Seite 3 von 14 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 135

Diskutiere im Thema Armut mach Adhs im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #21
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.178

    AW: Armut mach Adhs

    "Ich war jung und schlank und arm und begabt und hatte ADHS,
    ich habe mich gebildet, wurde "reich" und dick und ich hatte ADHS,
    und ich wurde wieder arm und jetzt bin ich "arm" und dick und habe ADHS
    und bin reich an Erfahrungen und Erkenntnissen.
    Ab morgen esse ich weniger, dann habe ich wieder mehr Geld ......"

    Ich glaube fast, ich kann dichten!

    @Spacetime, es ist nie zu spät, sich für ADHS zu engagieren.

    Du wirst eine Menge über dich lernen und dich obendrein gut dabei fühlen.

    (Sinngemäß nach Dr. Hallowell)

  2. #22
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Armut mach Adhs

    Dieser Artikel nervt mein Gehirn.

    Das ist wie zu sagen Wer Soße auf dem Teller hat, läuft Gefahr Nudeln auf dem Teller zu entwickeln.
    Aber wer tut schon erst die Soße auf den Teller? Richtig.


    Reden wir über Korrelation und Kausalität: Wie viele von euch festgestellt haben, werden diese Dinge hier verwechselt.
    Gibt es eine Korrelation Armut <-> ADHS? Gut möglich! Ergibt definitiv Sinn. Sagt aber nichts über die "Wirkungsrichtung" aus.
    Gibt es einen Kausalen Zusammenhang Armut -> ADHS? Meiner Meinung nach Unsinn. Zumindest ist es völlig bescheuert wegen einem gewissen Zusammenspiel eine Kausale Abhängigkeit in ausgerechnet DIESER Form anzunehmen.
    Aber ich liebe es, mich vom Gegenteil meiner Meinung überzeugen zu lassen! Wenn jemand gute Argumente hat warum ich unrecht haben könnte, bitte her damit! Wobei der allgemeine Konsens hier aber der gleiche zu sein scheint.


    Aber warum machen die das? Oder warum nicht aus gleicher Studie den Schluss ziehen: ADHS -> Armut? Oder einfach nur die Korrelation darlegen?

    Na weil es zu einfach ist. Es ist "zu" logisch; Unwissende Leser denken sich dann nach dem Lesen des Artikels "Ja.. klar ADHS-Leute sind natürlich nicht arbeitsfähig, deswegen werden die arm! Darauf wäre ich auch gekommen. Ach ich bin so KLUK."


    Es gibt gute Erklärungen dafür, warum wissenschaftliche Artikel oft irreführend sind. Es muss daher nicht einmal die Schuld der Medien sein.

    Ich glaube ich schreibe mal in diesem Forum, wie das erstellen und das Präsentieren wissenschaftlicher Arbeiten funktioniert und was die Probleme dabei sind; aus meiner Erfahrung und Beobachtung. Hier sind ein paar Leute mit wissenschaftlichem Hintergrund im Forum, die hoffentlich ihre Betrachtungsweise darunter teilen können - aber gerne auch alle Anderen, was sie darüber denken!

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 304

    AW: Armut mach Adhs

    Von einer "Aus A folgt B"-Kausalität hat doch gar keiner gesprochen.

    Festgestellt wurde, dass die Wahrscheinlichkeit, eine ADHS zu entwickeln, bei Kindern aus armen Familien erhöht ist.

    Dafür könnte es mindestens zwei Gründe geben:

    Hypothese 1: In armen Familien herrschen häufiger Sozialisationsbedingungen, die die Entwicklung einer ADHS begünstigen.
    Hypothese 2: In armen Familien gibt es mehr Kinder mit ADHS-Disposition, da die Eltern häufiger (unerkannt) eine ADHS haben.

    Ich persönlich glaube, dass beides eine Rolle spielen könnte (wobei ich Punkt 1 bevorzuge), lasse mich aber ebenfalls gern mit guten Argumenten vom Gegenteil überzeugen.

  4. #24
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Armut mach Adhs

    Gretchen schreibt:
    ......@Spacetime, es ist nie zu spät, sich für ADHS zu engagieren.

    Du wirst eine Menge über dich lernen und dich obendrein gut dabei fühlen.

    (Sinngemäß nach Dr. Hallowell)
    Auch wenn es sich vielleicht nicht immer so anhört, so fühle ich mich doch relativ gut und bin zufrieden.

    Für ADHS engagieren? Ich sehe die Problematik viel "tiefer" als "nur" in ADHS. Davon abgesehen weiß ich bis heute nicht wirklich was mein / unser Leben so beeinflusst. Nicht nur weil die Diagnose ADHS und Co ziemlich frisch ist, sondern weil keiner fähig ist (oder wie auch immer) einmal die ganzen Dinge anständig zu erklären. Ich kann mich an keinen Arzt erinnern, der wenigstens mal ansatzweise versucht hätte einen etwas zu erklären.
    Geändert von spacetime (14.11.2016 um 20:07 Uhr)

  5. #25
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.728

    AW: Armut mach Adhs

    Wie soll den das funtionieren, ich würde eher sagen, bei ADSlern besteht eher das Risiko zu verarmen,
    da sie sich nicht überall anpassen können oder wollen, öfter schlechtere Chancen haben heutzutage und

    dadurch schneller arbeitslos oder erst gar keinen Job bekommen oder behalten.

    Gruß Paula

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Hallo, doch ich habe solche Ärzte gehabt zum Glück.

    Und letzte Woche war ich bei einer neuen Ärztin, die macht so einiges u.a. nimmt sie die Hochsensibilität/Sensivität ernst und ich war ganz überrascht, als sie mir plötzlich etwas erklärte über das Gehirn und die Synapsen usw. wie das bei einem Hochsensiblen funktioniert.

    Also es gibt solche Ärzte, nur die sind schwer zu finden.

    Gruß Paula

  6. #26
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 304

    AW: Armut mach Adhs

    Paula schreibt:
    ich war ganz überrascht, als sie mir plötzlich etwas erklärte über das Gehirn und die Synapsen usw. wie das bei einem Hochsensiblen funktioniert.
    Hallo Paula. Interessant, wie funktioniert das denn genau - und wie unterscheidet sich das von dem, was Im Gehirn des ADHSlers vor sich geht?

    Ehrlich gesagt: ADS mit und ohne H, SCT, HS - langsam blicke ich da nicht mehr durch...

  7. #27
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 484

    AW: Armut mach Adhs

    Rocket schreibt:
    Dieser Artikel nervt mein Gehirn.

    Das ist wie zu sagen Wer Soße auf dem Teller hat, läuft Gefahr Nudeln auf dem Teller zu entwickeln.
    Geil

  8. #28
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.728

    AW: Armut mach Adhs

    Hallo,
    ich finde den Artikel auch bescheuert, war ja nur mal so eine Neuigkeit.......

    mittlerweile halte ich gar nichts mehr von all den Artikeln und Büchern usw. ich bin ja schon lange damit beschäftigt und aus meiner Lebenserfahrung heraus ist jeder individuell und haben ADSler in einer behüteten Familie andere Lebensläufe wie ADsler die in Heimen aufwachsen oder Pflegefamilien


    Mittlerweile finde ich unter den ADSler gibt es nochmals viele unterschiedliche Gruppierungen. Z.B. die die Drogen nehmen oder nahme und dazu stehen, dann gibt es viele die zum Abschalten Alkohol trinken.

    Ja und dann kenne ich ADSler, die lehnen das alles ab oder haben gar keine Erfahrung mit Drogen und Alkohol und da verstehen die schonmal nicht die ADSler die süchtig sind oder warenn.

    Manchmal komme ich mit Leuten besser zurecht, die als Randgruppen gelten, z.B. Punker, Gothic, Metall und auch Alkoholiker oder andere psychisch Kranke. Ob die dann alle eventuell ADS haben weiß ich nicht.

    Dann gibt es ADSler die vollkommen korrekt sind und sehr spießig, ich gehöre lieber zu denen, die nicht immer korrekt machen, nicht Menschen verurteilen die zu spät kommen oder einfach morgens voll daneben und noch benebelt sind.

    Ach ja, jetzt schreibe ich mal wieder und wollte doch nur kurz und knapp.

    Gruß Paula

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Hallo Addy,

    ja ich habe der Ärztin nicht folgen können, war ja das erste Mal da und etwas aufgeregt und sie erklärte mir was und natürlich habe ich nur das mit den Synapsen verstanden, vielleicht hat sie darüber Lesematerial, am 20.12. habe ich meinen zweiten Termin, dann frag ich sie mal (falls ich es nicht vergesse).

    Gruß Paula

  9. #29
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Armut mach Adhs

    Yamaneko schreibt:
    ich denke einerseits wird ads und auch adhs häufiger erkannt.
    andererseits gilt man heute deutlich schneller als krank.
    Genau

    Yamaneko schreibt:
    der nächste Punkt ist das wirklich gute und sinnvolle Ernährung deutlich mehr kostet als eben einfach Nudeln mit Soße.

    Die Mitgliedschaft in Sportvereinen usw. können sich viele auch gar nicht mehr leisten sodass viele Kids auch gar keine Möglichkeit haben sich früh im sozialen Umgang Strategien anzueignen
    Spielplätze sind nicht selten auch nicht grad um die Ecke und da man ein Kind heutzutage ja am besten gar nicht mehr aus den Augen lässt....
    Nein da bist du wohl nicht ganz richtig informiert.
    Ich lebe weil alleinerziehend, mit Kind und arbeitslos vom ALG2 also Harz 4, Vor der Geburt war ich ganz normaler "Mittelstand" und wurde nach der Elternzeit gekündigt.

    Essen, besonders fast food ist viel teurer als richtiges gesundes selbstgekochtes Essen,
    Als ALG2 oder Wohngeld Empfänger bekommt man zuschuss für Bildung und Teilhabe, Also Sportverein, Klassenausflüge, Musikunterricht...... Kinderfreizeiten..... sind UMSONST!

    Für das Essen in der Kita und Grundschule muss ich den Minimalbeitrag von 1Euro pro Essen bezahlen, Na ok das Essen ist nicht Perfekt aber muss auf die bedürfnisse von Kindern angepasst sein, ist also oft viel gesünder als bei einigen daß was es zuhause geben würde. Für 1 Euro kann ich nicht kochen....

    Natürlich kosten Exotische Früchte viel, aber der Apfel vom Baum des Kitaspielplatzes tut es auch, ebenso sind Nüsse extrem teuer, aber man könnte sich auch die Mühe machen und sich im Herbst mal bücken und einfach den Jahresvorrat sammeln, Ich lass meinen auch nicht alleine auf den Spielplatz, aber da ist eh selten ein anderes Kind, und natürlich müssen wir erst mal 1/2 bis 1 Km laufen. Ich kann nicht so oft mal eben in den Freizeitpark, oder zum Indoorspielplatz fahren, dafür reichts es natürlich nicht.

    Yamaneko schreibt:
    Und dazu kommt auch eventuell das Kinder aus ärmeren Familien weniger lernen das ganze zu unterdrücken (weder positiv noch negativ gemeint, es ist einfach eine Beobachtung)
    Genau ich würde es aber etwas "heftiger" ausdrücken
    Ich finde natürlich das Kinder die in sozialen Brennpunkten aufwachsen, extrem gefährdet sind Persönlichkeitsstörungen zu entwickeln, aber ADHS hat man von Geburt an oder man hat sie eben nicht die Folgeerkrankungen also Komorbiditäten sind jedoch bestimmt viel höher, jedoch liegt das eben nicht am Geld, sondern am Sozialen Umfeld und besonders an den Eltern, die ganz heufig schlicht weg die Kostenlosen Angebote und Hilfen nicht annehmen und sagen wir mal nicht selten "Dissoziale (Antisoziale) Persönlichkeitsstörung" haben.

    (mal wieder die Absätze vergessen

  10. #30
    Iam


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Armut mach Adhs

    Das ist sogar richtig was da steht.

    Aber die Herrschaften haben die wirkliche Ursache nicht genannt.

    Die richtige Überschrift sollte lauten "ADHS treibt Menschen in die Armut".

    Denn wenn schon die Eltern unter ADHS leiden und damit fast keine Chance haben, Und deren Eltern....

    Vielleicht sollte endlich mal jemand anfangen diese Ursachen zu untersuchen und nicht anders herum.

Seite 3 von 14 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was mach ich jetzt?
    Von Zappy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.09.2015, 09:22
Thema: Armut mach Adhs im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum