Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 49

Diskutiere im Thema Was ist los mit unseren Kindern? ARD 10. Oktober 2016 im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #11
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 2.824

    AW: Was ist los mit unseren Kindern? ARD 10. Oktober 2016

    Ich bin der Meinung, wir brauchen keine Schutzmacht.
    Wir brauchen eine aufgeklärte und neutrale öffentliche
    Mehrheit.
    Die Doku wird am 10. Oktober gesendet. Und ich meine
    dass eine Vorverurteilung zu nichts führt.
    Der Titel doch vor allem die Inhaltsbeschreibung
    lassen nichts Gutes vermuten. Aber das muss nicht bedeuten
    dass nur Negatives über AD(H)S und die Medikation berichtet werden
    wird

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Was ist los mit unseren Kindern? ARD 10. Oktober 2016

    Sunpirate schreibt:
    Der Titel doch vor allem die Inhaltsbeschreibung
    lassen nichts Gutes vermuten. Aber das muss nicht bedeuten
    dass nur Negatives über AD(H)S und die Medikation berichtet werden
    wird
    Hallo Sunpirate,

    der Titel klingt grenzdebil, aber die Beschreibung liest sich halbwegs passabel. Jedenfalls dachte ich es, bis dann der Psychoanalytiker ganz gegen Ende zitiert wurde. Trotzdem: Vielleicht erspart sich diese Doku die selben Fettnäpfchen, in die schon dutzende vor ihr getappt sind, es wäre wünschenswert. Erwarten darf man es freilich eher nicht, da gebe ich dir Recht.

    Mir persönlich sind schlecht informierte Berichterstattungen, die nicht über das verbreitete Halbwissen hinaus kommen und den erstbesten Populär-Apologeten, die sich selbst Wissenschaftler schimpfen, an den Lippen hängen, mittlerweile relativ gleichgültig. Im Grunde ist es doch mit jedem Thema dasselbe: Sobald man sich tiefer damit beschäftigt hat und hinter die Kulissen sieht, kommt einem jeglicher Zeitungsbericht/Artikel/Reportage läppisch bis schlicht falsch vor. Ein Grund, weshalb Journalismus so gar nichts für mich ist/wäre.

    Ärgern darf man sich über schlechte Dokus natürlich trotzdem, irgend jemand muss es ja tun.

    Herzlich grüßt
    HS

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 397

    AW: Was ist los mit unseren Kindern? ARD 10. Oktober 2016

    Vor allem diese magischen Zahlen "zwischen 2009 und 2011"… in welchem Jahr wurde denn Methylphenidat für Erwachsene zugelassen… hm? Kann sein, dass da die erwachsenen Off-Label-Selbstzahler auf einmal in den Genuss der GKV kamen, was dazu führte, dass die bis dato unregistrierten Privatrezepte auf einmal erfasst worden sind…?

    Es geschehen Zeichen und Wunder… im Übrigen stieg die Anzahl der GEZ-Zahlenden 2013 auch schlagartig an, dito die Einnahmen. Die zeitliche Kohärenz mit der Einführung der Zwangs-Mainstream-Medien-Abgaben für alle ist dabei natürlich auch rein zufällig…

    Mehr schreibe ich nicht dazu, zu groß ist die Gefahr…

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Was ist los mit unseren Kindern? ARD 10. Oktober 2016

    Dalek schreibt:
    Vor allem diese magischen Zahlen "zwischen 2009 und 2011"… in welchem Jahr wurde denn Methylphenidat für Erwachsene zugelassen… hm? Kann sein, dass da die erwachsenen Off-Label-Selbstzahler auf einmal in den Genuss der GKV kamen, was dazu führte, dass die bis dato unregistrierten Privatrezepte auf einmal erfasst worden sind…?

    Es geschehen Zeichen und Wunder… im Übrigen stieg die Anzahl der GEZ-Zahlenden 2013 auch schlagartig an, dito die Einnahmen. Die zeitliche Kohärenz mit der Einführung der Zwangs-Mainstream-Medien-Abgaben für alle ist dabei natürlich auch rein zufällig…

    Mehr schreibe ich nicht dazu, zu groß ist die Gefahr…
    Hallo Dalek,

    so "komplex" (also so richtig mit Argumenten, aufeinander aufbauenden und sich wechselseitig falsifizierenden/verifizierenden Thesen etc... ) braucht man gar nicht denken.

    Im Grunde reicht es schon, dass man die grundlegende Substanzschwäche der Basis-Frage beleuchtet, die da in aller Regel so oder so ähnlich lautet: "Haben unsere Kinder wirklich ADHS oder ist es alles doch nur eine Erfindung (von Pharma/eingebildeten Kranken, böser Gesellschaft oder wahlweise anderen anonymen Schlagwort-Gespenstern)?"

    Dem wissenschaftlich präsenten (und theoretisch sogar für Journalisten in Fachliteratur nachvollziehbaren) psychischen Störungsbild "ADHS" wird eine bloße Negation gegenübergestellt, die prinzipiell frei von jeglicher (von präreflexiven normativen Gehalten abgesehen) Erklärkraft ist.

    Nehmen wir einfach mal spaßeshalber an, die rhetorische Frage wäre zu bejahen. Was ist dadurch gewonnen?
    Selbst wenn wir allesamt stinkend faul sind, rein aus Eigennutz im Leben scheitern und die Eltern betroffener Kinder ihren Erziehungsaufgaben auf kläglichste Weise mutwillig nicht entsprechen, überdies gewisse Kinder offenbar mit der sogenannten (ebenfalls begrifflich höchst unklaren) "Reizüberflutung" nicht umgehen können und die Schule im Umgang mit diesem Problem vollkommen versagt: Was wäre dadurch erklärt? Nichts!

    Wir stünden einfach wieder dort, wo wir schon waren und müssten eine (wissenschaftlich) tragfähige Erklärung erst noch finden, um das Problem sinnvoll lösen zu können.
    Problemchen: Dafür müsste man jedoch zumindest in Ansätzen verstehen, was "wissenschaftlich" eigentlich bedeutet.

    Herzlichen Gruß
    HS

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 733

    AW: Was ist los mit unseren Kindern? ARD 10. Oktober 2016

    ...ich habe vor kurzem auf der Homepage von ADHS Deutschland gelesen, dass vor ein paar Jahren das ZDF angefragt hatte für eine Reportage für Familien mit ADHS-Kindern...und die wollten ausschließlich Familien, in denen die Kinder (zumindest subjektiv) schlechte Erfahrungen gemacht hatten mit Ritalin...so was nennt man dann Manipulation und Zensur...

    ...im Übrigen: Was da so in Frontal21, Monitor, Panorama, Report Mainz und wie sie alle heißen, so mitunter erstunken und erlogen wird, das ist schon mehr als nur dreist...

  6. #16
    Träumerchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 108

    AW: Was ist los mit unseren Kindern? ARD 10. Oktober 2016

    ChaotSchland schreibt:
    ...ich habe vor kurzem auf der Homepage von ADHS Deutschland gelesen, dass vor ein paar Jahren das ZDF angefragt hatte für eine Reportage für Familien mit ADHS-Kindern...und die wollten ausschließlich Familien, in denen die Kinder (zumindest subjektiv) schlechte Erfahrungen gemacht hatten mit Ritalin...so was nennt man dann Manipulation und Zensur...

    ...im Übrigen: Was da so in Frontal21, Monitor, Panorama, Report Mainz und wie sie alle heißen, so mitunter erstunken und erlogen wird, das ist schon mehr als nur dreist...


    Das ist ja echt mies.

    Ist klar das dan somit die Medikamente schlecht geredet werden wenn man sich nur die negativen aspekte raus sucht.

    Sowas finde ich nicht richtig.
    Gibt mehr Fälle wo es positiv angeschlagen hat.
    Die sollten mal lieber darüber dukomentieren wie viele Kinder/Erwachsene dank des Ritalin/Ritalin Adult wieder ein besseres Leben führen konnten

    ne ne
    da wird man nur sprachlos

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 733

    AW: Was ist los mit unseren Kindern? ARD 10. Oktober 2016

    ...oder: wir kennen doch alle noch die Live-Schaltung im Heute Journal zur besten Sendezeit, als angekündigt wurde von Marietta Slomka:"...dazu sind wir gleich verbunden mit einem Experten..." , der "Experte" war dann Gerald Hüther:

    https://www.youtube.com/watch?v=A6vtFS_CwkA


    zu den Hintergründen über Gerald Hüther, da steht´s alles drin:

    http://www.zeit.de/2013/36/bildung-s...tsellerautoren


    da hätte das ZDF vielleicht vor der Live-Schaltung zur besten Sendezeit mal recherchiert, wer das überhaupt ist, der "Prof. Dr. Gerald Hüther", aber ich glaube, man wollte beim ZDF in Wahrheit gar nicht recherchieren, sondern man hatte andere Prioritäten....

  8. #18
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Was ist los mit unseren Kindern? ARD 10. Oktober 2016

    Ich habe mittlerweile festgestellt dass es immer weniger guten Journalismus gibt und mich daher von den Nachrichten verabschiedet. Fing vor über 10 Jahren mit den Fernsehen an, mittlerweile folgen die Alternativen Medien im Internet.
    Ich kümmere mich lieber um mich und mein direktes Umfeld in der gesparten Zeit. Das macht mehr Sinn.

    "Wenn Du die Welt verändern willst, verändere dich selbst." Klingt abgedroschen, ist aber so.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 733

    AW: Was ist los mit unseren Kindern? ARD 10. Oktober 2016

    die alternativen Medien im Internet sind aber, wie ich hier schon ausgeführt habe, auch keinen Deut besser...das ist eher vom Regen in die Traufe...

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 733

    AW: Was ist los mit unseren Kindern? ARD 10. Oktober 2016

    oder lest euch mal die Stellungsnahme des Sektenbeauftragten der Erzdiözese München & Freising zu "Prof. Dr. Gerald Hüther" durch...und so jemand darf zur besten Sendezeit im Heutejournal seine sektiererartigen Ansichten zu ADHS verbreiten...Marietta Slomka hat bei dem Live-Interview übrigens alles andere als kritisch nachgefragt bzw. nachgehakt...

    hier das von dem Sektenbeauftragten:

    https://www.weltanschauungsfragen.de...lange-version/

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    ...bzw. hier noch die Kurzversion:


    https://www.weltanschauungsfragen.de.../sinnstiftung/

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS-Referat in Winterthur am 30. Oktober
    Von Carla im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 3.11.2013, 17:22
Thema: Was ist los mit unseren Kindern? ARD 10. Oktober 2016 im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum