingesetzt werden.

    Auf meiner Arbeit setzen wir viele verschiedene Hilfsmittel für Wahrnehmungsstörungen ein.

    Es gibt Kissen zum draufsitzen mit Kugeln drin. Decken mit schweren oder leichteren Kugeln drin. Es gibt auch mit Kugeln schwer gefüllte Westen zum anziehen. Wenn ich die Reaktion beobachte, wenn diese Hilfsmittel benützt werden, kann ich mit 1000% Sicherheit sagen.......sie wirken!!!!

    Auch etwas tolles sind z.B. nach dem wunderbaren "Affolter Modell" selbstgemachte Stühle, mit ringsum Lehnen die den Körper berühren.....Frau Affolter ist im Netz zu finden. Eine tolle Frau, finde ich!

    In Amerika hat z.B. eine berühmte Wissenschaftlerin mit Autismus selber ein Gerät hergestellt, bei dem sie sich mit dem ganzen Körper einklemmen kann.

    Es geht ja bei uns ADHSler und bei vielen anderen Leuten mit einer Wahrnehmungsstörung darum, sich selber wieder zu spüren. Sich im Raum zu orientieren und sich seiner Lage im Raum bewusst zu werden. Das geht nur übers spüren. Und wenn halt der Impuls von Aussen mit einer leichten Berührung nicht reicht, muss ein harter Gegenstand zu Hilfe genommen werden.....so wie die oben genannt Hilfsmittel oder halt eine Sandweste.

    Und nur noch so nebenbei, wer hat als Kind nicht gerne Höhlen gebaut und sich darin verkrochen? Und wer fühlt sich nicht wohl, wenn man am Abend todmüde ins Bett fällt und sich so richtig in die Bettdecke einkuscheln kann? Eben......!!!

    Kein weiterer Kommentar von mir.....!

    www.wahrnehmung.ch Das Affolter-Modell
    Geändert von Snoopy (20.12.2017 um 00:41 Uhr)

  3. #13
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Sandwesten. Im Norden. Nicht gegen Glatteis. Kein Witz.

    Menschen die schlecht sehen bekommen eine Brille und alle freuen sich.
    Menschen die nicht so wie andere spüren können bekommen eine Weste und das ist dann Folter, das Ende der Zivilisation.

    Einstein hat recht. Die Dummheit der Menschen ist unendlich. Darf ich jetzt zurück auf meinen echten Planeten? Bitte..... Beam Me Up Scotty...

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 467

    AW: Sandwesten. Im Norden. Nicht gegen Glatteis. Kein Witz.

    finckla schreibt:
    Am Besten ist es aber, die Kinder durch eine ruhige, feste Umarmung
    so lange zu halten, bis sie sich beruhigt haben.
    Oder bis sie ausgeflippt sind.

    Ich hoffe, du hängst nicht so ziemlich üblen Dingen wie der so genannten "Festhaltetherapie" an. Sonst sähe ich mich gezwungen, den Wahlspruch meines Spezies laut werden zu lassen.

    viele Grüße
    Dalek

  5. #15
    Fen


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Sandwesten. Im Norden. Nicht gegen Glatteis. Kein Witz.

    Ich fände es generell schön, wenn man weg kommen könnte von "Normalen, die Hilfsmittel nicht brauchen und Leuten mit Defekten, die Hilfsmittel benötigen", dahin, dass es normal ist, jedens Stärken zu fördern. Den einen hilft Bewegung, weil es das Denken fördert, dem Anderen Malen, weil es Kreativität fördert.

    Ich bin eh der Meinung, ich bin wie ein Pinguin an Land im falschen Biotop für ne vernünftige Fortbewegung.

    Ich möchte mich noch für das "Deppen" entschuldigen, das war etwas übers Ziel hinaus.

  6. #16
    Iam


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Sandwesten. Im Norden. Nicht gegen Glatteis. Kein Witz.

    Auweia.
    Da hab ich mich doch gar nicht mehr beherrschen können und einen Kommentar hinterlassen.......und dann noch frech gefragt, ob Welt mir sagen könne, wo es denn diese Westen gäbe. Jaaaaaa ich hab glaub ich grad meinen "bösen Tag"

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Sandwesten. Im Norden. Nicht gegen Glatteis. Kein Witz.

    Ich hätte auch gerne so eine Weste!

    Die Aufregung darüber ist irgendwie automatisch, aber das macht sie nicht weniger nervend. Ich hab mich auch geärgert als ich das las. Den ersten Artikel darüber las ich schon vor ca zehn Tagen, da dachte ich mir schon, da werden sich wieder irgendwelche Berufsaufreger drüber hermachen. Und plopp, vor ein paar Tagen dann der Artikel, dass sich diverse Stellen darüber echaufieren.

    Mein Vater - der 'Genträger' in der Familie - konnte als Kind gar nicht still sein und wäre wohl überall durchgerasselt - er konnte wohl keine Minute an einem Tisch sitzen, ohne mit den Beinen dagegen zu schlagen.. Sein Stiefopa, bei dem er irgendwann in den Nachkriegswirren einige Zeit lebte, band seine Beine auf einem Stuhl fest, damit er seine Hausaufgaben hinbekam, und nach Aussagen meiner Mutter rettete ihn das. Das berichtete sie mir, als ich meine Diagnose gerade frisch hatte, aber noch niemandem davon erzählt hatte :-) - fand ich natürlich besonders spannend.



    Grüße, R

  8. #18
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.809

    AW: Sandwesten. Im Norden. Nicht gegen Glatteis. Kein Witz.

    oja, demnächst kommt eine Sonderpädagogin aus ihre USurlaub zurück und meint: die haben da echt gute Erfolge mit Drill-Boots und der Todesstrafe. lasst es uns doch auch einmal versuchen....oder Leugnung der Evolutionstheorie und das tägliche Absingen der Nationalhymne vor Flaggenhissung.

    egal ob die Westen nun eine Wirkung haben oder nicht, ich lese nirgendswo einenn Kommentar darüber, dass es mit der Kinderpsychiatrie mit Adhs-Ambulanz oder so abgesprochen ist und erstmal klinisch untersucht wurde, ob das auf irgendeine Störungsbild und wenn ja welches eine positive Wirkung hat. wie kann man da ernsthaft in einem gesamten Bundesland flächendeckend in die Hand von irgendwelchen Lehrern geben !
    man redet sich dann schnell raus mit "die Eltern haben zugestimmt und das Kind auch!" das ist doch keine Fachmeinung !

    ich hab Übergewicht, trage quasi eine "Fettweste". Habe ich damit keine oder weniger Adhssymptome ? ernsthaft ?

    unabhängig von pro und contra Sandwesten ist die Vorgehensweise des Kultirministeriums unsäglich. zumindest, wenn nicht elementare Voraussetzungen im Artikel unter den tisch fielen.
    und wer und wie wird diese Maßnahme fachlich begleitet ?

    kennt man wenigstens eine ameerikanische Studie über die Wirkung dieser Sandsäcke oder ist das da ebenfalls einfach mal so ausprobiert worden ?

  9. #19
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Sandwesten. Im Norden. Nicht gegen Glatteis. Kein Witz.

    Ich habe ein Interview gehört bei dem die Vorsitzende von einem Berufsverband von "sonderpädagogen" (habe den genauen Namen vergessen) sagte das es keine neue Sache ich und das es sehr auf die Kinder ankommt. Bei einigen hilft es, bei anderen nicht, auch je nach Störung. Und es ist ein Angebot das die Kinder ausprobieren können, rein freiwillig. Also auch kein Gruppenzwang.

    Es gibt vergleichbares auch bei Jugendlichen mit Essstörungen. Einigen hilft es wenn sie eine Art Neopren-Anzug tragen. Der übt einen gewissen Druck auf den Körper aus und dadurch verbessert sich das Körpergefühl. Offenbar haben einige eine wirklich gestörte Körperwahrnehmung und die Anzüge können das verbessern

    Für mich ist nur eins wirklich wichtig. Es muss wirklich freiwillig sein. Wenn es den Betroffenen hilft ist es mir auch egal ob es dazu eine Studie gibt.

  10. #20
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 591

    AW: Sandwesten. Im Norden. Nicht gegen Glatteis. Kein Witz.

    wer und wie wird diese Maßnahme fachlich begleitet ?

    kennt man wenigstens eine ameerikanische Studie über die Wirkung dieser Sandsäcke oder ist das da ebenfalls einfach mal so ausprobiert worden ?
    Das denke ich auch. Warum müssen nicht-medikamentöse Maßnahmen und Konzepte offensichtlich nicht auf Wirkung, Verträglichkeit und Sicherheitsrisiken überprüft werden? Ohne vorhergehende und Begleitforschung erscheint es mir das Vorgehen eher recht mittelalterlich.

    Das betrifft m.E. noch viel mehr als die Sandweste. Wer hat das G8 auf breiter Basis (und nicht nur in Modellprojekten, bei denen die Teilnahme freiwillig war, an dem deshalb v.a. besonders flotte/begabte Schüler teilgenommen haben) seine Verträglichkeit untersucht, bevor es flächendeckend eingeführt wurde, oder wo war zumindest eine intensive Begleitforschung?

    Wo ist die wissenschaftliche Fundierung der baden-württembergischen Gemeinschaftsschulen? Gibt es nicht, es geht um einen Trend und wahrscheinlich noch ganz andere Motive, die man bei einer damals grün-roten Landesregierung auch nicht erwarten würde (zumindest wenn man diesem Artikel glauben darf https://bildung-wissen.eu/fachbeitra...-j-krautz.html)

    Zurück zu den Hamburger Sandwesten. Werden womöglich von denselben Pädagogen (und befürwortenden Eltern) medikamentöse Optionen für ADHS-Kinder abgelehnt, die ihnen möglicherweise in einem breiten Bereich nie der Verhaltensregulation helfen könnten?

    Freiwilligkeit halte ich für ein recht windiges Kriterium in einer öffentlichen Umgebung wie der Schule, die kann ganz schnell zur Verpflichugn verkommen, wenn z.B. die eine Mutter zu anderen sagt, ob ihr Kind nicht mal die neue Sandweste probieren sollte, es lenke ihr Kind immer so durch seine Unruhe ab... sowas muss auch nicht unbedingt ausgesprochen werden.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS-Ambulanzen in Nordrhein-Westfalen .. ein Witz!
    Von ente01 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 9.02.2012, 12:59
Thema: Sandwesten. Im Norden. Nicht gegen Glatteis. Kein Witz. im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum