Seite 1 von 9 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 88

Diskutiere im Thema GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?) im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.564

    Böse GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Verschwörungstheorie
    Geändert von Brainman ( 9.08.2016 um 01:16 Uhr)

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 248

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Brainman schreibt:
    Gestern ist es entgültig zu weit gegangen.

    Nun der dritte Beitrag einer von ZDF ausgestrahlten "Dokumentation" über AD(H)S den ich zufällig entdeckte.

    In keiner dieser drei "Reportagen" ging es jedoch um AD(H)S (wie im Doku Titel behauptet), es gingt grundsätzlich 2 Minuten darum und die restliche Zeit (Ø30 min) drehte es sich nur um Pharmakonzerne, illegale Straßendrogen und Drogensüchte usw.

    Es werden grundsätzlich keine Ärzte gezeigt.
    Nur Schuldirektoren, Lehrer, Esoteriker, N-TV Professoren, Eltern angeblich betroffener Kinder,
    Kinder die auswendig gelernte Texte runterleihern (die teilweise gewaltig widersprüchlich sind und nicht deren alter entsprechen bzgl. (Sprachverhalten etc.)

    Hi Brainman,

    waren das aktuelle Dokus? Ich hatte in letzter Zeit nämlich eher das Gefühl, dass so ganz langsam auch die Mainstream-Medien von den lächerlich naiven Vorurteils-Standpunkten abrücken bzw. diese zumindest mit (nun wirklich mehr als reichlich) verfügbaren objektiven Gehalten anreichern.

    Ansonsten würde ich mich da gar nicht groß weiter drüber aufregen: Zum einen brauchen die Leute in der großen Breite meistens etwas länger für einfache Erkenntnisse und wer sich obendrein nicht speziell informiert und interessiert, neigt immer verstärkt zu Vorurteilen. Das ist aber deren Problem und nicht das unsrige. Bildung ist ebenso frei verfügbar wie Unbildung...

    Wir haben etwas ganz wichtiges auf unserer Seite: Die seriöse Wissenschaft.
    Die Meiden, die an jener nicht orientiert bzw. interessiert sind, haben auf lange Sicht ein Problem mit ihrem Standing. Its just so simple.

    Gruß
    HS

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.564

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Verschwörungstheorie
    Geändert von Brainman ( 9.08.2016 um 01:16 Uhr)

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.009

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Gibt es links zu den Reportagen?

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.564

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Verschwörungstheorie
    Geändert von Brainman ( 9.08.2016 um 01:16 Uhr)

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 463

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    So sehr ich deine Empörung ich verstehe, so falsch find ich es, alle öffentlich Rechtlichen Medien über einen Kamm zu scheren oder gar als „Terroristen“ zu bezeichnen. Ich will jetzt keine GEZ-Diskussion anstoßen, aber ich würde ungern alle Berichterstattung über ADHS, Politik und anderes in die Hände privater Sender ergo RTL legen. Im übrigen gehören zu den Öffentlich Rechtlichen nicht nur das Fernsehen sondern auch das Radio.
    GEZ ist eben nicht gleich ZDF. Das ist es nur für die Leute, die sich nicht die Mühe machen zu gucken, was es neben den "großen" Sendern sonst noch gib. Radio wird von immer weniger Menschen genutzt, dabei stellen viele Sender unglaublich informative Podcasts zu allen möglichen Themen zur Verfügung.

    Spontan hab ich diesen interessanten und differenzierten Beitrag des WDR zu ADHS gefunden:
    http://www1.wdr.de/fernsehen/quarks/...hoeren100.html

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.564

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Verschwörungstheorie
    Geändert von Brainman ( 9.08.2016 um 01:13 Uhr)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 463

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Dir ist aber klar, dass die GEZ nicht nur das ZDF finanziert?

    Natürlich gibt es wissenschaftliche und vor allem rechtliche Definitionen bzw. Arbeitsbegriffe von Terrorismus, sonst könnte man keine Terroristen verurteilen - und keiner trifft auf das ZDF zu.
    Kriminologie-Lexikon ONLINE

    Ich find es angesichts der vielen aktuellen terroristischen Gewaltakte extrem bagatellisierend, Dokus als Terrorismus zu bezeichnen. Der IS hat im Irak gerade 3000 Flüchtlinge als Geiseln genommen. Viel Spaß vorm europäischen Gerichtshof mit dem Vergleich. Der europäische Gerichtshof sieht nicht mal in der Hamas eine terroristische Organisation.

    …und hat übrigens auch eine rechtliche Definition von Terrorismus:
    Dokumentation: EU definiert Terrorismus - Politik - FAZ

  9. #9
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.827

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Brainman schreibt:
    Ich weigere mich weiter die Rundfunkgebühren zu bezahlen, da ich so etwas nicht finanziere.
    Die können mich nicht zwingen Terroristen finanziell zu unterstützen.
    Von denen man dann auch noch öffentlich im Fernsehen beleidigt wird.

    ARMES DEUTSCHLAND
    Ich verstehe nicht den Zusammenhang zwischen der GEZ und einem Bericht, der nicht deine Zustimmung findet. Zweifelsohne gibt es viele Berichte und Sendungen der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten, die ich nicht mag. Ich würde aber nicht deswegen die freie Berichterstattung kritisieren. Die privaten Sender haben eine weitaus größere Zensur als die öffentlich rechtlichen Sender, weswegen ich mir keine privaten Sender angucke. Gerade die Zustände in der Türkei zeigen, wie wichtig unabhängige Sender sind, die nicht zensiert werden, die aber Geld von der Volksgemeinschaft für ihre freie Berichterstattung bekommen. Da kann es halt mal passieren, dass ein blöder Beitrag dabei ist; würde eine große Firma viel Geld an RTL oder SAT1 geben, kann ich mir gut vorstellen, wie die Berichte aussehen.
    Geändert von Steintor ( 8.08.2016 um 13:35 Uhr)

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.564

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Verschwörungstheorie
    Geändert von Brainman ( 9.08.2016 um 01:13 Uhr)

Seite 1 von 9 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Therapieform und Medikation bei ADHS
    Von Giesi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2014, 09:25
  2. Ärztezeitung.de: GBA regelt ADHS-Medikation für Erwachsene
    Von Celine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 8.05.2012, 10:49
  3. Wie sollte eine ADHS-Medikation ablaufen?
    Von Piff im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.06.2011, 21:35
Thema: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?) im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum