Seite 5 von 9 Erste 123456789 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 88

Diskutiere im Thema GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?) im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #41
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    @AddOn: Ich finde "lenken" oder "manipulieren" bzw. "Stimmungsmache" sind doch sehr weitgefasste Worte. Es ist doch klar, dass kein Journalist und kein anderer Mensch wirklich objektiv schreiben kann. So im Großen und Ganzen gibt es natürlich Tendenzen, welche Reporter bei welcher Zeitung/Rundfunkanstalt arbeiten.
    Die faz ist tendenziell sehr konservativ, die heute-Nachrichten auch. Die Süddeutsche liberal, und die taz links.

    Das ist doch aber nicht schlimm. Man muss einfach darum wissen und kann, wenn man sich aus verschiedenen Quellen informiert, doch mit genügend Informationen sein eigenes Bild bilden.

    Immer über die Öffentlich-Rechtlichen zu schimpfen, bringt nicht weiter und ist auch nicht objektiv. Meiner Wahrnehmung nach habe ich im letzten Jahr wirklich oft gelesen "WDR, NDR und SZ haben gemeinsam XY aufgeklärt". Ob das nun bei der globalen Korruptionsaffäre oder sonstigem war.

    Meldungen des Ressorts Investigation | NDR.de - Nachrichten - investigation

  2. #42
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.547

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Es ist doch klar, dass kein Journalist und kein anderer Mensch wirklich objektiv schreiben kann
    Das sollte doch aber eigentlich nicht klar sein,oder?
    In der Schulzeit hieß es dann 6 setzten! Thema-Verfehlung!

    Berichterstattung sollte wahrheitsgetreu, unparteiisch und neutral sowie objektiv stattfinden.

    Ist zumindest meine Meinung

    Gezielte Verbreitung von Fehlinformationen (bzw. Informationen vorenthalten) sowie Desinformation, wird mit einem Ziel betrieben.
    Welches Ziel es ist, dass hier verfolgt wird, können jedoch nur beteiligte Akteure beantworten.

    ^^
    Geändert von Brainman (16.08.2016 um 06:55 Uhr)

  3. #43
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Seit wann können Menschen denn wirklich objektiv sein und ihre eigene Meinung komplett ausschalten?

    ich finde, die Autoren bei den genannten Medien (bis vielleicht auf die taz) berichten wirklich so objektiv es möglich ist. Jeder Redakteur bewertet die ihm vorliegenden Informationen ja nach "wichtig" und "unwichtig" und setzt daher eigene Schwerpunkte in der Themenauswahl und -beschreibung, trotz hehrer Ziele und Absichten. Das muss so sein, da Leser (gerade ADHS-ler) eben keine 20 Seiten pro Artikel lesen.

    Um dann wirklich ne objektive Sicht zu bekommen, bleibt es eben nicht umhin, sich mit mehreren Medien zu informieren.

    Ein Bashing der etablierten Medien und Verschwörungstheorien helfen da nicht wirklich weiter.

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 476

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Ich halte mich aus den bisherigen Diskussionen mal raus.

    Eins muss ich aber mal sagen: Ich finde es nahezu kriminell, dass ich als Mensch mit den vielgepriesene Grundrechten dazu gezwungen werde, eine Gebühr an die GEZ zu zahlen auch wenn ich einen Großteil der Leistungen nie nutze und wenns drauf ankommen würde auch gar nicht mehr nutzen würde, wenn ich denn nicht mehr für zahlen müsste.

    Ich halte das Prinzip der GEZ Gebühren für völlig überholt und veraltet. Zumal auch auf den bewussten Sendern mittlerweile auch mehr und mehr Werbung läuft.

    So. Das musste ich jetzt mal loswerden.

    Man möge mich nun zerfleischen...

  5. #45
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 78

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Hallo,
    Meinungsartikel sind durchaus "erlaubt", d.h. sie gehören ( z.B. als Leitartikel oder Kommentar) zu den etablierten Journalistischen Darstelluingsformen und unterscheiden sich von reinen Nachrichten. Letztlich machen solche Meinungsartikel ja auch das Besondere eines Blattes aus. Ohne sie bräuchte man nur die Agenturmeldung zu lesen. Leider unterscheiden viele Journalisten nicht (mehr) zwischen Nachricht und Meinung.

    Davon abgesehen, schlecht recherchierte und sachlich falsche pseudo-wissenschaftliche Artikel braucht natürlich kein Mensch.

    LG
    KC

  6. #46
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.547

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Seit wann können Menschen denn wirklich objektiv sein und ihre eigene Meinung komplett ausschalten?
    Als Journalist sollte man dies eigentlich tun können...? ^^ Wie gesagt meine Meinung....

    Aber bringt halt nicht so viel Geld, in die Tasche wie "Schlagzeilen" die ein wenig "ausgeschmückt" und "frisiert" werden.
    Möglichst dramatisierende NEWS die Menschen in "Angst" versetzen usw...

    Mir bewusst, dass es den meisten "Nachrichtenfutzis" völlig Egal ist, was ihre "News" anrichten.
    Hauptsache das Konto füllt sich....

    90 % der "Nachrichten" sind leider weder fördernd noch nötig...
    Ob das mal ein schlimmes Ende nehmen wird, bleibt abzuwarten...
    Dies ist keine repräsentative Aussage, aber wir zeigen Sie trotzdem... xD
    Geändert von Brainman (16.08.2016 um 10:32 Uhr)

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 476

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Brainman schreibt:
    Als Journalist sollte man dies eigentlich tun können...? ^^ Wie gesagt meine Meinung....

    Aber bringt halt nicht so viel Geld, in die Tasche wie "Schlagzeilen" die ein wenig "ausgeschmückt" und "frisiert" werden.
    Möglichst dramatisierende NEWS die Menschen in "Angst" versetzen usw...

    Mir bewusst, dass es den meisten "Nachrichtenfutzis" völlig Egal ist, was ihre "News" anrichten.
    Hauptsache das Konto füllt sich....

    90 % der "Nachrichten" sind leider weder fördernd noch nötig...
    Ob das mal ein schlimmes Ende nehmen wird, bleibt abzuwarten...
    Dies ist keine repräsentative Aussage, aber wir zeigen Sie trotzdem... xD

    Ruhig bleiben und tiiiiiiief einatmen....

  8. #48
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.547

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Über das Thema habe ich mich genug aufgeregt ... ich stecke keine Emotion mehr dort hinein ^^


  9. #49
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 484

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    oracle.kid schreibt:
    @AddOn: Ich finde "lenken" oder "manipulieren" bzw. "Stimmungsmache" sind doch sehr weitgefasste Worte.
    Kleines Missverständnis. Manipulieren habe ich extra ausgeschlossen,jedenfalls das aktive. Wahlplakate sind auch eine Art Manipulation Aber auch das Umstellen der Kaffeetasse .
    Aber Manipulieren ist wirklich stark emotional konnotiert, vor allem diskreditiert man sich irgendwie mittlerweile selbst durch Benutzung dieses Ausdruckes und macht sich angreifbar mit "Verschwörung"... Und mit Lenken meine ich das Lenken der Informationen die der Konsument bekommen soll, mit vorgefertigten Meinungen zB. "Aggressive russische xy" ohne die Gründe der Gegenseite zu beleuchten wie zB das Positionieren von Streitkräften vor deren Grenze...

    Zur Aussage der Stimmungsmache stehe ich.

  10. #50
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.547

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Heute wird leider jeder einzelne, ^^
    der eine gesellschaftskritische Meinung vertritt, nur weil man eben Mental in der Lage ist, gewisse weit gestreute "Informationen" zu vernetzen als:
    "conspiracy theorists" bezeichnet... ...Traurig...eigentlich aber was soll man dagegen tun. (Bild Zeitung kaufen? ^^)

    Aber so machen sich es die Medien leicht, stelle einfach jeden, der die Wahrheit sagt als "Vollidioten" und "Irren" dar.
    Sollte man sich Gedanken drüber machen... vor allem darüber, was eventuell passieren würde, wenn gewisse Sachen an die Öffentlichkeit dringen....

    Wäre nicht das erste mal ...
    wo sich die "Normalbürger" zusammentun, gegen ein "Herrschaftssystem" , bestehend aus Überwachung, Kontrolle und gezielter "Manipulation" im Sinne der Soziologie. Man kann es nennen wie man möchte "Delegieren", "Führen", "Lenken", Weg weisen" usw...


Ähnliche Themen

  1. Therapieform und Medikation bei ADHS
    Von Giesi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2014, 08:25
  2. Ärztezeitung.de: GBA regelt ADHS-Medikation für Erwachsene
    Von Celine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 8.05.2012, 09:49
  3. Wie sollte eine ADHS-Medikation ablaufen?
    Von Piff im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.06.2011, 20:35
Thema: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?) im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum