Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 65

Diskutiere im Thema Tagesanzeiger 04.01.2015 im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #41
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Tagesanzeiger 04.01.2015

    Grundsatzdiskussion über die Möglichkeit, dass er es anders gemeint hat ... und die Folgen von AD(H)S und Hyperaktivität & Co. - kann doch mal passieren ...

    Dabei wurde es gerade so spannend. *steinchenwegkickt*

  2. #42
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.320

    AW: Tagesanzeiger 04.01.2015

    Sunpirate schreibt:
    Ich hatte nachsichtige Schulpsychologen
    Ich bin auch der Meinung dass der Mann in einigen Details richtig liegt.
    Nur zieht er oft die falschen Schlußfolgerungen daraus.
    Ich Frage mich welcher Psychiater auf die Idee kommt in Kriegsgebieten nach Patienten mit Burnout zu suchen, wenn andere Probleme akut sind.
    Genau, du hast es so ausgedrückt, wie ich es meine, jedoch nicht ausdrücken konnte.

    PTBS bei den Menschen in Deutschland nach dem Krieg?
    Wer wurde behandelt?
    Der Onkel, der bis zu seinem Tod mit 90 noch jede Nacht schrie?
    Die ältere Dame, die im Pflegeheim liegt und bei der Pflege extrem aggressiv reagiert?
    Die Frau, die bei jeder Kleinigkeit ausrastet?
    Der Mann, der alkoholisiert unter der Brücke erfror?

    Wir jetzt, die gemäß Traumatherapie unter den Spätfolgen des Krieges leiden?
    (Weitergabe eines Traumas über Generationen; Wer sich mit seiner Traumatisierung auseinandersetzt, der trägt oft die Lastern mehrer Generationen!)

    Behandlung als Wellnesskur?

    Der gute Mann sollte nur eine Stunde lang den extremen inneren Schmerz aushalten, den Traumatisierte monatelang/jahrelang ertragen müssen - dann würde ich mir gerne mal anhören, was er ganz allgemein zur PTBS zu sagen hat.

    Könnte es etwa sein, daß vielen Britischen Soldaten adäquate Hilfe vorenthalten wird?

  3. #43
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 206

    AW: Tagesanzeiger 04.01.2015

    Ja stimmt, der Mann sollte sich mal mit Epigenetik und Kriegstraumatas befassen. z.b. die krasse Kaltherzigkeit, die viele haben. Den Verdrängungsmechanismus, den sie lernten, wenn die Bomben fielen und Mama sagte: Dreh dich nicht um, denk nicht dran..

    Der "tolle" Führer hat nicht nur eine Generation zerstört.....

    Achtung Ironie

  4. #44
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Tagesanzeiger 04.01.2015

    Ich dachte, als Professor im Psychiatrie, sollte er alles mal wissen wegen Kriegtrauma und PTBS... Wer sonst, wenn so jemand solches nicht weisst?

  5. #45
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Tagesanzeiger 04.01.2015

    Sonst dreht sich auch mal was in mein Kopf um Thema "Schmerzempfindlichkeit und rasch zu Arzt rennen". Ich war immer schmerzempfindlich und auch sehr sensibel. Eine richtige Erbseprinzessin (obwohl heute selten ein Prinz so was als auswahlkriterien nimmt, aber schön wär's).

    Nun, dass ich so war, haben meine Eltern rasch gemerkt... Ich hatte genug gemeckert... Aber ich bekam (vor allem ausserhalb meine Familie) zu verstehen, dass ich mich doch nicht anstellen soll...
    Ich weiss dass ich mal sehr empfindlich auf Schmerzen reagiere, aber habe auch gelernt (durch ehe harte Mitteln) keine Theater zu machen deswegen...

    Ich habe auch gemerkt dass viele Schmerzen psychischen Ursachen haben und bei mich gibt es immer was davon... So eine einfach Leben hatte ich schon nicht.

    Ich gehe auch nicht für jeden Pups zum Arzt, ich warte oft mal, bis es nicht anders geht... Ich habe auch nie erlebt dass einer etwas zu dramatisch nimmt (will ich auch nicht!), aber ich erfahre dass sie rasch zuerst das schlimmsten ausschliessen müssen, damit alle beruhigt sind und so finde ich auch gut.

    Eigentlich weiss auch eine gute Arzt dass Patienten im empfinden von Schmerzen und kommunizieren sehr verschieden sind. Manchen sage kaum etwas, obwohl es ihnen mehr als dreckig geht, anderen machen sich um alles mal grosse Sorgen... Es ist sein Job zu schauen was da genau ist und eventuel mal auch zu beruhigen oder ermutigen...

  6. #46
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.733

    AW: Tagesanzeiger 04.01.2015

    Es gibt immer wieder die Fälle, das vorwiegend Männer (aber auch meine Nachbarin im Hause) nicht zum Arzt gehen und ich habe schon oft gehört, (im Radio und Fernsehberichten), das das für den der dann gestorben ist, was hätte verhindert werden können, natürlich kein Problem ist, sondern darunter zu leiden haben die Angehörigen wie Ehepartner und Kinder. Die müssen ja dann damit leben und denken, wäre er doch zum Arzt gegangen, dann würde er noch leben........dann müssen sie mit diesen Gefühlen auch noch klarkommen.

    Ich selber habe mal meinen Freund mit seinem Nachbarn ins Krankenhaus gefahren, er hatte so starke Schmerzen, wäre ich nicht da gewesen, keine Ahnung ob er einen Notarzt geholt hätte, auf jeden Fall meine ich, ich habe ihm das Leben gerettet oder schlimmes verhindert, er hatte eine Darmverschlingung.

    Dann ist letztlich ein entfernter Bekannter den wir immer beim Tanzen getroffen haben verstorben. Ihm ging es schlecht, er war schlapp und müde und fuhr vorzeitig nach Hause vom Tanzen und ist nicht zum Arzt gegangen, hat eine Lungenentzündung bekommen und dann Herzinfarkt. Das ist jetzt drei Wochen her. Allerdings war er schon 70 Jahre, doch ansonsten quitschfidel. Auch das hätte vielleicht verhindert werden können.

    Ach ja, jetzt habe ich gar keine Ahnung ob das hier in diesen Thread gehört, vielmals Entschuldigung wenn nicht, dann bitte kann ja jemand von den Betreibern das verschieben.

    Eure Paula (bin heute etwas durcheinander)..........

  7. #47
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Tagesanzeiger 04.01.2015

    So daneben bist du nicht... Zu zeigst auch klar, dass es besser ist, zu früh zum Arzt zu gehen als zu spät...

  8. #48
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Tagesanzeiger 04.01.2015

    Habe mal versucht, die Hauptinformation des Artikels herauszustellen:


    • 25% der USA-Bevölkerung haben eine Angststörung diagnostiziert
    • 50% haben eine psychische Störung diagnostiziert
    • 20% nehmen Psychopharmaka


    Schlussfolgerung: hier stimmt was nicht


    Ich finde das darf doch mal gesagt werden. Der Leidensdruck psychisch kranker Menschen wird an keiner Stelle in Abrede gestellt.


    Enigma

  9. #49
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.733

    AW: Tagesanzeiger 04.01.2015

    .....und was ist mit den restlichen 5 % , die haben nichts oder machen die den anderen die Probleme?

  10. #50
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Tagesanzeiger 04.01.2015

    Die Prozentsätze zu addieren ist nicht sinnvoll.

Ähnliche Themen

  1. Tagesanzeiger.ch: "Das ist wie bei Menschen mit ADHS"
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 8.03.2013, 09:19
  2. Mamablog im Tagesanzeiger
    Von Morgenröte im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 18:17
  3. Artikel aus schweizer TagesAnzeiger: "Der Alltag ist nur Chaos"
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 02:09
  4. Titelseite Tagesanzeiger: Ritalin -Diskussion
    Von cayenne im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 8.04.2009, 17:57
Thema: Tagesanzeiger 04.01.2015 im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum