Seite 2 von 14 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 135

Diskutiere im Thema Armut mach Adhs im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #11
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: Armut mach Adhs

    nun das würde ich jetzt nicht so verallgemeinern
    den der druck dem die teils ausgesetzt sind zerbricht auch viele
    aber in einem haben sie einen Vorteil: es ist jemand da der ihnen beim lernen helfen kann.

    zu dem ADHS kann zu Armut führen
    es stellt sich die Frage was zu erst da war: die Erkrankung oder die Armut?
    und dann ist die Frage ob nicht auch die Gesellschaft in der wir Leben nicht das Problem ist.

    Meine Psychologin sagte damals:
    Jemand der hier als krank gilt und Schwierigkeiten hat ohne Ende hat diese vielleicht woanders (andere Umgebung, nicht mal anderes Land) nicht

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 274

    AW: Armut mach Adhs

    Yamaneko schreibt:
    zu dem ADHS kann zu Armut führen
    es stellt sich die Frage was zu erst da war: die Erkrankung oder die Armut?
    Was Ursache und Wirkung ist, wurde entweder gar nicht erst erforscht oder in dem Artikel nicht beachtet.
    Leider stand in dem Artikel nichts davon, ob die Eltern auch auf mögliches ADHS untersucht wurden.

    So wie es aussieht, wurde nur die Häufigkeit des gemeinsamen Auftretens von Armut und ADHS bei Kindern ermittelt.
    Die erbliche Komponente wird in dem Artikel mit keinem Wort erwähnt.
    "ADHS entwickeln" klingt auch nicht danach, dass man eine genetische Veranlagung in Betracht ziehen würde.
    Ob die Studie nun so einseitig betrieben wurde oder der Artikel schlecht recherchiert war?

    Wie auch immer, erstens war der Artikel nicht mehr ganz taufrisch und zweitens die von der Presse schreiben gerne viel, wenn der Tag lang ist.

    Wenn man die Statistiken richtig auswertet, kann man sicher auch ganz leicht sehen, dass saure Gurken schwanger machen

  3. #13
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Armut mach Adhs

    "Insgesamt wurde eine Gruppe von 212 Kindern im Alter von vier Jahren untersucht. Gemessen wurden unter anderem die kognitiven Funktionen, das Verhalten und Symptome von ADHS. Im Alter von sechs Jahren wurden die Untersuchungen wiederholt und durch Aussagen von Eltern und Lehrern über emotionale und Verhaltensprobleme der Kinder ergänzt. Symptome für die Störung sind Unaufmerksamkeit, ein niedriger IQ-Wert und ein geringer Wortschatz."

    Wenn dort als Symptom für ADHS
    Unaufmerksamkeit, ein niedriger IQ-Wert und ein geringer Wortschatz angenommen werden, dann zweifle ich an der Sinnhaftigkeit der ganzen Untersuchung.

  4. #14
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Armut mach Adhs

    Dann habe ich also doch kein ADHS ..
    .. dazu bin ich zu intelligent ..
    .. muss mich wohl nach einer neuen Diagnose umsehen.

    victor laslo schreibt:
    "Insgesamt wurde eine Gruppe von 212 Kindern im Alter von vier Jahren untersucht. Gemessen wurden unter anderem die kognitiven Funktionen, das Verhalten und Symptome von ADHS. Im Alter von sechs Jahren wurden die Untersuchungen wiederholt und durch Aussagen von Eltern und Lehrern über emotionale und Verhaltensprobleme der Kinder ergänzt. Symptome für die Störung sind Unaufmerksamkeit, ein niedriger IQ-Wert und ein geringer Wortschatz."

    Wenn dort als Symptom für ADHS
    Unaufmerksamkeit, ein niedriger IQ-Wert und ein geringer Wortschatz angenommen werden, dann zweifle ich an der Sinnhaftigkeit der ganzen Untersuchung.

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.631

    AW: Armut mach Adhs

    Gar nicht so schlecht formuliert. Nur eben falsch herum: "ADHS macht Armut." So passt`s.

  6. #16
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.178

    AW: Armut mach Adhs

    Wollte ich eigentlich auch schreiben....

    und noch etwas mehr .......

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 306

    AW: Armut mach Adhs

    Eiselein schreibt:
    Nur eben falsch herum: "ADHS macht Armut." So passt`s.
    Ich denke, es stimmt in beide Richtungen:

    Armut ist ein Risikofaktor für die Entwicklung einer ADHS (bei genetischer Disposition wohlgemerkt) und eine ADHS wiederum ein Risikofaktor für ein Leben in Armut.

    Inwieweit dieser Risikofaktor allerdings zum Tragen kommt, hängt von den gesellschaftlichen Bedingungen ab. Im Idealfall existiert Armut in einer Gesellschaft gar nicht und jeder Mensch bekommt die ideale Unterstützung für seine Persönlichkeitsentwicklung. Davon sind wir in Deutschland jedoch immer weiter entfernt.

  8. #18
    Zissy Stardust

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.575

    AW: Armut mach Adhs

    Eiselein schreibt:
    Gar nicht so schlecht formuliert. Nur eben falsch herum: "ADHS macht Armut." So passt`s.
    War auch mein erster Gedanke beim Lesen des Thread- Titels.

  9. #19
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Armut mach Adhs

    Tetrian schreibt:

    Armut macht doch schon dick ... jetzt auch noch ADHS?!?

    Ja ist denn scho Weihnachten?

  10. #20
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Armut mach Adhs

    Addy Haller schreibt:
    ........

    Weniger nachvollziehbar finde ich, warum dies in einem der reichsten Länder der Erde immer mehr Kinder betrifft.
    Weil dieses Land fast schon "kriminell" mit der NICHT-Förderung gewisser Schichten umgeht, während es Steuergelder für ihre eigenen fetten Schichten und Nachwuchs verpulvert (Interessant übrigens, dass man ein Land als reich bezeichnet, dass über 2000 Milliarden Schulden hat. Vielleicht ist dass das Geheimnis, dass ich als arm gelte, weil ich keinerlei Schulden habe ) .

    Warum es immer mehr Kinder betrifft? Wahrscheinlich weil sich die Dummheit der 60 / 70er bis heute gehalten hat oder man gar nicht ändern wollte. Ich kann nur von mir reden, und weiß, dass man nie meine Hilferufe als 7 oder 8 jähriger erhört hat oder nicht erhören wollte. Ebenso ergeht es vielen heute noch so.

    Deutschland hat ein großes Korruptionsproblem, wozu nicht nur öffentliche bestehungen gehören, sondern auch oftmals "legale öffentliche-Brandstätten". Ein Großteil der Förderungen (schwachsinnige Maßnahmen, angebliche Arbeitsförderungen usw) - der sogenannten "Bildungsfernen-Schichten" hat keinerlei wirklichen Sinn - sagen selbst Experten (alleine das Wort ist schon diskriminierung und hat sicherlich allein schon Millionen für ein Klientel verschlungen, das sich mal wieder bereichert hat). Dennoch werden von Klientele (sitzen selbst in Jobcentern) Milliarden Steuergeldern verteilt, die am Ende in ihren eigenen Taschen fließen.

    Keine Ahnung ob ich durch Armut ADHS bekommen habe. Ich weiß aber das meine Mutter mit ihrer wenigkeit (Armut) mir mehr gegeben hat als dieses angebliche "reiche-Land", das mir ein paar Cent "hinwirft", mir jemals gegeben hat............. und zwar "Menschlichkeit" und den Wunsch, dass etwas aus mir wird. Letzteres konnte ich ihr leider nie erfüllen, außer die Menschlichkeit (denke ich jedenfalls).

    Sicherlich bin ich froh, dass ich in diesen Land lebe, wo ich nicht unter eine Brücke schlafen muss oder nichts zu Essen habe. Ob ich dafür dankbar sein muss? Diese Frage kann ich ehrlicherweise nicht beantworten, genauso wenig, dass mir keiner beantworten kann oder will, wieso alles so verlaufen ist.

    Wie kann man auf ein Land stolz sein, das unfähige dümmlinge von Ministerposten in Millionengehälter befördert, während es Menschen in diesen Land gibt, die niemals verstehen werden, dass sie wie XXX behandelt werden. Die niemals eine Chance bekommen haben, weil sie nicht stark genug waren oder andersartig. In einen Land, das immer wieder gerne behauptet angeblich keinen "Schichten" auszugrenzen
    Dieses Land hat wahrscheinlich eines der größten "Eisberge", mit einen der kleinsten sichtbaren Spitzen.

    Aber dennoch schön, dass ich in einen Land lebe wo ich so offen darüber reden darf
    Geändert von spacetime (13.11.2016 um 21:11 Uhr)

Seite 2 von 14 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was mach ich jetzt?
    Von Zappy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.09.2015, 09:22
Thema: Armut mach Adhs im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum