Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 86

Diskutiere im Thema Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakten! im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #11
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Hallo Garett,
    Ich schreib dir noch mal. Aber erst wenn ich zu Hause bin. Lg

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Weil was von Aussagen in der Art im ZDF kam, wie du es gesagt hast: Wenn' s im ZDF kam, dann muss es ja stimmen. Kam wohl bei den Fritzen von Frontal 21, da wird ständig mutmaßlich gelogen, diffamiert , hinzugedichtet, mutmaßlich teils frei erfunden. Zu ADHS kommen da immer diesselben 2-3 Pseudo-Experten zu Wort mit immer denselben esoterisch anmutenden Außenseitermeinungen, die im ZDF dann dort so dargestellt werden, als wären es die Mehrheitsmeinungen unter echten Wissenschaftlern. Mein Onkel ist auch so ein Verschwörungstheoretiker (davon gibt es unter affektlabilen , emotional instabilen und depressiv-labilen Menschen mit ADHS übrigens sehr viele). Rationalen Argumenten und Fakten ist er nicht zugänglich und jede Diskussion mit ihm zwecklos.
    Solche labilen Leute landen übrigens oft bei Sekten , Esoterikern und sonstigen Gurus. Die geben vermeintlich Halt in einer unsicheren Welt , weswegen es dort auch sehr viele ADHS-Betroffene gibt.

  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Hallo,

    ich finde es schade, dass solche Diskussionen so ausarten und ein shitstorm auslösen.

    Fakt ist: einen Beweis, dass ad(h)s genetisch bedingt ist, gibt es definitiv (noch) nicht.
    Niemand - ob hier in diesem Forum oder ausserhalb - ist in der Lage diesen Beweis zu präsentieren.

    Bitte genau lesen: diese Aussage betrifft den wissenschaftlichen Beweis für die Ursache und nicht das Hinfragestellen, ob es ad(h)s gibt oder nicht.

    Ich würde mir wünschen, dass sowohl Gegner als auch Befürworter dies offen zugeben würde.
    Ich finde erschreckend, wie Zweifeln hier behandelt werden. Man ist dann Verschwörungstheoretiker, naiv-dämmliche Esoteriker usw.

    ADS habe ich und Zweifeln habe ich auch. Und die sind berechtigt, solange keine Beweise vorliegen.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Und was den Film Alphabet angeht, der hat den Prof. Dr. Gerald Hüther als Chefideologen ( der Typ wird immer mit dem Prof. Dr. oder Herr Prof. Hüther angesprochen, wenn das mal Zufall ist...). Zum Gerry steht alles hier drin:

    http://www.zeit.de/2013/36/bildung-s...tsellerautoren

    Igitt!!!!, aus "Die Zeit" , Systempresse, Lügenpresse, dann kann's ja schon nicht stimmen, was drin steht.

    Methylphenidat senkt übrigens die Krampfschwelle, es führt dadurch zu verstärkter Krampfneigung und ist wie alle Psychoanaleptika daher als Antikonvulsivum komplett unbrauchbar. Wo du den Schwachsinn gelesen hast, das wäre als mal interssant. Na ja, irgendwelche Seiten im Internet eben.

    Wenn irgendein Psychologie-Dozent sich negativ über ADHS im Sinne von Konstrukt und Pharma-Industrie geäußert hat: Jaaaa, der ist Gott und alle ADHS-Wissenschaftler sind Stümper und von der Pharma-Industrie gekaufte Lügner.
    Deine Aussagen zeugen nicht von geringer Intelligenz, aber zumindest in Teilaspekten von geringem Intellekt.
    Von Evidenzbasierter Medizin, Evidence Based Medicine, hast du wohl eher auch noch nie gehört, zumal ich bezweifle ( und das ist nicht wertend gemeint), dass du je ne Uni von innen gesehen hast. Dann wüsstest du, was solche Aussagen von Außenseitern wie irgendeinem Psychologie-Prof wert sind.
    Von den historischen Hintergründen der Schulen Psychoanalyse vs. Verhaltenstherapie weißt du wohl noch weniger.
    Kurzum: Garett, du weißt über das von dir gepostete Thema mutmaßlich gar nichts. Dann brauchst du hier im Forum aber auch niemand anderem erklären, was Sache ist. Amen.

    PS: @ Dropkick: der Beweis, dass ADHS überwiegend genetisch bedingt ist, wurde mittlerweile durch Genom-weite Assoziationsstudien in wissenschaftlich signifikantem Ausmaß erbracht.
    @ Garett: kannst Signifikanz in der Wissenschaft ja mal googeln
    Geändert von ChaotSchland (29.03.2016 um 17:29 Uhr)

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Klar kann, darf und soll man Zweifel haben und Dinge hinterfragen, auch ADHS.

    Man sollte sich allerdings auch von einem gesunden Menschenverstand lenken lassen und Quellen auf ihre Seriösität hin hinterfragen.

    Die gennanten Quellen und ein Großteil der genannten Gegen-ADHS-Argumente sind aus der Luft gegriffene Propaganda einer pseudowissenschaftlich betilteten Art von "Kirchengemeinschaft", jedenfalls nennt sie sich selbst so, und hatte nur zum Ziel, Eltern zu verunsichern und in deren Fänge zu treiben, wie man später sogar zugab.
    Klar, dass das bis heute nicht abreißt.

    Seriöse Zweifel sollten immer vorhanden sein.
    Inwiefern sich allerdings das Zusammentragen von eben diesen Verschwörungstheorien, und sorry, anders kann man das nicht nennen, als Sammeln von Fakten oder Hinterfragen derselben bezeichnen lässt, halte ich für sehr fraglich.

    Auch wenn man sich weitere diverse Vertreter dieser Anti-ADHS-Theorien anschaut, wird man schnell an deren Seriösität zweifeln und erkennen, dass es mehr der Kommerz ist, der sie lenkt, als die wissenschaftlich fundierte Suche nach Erkenntnissen (mal ganz dezent und höflich ausgedrückt ....


    Allerdings würde auch ich darum bitten, dass wir dennoch sachlich bleiben und den Fragesteller weder be- noch abwerten noch ihn anderweitig angreifen, das ist nicht fair!.

    Wir können unsere Meinung haben, andere haben eine andere, aber deswegen muss man niemanden angreifen und ich werde da etwas konkreter; man muss niemanden sagen, dass er in eine Psychiatrie gehen solle!
    Entweder bleiben wir sachlich oder wir halten uns raus!

    Nachtrag:
    Wenn jemand ein Problem hat oder einen Troll etc. vermutet oder einen Betrag in sonst irgendeiner Form unangemessen findet, dann möge er bitte beim entsprechenden Posting den Meldebutton verwenden und damit das Team davon in Kenntnis setzen, aber bitte nicht persönlich werden!
    Geändert von Fliegerlein (29.03.2016 um 18:17 Uhr) Grund: Nachtrag zugefügt

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Fliegerlein hat Recht, @ Garett: nimms nicht persönlich, aber solche Aussagen von dir , die regen mich auf und da werde ich dann auch emotional.

  7. #17
    salamander

    Gast

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    es gibt soviele möglichkeiten über adhs zu recherchieren, im web, in büchern, im tv.
    sich da auf einen beitrag im zdf zu beschränken, ist dann keine recherche und auch keine information,
    sondern begrenzt sich auf einen tv-beitrag, dessen wahrheitsgehalt fragwürdig ist.

    um es anders zu sagen, im zdf lief schon einiges, was sich danach als nur halbrichtig, einseitig oder falsch heraus gestellt hat.
    das ist aber bei allen medien so und betrifft alle themen.

    wer das als alleinige "wahrheit" nehmen möchte, kann es ja machen,
    aber ich bin der auffassung, dass es dann nichts anderes als eine provokante these ist,
    die mit gegenwind zu rechnen hat,
    von jenen, die ihre recherchen deutlich weiter ausgedehnt haben.

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Also ich bekomme noch kein MPH und warte sehnsuechtig drauf es verschrieben zu bekommen.

    Meine Reizfilterschwaeche erlaubt mir das Zusammensein mit Menschen fuer gerade mal drei Stunden, die exekutive Dysfunktion macht mir so viel Angst, dass ich so schnell wie moeglich wieder in die Klinik will und mit drei Pott Kaffee erkaufe ich mir gerade mal eine Stunde Konzentration oder eine Stunde ohne Reizfilterschwaeche. Schlafen kann ich wegen staendiger Unruhe ab vier Uhr morgens.
    Ohne jemals Amphetamin oder -Derivate auch nur probiert zu haben.

    Nach der Argumentation muessten die Symptome durch das Ritalin ja erst hervorgerufen werden, wer wuerde diese Medikamente da freiwillig nehmen?

    Ich kann diese Verunsicherung von Eltern betroffener Kinder und von Betroffenen nur aufs Schaerfste verurteilen, denn die Folgen sind soziale Isolierung, emotionale oder koerperliche Misshandlung, Schulschwierigkeiten oder -abbrüche, die Entstehung zusätzlicher Störungen sowie eine zunehmenden Entwicklungsverzögerung. Auch neigen unbehandelte Betroffene überproportional häufig zu Alkohol- und Nikotin-Missbrauch, generell vermehrt zu legalen und illegalen Suchtmitteln (Drogen als sogenannte dysfunktionale "Selbstmedikation"), zu riskantem Sexualverhalten und häufigeren ungeplanten Schwangerschaften sowie Elternschaft im Teenageralter.

    Ich sehe das ganz pragmatisch. Neues Wissen setzt sich erst durch, wenn die Generation, die das ueberholte Wissen verficht, wegstirbt. Die deutsche Hausfrau glaubt auch bis heute, dass Spinat viel Eisen enthaelt.
    Im ICD ist der aktuelle Wissensstand der Medizin zusammengefasst. Bei der Beschreibung des ADHS haben ein paar Hundert Psychiatrie-Professoren mitgearbeitet. Dass die Haelfte der Verfasser 2008 Bezuege von der Pharma-Industrie fuer Vortraege usw. bekommen ist sicherlich diskutabel, stellt aber in der Medizin leider den Normalfall dar.

    Und das beste Argument zum Schluss: Die Pharma-Industrie duerfte kaum ein Interesse haben, ein Medikament zu bewerben, welches als Generikum verfuegbar ist.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    Nochmals @ Garett: ich möchte mich hier bei dir für den ruppigen Stil entschuldigen, wenn ich auch rein inhaltlich nichts zurücknehme. Wie gesagt, bei solchen Aussagen werde ich als ADHSler, und ich habe auch eine Leidensgeschichte hinter mir, sehr schnell emotional. Im Übrigen denke ich, dass wir uns als ADHSler als Brüder sehen und entsprechend miteinander umgehen sollten. Also vielmals sorry daher. Lies dich außerdem um hier im Forum. Da findest du genügend Beiträge, Verlinkungen und Informationen um deine Vorurteile entweder zu bestätigen oder zu entkräften. LG

  10. #20
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakt

    ChaotSchland schreibt:

    PS: @ Dropkick: der Beweis, dass ADHS überwiegend genetisch bedingt ist, wurde mittlerweile durch Genom-weite Assoziationsstudien in wissenschaftlich signifikantem Ausmaß erbracht.
    Hi ChaotSchland,

    ich wäre dir dankbar, wenn du mir die aktuellste Studie benennen könnte.
    Bisher hat jede Suche dazu geführt, dass ich genausoviele für als auch gegen fand.

    Mir würde interessieren, welche Studie Du nach deinen Recherche massgeblich fand.

    Gruss

Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet bzw. Ritalin - Wirklich einnehmen oder zu gefährlich?
    Von Mari90 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 11:19
  2. Ritalin gefährlich ?
    Von Jutta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 2.07.2013, 12:17
  3. Wie gefährlich sind Ritalin und Co?
    Von volki im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 6.04.2012, 09:59
  4. Wie gefährlich ist Ritalin / MPH / Methylphenidat?
    Von wwwpirates im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 2.12.2011, 22:42
Thema: Klartext! : Ist ADHS echt oder eine Lüge und Ritalin gefährlich? - Neue Fakten! im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum