Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema RTL-Redaktion hat von Recherche wohl noch nie gehört? im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
  1. #1
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    RTL-Redaktion hat von Recherche wohl noch nie gehört?

    Ritalin: So gefährlich ist das ADHS-Medikament - RTL.de

    es geht um diesen Artikel von... man glaubt es kaum 2014!

    es macht mich fast wütend, was da unter der Zwischenüberschrift "Sie zittert, ihr Herz rast" geschrieben wird.

    Ein Selbstversuch eine Reporterin, die kein ADHS hat!?!?!? Die schafften es noch nicht mal soweit zu RECHERCHIEREN (was man von einer Redaktion getrost erwarten kann, dass sie es tun!), dass sie wissen, dass Methylphenidat nur bei Menschen mit ADHS die erwünschte Wirkung hat! Darüberhinaus: was ist das bitte ein Versuch? Ein illegaler gefährlicher Versuch ohne jedwede Untersuchung im Vorfeld? Das suggeriert ja wohl, dass es wohl nicht so schlimm ist, "einfach mal so" dieses "Zeug" auszuprobieren?

    Ich bin echt fassungslos über eine derartige Berichterstattung....




    fast möchte man von RTL eine Gegendarstellung verlangen....

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 793

    AW: RTL-Redaktion hat von Recherche wohl noch nie gehört?

    Ach der nette Bericht, ich glaub hab da damals hier auch ein Posting eröffnet als das im TV kam.
    Kann man sich echt nur drüber aufregen aber weißt ja, das N bei "RTL" steht für Niveau! *gg*

  3. #3
    ellipirelli

    Gast

    AW: RTL-Redaktion hat von Recherche wohl noch nie gehört?

    maofatale schreibt:
    fast möchte man von RTL eine Gegendarstellung verlangen....

    ist doch offensichtlich schon passiert, ebenso wurde Anzeige erstattet (gegen den Arzt oder RTL oder die "Versuchsmoderatorin" ist mir unklar, das ADHS Netzwerk der Uni Köln ist dran uswusf...
    siehe Kommentare zu dem Artikel (das Video ist offenbar von RTL auch schon "lieber" entfernt worden

  4. #4
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: RTL-Redaktion hat von Recherche wohl noch nie gehört?

    ja super, das video ist entfernt worden. der Artikel nach wie vor vorhanden.

    wieviele werden wohl die Kommentare lesen darunter, die da recherchieren? zb Eltern von Kindern, denen nach einer ADHS-diagnose MPH für den Sprössling empfohlen wird.

    ich bin immer wieder sprachlos... wie unzumutbar da mit Gewissensfragen herummanipuliert wird.

  5. #5
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: RTL-Redaktion hat von Recherche wohl noch nie gehört?

    Was ich von euch lese reicht mich... Mich aufregen will ich heute auch nicht...

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 61

    AW: RTL-Redaktion hat von Recherche wohl noch nie gehört?

    Ich hatte damals den Beitrag gesehen, der war nochmal faktor 10 schlechter, als der Artikel.
    An Folgende dinge kann ich mich noch erinnern "Gedächtnisprotokol"
    :
    Dramatische Einleitung, unsere Kinder werden unter Drogen gesetzt, gefährliches BTM etc. , Ein "Betroffenes" Kind schaut mit lehrem Blick über den Tisch, vor ihm liegt eine Tablette, war eventuell Medikinet, bin mir aber nicht mehr so sicher...
    Die "Reporterin"(Alexandra Wahl) , welche den Job wahrscheinlich aufgrund Ihres Aussehens bekommen hat, eine andere Qualifikation kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen, führt ein Interview mit dem Betroffenen Kind und der Mutter, uns stellt tolle Surgestivfragen, wie "du fühlst dich doch so und so oder?".

    Nachdem das Kind zur überraschung unserer Journalistin, die Surgestivfragen, unserer Reporter-Darstellerin bestätigen konnte, beschließt sie der Sache auf den Grund zu gehen und tiefer zu graben. Das die Familie übrigens 100 Euro für den Dreh bekommen hat, ist auch ein intressantes Detail, den wenn jemand bezahlt wird, muss das die Wahrheit sein. ( http://www.komparse.de/Gesuch24436.htm )

    Frau Wahl geht zu einem Artzt, das er Kardiologe ist wird eher beiläufig erwähnt, und man stellt diesen Artzt als ADHS experten vor, woher diese Expertiese stammt, wird nicht erwähnt. Auch das das Fachgebiet der Kardiologie, so überhaupt nichts mit ADHS zu tun hat, wird vergessen zu erwähnen, ich will mal gutmütig sein und behaupte einfach mal, das der Reporterin schlicht das Allgemeinwiessen fehlt um einen Kardiologen von einem Neurologen/Psychater zu unterscheiden, falls sie das doch wusste, kann man davon ausgehen, das sie einen Tendentiösen Beitrag machen wollte, aber sowas kann ich mir bei einer solch engergierten Reporterin nicht vorstellen, besonders da sie ja für den Investigativsender RTL arbeitet...
    Der Artzt bestätigt ihr nochmal ihre Vorurteile, und erzählt wie Gefährlich MPH ist, und das ADHS ja garnichts ernstes ist, das die Kinder nur Ruhig gestellt werden sollen.
    Die Reporterin hat in diesem Moment, eine plötzliche eingebung, und beschließt selber zu Rechachieren, sie bittet den Artzt ihr das MPH zu verschreiben, damit sie selber als Gesunde einen Autentischen bericht über die MPH wirkung machen kann.
    Da dieser Kadiologe wohl ein super experte ist, ist eine weitere Diagnose nicht notwendig, und der gute Mann verschreibt ihr einfach so, ein MPH.
    Ich glaube 36mg Concerta, auch die Medikationseinstellung kann diese Koryphäe der ADHS-Medizin durch kurzes betrachten der Patientin vornehmen. Langsam eine Dosis finden machen nur Amatuere!

    So nun kann das Super Experiment beginnen, schnell ist das Concerta aus der Apotheke besorgt, ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube sie wundert sich wie leicht man doch an diese Medikamente rankommt...
    Sie will die pillen am eigenen Leib testen, leider gehört, das Lesen nicht zu Alexandra's stärke, oder sie hat ein Besonders starkes ADHS, aufjedenfall schafft sie es die schlimmsten Nebenwirkungen, inkl plötzlich eintretender Tot vorzulesen, vergisst aber zu erwähnen, das das jetzt eher selten ist.
    Nach dem Anstregenden lesen der Nebenwirkungen, fehlt es unserer Super-Reporterin leider an Kraft, Konzentration, oder Inteligenz um die Einnahme empfehlung zu lesen, oder sie ignoriert sie...
    Es ist ungefähr 17 Uhr und die Reporterin beschließt das es jetzt doch wohl ein guter Zeitpunkt ist, das Experiment zu starten, hätte sie besser lesen können wäre ihr aufgefallen, das das jetzt keine Gute Idee ist, aber man will ja nicht zuviel von ihr erwarten...
    Also nimmt unsere Investigativ-Koryphäe gegen 17 Uhr 36 mg Methylphenidat Retadiert, nach eigener Aussage zum ersten mal,
    Sie fühlt sich nervös und angespannt, ansonsten nicht viel, wir springen etwas und es ist Zeit zum Schlafen, leider kann unsere Süße Reporter Maus nicht einschlafen, dieses böse böse Medikament macht sie irgendwie wach, wie sie sich dreht und wendet sie findet einfach keinen schlaf, das muss an diesem Medikament liegen!, das man es eigentlich nicht Nachmittags nehmen soll wird nicht erwähnt, auch die Retadierung wird nicht erklärt. Auf jedenfall wällst sie sich noch ein paar mal und schläft dann wohl irgendwann so gegen 3-4 Uhr ein, Passt komischerweise mit der Wirkungsdauer zusammen kann aber auch ein Zufall sein, auf jeden fall wird die Wirkungsdauer sicherheitshalber nicht erwähnt, man will ja den zuschauer nicht mit fakten Langweilen.
    Es ist Morgens, die Sonne geht auf, der Tag ist schön, aber unserer Liebligsreporterin geht es nicht gut, sie ist Müde und unausgeschlafen, woran das nur liegen kann.
    Neuer Tag neues Glück, trotz der so schlimmen Nebenwirkungen, beschließt unsere Furchtlose Reporterin erneut 36mg Concerta zu nehmen.
    Sie geht zur Arbeit, sie fühlt sich aufgekrazt und Unruhig, oh wunder bei einer Person, die wahrscheinlich gerade eine Überdosierung hat, aufjedenfall will ihr das Schreiben ihres tollen Beitrags nicht gelingen, sie wollte wahrscheinlich gerade berichten wie sie ein Heilmittel gegen Aids entdeckt hat, es geht aber nicht, weil dieses teufels Medikament wirkt.
    Schnell zu ihrem Kardiologen, dieser misst ihre Herzfrequenz und behauptet, das es viel zu schnell schlägt, den Monitor mit der aktuellen Herzfrequenz wurde leider so gefilmt das man die Herzfrequenz nicht lesen kann, ein schelm wer dabei böses denkt... Auch das dieses an überdosierung liegt wird verschwiegen, unserer Reporter-Maus ist aber auch ein Schussel.
    Sie würde ja weitermachen aber wegen der Herzfrequenz beschließt Sie das Experiment abzubrechen, Sie will verhindern das Kinder so ein Teufelszeug nehmen. Auch der Junge aus dem Anfang nimmt dieses Medikament nicht mehr, und aus dem Lethagisch schauenden kleinen jungen ist ein aufgewektes glückliches Kind geworden, was im Garten spielt und nicht mehr unter Medikamenten leidet, auch bemerkenswert ist, das unsere Familie soweit ich mich erinnere immernoch die gleichen Klamotten anhatte, wie am Anfang des Beitrages.
    Das leben ist so schön und so einfach...


    PS: Wer sich von den Interviewqualitäten von Alexandra Wahl überzeugen lassen möchte, dem empfehle ich folgende Pulitzerpreisverdächtige Reportage: http://www.youtube.com/watch?v=HT5XvD9HmrQ
    Ihren Fragestiel kann man hier sehr schön sehen
    Geändert von juphi (30.07.2014 um 19:12 Uhr)

  7. #7
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: RTL-Redaktion hat von Recherche wohl noch nie gehört?

    So wie ich lese ist wirklich Quatsch von untersten Niveau dass sich gar nicht mehr lohnt zu lesen...

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    AW: RTL-Redaktion hat von Recherche wohl noch nie gehört?

    Selbstversuch: Angstzustände und Tunnelblick: Meine Tage auf Ritalin - Wissenschaft - Augsburger Allgemeine

    Auch besonders schön dieses Exemplar. vor allem die letzte Aussage vor dem Epilog über den Jungen aus der Doku.....

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: RTL-Redaktion hat von Recherche wohl noch nie gehört?

    ein sender der soviel dünnschiss verbreitet gehört boykotiert.

    das tue ich mittlerweile schon seit über einem jahr. und es klappt sehr gut: ich vermisse rtl kein bischen. im gegenteil denn ich hab mich auch immer furchtbar über diese reudige berichterstattung aufgeregt und hatte immer mega schlechte laune!

    es gibt ne lustige aber sehr gute hp die sich mit der problematik von diversen sendern beschäftigt und satirisch aber gewissenhaft recherchiert und die sender somit entlarvt. rtl ist da mit abstand der top vorreiter in sachen "pseudo skandalerie" (gibts dieses wort?? haha)

    wer interesse hat, pn an mich. es lohnt sich meiner meinung nach einen blick drauf zu werfen....darf ja keine links posten soweit ich weiss...also: "schaltn se ma wieda ab!"


    so jetzt hab ich das auch in den richtigen thread geschrieben

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: RTL-Redaktion hat von Recherche wohl noch nie gehört?


Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. was gehört zu ADHS,was zu Autismus?????
    Von bienle im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 21:20
  2. Gehört Nutella auch zu euren wichtigesten Lebensmittel?
    Von Lucy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 15:55

Stichworte

Thema: RTL-Redaktion hat von Recherche wohl noch nie gehört? im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Neues Forum!
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum