Seite 3 von 9 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 86

Diskutiere im Thema Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakten! im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Die sind meines Wissens von 2011 bis 2013. Damals war von Durchbrüchen die Rede, weil endlich ein Beweis für die Ätiologie von ADHS durch Genetik gefunden wurde. Das sind aber nicht ein einzelnes Gen, sondern jeweils mehrere bis auch mehrere 100 verschiedene Gene. Die Genetik der ADHS ist wie die Genetik der quasi ganzen hereditären psychiatrischen Angelegenheiten multigenetisch. Man hält es für möglich , dass die Gesamtheit der ADHS-Genetik aus mehreren Tausend Genenen besteht, die aber bis auf Ausnahmen nur jeweils einen minimalen Effekt haben. Außerdem führen sozusagen bei ADHS viele verschiedene genetische Wege in eine gemeinsame phänotypische Endstrecke. Der eine hat Gene A,B und C, der andere die Gene X, Y und Z, aber beide haben dadurch ADHS. Zusätzlich kommen zur Pathogenese der ADHS dann noch Umweltfaktoren, die aber eher eine untergeordnete Rolle spielen bezüglich der Kernsymptomatik. Der genetische Anteil an der Pathogenese der ADHS soll bei 70-80% liegen. Unabhängig davon wird das Coping, das Zurechtkommen mit ADHS natürlich beeinflusst durch die Sozialisation, weswegen es bei ADHS auch sehr heterogene Biographien gibt. Man findet die Studien am ehesten über pubmed adhd genetics , auffallend dann auch wenn 20 oder mehr statt nur wie üblich ca. 5 Autoren in der Autorenliste stehen.
    Das hab ich auch noch gefunden:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...-a-720496.html
    Geändert von ChaotSchland (29.03.2016 um 18:35 Uhr)

  2. #22
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Das ist die aktuellste die ich fand:

    Molecular genetic studies of ADHD and its candidate genes: a review. - PubMed - NCBI

    Soweit ich verstanden habe:
    Die neue Evaluierung in 2014 der Metaanalyse von 2004 führt zum Ergebnis, dass wir weitere Indizien und Forschungsdirektion für die Gestaltung zukünftiger Studien fanden.

    Also: die Forscher forschen, aber das Genom und sein Defekt wurden noch nicht gefunden.

    Noch mal: mir geht es nur darum, Klarheit über den Stand der Forschung zu haben.

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Die Suchfunktion ist besser: adhd gwas bei pubmed. Von dem Presseartikel bei Spiegel online hat jemand, der nicht täglich mit pubmed arbeitet wie wir glaube ich alle hier, glaube ich mehr. Das ist da schon ziemlich unübersichtlich.

    http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed

    Sorry, das war der falsche Link

    Der ist der richtige:
    http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=adhd+gwas
    Geändert von ChaotSchland (29.03.2016 um 19:22 Uhr)

  4. #24
    cocolores

    Gast

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Dropkick schreibt:


    Ich würde mir wünschen, dass sowohl Gegner als auch Befürworter dies offen zugeben würde.
    Ich finde erschreckend, wie Zweifeln hier behandelt werden. Man ist dann Verschwörungstheoretiker, naiv-dämmliche Esoteriker usw.

    ADS habe ich und Zweifeln habe ich auch. Und die sind berechtigt, solange keine Beweise vorliegen.
    Nicht unbedingt oder nicht immer liegt die Beweislast beim Gläubigen. Als die AIDS-Dissidenten ihre Blütezeit hatten, hatte man AIDS genauso als Erfindung der Pharmaindustrie bezeichnet und als Strafe Gottes für's Schwulsein. Und einer der Gründe war, dass das HI-Virus lange Zeit nicht nachgewiesen werden konnte. Nun könnte man annehmen, dass danach Ruhe herrschte, als das Virus isoliert war, aber nein. Wenn man einen HIV-Infizierten fragen würde, wie er darüber denken würde, ob es AIDS nun gibt oder nicht, würde sich sicher der eine oder andere finden, der antworten würde, ich wollte, ihr hättet recht.

    Hat man aber eine unbestimmte Angst vor dem, was man damit verbindet, dann führt das zu Triggern, zu Theorien und zu Shitstorms. Da finden sich immer welche, die damit so richtig ein Problem haben und welche, die damit zufällig keins haben und das dann nicht verstehen können. Das wird immer so sein. Auf den Einzelfall kommt es mir vielleicht eher an. Schmeissen wir eine Brandbombe in ein Asylbewerberheim oder reden wir einem HIV-Infizierten ein, dass er die Medikamente absetzen und statt dessen Vitamine nehmen soll, dann kann man mich auch erleben, wie bei mir ein Trigger aussieht. Ich bin in der DAH und mich haben in meiner aktiven Zeit mal zwei Leute festhalten müssen, damit ich nicht den Flyer-Tisch einer alten Schachtel auf dem Markt ... lassen wir das. Ich versteh's also schon, beide Seiten. Und es gibt Dinge, bei denen kann man sich nicht für eine Seite entscheiden.

    Und manchmal stelle ich mir vor, es erbringt eines Tages einer/mehrere den Beweis dafür, wie genau das mit dem ADHS und dem MPH nun eigentlich wirklich ist und dass es wirklich, wirklich keinen randomizten Doppelblind-Beweis dafür gibt, dass wir unter MPH plötzlich einen signifikanten Effekt haben, der sich grundlegend von dem unterscheidet, den andere haben, die sich das irgendwie besorgen, um die Nacht lang für ihre Klausuren durch zu lernen (was sie mit 3 Dosen Red Bull schon allein des Taurin- und Zuckergehaltes wegen genauso hinkriegen würden), was würden wir tun? Wären wir beschämt, weil wir alle kollektiv einen Placeboeffekt erlebt haben? Dann verbindet uns eben das.

    Aber das wirklich Problematische an dieser Diskussion hier ist, dass der These, ADHS gibt es nicht, der Gedanke heimlich an die Seite gestellt ist, wenn es ADHS nicht gibt, dann haben alle unsere Probleme, das Scheitern, die ganzen Ziele, denen wir wie die Blöden hinterhergelaufen sind und sie nie erreichten, einen anderen Grund, nämlich wir sind dämlich und inkompetent und auch noch zu feige, das auch nur in Betracht zu ziehen. Und davor haben wir Angst, und das ist eine ganz natürliche Angst, für die mich zu schämen ich den Teufel tue.

    Und deswegen: Wenn man mir sagt, dass man an der Existenz von ADHS seine Zweifel hat, dann sage ich inzwischen auch, es ist mir schnurz, wie das heisst, aber es gibt eine Häufung von Symptomen zusammen mit einer Häufung ihres Auftretens. Und wenn einer sagt, das ist kein ADHS, sondern ein Haufen, dann bitte, ich leide an einem Haufen. Ich hab' versucht, etwas dagegen zu unternehmen. Und wenn die Zeit sich weiter dreht und es ein Holzweg war - solange ich das glaubte, war es für mich gut und ich hab damit niemandem geschadet.

    Ich kann dennoch gut nachvollziehen, wenn jemand sagt, die Wirkung des Medikamentes hat ihm etwas genommen und der Glaube an ADHS hat ihm den Blick auf einen anderen Weg verstellt. Aber an irgendeinem Punkt kommt die Gelegenheit zu wählen, ob man es probiert oder nicht. Ich fühle mit allen, die zu jung waren und jetzt vielleicht mit dem Gedanken hadern, dass es anders hätte sein können. Aber es gibt auch Menschen wie mich, die dann sagen, was hätte anders sein können, wenn ich jünger gewesen wäre. Egal wie ich mich entscheide, ich kann nicht sagen, wie das andere ausgesehen hätte. Und deswegen denke ich, den hier gesuchten Klartext gibt es nicht. Es gibt einen Haufen Leute mit einem Haufen Probleme.

  5. #25
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Hallo cocolores,

    meine Aussage war nicht eindeutig, aber so gemeint:

    Adhs gibt's für mich eindeutig und ich habe Zweifeln bezüglich der Ursache.

    Keineswegs will ich irgend jemand zu irgendetwas überreden. Und wenn du den Thread zu Ende liest, vielleicht wirst du das auch so sehen.

  6. #26
    cocolores

    Gast

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Jaja, wenn ich gleichzeitig schreiben und lesen könnte, würde ich im Spaceshuttle sitzen und es selber gebaut haben. Aber das ist ein anderes Thema. Nein, ich bezog mich nur als Aufhänger auf den Teil deiner Aussage, den ich zitierte. Der Rest ist eine allgemeine Antwort. Also alles gut, Dropkick.

  7. #27
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.124

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Zweifel hat jeder irgendwann und die kommen vielleicht immer mal wieder. Ich sage mir dann dass ich solange ein Betroffener sein werde, bis BEWIESEN ist das es kein AD(H)S gibt.

    Aber gehen wir das Problem von einer ganz anderen Seite an. Angenommen ADS ist wirklich eine Erfindung der Pharmakonzerne. Wäre es da nicht schlauer zu erklären dass AD(H)S tatsächlich nichts weiter als eine Ansammlung von Symptomen ist die eine Zeit lang positiv auf das Metylphenidat reagierten. Aber das Medikament auf Dauer zu gefährlich sei und man nun die Symptome wieder aufgliedern und mit mehreren
    anderen Substanzen, die weniger bedenklich sind behandle.
    Damit wäre nicht nur der ganze Rummel um ADS und Ritalin beendet. Die Euronen und Dollars würden auch vehementer rollen als jetzt.

  8. #28
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    "Daher mal eure ganz ehrliche Meinung, vor allem nachdem ihr euch auch mal den Link
    zu der Seite angesehen und euch die Fakten durch den Kopf gehen oder was dazu
    recherchiert habt:"


    Zu Deinem Link Ritalin-Kritik.de: Im Impressum ist ein Helmut Kaeding als Verantwortlicher genannt. Wenn man ein kleines bischen (aber nur ganz wenig) nachforscht erfährt man recht schnell dass der Herr Mitglied einer weltbekannten Sekte ist.

    Die AGFP schreibt sehr schön auf Ihrer Website: "
    *********** gegen Ritalin:Die ***********-Kampagne gegen Ritalin ist Teil der Kampagne gegen die Psychiatrie.*********** will die Psychiatrie abschaffen und ein Behandlungs-Monopol errichten.Ritalin ist eines der Medikamente, die gegen Hyperaktivität (ADS, ADHS) verschrieben werden."
    Quelle: ARCHIV: Die ***********-Kampagne gegen Ritalin ist Teil der Kampagne gegen die Psychiatrie

    Da kann ich mir nun wirklich jeden weiteren Kommentar zu verkneifen.

    Gruss
    Rob

  9. #29
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Da ich lange Texte meist nicht so gut kann,überlasse ich dieses spezielle Feld gerne meinen eloquenteren Mitchaoten. Von mir kurz und knapp nur so viel:

    Es ist möglich,dass Methylphenidat irgendwann irgendwo irgendwen krank gemacht hat. Es ist mir unmöglich,das Gegenteil zu beweisen.

    Es ist ebenso möglich,dass man mir vom Mutterleib an eben jene Substanz heimlich untergejubelt hat,um mich krankzumachen. Anders nämlich lassen sich sonst die Auffälligkeiten,die mit dem Tag meiner Geburt begannen-und genau genommen schon vorher-partout nicht erklären.

    Wie auch immer man diese nun nennen mag. ADHS,HKS,MCD,HAUFEN...mir egal.

  10. #30
    salamander

    Gast

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Mr. Robinson schreibt:
    "Daher mal eure ganz ehrliche Meinung, vor allem nachdem ihr euch auch mal den Link
    zu der Seite angesehen und euch die Fakten durch den Kopf gehen oder was dazu
    recherchiert habt:"


    Zu Deinem Link Ritalin-Kritik.de: Im Impressum ist ein Helmut Kaeding als Verantwortlicher genannt. Wenn man ein kleines bischen (aber nur ganz wenig) nachforscht erfährt man recht schnell dass der Herr Mitglied einer weltbekannten Sekte ist.

    Die AGFP schreibt sehr schön auf Ihrer Website: "
    *********** gegen Ritalin:Die ***********-Kampagne gegen Ritalin ist Teil der Kampagne gegen die Psychiatrie.*********** will die Psychiatrie abschaffen und ein Behandlungs-Monopol errichten.Ritalin ist eines der Medikamente, die gegen Hyperaktivität (ADS, ADHS) verschrieben werden."
    Quelle: ARCHIV: Die ***********-Kampagne gegen Ritalin ist Teil der Kampagne gegen die Psychiatrie

    Da kann ich mir nun wirklich jeden weiteren Kommentar zu verkneifen.

    Gruss
    Rob
    diese mit Sc beginnende bekannte Sekte, nennt ADHS auch Indigo.
    Besonders "gern genommen" werden in dieser Sekte IndigoKinder.
    Es gibt aber auch noch andere Sekten, wie z.B. die Lichtarbeiter, die einen ähnlichen "Salmon", von sich geben und das auch noch "hochwissenschaftlich" nennen und "erklären".

    Ziemlich abgedreht bei den einen, wie den anderen, und den noch anderen....

    Gründliche Recherchen lohnen sich wirklich, wer da was von sich gibt, und wo er oder sie zugehörig ist...

Seite 3 von 9 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet bzw. Ritalin - Wirklich einnehmen oder zu gefährlich?
    Von Mari90 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 11:19
  2. Ritalin gefährlich ?
    Von Jutta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 2.07.2013, 12:17
  3. Wie gefährlich sind Ritalin und Co?
    Von volki im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 6.04.2012, 09:59
  4. Wie gefährlich ist Ritalin / MPH / Methylphenidat?
    Von wwwpirates im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 2.12.2011, 22:42
Thema: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakten! im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum