Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 36

Diskutiere im Thema Allgemein: Kontraproduktive Aussagen von Laien im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #1
    Lou


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 254

    Allgemein: Kontraproduktive Aussagen von Laien

    Hallo zusammen,

    das ist mit Sicherheit schon 1000x diskutiert worden und am Ende läuft es doch auch bei jedem Schwachsinn, der verbreitet wird, auf die immer gleichen Reaktionen hinaus, aber ich möchte mic dennoch nochmals dazu äußern und darüberhinaus lässt sich in diesem Thread bei Bedarf immer noch alles Mögliche sammeln.

    Die Hetze in den Medien aus den gleichen Mündern/Fingern von Menschen, die ansonsten so gern ihren angeblichen Wunsch nach humanitären Bedingungen / Umständen / Verhältnissen weltweit betonen, ist schon derart übel, dass mir kein passendes Wort einfällt ohne dass es zu heftig ausfallen würde - wenn.

    Noch schlimmer finde ich z.B. Videos, in denen aus reiner Selbstdarstellung und ohne jedes Fachwissen ein Medikament und damit der ganze Wirkstoff (und so weiter) mal eben als "Kinder-Koks" bezeichnet wird. Ich meine, ich käme niemals auf die Idee, mich derart über ein Medikament zu äußern, zu dem ich keinen direkten Bezug habe.
    "Gedankenlosigkeit" könnte man es nennen, aber wer nicht gerade extrem naiv (und dumm wie 5m Feldweg) ist, handelt bösartig, da er die Folgen natürlich einschätzen kann.

    Stichwort "Koks".....ich werde hier kein verherrlichendes Wort über illegalen Drogenkonsum oder den Missbrauch legaler Medikamente verlieren.

    Doch gäbe es im Rahmen einer teilweisen Legalität, genauer zu medizinischen Zwecken, so einiges, was das Potential hätte, Leid zu lindern.

    Und wer am lautesten überall seine Meinung in Form von "böses Rauschgift" und "gefährliche Medikamente" mitteillt, der würde sich wundern und wäre gar noch erbost, würde man ihm seinen Kaffee, seine Zigarette, sein Bier usw. wegnehmen und ihn strafrechtlich verfolgen.

    Ich weiß, so ist die Welt und da es ein Kampf gegen Windmühlen ist, habe ich schon lange aufgehört, mir so etwas anzusehen oder durchzulesen, aber wie menschlich und zivilisiert sind wir, wo uns einerseits Kranke egal sind und andererseits wirkliches Rauschgift zum Genussmittel verklärt wird?!

    Bei aller gewohnten Heuchelei - mir gegenüber braucht sich niemand mehr negativ über die NS-Zeit äußern, wenn er gleichzeitig selber eine menschenverachtende Mentalität für gut befindet.

    Nochmal: Ich möchte damit keine (Grundsatz-)Diskussion über legal/illegal etc. anstoßen und der Thread kann bei Bedarf gerne ein Sammelsurium solcher "Berichte" u.ä. werden....
    Es ist nichts Neues und doch wollte ich es einmal irgendwo unterbringen, ohne bestehende Diskussionen zu stören o.ä.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Allgemein: Kontraproduktive Aussagen von Laien

    Die Journalisten stellen doch über ADHS falsche skandalöse Behauptungen auf und die Bevölkerung konsumiert sie. Damit machen sie Quote.
    Aber nur wenige werden darüber was ADHS ist durch einen daran erkankten Verwandten aufgeklärt.

    Aber das hat keine Auswirkungen auf uns.
    Problematisch sind nur viele Ärzte, Psychologen oder Krankenpfleger, die ein einseitiges bis erfundes Bild von ADHS und seinen Behandlungsmethoden haben, was sie über für sie zugeschnittene Medien, oder Fachzeitschriften von Seiten irgendwelcher Interesenverbände odr Lobbies konsumiert haben, oft mit Psyeudostudien als Beweise.

  3. #3
    Lou


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 254

    AW: Allgemein: Kontraproduktive Aussagen von Laien

    Insgesamt, jein....

    Natürlich, der erste Absatz ist vollkommen klar, doch dass das keine Auswirkungen auf uns hat, sehe ich völlig anders.

    Gekaufte Studien etc. sind schon ein derart umfangreiches Thema, dass es eine einzelne Diskussion, in der es explizit darum geht, wert ist/wäre.

    Das, was Du im zweiten Absatz schreibst hat unmittelbar negative Auswirkungen auf "uns", vollkommen richtig.
    Das spüren wir, das erleben wir und zwar ganz direkt und als traurige Folge.....aber mMn.....Folge davon, dass alles andere geschieht.

    Mein ursprüngliches Beispiel liest sich derart überspitzt, dass man eine Karrikatur vor Augen hat - doch leider sind das keine Einzelfälle und sie sind tatsächlich so.
    Die Stimmung in der Bevölkerung beeinflusst die politischen Entscheidungen...in den letzten Jahren war das niederpotente Opioid Tilidin wohl das beste und jüngste Beispiel.
    Die Medien machen damit Quote, klar, aber sind meinungsbildend.

    Und das hatte dann Auswirkungen auf die Patienten.


    Grundsätzlich spricht Dein Beitrag aber ein Problem an, was - wenngleich ich es zumindest z.T. als Folgeerscheinung betrachte - uns ganz direkt betrifft.

    Nur die Macht bzw. der Einfluss der finanzstarken Pharmazie-Unternehmen...hat Nachteile, keine Frage, aber in gewissen Bereich bin ich froh, dass dem so ist.

    Ich glaube, wir liegen da ganz nahe beieinander.

  4. #4
    Mumford

    Gast

    AW: Allgemein: Kontraproduktive Aussagen von Laien

    Lou schreibt:

    Doch gäbe es im Rahmen einer teilweisen Legalität, genauer zu medizinischen Zwecken, so einiges, was das Potential hätte, Leid zu lindern.
    "Teilweise Legalität"? Sorry, aber da muss ich jetzt etwas schmunzeln.

    Entweder ist etwas legal oder nicht. Also braucht es schon eine totale Legalität. Natürlich mit gewissen Einschränkungen, und damit meine ich z. B. die Verschreibungspflicht und dass man solche Substanzen nicht am nächsten Kiosk kaufen kann sollte schon geregelt sein. Klappt mit den legalen Stoffen auch ganz gut, wie ich finde. Warum es mit gewissen anderen Stoffen nicht funktionieren soll, frag' am besten die Prohibitionsbefürworter oder gleich die Mortler persönlich.


    Lou schreibt:
    Und wer am lautesten überall seine Meinung in Form von "böses Rauschgift" und "gefährliche Medikamente" mitteillt, der würde sich wundern und wäre gar noch erbost, würde man ihm seinen Kaffee, seine Zigarette, sein Bier usw. wegnehmen und ihn strafrechtlich verfolgen.
    Das glaube ich auch! Aber dann heißt es (womöglich): "Wir nehmen ja keine Drogen - Wir konsumieren Genussmittel und wären manche Medikamente wirklich so gefährlich, wären sie doch verboten." (Schon oft gehört, solche Aussagen!)

    Lou schreibt:
    Ich weiß, so ist die Welt und da es ein Kampf gegen Windmühlen ist, habe ich schon lange aufgehört, mir so etwas anzusehen oder durchzulesen, aber wie menschlich und zivilisiert sind wir, wo uns einerseits Kranke egal sind und andererseits wirkliches Rauschgift zum Genussmittel verklärt wird?!
    Definiere "wirkliches Rauschgift". Ansonsten stimme ich dir zu - das ist mMn das Ergebnis einer fehlgeleiteten Drogenpolitik.

    Lou schreibt:
    Bei aller gewohnten Heuchelei - mir gegenüber braucht sich niemand mehr negativ über die NS-Zeit äußern, wenn er gleichzeitig selber eine menschenverachtende Mentalität für gut befindet.
    Lies dir diesen Abschnitt bitte noch einmal in Ruhe durch und frage dich, ob dieser (unpassende?) Vergleich wirklich dein Ernst ist.


    Lou schreibt:
    Nochmal: Ich möchte damit keine (Grundsatz-)Diskussion über legal/illegal etc. anstoßen (...)
    Kommt man bei diesem Thema überhaupt an jener Diskussion vorbei?
    Geändert von Mumford (11.01.2016 um 08:08 Uhr)

  5. #5
    Lou


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 254

    AW: Allgemein: Kontraproduktive Aussagen von Laien

    Ganz kurz:

    Zu dem Vergleich stehe ich, das "deutsche NS-Problem" im Kontext aller Völkermorde erscheint mir eh etwas merkwürdig - v.a. wenn es um Kollektivschuld und "Erbschuld" geht - für manche, ausdrücklich nicht generell.

    Wirkliches Rauschgift ist die Antwort auf diese Menschen, die ein "Genussmittel genießen, während andere sich berauschen und vergiften".
    Alkohol erzeugt einen Rausch, der nun mal gar nicht mehr subtil ist ab einer gewissen Menge und die (v.a. Hepa)Toxität ist unbestritten.

    Ansonsten gebe ich Dir doch recht.....nein, eine Grundsatz-Diskussion ist wahrlich kaum zu vermeiden und die Strafverfolgung löst keine Probleme, sondern schafft viele überhaupt erst.
    Aber in Deutschland wäre eine solche "Lockerung" ein Meilenstein - fordere das Gesamtpaket und wer hört noch zu?

    Zumal ich meine grundsätzliche Meinung bewusst ausgespart bzw. "vernachlässigt" habe, da es mir um den medizinischen Aspekt geht und es ansonsten so viel mehr umfassen würde.

    Sollte ich Dich missverstanden haben - ich schaue später oder morgen nochmals mit etwas mehr Zeit und Ruhe rein.

  6. #6
    multikomplex

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Allgemein: Kontraproduktive Aussagen von Laien

    kann ich alles unterschreiben,
    allerdings hat es schon auswirkungen auf uns, finde ich..

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Allgemein: Kontraproduktive Aussagen von Laien

    Methylphenidat und Koks? Ich will MPH nicht schlecht machen, es ist ein hocheffektives und gutes Medikament aber sieh selbst:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0111_Adhd-fig1.jpg
Hits:	165
Größe:	45,4 KB
ID:	21281

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Allgemein: Kontraproduktive Aussagen von Laien

    look schreibt:
    Methylphenidat und Koks? Ich will MPH nicht schlecht machen, es ist ein hocheffektives und gutes Medikament aber sieh selbst:
    Solche Aussagen gewöhnst du dir hier bitte ganz schnell ab!

    Nur weil etwas gleich aussieht heist das noch lange nicht das es gleich wirkt. Außerdem:
    Was wird denn auf dem Hirnscan dargestellt?

    Methylphenidat mit illegalen Drogen zu vergleichen kommt in diesem Forum nicht gut an...
    Solltest du hier ernsthaft Fuß fassen wollen, rate ich dir solche diffamierenden provokanten Vergleiche ganz schnell zu unterlassen.

    Überhaupt nicht bös gemeint...
    Aber mit sowas provozierst du nur nicht enden wollende Grundsatzdebatten und machst den Moderatoren je nach Thread-Verlauf unnötige Arbeit.

    Bedenke bitte auch, dass durch solche Aufnahmen ein suboptimales Bild von der ADHS-Medikamention, in den Köpfen der breiten Masse, gezeichnet wird.

    LG Chokmah

    @look
    Habe ich grad ernsthaft die Anzahl der Artikel mit der Anzahl an Bedankungen verwechselt?!...

    Mea Culpa! Ich dachte auf Grund meiner Verwechslung du seist neu...
    Nach 100 Beiträgen sollte man eigentlich wissen wies hier läuft...
    Geändert von Chokmah (15.01.2016 um 22:55 Uhr)

  9. #9
    Lou


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 254

    AW: Allgemein: Kontraproduktive Aussagen von Laien

    Eine chemische Ähnlichkeit besteht und MPH müsste nicht zwangsläufig DIE Lösung sein, da hat die Forschung noch Nachholbedarf - wenngleich auch jetzt schon legale Alternativen vorhanden sind.

    Mir ging es darum: ein außenstehender Laie benutzt diesen Vergleich und ein nicht wesentlich besser aufgeklärtes Publikum speichert das ab.

    Das hat mehr mit gefährlichem Halbwissen denn Chemie zu tun, was ich meine.

  10. #10
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.124

    AW: Allgemein: Kontraproduktive Aussagen von Laien

    Eine Darstellung von Mph in der Form oben ist ebenso kontraproduktiv
    wie die vielen Hetzartikel gegen Ritalin.
    Wichtig ist doch einzig und allein der Fakt dass es vielen ADSlern hilft.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikamente allgemein
    Von Eskima059 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.2015, 00:59
  2. allgemein
    Von zeta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.01.2014, 01:32
  3. Medikamente allgemein
    Von Vanne7793 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 15:45
  4. Unterschwellige Aussagen bringen mich auf die Palme, was kann ich dagegen tun
    Von ilva im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 13:59
Thema: Allgemein: Kontraproduktive Aussagen von Laien im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum