Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 51

Diskutiere im Thema Dr. Ibach im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #21
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Dr. Ibach

    Was vorherrschend ist, ist schwer zu messen.

    Die "Befürworter" suggerieren oft eine wissenschaftliche Sicherheit, die es tatsächlich nicht gibt.

    Die Gegner diffamieren und vermeiden jede sachliche Diskussion.

    Beide Haltungen halte ich für schädlich

  2. #22
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.110

    AW: Dr. Ibach

    Die Diskussion um ADS und mph bzw. Ritalin kommt mir persönlich derzeit ziemlich unnütz vor.
    Ich weiß dass ich unter meiner Störung leide, egal ob AD(H)S oder eine andere und das Ritalin hilft
    hilft mir.
    Was mich wirklich stört ist wenn ein Dritter behauptet ich bilde mir das Leiden nur ein.

  3. #23
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.178

    AW: Dr. Ibach

    Moselpirat schreibt:
    ich hab ja nix gegen Kinderärzte mit Adhs-Zusatzausbildung ,gehe aber mal davon aus, dass dieser Arzt diese quali nicht hat, sich aber allein in seiner Eigenschaft als Kinderarzt und Leiter einer Klinik für kompetent genug hält.

    Aber die Diagnose gehört mE in qualifizierte Hände

    und da Adhs keine Kinderkrankheit ist, ist mE ein Kinderarzt ohne Quali oder Berufserfahrung mit Adhs nicht kompetent genug, seine Meinung in die Welt herumzuposaunen. zumal es der Meinung der Fachleute widerspricht.

    Jetzt muss ich auch noch meinen Senf dazu geben.

    http://www.rga.de/lokales/remscheid/...r-4129658.html

    Da hat wohl ein alter Mann im Ruhestand keine Beschäftigung und Journalisten schreiben ja so etwas gern, wenn sie meinen, das steigert die Auflage.

  4. #24
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.178

    AW: Dr. Ibach

    Jetzt habe ich auf der Facebook-Seite des ADHS Deutschland e. V. runtergescrollt (man muss nicht Mitglied bei Facebook sein, um die Einträge zu lesen) bis Frühjahr 2015, um den zu finden, der vielleicht das Vorbild für den in Frage stehenden Artikel war: Richard Saul, "Die ADHS-Lüge".

    @Moselpirat - Wie meinst du das "... da Adhs keine Kinderkrankheit ist ....."?

  5. #25
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Dr. Ibach

    Sunpirate schreibt:
    Die Diskussion um ADS und mph bzw. Ritalin kommt mir persönlich derzeit ziemlich unnütz vor.
    Ist diese Diskussion so abwegig in einem adhs-forum? Dass es dir persönlich unnütz vorkommt, respektiere ich voll und ganz. Heisst das, man darf nicht drüber schreiben? Ich bin niemandem böse, der diese Diskussion ignoriert...

  6. #26
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.110

    AW: Dr. Ibach

    Dropkick schreibt:
    Ist diese Diskussion so abwegig in einem adhs-forum? Dass es dir persönlich unnütz vorkommt, respektiere ich voll und ganz. Heisst das, man darf nicht drüber schreiben? Ich bin niemandem böse, der diese Diskussion ignoriert...
    Es geht nicht um die Diskussion im Forum. Vielmehr darum dass darüber gestritten wird ob die Störung AD(H)S existiert.
    Die Diskussion wird vermutlich auch dann weitergeführt werden, wenn klare wissenschaftliche Beweise vorhanden sind.
    Aber was bringt dieses Hick Hack uns Betroffenen, außer der Verständnislosigkeit einer durch Halbwahrheiten verwirrten
    Öffentlichkeit?

  7. #27
    Celestis

    Gast

    AW: Dr. Ibach

    Eigendlich schreibe ich nicht in diesen Bereichen aber ich muss das mal ablassen.

    1.) Warum regen sich Chaoten auf? Ist doch nur ein "Doctor"
    der sich wichtig machen will, wie Andere vor ihm auch.

    2.) Themen wie diese sind eine Lachnummer an sich....
    und auch reine Zeitverschendung, da sich das nie ändern wird.
    Der eine sagt es so und der andere so....bla bla bla....

    3.) Es gibt andere Themen mit denen man sich befassen kann als mit Shitstorm^^
    Dann doch mehr Aufmerksamkeit an neuen Usern wenden, die Hilfe suchen
    und Fragen haben, bevor die verwirt oder vernachlässigt werden

    So meinen Senf habe ich mal dazu gegeben

  8. #28
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.178

    AW: Dr. Ibach

    ja, Celestis,

    du bringst es auf den Punkt.

    Ich habe jetzt eine Menge Zeit damit verbracht, im Netz einen Beitrag auf adhs.ch
    zu suchen - Empfehlung für Umgang von Journalisten mit dem Thema ADHS - und eine Erklärung internationaler Wissenschaftler zu ADHS. Beides natürlich nicht gefunden, statt dessen diesen Artikel. Könnte einen wirklich erfreuen, wenn die Kommentare nicht wären.

    https://blog.psiram.com/2012/02/mit-...gegen-ritalin/

    @Marsianerin
    Bist du eine Fachperson?
    Gibt es in Österreich einen Selbsthilfeverband ähnlich dem ADHS Deutschland e. V., der da mal
    seine Stimme erhebt? Könnt ich natürlich selbst nachschauen.....

    In unserer Region gibt es eine Netzwerk aus Fachpersonen und betroffenen Laien und in den letzten Jahren ist es uns gelungen, der Lokalpresse unangemessene Berichterstattung über ADHS "abzugewöhnen". Ich hoffe, ich schlage die Tageszeitung nicht heute auf und finde einen solchen Artikel .........

  9. #29
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Dr. Ibach

    Solche blabla-Diskussion sind für mich ein Anlass um sachlich und informativ mit dem Thema adhs umzugehen und mich mit Leuten auszutauschen, die mir weitere Infos, Anregungen geben.

    Jetzt sinniere ich darüber, wie shitstorm entstehen kann ...

    @Gretchen
    wenn du den Link wiederfindest, wäre ich dir dankbar für die Info.
    Geändert von Dropkick ( 7.01.2017 um 11:28 Uhr)

  10. #30
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.110

    AW: Dr. Ibach

    Celestis schreibt:
    Eigendlich schreibe ich nicht in diesen Bereichen aber ich muss das mal ablassen.

    1.) Warum regen sich Chaoten auf? Ist doch nur ein "Doctor"
    der sich wichtig machen will, wie Andere vor ihm auch.

    2.) Themen wie diese sind eine Lachnummer an sich....
    und auch reine Zeitverschendung, da sich das nie ändern wird.
    Der eine sagt es so und der andere so....bla bla bla....

    3.) Es gibt andere Themen mit denen man sich befassen kann als mit Shitstorm^^
    Dann doch mehr Aufmerksamkeit an neuen Usern wenden, die Hilfe suchen
    und Fragen haben, bevor die verwirt oder vernachlässigt werden

    So meinen Senf habe ich mal dazu gegeben
    Sich darüber aufregen ist sinnlos. Da stimme ich dir zu.
    Ich finde es allerdings doch schon etwas naiv zu sagen.
    Das ist ein Artikel von einem Autor unter Vielen.

    Die Menge der Schreiber ist nicht so maßgeblich wie die der Leser.
    Gefährlich an Artikeln dieser Art ist dass wir uns in einer Epoche befinden wo
    einfache Erklärungen und Lösungen schnell von der Mehrheit übernommen werden.
    Unwichtig ob damit wirklich ein Ziel erreicht werden kann.
    Das Leben, nicht nur mit ADS, ist aber viel komplexer. Damit auch der Umgang
    mit den Schwierigkeiten. Das beginnt schon mit dem Umstand dass der Entdecker
    immer auch die Beweislast hat. Während die Gegner keinen Nachweis brauchen.
    Es reicht die Argumente umzudrehen.

Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Thema: Dr. Ibach im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum