Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 88

Diskutiere im Thema GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?) im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 2.540

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Brainman schreibt:
    Gestern ist es entgültig zu weit gegangen.

    Dann noch ein paar Lügen wie z.B. das AD(H)S um ca. 50 % jedes Jahr ansteigt und Milliarden von Tonnen MPH auf den Pausenhöfen verschenkt werden, währende sich die Psychiater 10 x im Jahr von Pharmakonzernen den Urlaub finanzieren lassen.
    Wie das funktioniert, weiß ich auch nicht. Neulich bimmelte es mitten in der Nacht an meiner Haustür. Draußen stand mein abgebrannter Arzt (erst dachte ich, seine Frau hätte ihn wieder vor die Tür gesetzt), dem ich 1ooo Euro rüberwachsen lassen musste/wollte. Er brauchte binnen 24 h 1o.ooo Euro, sonst wäre Haus und Hof gepfändet worden, wegen einer Regressforderung der Krankenkasse über die Ausstellung von Stimulanzien-Rezepten.

    Diese reichen "Mafiosi" müssten doch eigentlich uns Kohle rüberwachsen lassen, wenn Sie sich schon an Ritalin dumm und dibbelig verdienen? Das Ganze beweist mir, dass diese Leute, die diese Beiträge immer zusammenschustern auf einem komplett anderen Planeten leben. Tatsache ist, wer in Deutschland ADHS behandelt, kann das Kohle verdienen an den Nagel hängen. So sieht`s aus. Die ADHS-Behandlung in Deutschland ist eine reine Hobbytätigkeit von einer Handvoll Idealisten, die sich nicht zu schade sind, sich regelmäßig selbst ins Knie zu schießen - so sieht`s aus. Hören will das glaube ich aber ohnehin niemand - ich gebe auch zu, es hört sich auch ziemlich unglaubhaft an; aber so ist es nunmal.

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.067

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Persephone schreibt:
    GEZ ist eben nicht gleich ZDF. Das ist es nur für die Leute, die sich nicht die Mühe machen zu gucken, was es neben den "großen" Sendern sonst noch gib. Radio wird von immer weniger Menschen genutzt, dabei stellen viele Sender unglaublich informative Podcasts zu allen möglichen Themen zur Verfügung.
    Hallo Persephone,

    das stimmt glücklicherweise nicht. Die Kultur- und Wortprogramme der ARD-Sender oder des Deutschlandradios werden von immer mehr Menschen genutzt. Sagen jedenfalls diese Anstalten, und die werden schon Daten dazu haben.

    Und ich fühle mich als Vielhörer von Deutschlandfunk, WDR3+5 oder NDR Info sehr gut informiert und möchte darauf nicht verzichten. Klar gibt es dabei auch mal Sendungen, über die man sich ärgert.

    Hallo Brainman,

    ich empfehle dir, das ZDF wegen der betreffenden Sendung anzuschreiben oder anzurufen. Wenn sich Betroffene melden, wird das durchaus ernst genommen. Wenn du Begriffe wie Hetze, Terroristen oder Straftat vermeidest.

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.191

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Verschwörungstheorie
    Geändert von Brainman ( 9.08.2016 um 00:13 Uhr)

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.191

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Verschwörungstheorie
    Geändert von Brainman ( 9.08.2016 um 00:13 Uhr)

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.067

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Nachtrag: Links zu Hörerzahlen:

    Media Analyse 2016 Radio I - Deutschlandradio-Programme konstant auf hohem Niveau

    Media-Analyse - Serviceangebot - Unternehmen - WDR

    Egal Thema gegessen... jeder darf glauben was er möchte....
    Finde ich jetzt schade. Die Programmmacher sollen ruhig erfahren, dass du an ihrer Sendung berechtigte Kritik hast. Wir wissen ja schon, dass häufig Unsinn über ADHS erzählt wird.

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.191

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Veschwörungstheorie
    Geändert von Brainman ( 9.08.2016 um 00:23 Uhr)

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 465

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    4.Kl.konzert schreibt:
    Hallo Persephone,

    das stimmt glücklicherweise nicht. Die Kultur- und Wortprogramme der ARD-Sender oder des Deutschlandradios werden von immer mehr Menschen genutzt. Sagen jedenfalls diese Anstalten, und die werden schon Daten dazu haben.

    Und ich fühle mich als Vielhörer von Deutschlandfunk, WDR3+5 oder NDR Info sehr gut informiert und möchte darauf nicht verzichten. Klar gibt es dabei auch mal Sendungen, über die man sich ärgert.

    Hallo Brainman,

    ich empfehle dir, das ZDF wegen der betreffenden Sendung anzuschreiben oder anzurufen. Wenn sich Betroffene melden, wird das durchaus ernst genommen. Wenn du Begriffe wie Hetze, Terroristen oder Straftat vermeidest.
    Danke für die Korrektur. Mir waren keine Zahlen bekannt, nur Erzählungen von einer Person, die beim D-Funk arbeitet und meinte, das Nischen-Podcasts kein besonders großes Publikum haben, was sie aber - dank GEZ - nicht in ihrer Themenwahl einschränkt.

    Mein Punkt war genau, dass solche Programme sehr gut informieren. Bin mir nicht sicher, ob dein Statement diesbezüglich gegen meine Aussage gerichtet oder als Ergänzung gemeint war.

    @ Brainman

    Alle, die dir widersprechen indirekt als „Neuzeitprimaten“ zu bezeichnen find ich ziemlich daneben. Und mit edgy aus dem Kontext gerissenen Nietzsche Zitaten gewinnt man keine Diskussion. Nietzsche wurde in den letzten 100 Jahren von so vielen Menschen zur Rechtfertigung von so ziemlich allem missbraucht - lasst den Mann doch mal in Ruhe.

    Das Ding ist: Klar sind diese Dokumentationen kritikwürdig. Das heißt aber nicht, dass öffentlich Rechtliche grundsätzlich scheiße und das ZDF eine terroristische Vereinigung ist. Es gibt auch noch was zwischen schwarz und weiß.

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 485

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Man sollte allgemein keine GEZ bezahlen und Klage gegen diese Kopfsteuer einreichen. Denn die GEZ ist ein normales Gewerbe, das zuviele Befugnisse hat.

    (persönliche Meinung)

    Wie würdet ihr es finden, wenn ich ein Gewerbe anmelde und automatisch euren Wohnsitz weiss und jeden Umzug?

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.191

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Verschwörungstheorie
    Geändert von Brainman ( 9.08.2016 um 00:14 Uhr)

  10. #20
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 465

    AW: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?)

    Welche freien Journalisten publizieren News ohne Geld? Das bringt mich grad richtig auf die Palme, weil ich so viele Freunde habe, die Freie Journalisten sind und die prekärsten Existenzen überhaupt führen. Sie sind abhängig von der Gnade der Zeitungen / Sender, die ihre Berichte publizieren und kriegen meistens einen Hungerlohn, haben kein konstantes Einkommen, müssen extrem hohe Krankenkassenbeiträge zahlen, sich selbst um ihre Rente kümmern. Und du denkst, sie wollen kein Geld? Man, ein Bekannter von mir hat letztens eine große deutsche Tageszeitung völlig falsche Bilder neben seinen Artikel stellen lassen, weil er keinen Einfluss auf die Redaktion hat und das Geld brauchte.

    Nenn mir einen guten Journalisten, der kein Geld verdient. Wovon ernährt er sich? Von Luft und Liebe? Oder meinst du Leute, die das als Freizeitbeschäftigung machen und nebenbei einen richtigen Job haben? Glaubst du ernsthaft, die haben die Zeit für tiefgehende Reportagen und Recherche? Ein Freund von mir war grad drei Monate in Bosnien unterwegs für einen Bericht. Meinst du, jemand der einen 40 Stunden Job hat, kann das leisten?

    Gibt genügen freie Journalisten, die News publizieren ohne dafür Geld zu kassieren.
    Diese Satz macht mich echt fassungslos. WO sind diese Journalisten?

    Es gibt drei Konzepte:

    1. Private Medien die sich über Werbung und Verkauf finanzieren und feste Redakteure + Freie Journalisten beschäftigen. Sie sind vor allem abhängig von Konzernen, Einschaltquoten und Verkaufszahlen. Da immer weniger Menschen bereit sind, gedruckte Zeitungen zu kaufen, sind die Printmedien stärker von Klicks ahängig, die privaten Sender von ihren Werbepartnern.

    2. Neue Medien wie Vice und Buzzfeed, die sich über Klicks finanzieren und daher das publizieren, was am meisten Leute dazu bringt auf die Schlagzeile zu klicken, was oft zu sensaitionsheischenden Meldungen führt ("Klickbaiting). Außerdem sind sie ebenfalls extrem abhängig von Sponsoren wie Red Bull.

    Alternative Medien wie die Jungle World zahlen Hungerlöhne und haben eine winzige Redaktion.

    3. Dann gibt es eben die öffentlich Rechtlichen, die nicht von Konzernen abhängig sind, dafür aber von der Politik, die ihnen die GEZ gewährt. Trotzdem sind die Menschen, die in diesem Bereich arbeiten am freisten. Ich kenne Personen aus allen drei Sparten und diejenigen, die bei den Öffentlich Rechtlichen arbeiten sind die einzigen, die wirklich glücklich sind. Darauf folgen Redakteure bei seriösen Medien wie der FAZ. Am Arsch sind alle, die bei privaten Sendern, als freie Journalisten oder bei Online-Medien arbeiten. Das sind Burn-Out Jobs par excellence.

    Dem gegenüber könnte man das Konzept von HBO stellen. Ein us-amerikanischer Sender, der so großartige Formate wie The Wire und Last Week Tonight hervorgebracht hat. HBO finanziert sich nicht über Werbung sondern ist pay-tv, dh, die Zuschauer zahlen freiwillig. In den USA funktioniert das - weil die USA ein riesen Land ist. HBO hat in den USA 50 Mio. Abonnenten. Die Bevölkerung der USA beträgt ca. 320 Mio. dh. NUR 15% der US amerikanischen Bevölkerung zahlen für HBO. Das ist trotzdem eine riesen Summe Geld, weil es ein großes Land ist. Hinzu kommen nochmal 70 Mio Abonenten weltweit, weil ein englischsprachiger Sender ein internationales Publikum erreichen kann.

    Rechnen wir das auf Deutschland um. 15% von 80 Mio. Das wären 18 Millionen. Also ein Drittel der US-HBO Abonnenten, die Abonnenten weltweit nichtmal mit einberechnet. Damit lassen sich garantiert keine Formate wie The Wire finanzieren.

    Aber gut, verzichten wir auf Die Anstalt, Böhmermann und Quarks und Co und schauen wir Bauer sucht Frau. Immerhin haben wir es dann den Terroristen vom ZDF gezeigt. Oder schaffen wir deutschsprachige Medien gleich ab.

    Ich wär ja sogar dafür, dass man die GEZ als Steuer und nicht als Gebühr labelt, denn das ist es - eine Steuer.

    Aber was tipp ich mir überhaupt die Finger wund, am Ende wird ja eh auf keines meiner Argumente eingegangen...

Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Therapieform und Medikation bei ADHS
    Von Giesi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2014, 08:25
  2. Ärztezeitung.de: GBA regelt ADHS-Medikation für Erwachsene
    Von Celine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 8.05.2012, 09:49
  3. Wie sollte eine ADHS-Medikation ablaufen?
    Von Piff im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.06.2011, 20:35
Thema: GEZ (ZDF) und Hetze gegen ADHS und Medikation (Straftat?) im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum