Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 51

Diskutiere im Thema Dr. Ibach im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.870

    AW: Dr. Ibach

    Marsianerin schreibt:
    ... wer Kinder und Erwachsenen "suchterzeugende Medikamente verabreicht, macht sich schuldig, wenn der beabsichtigte Zweck nicht anderweitig ......
    Ohne komplett alles gelesen zu haben ...
    Es ist doch ganz einfach:

    Keiner verschreibt suchterzeugende Medikamente, wenn diese Medikamente bestimmungsgemäss gebraucht werden. Wer zu einem anderen Gebrauch anregt, macht sich tatsächlich strafbar - auch diesen gewollten Zustand andersweitig herzustellen, dürfte wohl fast immer im strafbaren Bereich liegen.

    Somit ist der Rest hinfällig und der Text bekommt tatsächlich eine ganz eigene Logik ...

  2. #12
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.735

    AW: Dr. Ibach

    Marsianerin schreibt:
    Es ist ganz der selbe idente Link! Kann mir das technisch wer erklären?
    Das ist ein Paradebeispiel für unsaubere Programmierung
    Und eine feine Demonstration für das Ding mit den Cookies und was die können (oder können sollten ...) ...
    und zwar:

    - wenn man erst auf die Seite des Solinger Tageblatts geht, dort z.B. über die Suche den Titel des Artikels eingibt und dann auf das Ergebnis mit dem Artikel klickt, dann kommt man auf eine Seite die darüber informiert, dass es sich bei dem Artikel um ein kostenpflichtiges Angebot handelt
    dieser Artikel ist Teil unseres exklusiven Angebots ST DigitalPlus, zu dem alle Artikel mit lokalen Inhalten zählen. Wenn Sie bereits Abonnent von ST DigitalPlus sind, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein. Ansonsten nutzen Sie eines unserer attraktiven Angebote, um sofort weiter zu lesen.
    Der Webserver hat anscheinend keine einschränkenden Informationen darüber hat, wer denn nun genau den Artikel lesen darf. Und weil der Webserver brav ist und nur macht was der Programmierer sagt (oder auch nicht), sagt er sich: ok, solange mir keiner was anderes sagt, dürfen halt alle lesen.
    So kommt es, dass man über einen Link aus einer Suchmaschine den Artikel aufrufen kann ...

    Allerdings gibt es anscheinend einen Cookie auf der Website selber, der dem Webserver in bestimmten Fällen dazwischen quatscht ... nämlich "Wenn ein Besucher unserer Website diesen Artikel lesen möchte, dann sagen wir ihm, dass er dafür zahlen muss."
    Diese Regel im Cookie ist allerdings wabbelig, weil es eigentlich irrelevant sein müsste, woher jemand kommt, um den Artikel lesen zu dürfen.
    Und weil der Cookie blos sagt "Besucher von solinger-tageblatt", aber nicht z.B. "Besucher von Suchmaschinen", winkt der Webserver die Suchmaschinenbesucher durch.

    In Menschenbildern ausgedrückt:

    Wenn ein Mensch zu Fuß kommt, bei der Zeitung anklopft und einen Artikel lesen möchte, dann stellt sich der Kassierer in den Weg.
    Wenn man mit dem Bus kommt, erkennt der Kassierer die Menschen nicht. Und weil der Kassierer (Cookie) keinen Auftrag hat, Menschen in Bussen abzukassieren, kann man so am Kassierer vorbei rauschen.

    Hinzu kommt, dass der Kassierer eine unnütze Figur ist, weil der Artikel nämlich in gar keinem Regal in einem geschlossenen Archiv (Webserver) vorgehalten wird, sondern einfach so offen rumliegt. Als würdest du dich auf eine Parkbank setzen und dann liegt da der Artikel so rum.

    Tscha, kann man nur sagen: "Wie der Herr, so das Gscherr" ... schlechte Artikel auf schlechter Technik ...

  3. #13
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.735

    AW: Dr. Ibach

    Der Herr Ibach war übrigens bis 2012 Leiter der Kinderheilkunde am Sana-Klinikum Remscheid.

    Wenn man etwas mehr recherchiert findet man enge Verknüpfungen zur "Kaffeteria Holachwiehiesdasnoch" ...


    Im Sana-Klinikum leugnet man allerdings mitnichten die Existenz der ADHS. Im Gegenteil ... im Behandlungsspektrum der
    Fachabteilungen
    Zentrum für seelische Gesundheit des Kindes- und Jugendalters - Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    wird auch genannt
    Störungen mit Beginn in der Kindheit, wie Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung (ADHS)
    und zu den Behandlungsformen gehört dort sehr wohl auch die Pharmakotherapie

    Konzentrationsstörungen und Hyperaktivität

    Je nach Ausprägung ambulante, teil- oder vollstationäre Behandlung
    Aufklärung und Beratung von Bezugspersonen, Patienten und Schule
    kognitive Verhaltenstherapie
    Training sozialer Fertigkeit
    Selbstinstruktionstraining
    Elterntraining
    Pharmakotherapie

  4. #14
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.737

    AW: Dr. Ibach

    wieso fühlen sich eigentlich Kinderärzte zu Fachmännern für jede Krankheit berufen ? erstens ist es keine Kinderkrankheit. zweitens ist er kein AdhsFacharzt.oder Neurologe oder Psychologe oder irgendwas in die Richtung Drittens ist er kein Suchtexperte. nö, den Quatsch schaue ich mir gar nicht an, da kann ich genausogut einen Hausmeister einer Grundschule fragen.

    Wenn ich was über die neuesten Forschungen zum Thema Herzerkrankungen oder Lungen oderoderoder hören möchte, dann frage ich auch lieber einen Lungenspezialisten etc.


    und überhaupt: Leiter haben meist mit administrativen Tätigkeiten zu tun und immer weniger mit der Medizin und Kliniken sind oft so hyrarschisch, da hat niemand eine andere Meinung als der Chef.

    Das eigentliche Problem in Deutschland ist, dass jedem mit weißen Kittel, der eine leitende Leitung hat und bitte schön noch nen Titel (dabei bekommt man den Doktortitel nur für eine Art "Fleissarbeit" in der Forschung , nicht dafür, ein besonders guter Arzt zu sein )für einen Halbgott hält.

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.870

    AW: Dr. Ibach

    Oh, es gibt durchaus Kinderärzte, die sehr viel Ahnung von AD(H)S haben und dies auch tatsächlich diagnostiziert hatten. Macht durchaus Sinn, wenn sie sich entsprechend weitergebildet haben, denn sie sollten die Sprösslinge relativ gut kennen. Dummerweise springen immer mehr Kinderärzte ab - auch aufgrund von Unterstellungen, dass Kinderärzte generell keine Ahnung haben und da nicht differenziert wird.

  6. #16
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.737

    AW: Dr. Ibach

    ChaosQueeny schreibt:
    Oh, es gibt durchaus Kinderärzte, die sehr viel Ahnung von AD(H)S haben und dies auch tatsächlich diagnostiziert hatten. Macht durchaus Sinn, wenn sie sich entsprechend weitergebildet haben, denn sie sollten die Sprösslinge relativ gut kennen. Dummerweise springen immer mehr Kinderärzte ab - auch aufgrund von Unterstellungen, dass Kinderärzte generell keine Ahnung haben und da nicht differenziert wird.

    ich hab ja nix gegen Kinderärzte mit Adhs-Zusatzausbildung ,gehe aber mal davon aus, dass dieser Arzt diese quali nicht hat, sich aber allein in seiner Eigenschaft als Kinderarzt und Leiter einer Klinik für kompetent genug hält.

    Aber die Diagnose gehört mE in qualifizierte Hände

    und da Adhs keine Kinderkrankheit ist, ist mE ein Kinderarzt ohne Quali oder Berufserfahrung mit Adhs nicht kompetent genug, seine Meinung in die Welt herumzuposaunen. zumal es der Meinung der Fachleute widerspricht.

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.870

    AW: Dr. Ibach

    Ist richtig. Ich wollte auch nur mal eine Lanze für sehr engagierte Kinderärzte brechen ob der Verallgemeinerung.

  8. #18
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.737

    AW: Dr. Ibach

    hast ja auch vollkommen Recht. hier gibt's aber auch so eine Kinderarzt- Koryphäe, denen man alles, was er sagt aus der Hand frisst und der tönt in das gleiche Horn. Es gibt aber auch ne Menge toller Kinderärzte, die dem Thema aufgeschlossen gegenüber stehen und auch Ahnung davon haben, keine Frage. Lastnotleast verdanken einige glückliche Adhsler ihre vergleichsweise frühe Diagnose einem fähigen Kinderarzt..
    Geändert von Moselpirat ( 6.01.2017 um 17:41 Uhr)

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Dr. Ibach

    Moselpirat schreibt:
    zumal es der Meinung der Fachleute widerspricht.
    Ob Fachleuten oder nicht, es bleiben Meinungen und eine einheitliche Meinung unter den Fachleuten gibt es nicht.

  10. #20
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.737

    AW: Dr. Ibach

    nun gut, die vorherrschende Meinung der Fachleute.

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Thema: Dr. Ibach im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum